1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Auch Volksbanken führen…

Und Apple?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Apple?

    Autor: Der Rechthaber 07.08.18 - 14:10

    Was ist mit denen? Oder denkt man sich Apple User zahlen eh nichts unter 25¤?

  2. Re: Und Apple?

    Autor: Perry3D 07.08.18 - 14:13

    Unter IOS hat man keinen Zugriff auf NFC Hardware. Man ist als Bank also gezwungen auf die Apple-Lösung zu setzen.

  3. Re: Und Apple?

    Autor: treysis 07.08.18 - 14:14

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit denen? Oder denkt man sich Apple User zahlen eh nichts unter
    > 25¤?

    Hast du den Artikel nicht bis zu Ende gelesen?

  4. Re: Und Apple?

    Autor: blaub4r 07.08.18 - 14:16

    Perry3D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter IOS hat man keinen Zugriff auf NFC Hardware. Man ist als Bank also
    > gezwungen auf die Apple-Lösung zu setzen.


    der vorteil ist aber auch bei apple must du die pin oder sowas angeben damit die zahlung ausgeführt wird. das finde ich klasse.

    bei anderen methoden reicht es aus das gerät jemanden an die geldbörse zu halten. gibt ein paar nette youtube videos dazu. darum habe ich die methode bei meiner karte deaktiviert und zwar mit durchbohren der antenne.viele verkäufer schauen seltsam verstehen es aber ohne probleme.

  5. Re: Und Apple?

    Autor: treysis 07.08.18 - 14:28

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei anderen methoden reicht es aus das gerät jemanden an die geldbörse zu
    > halten. gibt ein paar nette youtube videos dazu. darum habe ich die methode
    > bei meiner karte deaktiviert und zwar mit durchbohren der antenne.viele
    > verkäufer schauen seltsam verstehen es aber ohne probleme.

    Ach, und der Dieb druckt sich das "gestohlene" Geld dann gleich an seinem Klauterminal aus, oder was?

  6. Re: Und Apple?

    Autor: wonoscho 07.08.18 - 14:32

    Es geht auch weniger brachial und vor allem ohne die NFC-Funktion zu zerstören. Z.B. indem man die Brieftasche mit Alufolie ausgekleidet.
    Wem das noch zu unsicher ist, es gibt auch spezielle funkdichte Karten-Behältnisse.

  7. Re: Und Apple?

    Autor: Perry3D 07.08.18 - 18:41

    Bei Android muss das Gerät aktiv sein. Sonst geht da auch gar nichts.
    Das Video würde ich gerne mal sehen.

  8. Re: Und Apple?

    Autor: blaub4r 07.08.18 - 19:48

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bei anderen methoden reicht es aus das gerät jemanden an die geldbörse
    > zu
    > > halten. gibt ein paar nette youtube videos dazu. darum habe ich die
    > methode
    > > bei meiner karte deaktiviert und zwar mit durchbohren der antenne.viele
    > > verkäufer schauen seltsam verstehen es aber ohne probleme.
    >
    > Ach, und der Dieb druckt sich das "gestohlene" Geld dann gleich an seinem
    > Klauterminal aus, oder was?

    da gibt es kleine terminals die über eine ausländische firma gehen. die überweisen dann 1-2 tage später auf dien konto. da diese firmen im ausland sitzen wirst du so schnell nichts finden. izettle zb brauch nur ein pad und ein lesegerät.

    soweit ich weiß kannst du sowas auch nicht zurück buchen also wäre dann das geld erst mal weg. keine ahnung ob das noch so geht aber letztens war da irgend wo ein video zu,. habe es leider nicht gespeichert eventuell finde ich es noch mal.

  9. Re: Und Apple?

    Autor: treysis 07.08.18 - 19:51

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > blaub4r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > bei anderen methoden reicht es aus das gerät jemanden an die geldbörse
    > > zu
    > > > halten. gibt ein paar nette youtube videos dazu. darum habe ich die
    > > methode
    > > > bei meiner karte deaktiviert und zwar mit durchbohren der
    > antenne.viele
    > > > verkäufer schauen seltsam verstehen es aber ohne probleme.
    > >
    > > Ach, und der Dieb druckt sich das "gestohlene" Geld dann gleich an
    > seinem
    > > Klauterminal aus, oder was?
    >
    > da gibt es kleine terminals die über eine ausländische firma gehen. die
    > überweisen dann 1-2 tage später auf dien konto. da diese firmen im ausland
    > sitzen wirst du so schnell nichts finden. izettle zb brauch nur ein pad und
    > ein lesegerät.
    >
    > soweit ich weiß kannst du sowas auch nicht zurück buchen also wäre dann das
    > geld erst mal weg. keine ahnung ob das noch so geht aber letztens war da
    > irgend wo ein video zu,. habe es leider nicht gespeichert eventuell finde
    > ich es noch mal.

    Klar kannst du das zurück buchen. Wenn das die Anti-Fraud-Logarithmen nicht schon viel viel früher erkennen und blockieren. Wie die Bank dann mit dem Kontoinhaber des Diebeskontos verfährt, braucht dich nicht mehr zu interessieren.

  10. Re: Und Apple?

    Autor: Peter Brülls 13.08.18 - 11:29

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht auch weniger brachial und vor allem ohne die NFC-Funktion zu
    > zerstören. Z.B. indem man die Brieftasche mit Alufolie ausgekleidet.

    Oder man hat zwei Karten nebeneinander. Card Clash.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)
  4. Modis GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer