1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphonemarkt: Apples iPhone hat…
  6. Thema

Apple war gestern...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 08.11.11 - 11:54

    Um mal ein Bespiel, das mir grade zu Ohren gekommen ist zu nennen, wo Apple schlimemr ist als andere Firmen.

    Zum wiederholten male "verlor" Apple(bzw ein Mitarbeiter) ja einen Prototypen eines neuen iPhone Modells in einer Bar.
    Nun stand irgendwann nach viel Recherche eine Delegation des Apple Firmensicherheitsdienstes vorm Haus des mutmaßlichen iPhone Diebes. Die Polizei 2-3m dahinter.
    Nachdem der mutmaßliche Dieb die Tür geöffnet hatte beschlossen die Apple Herren, sein Haus, seinen Computer und sein Auto zu durchsuchen, ergebnislos. Zudem gaben sich die beiden applebeauftragten als Polizisten aus um Zugang zu erhalten. Im Haus deuteten sie dann potenzielle Probleme mit dem Immigrationsstatus der Famile an und dass "sie alle Schwierigkeiten bekommen würden".

    Die Polizei leugnete zuerst Kenntnis vom Vorfall zu besitzen, später gaben sie jedoch zu, dabei gewesen zu sein. Ein richterlicher Beschluss war natürlich nicht vorhanden. Wer weiß was die Polizisten schönes "geschenkt" bekommen haben...

    Derartige offensichtliche und extrem schwerwiegende Gesetzesverstöße sind mir noch bei keinem anderen Smartphoneherstelelr zu Ohren gekommen...aber bitte Neocron...belege mir doch bitte, dass bei allen anderen Firmen ähnlich durchgeknallte Aktionen abgezogen werden...

    http://www.mercurynews.com/business/ci_18816728

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.11 11:56 durch Lokster2k.

  2. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 08.11.11 - 14:35

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hiasB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > neocron schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Noch was:
    > > > > Ok, dann nenn mir mal ein Unternehmen, das
    > > ...
    > > Wie heißt es nun? Samsung oder Porsche? Beide erfüllen die Kriterien
    > nicht.
    > > Fällt Dir evtl. auch keines ein? Sowas ...
    > Brauch mir gar nicht die muehe machen, deine kriterien sind belanglos! Alle
    > sagen genau das gleiche. Du hast redundant erlaeutert, dass Apple
    > profitorientiert ist. Warum das schlecht sein soll, konntest du mir immer
    > noch nicht erklaeren. Warum Apple altruistischer auftreten sollte als
    > andere, oder was altruismus ueberhaupt in der oekonimie zu suchen haette
    > hast du auch nicht sagen koennen. Nur weil du es fuer huebsch erachtest?
    Nein...der Grund lautet kurz und knapp in einem Wort "Volkswirtschaft". Wenn eine Wirtschaft diesen Aspekt vollkommen vernachlässigt, ist sie nicht nachhaltig und hat somit eine begrenzte Lebensdauer. Wäre ja nicht so schlimm, wenn der Wechsel des Wirtschaftssystems nicht so viel Leid zur Folge hätte...
    > Du willst nen beispiel? Guck in die pharma industrie, oder in die
    > waffenkonzerne, die ich schonmal benannt habe. Deutsche produktionen von
    > waffen fahren mrd ein, um diese waffen dann die eigenen leute abmetzeln zu
    > lassen. Pharma industrien mussten mehrfach gesetzlich gebendigt werden, um
    > die profitgier aus der not der menschen nicht zu weit gehen zu lassen.
    > Diese konzerne verzichten auf die forschung und entwicklung von
    > medikamenten, die fuer "nur wenige" hilfreich waeren, denn damit ist kein
    > geld zu machen, gleichzeitig ziehen sie den kranken das geld aus der
    > tasche! Und du willst ueber apple heulen? Einem konzern, dem leute
    > freiwillig geld geben? Und nicht aus not?
    Doch, irgendwo ist es eine Not aus der Leute zu Apple rennen. Sie tun es aus Ermanglung, anderweitiger identifkation mit einer sozialen Gruppe oder Eigenschaft. Ganz früher erfüllte dies die Religion und danach die Ideologie. Ideologie wurde nach dem letzten Paradigmenwechsel durch Wirtschaft, bzw materiellen Status ersetzt.
    Ohne Selbstidentifikation mit etwas, kann ein Mensch nicht sein. Dabei gäbe es eine Menge Dinge mit denen man sich Identifizieren kann...(ich identifizere mich zum Beispiel über meinen eigenen Wandel...stagniere ich, bin ich unzufrieden mit mir...bewege, d.h. entwickle ich mich, bin ich zufrieden mit mir selbst. Natürlich steht diese Entwicklung unter dem Leitbild gewisser Ideale und diese Ideale sollten halt nicht irgendwelche sein, sondern langfristig sinnvolle...für mich und alle anderen, denn meist ist das, was für andere sinnvoll ist, auch das für mich vorteilhafteste, um das zu erkennen muss man aber nen bisl weiter als von 12 bis mittag denken können...Synergie ist das Stichwort, also der Effekt, dass etwas am Ende mehr ausmacht, als die Summe seiner Teile...umgekehrt geht das übrigens auch, also das am Ende weniger bei rauskommt, als die Summe der Teile...unsere Wirtschaft arbeitet momentan so, aufgebaut auf kurzlebigen Produkten und sinnlosem Konsum...mal sehn wie lange die Rohstoffe dafür noch reichen...unsere Spezies befindet sich also an einer Rekordspitze der Ineffizienz, Tendenz noch steigend, aber nicht mehr lange möchte ich meinen...)

    > Da hast du deine beispiele, wenn du wirklich nicht genug weitsicht
    > vorweisen kannst um selber drauf zu kommen! Laecherlich!

    Also deiner Argumentation nach, kann man sich also ruhigen Gewissens immer am alleruntersten Ende der Messlatte orientieren? Solang man nicht der bösartigste Mensch, bzw das bösartigste Unternehmen der Welt ist, ist Kritik unzulässig?
    Fällt dir nicht auf, dass so eine Sichtweise, zwangsläufig zu Degeneration führt? Also alles immer schlechter wird, statt immer besser?
    Und klar hat keine Firma eine ganz reine Weste...d.h. aber nicht, dass man daher alle gleich behandeln kann, denn es gibt immer noch Unterschiede im Frevel der Unternehmen und ich entscheide mich für das Unternehmen, das meine Interessen am ehesten unterstützt, auch wenn es kein Unternehmen mit 100% Übereinstimmung gibt. Es hat also absolut nichts mit Heuchelei zu tun, sondern damit, das kleinere Übel zu wählen. Ansonsten könnte man in dieser Gesellschaft kaum leben, oder es ist einem eben alles scheißegal, so wie dir. Was jedoch nicht gerade (wie auch von anderen bereits erwähnt) von Befähigung zu differenzierter Betrachtung zeugt. Sprich, du bistn primitver Schubladen- und Schwarz-Weiß-Denker(musstes nochmal anders formulieren, da ich annehmen muss, dass die Formulierung davor zu differenziert war um zu dir durchzudringen, aber es lesen ja wahrscheinlich auch andere mit...)

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.11 14:50 durch Lokster2k.

  3. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 08.11.11 - 18:35

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein...der Grund lautet kurz und knapp in einem Wort "Volkswirtschaft".
    > Wenn eine Wirtschaft diesen Aspekt vollkommen vernachlässigt, ist sie nicht
    > nachhaltig und hat somit eine begrenzte Lebensdauer. Wäre ja nicht so
    > schlimm, wenn der Wechsel des Wirtschaftssystems nicht so viel Leid zur
    > Folge hätte...
    > > Du willst nen beispiel? Guck in die pharma industrie, oder in die
    > > waffenkonzerne, die ich schonmal benannt habe. Deutsche produktionen von
    > > waffen fahren mrd ein, um diese waffen dann die eigenen leute abmetzeln
    > zu
    > > lassen. Pharma industrien mussten mehrfach gesetzlich gebendigt werden,
    > um
    > > die profitgier aus der not der menschen nicht zu weit gehen zu lassen.
    > > Diese konzerne verzichten auf die forschung und entwicklung von
    > > medikamenten, die fuer "nur wenige" hilfreich waeren, denn damit ist
    > kein
    > > geld zu machen, gleichzeitig ziehen sie den kranken das geld aus der
    > > tasche! Und du willst ueber apple heulen? Einem konzern, dem leute
    > > freiwillig geld geben? Und nicht aus not?
    > Doch, irgendwo ist es eine Not aus der Leute zu Apple rennen. Sie tun es
    > aus Ermanglung, anderweitiger identifkation mit einer sozialen Gruppe oder
    > Eigenschaft.
    das ist reine spekulation.
    Ich sehe es anders, ich sehe es darin, dass die produkte eben vielen genau das bieten, was sie sich vorstellen! Warum glaube ich das? weil es in meinem fall so ist.
    Warum kommst du zu deiner annahme? kaufst du dinge um dich damit zu identifizieren?

    > Ganz früher erfüllte dies die Religion und danach die
    > Ideologie. Ideologie wurde nach dem letzten Paradigmenwechsel durch
    > Wirtschaft, bzw materiellen Status ersetzt.
    und?
    > Ohne Selbstidentifikation mit etwas, kann ein Mensch nicht sein.
    sagt wer?
    > Dabei gäbe
    > es eine Menge Dinge mit denen man sich Identifizieren kann...(ich
    > identifizere mich zum Beispiel über meinen eigenen Wandel...stagniere ich,
    > bin ich unzufrieden mit mir...bewege, d.h. entwickle ich mich, bin ich
    > zufrieden mit mir selbst. Natürlich steht diese Entwicklung unter dem
    > Leitbild gewisser Ideale und diese Ideale sollten halt nicht irgendwelche
    > sein, sondern langfristig sinnvolle...für mich und alle anderen, denn meist
    > ist das, was für andere sinnvoll ist, auch das für mich vorteilhafteste, um
    > das zu erkennen muss man aber nen bisl weiter als von 12 bis mittag denken
    > können...Synergie ist das Stichwort, also der Effekt, dass etwas am Ende
    > mehr ausmacht, als die Summe seiner Teile...umgekehrt geht das übrigens
    > auch, also das am Ende weniger bei rauskommt, als die Summe der
    > Teile...unsere Wirtschaft arbeitet momentan so, aufgebaut auf kurzlebigen
    > Produkten und sinnlosem Konsum...mal sehn wie lange die Rohstoffe dafür
    > noch reichen...unsere Spezies befindet sich also an einer Rekordspitze der
    > Ineffizienz, Tendenz noch steigend, aber nicht mehr lange möchte ich
    > meinen...)
    Ok, du hast deine werte und vorstellungen, macht sie nicht besser als andere Ideologien ...

    >
    > > Da hast du deine beispiele, wenn du wirklich nicht genug weitsicht
    > > vorweisen kannst um selber drauf zu kommen! Laecherlich!
    >
    > Also deiner Argumentation nach, kann man sich also ruhigen Gewissens immer
    > am alleruntersten Ende der Messlatte orientieren?
    natuerlich, erst recht, wenn man nicht glaubt, dass es das "allerunterste" ist!

    > Solang man nicht der
    > bösartigste Mensch, bzw das bösartigste Unternehmen der Welt ist, ist
    > Kritik unzulässig?
    Noe, kritik ist unzulaessig oder irrelevant, wenn sie unbegruendet ist. Oder die begruendungen auf voellig willkuerlichen behauptungen basieren! DAS habe ich benannt.
    "Apple ist von allen Unternehmen am nähesten an der freien Marktwirtschaft und am weitesten weg von der sozialen Marktwirtschaft."
    das war hiabs aussage ... bla, ... darauf basiert seine kritik!
    Du meinst ich soll jetzt auch anfangen wilde behauptungen aufzustellen und dann darauf kritik oder lob aufzubauen?

    > Fällt dir nicht auf, dass so eine Sichtweise, zwangsläufig zu Degeneration
    > führt? Also alles immer schlechter wird, statt immer besser?
    jupp, faellt mir auf. Aber, ich rede mir deshalb nicht ein, dass ich besser bin!
    Nehm ich nicht wilde spekulationen, und behaupte damit eine loesung zu praesentieren, oder relevante kritik.
    Ueberlege ich mir, wenn ich kritik aeussere, dass ich nicht in 1203990 anderen faellen genau diese punkte ignoriere.
    Er stellt sich hin und sagt "apple ist doof, apple ist bloed" hat aber mit sicherheit daheim hunderte von dingen stehen, die von firmen stammen, die genau so NICHT altruistisch agieren!
    DAS ist hilfreich?
    Ein tropfen auf dem heissen stein?
    DAS soll die bessere einstellung sein?
    whateve ...

    > Und klar hat keine Firma eine ganz reine Weste...d.h. aber nicht, dass man
    > daher alle gleich behandeln kann, denn es gibt immer noch Unterschiede im
    > Frevel der Unternehmen und ich entscheide mich für das Unternehmen, das
    > meine Interessen am ehesten unterstützt, auch wenn es kein Unternehmen mit
    > 100% Übereinstimmung gibt.
    ah, und die informationen dazu, holst du dir dann entweder vom unternehmen selber, oder von den medien, nicht wahr?
    Du hast auch soviel zeit diesen stil konsequent durchzuexerzieren... natuerlich!

    > Es hat also absolut nichts mit Heuchelei zu tun,
    > sondern damit, das kleinere Übel zu wählen.
    bezweifel, dass es eine wahl ist. Ich denke eher da wird sich willkuerlich fuer oder gegen eine sache entschieden und kritik geaeussert, weils gerade in den medien ist!

    > Ansonsten könnte man in dieser
    > Gesellschaft kaum leben, oder es ist einem eben alles scheißegal, so wie
    > dir. Was jedoch nicht gerade (wie auch von anderen bereits erwähnt) von
    > Befähigung zu differenzierter Betrachtung zeugt.
    Noe, ich nenns realismus.
    Ich muss mir die welt nicht bunt anmahlen, schwarz und weiss, totenkopf und sonstwas, ich habe weder die zeit, noch die kompetenz dazu die meisten urteile zu faellen.
    Viele hier meinen aber diese natuerlich zu haben, natuerlich!

    > Sprich, du bistn primitver
    > Schubladen- und Schwarz-Weiß-Denker(musstes nochmal anders formulieren, da
    > ich annehmen muss, dass die Formulierung davor zu differenziert war um zu
    > dir durchzudringen, aber es lesen ja wahrscheinlich auch andere mit...)
    Wie ich das tue, weiss ich nicht, ich habe kein urteil ueber apple, oder andere firmen. Mich interessieren die produkte, fuer MEINE zwecke.
    Danach faelle ich meine entscheidungen. Ich muss nicht altruismus rumheucheln, wilde kritiken aeussern um mich selbst besser zu fuehlen oder zu stellen.

    Du bist ein Gutmensch, nichts weiter.
    viel spass beim kritisieren von apple, du wirst sicherlich damit diese schlechte welt retten, direkt aus dem golem forum hinaus :)

  4. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 08.11.11 - 19:21

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um mal ein Bespiel, das mir grade zu Ohren gekommen ist zu nennen, wo Apple
    > schlimemr ist als andere Firmen.
    >
    > Zum wiederholten male "verlor" Apple(bzw ein Mitarbeiter) ja einen
    > Prototypen eines neuen iPhone Modells in einer Bar.
    > Nun stand irgendwann nach viel Recherche eine Delegation des Apple
    > Firmensicherheitsdienstes vorm Haus des mutmaßlichen iPhone Diebes. Die
    > Polizei 2-3m dahinter.
    > Nachdem der mutmaßliche Dieb die Tür geöffnet hatte beschlossen die Apple
    > Herren, sein Haus, seinen Computer und sein Auto zu durchsuchen,
    > ergebnislos. Zudem gaben sich die beiden applebeauftragten als Polizisten
    > aus um Zugang zu erhalten. Im Haus deuteten sie dann potenzielle Probleme
    > mit dem Immigrationsstatus der Famile an und dass "sie alle Schwierigkeiten
    > bekommen würden".
    jo die geschichte finde ich grandios, sehr amuesant :)
    da machte er doch tatsaechlich die tuer auf, und liess die herren rein!
    Es ist nicht meine aufgabe darueber zu richten. Soviele "unclear" wie ich in den berichten gelesen habe, kann es so gewesen sein, oder auch nicht. Wusste er dass es nicht polizei war? Wusste er es nicht ...


    >
    > Die Polizei leugnete zuerst Kenntnis vom Vorfall zu besitzen, später gaben
    > sie jedoch zu, dabei gewesen zu sein. Ein richterlicher Beschluss war
    > natürlich nicht vorhanden. Wer weiß was die Polizisten schönes "geschenkt"
    > bekommen haben...
    jupp, genau so wie du spekulierst, kann ich ja auch mal: wer weiss, wie naiv der hausbesitzer war, wie gut er ueberhaupt die sprache verstanden hat, oder ob er nicht doch das telefon irgend wo vergraben hat.


    >
    > Derartige offensichtliche und extrem schwerwiegende Gesetzesverstöße sind
    > mir noch bei keinem anderen Smartphoneherstelelr zu Ohren gekommen...aber
    > bitte Neocron...belege mir doch bitte, dass bei allen anderen Firmen
    > ähnlich durchgeknallte Aktionen abgezogen werden...
    weshalb sollte ich?
    wie du bereits richtig benannt hast im anderen post:
    "oder es ist einem eben alles scheißegal, so wie dir"
    mir ist es scheiss egal, ich kaufe immer noch mein apple produkt, wenn es mir gefaellt.
    Sie haben mist gebaut?
    Soll der hauseigentuemer doch klagen!?
    Der fall ist in untersuchung, fertig.
    Wuesste nicht, was es fuer mich zu suchen gaebe.
    Aber du willst ne andere firma?
    - BP hat 100 mio liter oel ins freie meer laufen lassen, halte ich fuer schlimmer als ne hausdurchsuchung!
    eigentlich hatte so ziemlich alle grossen oelkonzerne schonmal ne panne
    du tankst auch weiterhin, nehme ich an!

    - Samsung hat gewerkschaftenbildung in ihrem unternehmen untergraben.
    Tausende von mitarbeitern waren betroffen.
    Du hast natuerlich nichts mehr von Samsung in deinem Haushalt!

    - VW faellt durch korruption und bestechung auf, leute gehen in den bau dafuer, faehrst du jetzt kein VW mehr?


    - Da ist mir ne hausdurchsuchung, bei dem nichtmal jemand zu schaden gekommen ist, noch egaler!

    - foxconn, skandaloes das ganze:
    zu deren klienten gehoeren neben Apple auch
    Acer Inc. (Taiwan)
    Amazon.com (United States)
    Apple Inc. (United States)
    ASRock (Taiwan)
    Intel (United States)
    Cisco (United States)
    Hewlett-Packard (United States)
    Dell (United States)
    Nintendo (Japan)
    Nokia (Finland)
    Microsoft (United States)
    MSI (Taiwan)
    Motorola (United States)
    Sony Ericsson (Japan/Sweden)
    Vizio (United States)

    EINE hausdurchsuchung von irgend einem herren, der nicht mal nen schaden davon trug?
    japp, geht mir ehrlich am arsch vorbei, gerade weil die restlichen benannten sachen hier, mich genau so wenig interessieren!
    Warum?
    weil es nicht meine aufgabe ist weltpolizei zu spielen! Gibt andere, deren job es ist dies zu tun!

    Die wissen auch auch dann nen bisserl mehr darueber als ich, oder irgend einer hier!

    Aber ich habe es verstanden. Apple ist boese, weil ihr inchts besseres zu tun habt, und gerade nichts besseres zu finden ist in den medien.
    Bitte geht weiter eurem Gutmensch-Dasein nach, so wie ich weiterhin annehmen werde, dass die Welt von Heuchlern durchtrieben ist :)

  5. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 08.11.11 - 19:42

    noch so als hinweis:

    Amazons mache ist ja auch ein klares Vorbild an sozialem Engagement, nachhaltigkeit und purem altruismus.

    Komisch, nicht einer, der hier ueber Apples firmenpolitik schimpft und boykott propagiert, ist dort im Thread zu finden. nicht mal etwas empoerung darueber wird geaeussert, geschweige denn Aussagen darueber, dass sie nie nie mehr bei Amazon einkaufen werden!
    Deine Beteiligung da war nur gegen eine einzige Aussage eines posts gerichtet.

    Japp, willkuer ist hier wirklich nicht zu finden, Heuchelei schon gar nicht!

  6. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 08.11.11 - 22:28

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein...der Grund lautet kurz und knapp in einem Wort "Volkswirtschaft".
    > > Wenn eine Wirtschaft diesen Aspekt vollkommen vernachlässigt, ist sie
    > nicht
    > > nachhaltig und hat somit eine begrenzte Lebensdauer. Wäre ja nicht so
    > > schlimm, wenn der Wechsel des Wirtschaftssystems nicht so viel Leid zur
    > > Folge hätte...
    > > > Du willst nen beispiel? Guck in die pharma industrie, oder in die
    > > > waffenkonzerne, die ich schonmal benannt habe. Deutsche produktionen
    > von
    > > > waffen fahren mrd ein, um diese waffen dann die eigenen leute
    > abmetzeln
    > > zu
    > > > lassen. Pharma industrien mussten mehrfach gesetzlich gebendigt
    > werden,
    > > um
    > > > die profitgier aus der not der menschen nicht zu weit gehen zu lassen.
    > > > Diese konzerne verzichten auf die forschung und entwicklung von
    > > > medikamenten, die fuer "nur wenige" hilfreich waeren, denn damit ist
    > > kein
    > > > geld zu machen, gleichzeitig ziehen sie den kranken das geld aus der
    > > > tasche! Und du willst ueber apple heulen? Einem konzern, dem leute
    > > > freiwillig geld geben? Und nicht aus not?
    > > Doch, irgendwo ist es eine Not aus der Leute zu Apple rennen. Sie tun es
    > > aus Ermanglung, anderweitiger identifkation mit einer sozialen Gruppe
    > oder
    > > Eigenschaft.
    > das ist reine spekulation.
    Nein...Beobachtung und Erfahrung...

    > Ich sehe es anders, ich sehe es darin, dass die produkte eben vielen genau
    > das bieten, was sie sich vorstellen! Warum glaube ich das? weil es in
    > meinem fall so ist.
    Die meisten könnten nichtmal alle Features ihre Geräte aufzählen, geschweige denn sie bedienen...also haben die Geräte ja anscheinend zu viele Features und sind somit nicht genau das was die Kunden wollen...Die meisten brauchen selbst für ihr iPhone den ComputerNerd der Abteilung...
    > Warum kommst du zu deiner annahme? kaufst du dinge um dich damit zu
    > identifizieren?
    Ich kann nicht nur von mir selbst ableiten, sondern auch vom Verhalten anderer, oder was versuchst du da plump zu implizieren? Billiger Diskreditierungsversuch...
    >
    > > Ganz früher erfüllte dies die Religion und danach die
    > > Ideologie. Ideologie wurde nach dem letzten Paradigmenwechsel durch
    > > Wirtschaft, bzw materiellen Status ersetzt.
    > und?
    > > Ohne Selbstidentifikation mit etwas, kann ein Mensch nicht sein.
    > sagt wer?
    > > Dabei gäbe
    > > es eine Menge Dinge mit denen man sich Identifizieren kann...(ich
    > > identifizere mich zum Beispiel über meinen eigenen Wandel...stagniere
    > ich,
    > > bin ich unzufrieden mit mir...bewege, d.h. entwickle ich mich, bin ich
    > > zufrieden mit mir selbst. Natürlich steht diese Entwicklung unter dem
    > > Leitbild gewisser Ideale und diese Ideale sollten halt nicht
    > irgendwelche
    > > sein, sondern langfristig sinnvolle...für mich und alle anderen, denn
    > meist
    > > ist das, was für andere sinnvoll ist, auch das für mich vorteilhafteste,
    > um
    > > das zu erkennen muss man aber nen bisl weiter als von 12 bis mittag
    > denken
    > > können...Synergie ist das Stichwort, also der Effekt, dass etwas am Ende
    > > mehr ausmacht, als die Summe seiner Teile...umgekehrt geht das übrigens
    > > auch, also das am Ende weniger bei rauskommt, als die Summe der
    > > Teile...unsere Wirtschaft arbeitet momentan so, aufgebaut auf
    > kurzlebigen
    > > Produkten und sinnlosem Konsum...mal sehn wie lange die Rohstoffe dafür
    > > noch reichen...unsere Spezies befindet sich also an einer Rekordspitze
    > der
    > > Ineffizienz, Tendenz noch steigend, aber nicht mehr lange möchte ich
    > > meinen...)
    > Ok, du hast deine werte und vorstellungen, macht sie nicht besser als
    > andere Ideologien ...
    Sagt wer? Du? Ohne auch nur im Ansatz zu begreifen, was ich dir erzähle?
    Oder vielleicht begreifst du es auch, gehst aber nicht darauf ein, weil du nicht wüsstest wie, ohne dich selbst dumm darzustellen...
    > >
    > > > Da hast du deine beispiele, wenn du wirklich nicht genug weitsicht
    > > > vorweisen kannst um selber drauf zu kommen! Laecherlich!
    > >
    > > Also deiner Argumentation nach, kann man sich also ruhigen Gewissens
    > immer
    > > am alleruntersten Ende der Messlatte orientieren?
    > natuerlich, erst recht, wenn man nicht glaubt, dass es das "allerunterste"
    > ist!
    Ja, das kann man sich mit viel Aufwand, wider aller Vernunft irgendwie glauben machen...und irgendjemand schlechteren findet man immer...brauchmer nur RTL an machen...
    Keinerlei Ansprüche an sich selbst, eine rückgratlose, sich selbst degenerierende Ansammlung von Zellen, die 70-80 Jahre lang frisst, kackt, und schläft und dann irgendwann stirbt...naja...wahrscheinlich bist du ja noch jung....
    > > Solang man nicht der
    > > bösartigste Mensch, bzw das bösartigste Unternehmen der Welt ist, ist
    > > Kritik unzulässig?
    > Noe, kritik ist unzulaessig oder irrelevant, wenn sie unbegruendet ist.
    > Oder die begruendungen auf voellig willkuerlichen behauptungen basieren!
    > DAS habe ich benannt.
    > "Apple ist von allen Unternehmen am nähesten an der freien Marktwirtschaft
    > und am weitesten weg von der sozialen Marktwirtschaft."
    > das war hiabs aussage ... bla, ... darauf basiert seine kritik!
    > Du meinst ich soll jetzt auch anfangen wilde behauptungen aufzustellen und
    > dann darauf kritik oder lob aufzubauen?
    Du kritisierst ja nicht nur das, sondern generell die Haltung, Willen beweisen zu wollen, indem man Dinge nichtmehr kauft, von denen einem bewusst ist, dass sie wider die eigenen Prinzipien sind...
    > > Fällt dir nicht auf, dass so eine Sichtweise, zwangsläufig zu
    > Degeneration
    > > führt? Also alles immer schlechter wird, statt immer besser?
    > jupp, faellt mir auf. Aber, ich rede mir deshalb nicht ein, dass ich besser
    > bin!
    Nein, du redest dir Machtlosigkeit ein, dass du keinerlei Einfluss auf irgendetwas hast und es dir von daher eben scheißegal sein kann...du machst dich damit selbst zum Sklaven...
    Naja...auch ne Möglichkeit zu verzweifeln...nur sögst du dir Stück für Stück den Ast ab auf dem du sitzt^^
    > Nehm ich nicht wilde spekulationen, und behaupte damit eine loesung zu
    > praesentieren, oder relevante kritik.
    Keine Lösung...aber Gründe, Ursachen und Zusammenhänge...Ändern kann keiner wirklich was in dieser Welt...außer einer einzigen Sache, die kann jeder ändern...und mit dem sich ändern, ändert man auch seine Umgebung(ohne dabei Einfluss darauf zu haben, wie man sie beeinflusst), so wie man selbst von seiner Umgebung beeinflusst wird, beeinflusst man diese auch selbst...
    > Ueberlege ich mir, wenn ich kritik aeussere, dass ich nicht in 1203990
    > anderen faellen genau diese punkte ignoriere.
    Woher weißt du, dass ich das auch tue?
    > Er stellt sich hin und sagt "apple ist doof, apple ist bloed" hat aber mit
    > sicherheit daheim hunderte von dingen stehen, die von firmen stammen, die
    > genau so NICHT altruistisch agieren!
    Es soll ja auch keienr altruistisch agieren, nur so, dass es für alle Beteiligten, also auch dich selbst, das beste Ergebnis liefert und nicht nur für dich. Das Ergebnis, das du nur für dich erarbeitest ist immer kleiner, als das was für dich rumkommt, wenn das Ergebnis allen dienlich ist...aber...irgendwer hats mal gesagt...ich weiß leider nicht mehr wer:
    "Ultimately, being rich is not about having a lot of cool stuff, it's about all the others >not< having that stuff". Also...eine ziemlich eklige Seite der Menschen ist es, lieber nur ein wenig reich zu sein, während dabei alle anderen bettelarm sind, als richtig reich zu sein, während alle anderen genauso reich sind...es ist also eine Art krankhafter Sadismus, bzw Narzismus, der sich grad wie ein Virus durch die Köpfeweiter Bevölkerungsteile frisst, während es früher nur ein paar waren...
    > DAS ist hilfreich?
    > Ein tropfen auf dem heissen stein?
    > DAS soll die bessere einstellung sein?
    > whateve ...
    Ja, das ist hilfreich...Prinzipien kommt man nicht nur nach, wenn alle anderen es auch tun, sonst würde man sie Opportunismus nennen...wer sich keine Prinzipien leisten kann...muss halt mit den Konsequenzen klarkommen...
    Prinzipien bzw. Ideale sind übrigens per se unerfüllbar, darauf kommt es eben auch nicht an, allein das Bestreben macht den Unterschied...
    Eine Gesellschaft aus Leuten, die meine Werte und Ideale größtenteils teilen, wäre mit Sicherheit konfliktarm, und produktiv/kreativ, während sich eine Gesellschaft , die deine Werte teilt, in kürzester Zeit selbst vernichten wird...aber gut...wir werden sehn...wir sind ja quasi grad dabei deinen Weg auszuprobieren...vll kommt danach sowas ähnliches wie meiner^^
    > > Und klar hat keine Firma eine ganz reine Weste...d.h. aber nicht, dass
    > man
    > > daher alle gleich behandeln kann, denn es gibt immer noch Unterschiede
    > im
    > > Frevel der Unternehmen und ich entscheide mich für das Unternehmen, das
    > > meine Interessen am ehesten unterstützt, auch wenn es kein Unternehmen
    > mit
    > > 100% Übereinstimmung gibt.
    > ah, und die informationen dazu, holst du dir dann entweder vom unternehmen
    > selber, oder von den medien, nicht wahr?
    > Du hast auch soviel zeit diesen stil konsequent durchzuexerzieren...
    > natuerlich!
    Nö, aber wenn ich das Wissen erlange, auf die eine oder andere weise, kann ich es berücksichtigen und tue dies auch...das ist ja keine ganz oder garnicht Geschichte, sondern ein stetiger Prozess...du machst es dir leicht, indem du sagst, dass deine Bemühunge eh keinen Unterschied machen, aber ohne das auszuprobieren, wirst du das nie erfahren(...man kann das leider nicht nur für 3 wochen oder so ausprobieren und dann wissen obs funzt^^ dazu gehört auch noch mehr, als nur Dinge zu kaufen oder nicht zu kaufen, sondern eine generelle Sichtweise Wahrnehmung (auch was die Menge angeht, nicht nur das "wie") seiner Umwelt und seiner Mitmenschen inkl dem Umgang mit diesen...)
    >
    > > Es hat also absolut nichts mit Heuchelei zu tun,
    > > sondern damit, das kleinere Übel zu wählen.
    > bezweifel, dass es eine wahl ist. Ich denke eher da wird sich willkuerlich
    > fuer oder gegen eine sache entschieden und kritik geaeussert, weils gerade
    > in den medien ist!
    Tja...denkste halt falsch...

    > > Ansonsten könnte man in dieser
    > > Gesellschaft kaum leben, oder es ist einem eben alles scheißegal, so wie
    > > dir. Was jedoch nicht gerade (wie auch von anderen bereits erwähnt) von
    > > Befähigung zu differenzierter Betrachtung zeugt.
    > Noe, ich nenns realismus.
    > Ich muss mir die welt nicht bunt anmahlen, schwarz und weiss, totenkopf und
    > sonstwas, ich habe weder die zeit, noch die kompetenz dazu die meisten
    > urteile zu faellen.
    > Viele hier meinen aber diese natuerlich zu haben, natuerlich!
    Viele fühlen sich dazu verpflichtet, ihr Möglichstes zu tun und das ist auch gut so...dich müsste man deiner eigenen Aussage nach eigentlich entmündigen...die Verantwortung für die Konsequenzen deiner Taten jemand anderem anvertrauen...du gibst offen zu, dass du dich selbst dazu nicht in der Lage siehst....
    > > Sprich, du bistn primitver
    > > Schubladen- und Schwarz-Weiß-Denker(musstes nochmal anders formulieren,
    > da
    > > ich annehmen muss, dass die Formulierung davor zu differenziert war um
    > zu
    > > dir durchzudringen, aber es lesen ja wahrscheinlich auch andere mit...)
    > Wie ich das tue, weiss ich nicht, ich habe kein urteil ueber apple, oder
    > andere firmen. Mich interessieren die produkte, fuer MEINE zwecke.
    > Danach faelle ich meine entscheidungen. Ich muss nicht altruismus
    > rumheucheln, wilde kritiken aeussern um mich selbst besser zu fuehlen oder
    > zu stellen.
    Es geht nicht um Selbstlosigkeit, sondern um die Fähigkeit, Verantwortung für sich und seine Umwelt übernehmen zu können...und das tust du(und viele andere) nicht...bist damit auch nicht mündig...
    >
    > Du bist ein Gutmensch, nichts weiter.
    Nein, ich mag nur den Ast auf dem ich sitze. Mein Bestreben ist für mich genauso förderlich, wie für jedermann sonst auch...einfach weil für mich dabei am meisten rausspringt, wenn für alle etwas dabei rausspringt...Synergie, um dich nochmal zu erinnern...es ist also wunderbar mit dem guten alten egoistisch sein vereinbar...nur langfristiger gedacht...
    > viel spass beim kritisieren von apple, du wirst sicherlich damit diese
    > schlechte welt retten, direkt aus dem golem forum hinaus :)
    Wenn irgendwer durch irgendeinen Satz, den ich in dem Jahr seit ich hier schreibe, gelesen hat und sich dadurch vll bestätigt gefühlt hat, in dem an was er glaubt, oder jemandem ein Gedanke klar geworden ist, den er vorher nicht durchschaut hat, dann hat es einen sehr großen Beitrag geleistet...denn es gibt andere wie mich, in jedem Forum mindestens einen (Meinungsbildung findet nicht mehr nur auf Schulhöfen und beim Kaffeekränzchen statt). Und keiner braucht den anderen zu kennen und doch arbeiten sie auf das gleiche hinaus...und genauso wie momentan Neid, Missgunst, Selbstzweifel und Angst wie Viren grassieren, können dies auch deren Gegenteile sein...
    Mittlerweile haben wir uns sogar organisiert und nennen uns Anonymous oder Piraten...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  7. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 08.11.11 - 22:52

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Um mal ein Bespiel, das mir grade zu Ohren gekommen ist zu nennen, wo
    > Apple
    > > schlimemr ist als andere Firmen.
    > >
    > > Zum wiederholten male "verlor" Apple(bzw ein Mitarbeiter) ja einen
    > > Prototypen eines neuen iPhone Modells in einer Bar.
    > > Nun stand irgendwann nach viel Recherche eine Delegation des Apple
    > > Firmensicherheitsdienstes vorm Haus des mutmaßlichen iPhone Diebes. Die
    > > Polizei 2-3m dahinter.
    > > Nachdem der mutmaßliche Dieb die Tür geöffnet hatte beschlossen die
    > Apple
    > > Herren, sein Haus, seinen Computer und sein Auto zu durchsuchen,
    > > ergebnislos. Zudem gaben sich die beiden applebeauftragten als
    > Polizisten
    > > aus um Zugang zu erhalten. Im Haus deuteten sie dann potenzielle
    > Probleme
    > > mit dem Immigrationsstatus der Famile an und dass "sie alle
    > Schwierigkeiten
    > > bekommen würden".
    > jo die geschichte finde ich grandios, sehr amuesant :)
    > da machte er doch tatsaechlich die tuer auf, und liess die herren rein!
    > Es ist nicht meine aufgabe darueber zu richten. Soviele "unclear" wie ich
    > in den berichten gelesen habe, kann es so gewesen sein, oder auch nicht.
    > Wusste er dass es nicht polizei war? Wusste er es nicht ...
    Was spielt das für eine Rolle dabei? Fakt ist, dass Applemitarbeiter rechtswidrig Wohnung und Computer durchsucht haben...deine aus der Luft gegriffenen Sepkulationen würden deis auch nicht ändern...

    >
    > >
    > > Die Polizei leugnete zuerst Kenntnis vom Vorfall zu besitzen, später
    > gaben
    > > sie jedoch zu, dabei gewesen zu sein. Ein richterlicher Beschluss war
    > > natürlich nicht vorhanden. Wer weiß was die Polizisten schönes
    > "geschenkt"
    > > bekommen haben...
    > jupp, genau so wie du spekulierst, kann ich ja auch mal: wer weiss, wie
    > naiv der hausbesitzer war, wie gut er ueberhaupt die sprache verstanden
    > hat, oder ob er nicht doch das telefon irgend wo vergraben hat.
    Selbst wenn hat Apple keine Selbstjustiz durchzuführen, sondern den Diebstal anzuzeigen und abzuwarten, bis die Exekutive sich dem angenommen hat...sie haben einfach nicht das Recht dazu...da gibts nicht Aiskutables^^
    >
    > >
    > > Derartige offensichtliche und extrem schwerwiegende Gesetzesverstöße
    > sind
    > > mir noch bei keinem anderen Smartphoneherstelelr zu Ohren
    > gekommen...aber
    > > bitte Neocron...belege mir doch bitte, dass bei allen anderen Firmen
    > > ähnlich durchgeknallte Aktionen abgezogen werden...
    > weshalb sollte ich?
    > wie du bereits richtig benannt hast im anderen post:
    > "oder es ist einem eben alles scheißegal, so wie dir"
    > mir ist es scheiss egal, ich kaufe immer noch mein apple produkt, wenn es
    > mir gefaellt.
    > Sie haben mist gebaut?
    > Soll der hauseigentuemer doch klagen!?
    > Der fall ist in untersuchung, fertig.
    Wie gesagt...kein Wunsch danach, Verantwortung für sich selbst, also auch seine Handlungen übernehmen zu können...unmündig...
    > Wuesste nicht, was es fuer mich zu suchen gaebe.
    > Aber du willst ne andere firma?
    > - BP hat 100 mio liter oel ins freie meer laufen lassen, halte ich fuer
    > schlimmer als ne hausdurchsuchung!
    Und das war auch alles, was bei Apple je merkwürdig war? Du tust grad so...
    > eigentlich hatte so ziemlich alle grossen oelkonzerne schonmal ne panne
    > du tankst auch weiterhin, nehme ich an!
    Klar tanke ich...aber nicht bei Shell oder Aral oder den anderen großen...zudem fahre ich ein Auto mit geringem Hubraum und daher gutem Verbrauch...ist auch billiger für mich...also ich mach das nicht nur um fiese Konzerne möglichst wenig zu unterstützen...ist also super egoistisch von mir...
    > - Samsung hat gewerkschaftenbildung in ihrem unternehmen untergraben.
    > Tausende von mitarbeitern waren betroffen.
    > Du hast natuerlich nichts mehr von Samsung in deinem Haushalt!
    Ich habe tatsächlich kein einziges Samsung Gerät zu hause...zudem ist die Frequenz in der ich mir neue technische Geräte anschaffe sehr niedrig...meinen AV Receiver benutze ich seit 13 Jahren, die Boxen seit 12 Jahren, den Beamer seit 5 Jahren, den TFT seit 2 Jahren, davor nen CRT für 10 Jahre, das Handy seit 1 Jahr, davor ein SE für 5 Jahre. Prozessor und Mainbord meines Rechners habich gebraucht gekauft, damit haben die Hersteller bei diesen Transaktionen also garnichts verdient...auch das SE Handy habich gebraucht übernommen(mein Bruder hatte sich nach nem halben Jahr nen neues gekauft)
    Graka und Ram und Sound sind jedoch Neuprodukte, auch schon 4 Jahre alt, aber trotzdem neu von fiesen Herstellern...es geht auch nicht darum, dass jeder von heut auf morgen ein Heiliger zu sein hat...aber der Wille (und nach und nach dessen Manifestation),in diese Richtung zu gehen muss da sein...
    > - VW faellt durch korruption und bestechung auf, leute gehen in den bau
    > dafuer, faehrst du jetzt kein VW mehr?
    Doch ich fahre VW, aber auch gebraucht...13 Jahre alt um genau zu sein...auch dort hat mein Geld nicht VW, sondern ein Mitbürger erhalten....
    >
    > - Da ist mir ne hausdurchsuchung, bei dem nichtmal jemand zu schaden
    > gekommen ist, noch egaler!
    Na klar ist der zu Schaden gekommen...Fremde haben ohne Recht seine Privatsphäre verletzt, Hausfriedensbruch begangen, vermutlich falsche Tatsachen vorgespielt und mit der Einwanderungsbehörde bedroht...sowas kann schon fast für nen An gstTrauma reichen

    > - foxconn, skandaloes das ganze:
    > zu deren klienten gehoeren neben Apple auch
    > Acer Inc. (Taiwan)
    > Amazon.com (United States)
    > Apple Inc. (United States)
    > ASRock (Taiwan)
    > Intel (United States)
    > Cisco (United States)
    > Hewlett-Packard (United States)
    > Dell (United States)
    > Nintendo (Japan)
    > Nokia (Finland)
    > Microsoft (United States)
    > MSI (Taiwan)
    > Motorola (United States)
    > Sony Ericsson (Japan/Sweden)
    > Vizio (United States)
    >
    > EINE hausdurchsuchung von irgend einem herren, der nicht mal nen schaden
    > davon trug?
    > japp, geht mir ehrlich am arsch vorbei, gerade weil die restlichen
    > benannten sachen hier, mich genau so wenig interessieren!
    > Warum?
    > weil es nicht meine aufgabe ist weltpolizei zu spielen! Gibt andere, deren
    > job es ist dies zu tun!
    Es ist aber deine Aufgabe, Verantwortung für deine Handlungen zu übernehmen...
    >
    > Die wissen auch auch dann nen bisserl mehr darueber als ich, oder irgend
    > einer hier!
    Aber offensichtlich tun sie ihren Job nicht und taten dies schon auch ein Weilchen nicht, oder wie konnte es erst dazu kommen, dass diese ganzen von dir aufgezählten Firmen Dreck am Stecken haben?
    Es konnte dazu kommen, weil Schafe wie du nicht daran gedacht haben, worauf das hinausläuft, wenn man nur Vetternwirtschaft betreibt, oligopole nicht unterbindet und die Macht in Hände einiger weniger legt...ihnen wars in dem Moment egal...sie haben ihre Deals nur nach ihrem kurzfristigen Vorteil gestaltet, so wie du auch...und sich damit in Teufels Küche gebracht...Wenn die Inflation (und die kommt...in Frankfurt und auch den USA laufen die Pressen schon heiß) sie auffrisst, wird alle ihre Macht zerbröseln und sie werden die verhasstesten Menschen auf dem Globus sein. Sicher, dass du dich mit ihnen auf eine Seite stellen möchtest?
    >
    > Aber ich habe es verstanden. Apple ist boese, weil ihr inchts besseres zu
    > tun habt, und gerade nichts besseres zu finden ist in den medien.
    > Bitte geht weiter eurem Gutmensch-Dasein nach, so wie ich weiterhin
    > annehmen werde, dass die Welt von Heuchlern durchtrieben ist :)
    Eigentlich gehts weniger um Apple selbst, damit habich mich hinreichend auseinandergesetzt...mir quasi eine Meinung gebildet...es geht eher um so Gesellschaftsauswüchse wie dich (da tummeln sich hier ja son paar im Forum)...mit denen ich sonst wohl nie in Kontakt kommen würde und daher wahrscheinlich gar keine Vorstellung hätte, wie krass unsere Gesellschaft eigentlich in der Scheiße sitzt...

    ********************************
    Consumocalypse Now!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.11 22:56 durch Lokster2k.

  8. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 09.11.11 - 01:00

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein...Beobachtung und Erfahrung...
    machts nicht glaubhafter :) ganz im gegenteil!

    >
    > > Ich sehe es anders, ich sehe es darin, dass die produkte eben vielen
    > genau
    > > das bieten, was sie sich vorstellen! Warum glaube ich das? weil es in
    > > meinem fall so ist.
    > Die meisten könnten nichtmal alle Features ihre Geräte aufzählen,
    > geschweige denn sie bedienen...
    ah, das koennen aber alle nicht apple-kaeufer?
    nein, macht demnach keinen unterschied.
    Fakt ist, ihren anspruechen genuegt es, und fuer ihre ansprueche scheint das preis leistungsverhaeltnis bei apple wohl am besten zu sein, sonst waeren die nicht so erfolgreich!
    > also haben die Geräte ja anscheinend zu
    > viele Features und sind somit nicht genau das was die Kunden wollen...
    dann sind sie halt am naechsten dran, aendert nichts daran, dass der erfolg Apple recht gibt.
    > Die
    > meisten brauchen selbst für ihr iPhone den ComputerNerd der Abteilung...
    meine grosseltern haben nen ipad ... und das ohne computer nerd abteilung. Da WO ich allerdings immer mal wieder basteln muss, ist an ihrem Windows PC ... das ipad laeuft wie von alleine, auf wundersame weise!

    > > Warum kommst du zu deiner annahme? kaufst du dinge um dich damit zu
    > > identifizieren?
    > Ich kann nicht nur von mir selbst ableiten,
    nicht nur? also tust du es ... ok!

    > sondern auch vom Verhalten
    > anderer, oder was versuchst du da plump zu implizieren? Billiger
    > Diskreditierungsversuch...
    Es waren DEINE worte!
    Wenn du es diskreditierend interpretierst, haettest dir evtl ueber deine aussagen mehr gedanken machen sollen.

    Ich weiss ich kaufe technik sicherlich nicht um mich damit zu identifizieren, sondern nur aus preis leistung/nutzen! Alles andere, jegliche emotionalen einfluesse (ausser bei design, das ist nunmal geschmack) versuche ich aussen vor zu lassen.

    > > Ok, du hast deine werte und vorstellungen, macht sie nicht besser als
    > > andere Ideologien ...
    > Sagt wer?
    wer sagt, dass es so ist?
    DU behauptest, es waere fuer unternehmen besser altruistisch und im sinne der volkswirtschaft zu handeln, ich habe diesen bloedsinn nicht von mir gegeben.
    DU hast damit deinen standpunkt als besser dargestellt.
    Wer sagt, dass er nicht besser ist?
    Ich! weil ich dein geschwaetz ueber selbstidentifikation und DEINE ideale nicht ernst nehmen kann. es klingt eher nach einem klaeglichen versuch dich vom rest der welt abzuheben. Gutmensch-geschwaetz halt!

    > Du? Ohne auch nur im Ansatz zu begreifen, was ich dir erzähle?
    natuerlich tu ich das nicht. Das waer dann wohl dein versuch mich zu diskreditieren, um selbst besser dazustehen, nicht wahr?

    > Oder vielleicht begreifst du es auch, gehst aber nicht darauf ein, weil du
    > nicht wüsstest wie, ohne dich selbst dumm darzustellen...
    es gibt nichts worauf ich eingehen muesste. Du versuchst im golem forum die welt zu retten ... mach das, du verschwendest damit deine zeit, um mich zu amuesieren!

    > Ja, das kann man sich mit viel Aufwand, wider aller Vernunft irgendwie
    Vernunft ist nur Angst vor der Autorität! Komm mir nicht mit diesem Bloedsinn.
    Nach deinen standards waere es auch vernuenftig deine energie nicht hier zu verschwenden, sondern evtl effektivere Wege zu bestreiten ... is dir ja offensichtlich auch wurscht!

    > glauben machen...und irgendjemand schlechteren findet man immer...brauchmer
    > nur RTL an machen...
    > Keinerlei Ansprüche an sich selbst, eine rückgratlose, sich selbst
    > degenerierende Ansammlung von Zellen, die 70-80 Jahre lang frisst, kackt,
    > und schläft und dann irgendwann stirbt...naja...wahrscheinlich bist du ja
    > noch jung....
    Jupp, dein wohltaeterimage hier zu pflegen macht dich sicherlich zu einem besseren menschen als das! Nicht wahr?
    Deine Ansichten sind eindeutig die, eines besseren menschen, eines Guten menschen, eines Vernuenftigen Menschen!

    > Du kritisierst ja nicht nur das, sondern generell die Haltung, Willen
    > beweisen zu wollen, indem man Dinge nichtmehr kauft, von denen einem
    > bewusst ist, dass sie wider die eigenen Prinzipien sind...
    richtig, ich halte es fuer zeitverschwendung, wenn sich jeder mensch darum kuemmert immer und ueberall darauf acht zu geben, was wer wann wo wie gemacht haben koennte, um dieses produkt herzustellen, kaemen wir ja unheimlich weit.
    Es gibt regierungen und Organisationen, die dafuer zustaendig sind! Aufmerksamkeit zu problemen wurde erregt, fertig. Nun sind andere am zug, die sich 1. damit auskennen, und 2. nen bisserl mehr einflussmoeglichkeiten haben als die Gutmenschen unter uns hier!

    > Nein, du redest dir Machtlosigkeit ein, dass du keinerlei Einfluss auf
    > irgendetwas hast und es dir von daher eben scheißegal sein kann...du machst
    > dich damit selbst zum Sklaven...
    Wie genau das? von wem werde ich denn versklavt? Nun geht's aber los hier!
    Los, lass mal die fantasie spielen!

    > Naja...auch ne Möglichkeit zu verzweifeln...nur sögst du dir Stück für
    > Stück den Ast ab auf dem du sitzt^^
    Ich verzweifle nicht, eine stoische einstellung ist keinesfalls mit verzweifeln gleichzusetzen!
    wie paranoid muss man sein, um zu glauben ein apple produkt zu kaufen unterstuetzt das ende der welt ... oh man ...
    Dir zuzuhoeren, halte ich da fuer effektiver!

    > Keine Lösung...aber Gründe, Ursachen und Zusammenhänge...Ändern kann keiner
    > wirklich was in dieser Welt...außer einer einzigen Sache, die kann jeder
    > ändern...und mit dem sich ändern, ändert man auch seine Umgebung(ohne dabei
    > Einfluss darauf zu haben, wie man sie beeinflusst), so wie man selbst von
    > seiner Umgebung beeinflusst wird, beeinflusst man diese auch selbst...
    jetzt wirds philosophisch hier ...
    > > Ueberlege ich mir, wenn ich kritik aeussere, dass ich nicht in 1203990
    > > anderen faellen genau diese punkte ignoriere.
    > Woher weißt du, dass ich das auch tue?
    weil es fuer einen menschen nciht moeglich ist all diese zusammenhaenge zu verstehen, zu kontrollieren, oder gar aufzuarbeiten, deshalb!

    > > Er stellt sich hin und sagt "apple ist doof, apple ist bloed" hat aber
    > mit
    > > sicherheit daheim hunderte von dingen stehen, die von firmen stammen,
    > die
    > > genau so NICHT altruistisch agieren!
    > Es soll ja auch keienr altruistisch agieren, nur so, dass es für alle
    > Beteiligten, also auch dich selbst, das beste Ergebnis liefert und nicht
    > nur für dich.
    fuer viele ist ein apple produkt das beste ergebnis, das wurde von apple geliefert, apple selber steckt sich den dank in form von profit ein ... wo ist jetzt nochmal das problem?

    > Das Ergebnis, das du nur für dich erarbeitest ist immer
    > kleiner, als das was für dich rumkommt, wenn das Ergebnis allen dienlich
    > ist...aber...irgendwer hats mal gesagt...ich weiß leider nicht mehr wer:
    > "Ultimately, being rich is not about having a lot of cool stuff, it's about
    > all the others >not< having that stuff".
    halte ich fuer Bullshit, aber von mir aus, halte dich dran :)

    > Also...eine ziemlich eklige Seite
    > der Menschen ist es, lieber nur ein wenig reich zu sein, während dabei alle
    > anderen bettelarm sind, als richtig reich zu sein, während alle anderen
    > genauso reich sind...es ist also eine Art krankhafter Sadismus, bzw
    > Narzismus, der sich grad wie ein Virus durch die Köpfeweiter
    > Bevölkerungsteile frisst, während es früher nur ein paar waren...
    na klar ... wow, da meint doch tatsaechlich einer die probleme der welt verstanden zu haben ...

    > > DAS ist hilfreich?
    > > Ein tropfen auf dem heissen stein?
    > > DAS soll die bessere einstellung sein?
    > > whateve ...
    > Ja, das ist hilfreich...Prinzipien kommt man nicht nur nach, wenn alle
    > anderen es auch tun, sonst würde man sie Opportunismus nennen...wer sich
    > keine Prinzipien leisten kann...muss halt mit den Konsequenzen
    > klarkommen...
    lol, "prinzipien" so schoen heraus zu stellen und mit den worten "leisten koennen" auch noch heraufzustufen ... laecherlich :)

    > Prinzipien bzw. Ideale sind übrigens per se unerfüllbar, darauf kommt es
    > eben auch nicht an, allein das Bestreben macht den Unterschied...
    fuer dich schon, fuer andere nicht, deshalb bist du immer noch nicht besser, genau so wenig wie deine idee, deine ziele oder sonstiges!

    > Eine Gesellschaft aus Leuten, die meine Werte und Ideale größtenteils
    > teilen, wäre mit Sicherheit konfliktarm, und produktiv/kreativ, während
    > sich eine Gesellschaft , die deine Werte teilt, in kürzester Zeit selbst
    > vernichten wird...
    Das siehst du so, ich sehe in deinem und meinem genau das gleiche, nur dass bei dir mehr heisse luft entwich, waehrend in meinem ansatz die leute noch nen bisserl spass mit ihren apple produkten hatten!
    So wichtig bist du nicht und so realistisch sind deine Ansichten auch nicht, sonst waerst du nicht auf golem unterwegs, sondern wuerdest tatsaechlich etwas bewegen!

    > Nö, aber wenn ich das Wissen erlange, auf die eine oder andere weise, kann
    > ich es berücksichtigen und tue dies auch...das ist ja keine ganz oder
    > garnicht Geschichte, sondern ein stetiger Prozess...du machst es dir
    > leicht, indem du sagst, dass deine Bemühunge eh keinen Unterschied machen,
    > aber ohne das auszuprobieren, wirst du das nie erfahren
    jupp, ich sehe welche fruechte deine bemuehungen tragen!

    > Tja...denkste halt falsch...
    natuerlich, deine ansicht ist die richtige ... ich vergass
    irgend wann faellst auch du vom gaul ... oder verrottest alleine oben, wie auch immer!

    >
    > > > Ansonsten könnte man in dieser
    > > > Gesellschaft kaum leben, oder es ist einem eben alles scheißegal, so
    > wie
    > > > dir. Was jedoch nicht gerade (wie auch von anderen bereits erwähnt)
    > von
    > > > Befähigung zu differenzierter Betrachtung zeugt.
    > > Noe, ich nenns realismus.
    > > Ich muss mir die welt nicht bunt anmahlen, schwarz und weiss, totenkopf
    > und
    > > sonstwas, ich habe weder die zeit, noch die kompetenz dazu die meisten
    > > urteile zu faellen.
    > > Viele hier meinen aber diese natuerlich zu haben, natuerlich!
    > Viele fühlen sich dazu verpflichtet, ihr Möglichstes zu tun und das ist
    > auch gut so...dich müsste man deiner eigenen Aussage nach eigentlich
    > entmündigen...
    natuerlich muesste man das ... ist doch ganz klar!
    ein zwerg im golem forum sagt einem anderen zwerg er muesste entmuendigt werden ... ich glaubs ja nicht :)

    > die Verantwortung für die Konsequenzen deiner Taten jemand
    > anderem anvertrauen...du gibst offen zu, dass du dich selbst dazu nicht in
    > der Lage siehst....
    genau so wenig bist du in der lage dazu ... was soll das gewaesch?
    der unterschied zwischen dir und mir ist, dass ich es hinnehme, und mir nicht einreden muss ein toller mensch zu sein, waehrend du mit fantasie durchs leben schreitest und die, die dir widersprechen, als schlechter darstellst, damit du dir wichtig vorkommen kannst. Japp wir brauchen mehr solcher leute!


    > > > Sprich, du bistn primitver
    > > > Schubladen- und Schwarz-Weiß-Denker(musstes nochmal anders
    > formulieren,
    > > da
    > > > ich annehmen muss, dass die Formulierung davor zu differenziert war um
    > > zu
    > > > dir durchzudringen, aber es lesen ja wahrscheinlich auch andere
    > mit...)
    > > Wie ich das tue, weiss ich nicht, ich habe kein urteil ueber apple, oder
    > > andere firmen. Mich interessieren die produkte, fuer MEINE zwecke.
    > > Danach faelle ich meine entscheidungen. Ich muss nicht altruismus
    > > rumheucheln, wilde kritiken aeussern um mich selbst besser zu fuehlen
    > oder
    > > zu stellen.
    > Es geht nicht um Selbstlosigkeit, sondern um die Fähigkeit, Verantwortung
    > für sich und seine Umwelt übernehmen zu können...und das tust du(und viele
    > andere) nicht...bist damit auch nicht mündig...
    Du fantasierst hier einen bullshit ueber verantwortung und selbstlosigkeit zusammen, und willst mir was von muendigkeit erzaehlen?
    traeum weiter!

    > >
    > > Du bist ein Gutmensch, nichts weiter.
    > Nein, ich mag nur den Ast auf dem ich sitze. Mein Bestreben ist für mich
    > genauso förderlich, wie für jedermann sonst auch...
    sorry korrektur: arroganter gutmensch, so ists korrekter!

    > einfach weil für mich
    > dabei am meisten rausspringt, wenn für alle etwas dabei
    > rausspringt...Synergie, um dich nochmal zu erinnern...es ist also wunderbar
    > mit dem guten alten egoistisch sein vereinbar...nur langfristiger
    > gedacht...
    jupp, andere zu entmuendigen, die nicht deiner fantasiewelt beitreten wollen ... ich sehe schon wie deine art "synergie" aussieht!
    Evtl sollte ich auch anfangen andere bekehren zu wollen, evtl kann ich dann traeumer wie dich auf die dunkle seite holen!


    > > viel spass beim kritisieren von apple, du wirst sicherlich damit diese
    > > schlechte welt retten, direkt aus dem golem forum hinaus :)
    > Wenn irgendwer durch irgendeinen Satz, den ich in dem Jahr seit ich hier
    > schreibe, gelesen hat und sich dadurch vll bestätigt gefühlt hat, in dem an
    > was er glaubt, oder jemandem ein Gedanke klar geworden ist, den er vorher
    > nicht durchschaut hat, dann hat es einen sehr großen Beitrag
    > geleistet...denn es gibt andere wie mich, in jedem Forum mindestens einen
    > (Meinungsbildung findet nicht mehr nur auf Schulhöfen und beim
    > Kaffeekränzchen statt). Und keiner braucht den anderen zu kennen und doch
    > arbeiten sie auf das gleiche hinaus...und genauso wie momentan Neid,
    > Missgunst, Selbstzweifel und Angst wie Viren grassieren, können dies auch
    > deren Gegenteile sein...
    > Mittlerweile haben wir uns sogar organisiert und nennen uns Anonymous oder
    > Piraten...
    oh du meinst die piraten? die ne hand voll forderungen haben, ohne an anderen stellen einen blassen schimmer oder ueberhaupt ne vorstellung praesentieren zu koennen??
    japp, davon wollen wir mehr sehen! unbedingt, es braucht tagtraeumer wie dich, um diese welt zu retten! Nunja, gibt mehr zum belaecheln.
    Und WENN es eine organisation wirklich gaebe, und diese irgend wann mal aufwacht und wirklich etwas bewegt, um so besser!
    Macht sie immer noch nicht besser, und mich nicht schlechter!

  9. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 09.11.11 - 01:40

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spielt das für eine Rolle dabei? Fakt ist, dass Applemitarbeiter
    > rechtswidrig Wohnung und Computer durchsucht haben...deine aus der Luft
    > gegriffenen Sepkulationen würden deis auch nicht ändern...
    Allein das wort "rechtswidrig" ist schon spekuliert! Das waere es erst, wenn sie wirklich vorgegeben haetten polizisten zu sein.
    Bisher steht dies jedoch nicht fest! Somit kann es genau so gut sein, dass der Herr naiver weise seine tuer geoeffnet, und die herren reingelassen hat. Und da ist NICHTS rechtswidriges dran! Im nachhinein heulen, kann er natuerlich immer!
    Im uebrigen sind deine spekulationen genau so aus der luft gegriffen wie meine, das war genau der PUNKT den ich machen wollte, haette ich es doch nur direkt benannt!

    > > jupp, genau so wie du spekulierst, kann ich ja auch mal: wer weiss, wie
    > > naiv der hausbesitzer war, wie gut er ueberhaupt die sprache verstanden
    > > hat, oder ob er nicht doch das telefon irgend wo vergraben hat.
    > Selbst wenn hat Apple keine Selbstjustiz durchzuführen, sondern den
    > Diebstal anzuzeigen und abzuwarten, bis die Exekutive sich dem angenommen
    > hat...sie haben einfach nicht das Recht dazu...da gibts nicht
    > Aiskutables^^
    Natuerlich haben sie das recht dazu zu ihm zu fahren und das haus zu durchsuchen. Er haette sie nicht reinlassen muessen, hat er aber!
    Laut den interviews glaubte er, dass es polizisten waren! nirgends wurde bestaetigt, dass die sich als solche ausgegeben haetten!
    sie haetten nicht das recht dazu gehabt, haette er es verweigert, hat er aber nicht!
    Sie habens versucht, und hatten auch noch glueck, weil sie einen "dummen" gefunden haben!

    > Und das war auch alles, was bei Apple je merkwürdig war? Du tust grad
    > so...
    ich sehe gar nichts merkwuerdiges. Ich sehe ein unternehmen, welches profitorientiert arbeitet, und die ihnen zur seite stehenden rechtsmittel verwendet! Alles andere waere spekulation, auf die verzichte ich soweit wie moeglich!
    Ganz im gegensatz zu dir offensichtlich, der glaubt die weisheit (und wahrheit) mit loeffeln gefressen zu haben!


    > > eigentlich hatte so ziemlich alle grossen oelkonzerne schonmal ne panne
    > > du tankst auch weiterhin, nehme ich an!
    > Klar tanke ich...
    hat sich schon erledigt, danke

    >aber nicht bei Shell oder Aral oder den anderen
    > großen...zudem fahre ich ein Auto mit geringem Hubraum und daher gutem
    > Verbrauch...
    ich kaufe auch nur nen bisschen von Apple ... ich kaufe nie das teuerste, und benutze es auch laenger als die normalen produktzyklen es meinen!

    >ist auch billiger für mich...also ich mach das nicht nur um
    > fiese Konzerne möglichst wenig zu unterstützen...ist also super egoistisch
    > von mir...
    ja so ist es bei mir doch auch, ... suppi, fuehl mich gleich viel besser!


    > > - Samsung hat gewerkschaftenbildung in ihrem unternehmen untergraben.
    > > Tausende von mitarbeitern waren betroffen.
    > > Du hast natuerlich nichts mehr von Samsung in deinem Haushalt!
    > Ich habe tatsächlich kein einziges Samsung Gerät zu hause...
    samsung baut nicht nur fuer sich selbst ...
    die frage ist steckt in keinem deiner geraete irgend etwas von samsung!

    >zudem ist die
    > Frequenz in der ich mir neue technische Geräte anschaffe sehr
    > niedrig...meinen AV Receiver benutze ich seit 13 Jahren, die Boxen seit 12
    > Jahren, den Beamer seit 5 Jahren, den TFT seit 2 Jahren, davor nen CRT für
    > 10 Jahre, das Handy seit 1 Jahr, davor ein SE für 5 Jahre. Prozessor und
    > Mainbord meines Rechners habich gebraucht gekauft, damit haben die
    > Hersteller bei diesen Transaktionen also garnichts verdient...auch das SE
    > Handy habich gebraucht übernommen(mein Bruder hatte sich nach nem halben
    > Jahr nen neues gekauft)
    > Graka und Ram und Sound sind jedoch Neuprodukte, auch schon 4 Jahre alt,
    > aber trotzdem neu von fiesen Herstellern...es geht auch nicht darum, dass
    > jeder von heut auf morgen ein Heiliger zu sein hat...aber der Wille (und
    > nach und nach dessen Manifestation),in diese Richtung zu gehen muss da
    > sein...
    Ich hab die zusammenfassung gelesen:
    zusammenfassung

    > > - VW faellt durch korruption und bestechung auf, leute gehen in den bau
    > > dafuer, faehrst du jetzt kein VW mehr?
    > Doch ich fahre VW, aber auch gebraucht...13 Jahre alt um genau zu
    > sein...auch dort hat mein Geld nicht VW, sondern ein Mitbürger
    > erhalten....
    der sich davon hoffentlich keinen VW gekauft hat, oder etwas von samsung, oder apple ...
    hoffentlich hortet er es noch daheim!

    > >
    > > - Da ist mir ne hausdurchsuchung, bei dem nichtmal jemand zu schaden
    > > gekommen ist, noch egaler!
    > Na klar ist der zu Schaden gekommen...Fremde haben ohne Recht seine
    > Privatsphäre verletzt, Hausfriedensbruch begangen, vermutlich falsche
    > Tatsachen vorgespielt und mit der Einwanderungsbehörde bedroht...sowas kann
    > schon fast für nen An gstTrauma reichen
    dann soll er klagen ... in den staaten sollte das doch einfach sein!
    Dann ist doch alles geklaert, er wird offensichtlich reich werden!

    > Es ist aber deine Aufgabe, Verantwortung für deine Handlungen zu
    > übernehmen...
    sagt wer?
    Was meine Aufgabe ist, habe immer noch ich zu entscheiden. Und meine Verantwortung fuer meine Handlungen uebernehme ich, keine sorge!


    > >
    > > Die wissen auch auch dann nen bisserl mehr darueber als ich, oder irgend
    > > einer hier!
    > Aber offensichtlich tun sie ihren Job nicht und taten dies schon auch ein
    > Weilchen nicht, oder wie konnte es erst dazu kommen, dass diese ganzen von
    > dir aufgezählten Firmen Dreck am Stecken haben?
    Weil der "dreck" in dem fall china steckt ... und der dreck da auch haften bleibt!
    Warum nochmal ist es meine Aufgabe die missstaende in china zu beseitigen?
    Wie genau soll ich das nochmal machen?
    Durch nen boykott einer firma?

    Es kann nicht passieren, dass foxconn damit den bach runter geht, und die jetzigen mitarbeiter, die eigentlich so schon fuer chinesische verhaeltnisse recht gut verdienen und leben, dann ihren job verlieren?
    Wie genau sieht das tolle szenario bei dir denn aus?
    Erzaehl mal :) deine maerchen sind durchaus spannend!


    > Es konnte dazu kommen, weil Schafe wie du nicht daran gedacht haben, worauf
    > das hinausläuft, wenn man nur Vetternwirtschaft betreibt, oligopole nicht
    > unterbindet und die Macht in Hände einiger weniger legt...
    ah stimmt, haette ich damals kein iphone gekauft, waere alles anders gekommen!

    > ihnen wars in dem
    > Moment egal...sie haben ihre Deals nur nach ihrem kurzfristigen Vorteil
    > gestaltet, so wie du auch...und sich damit in Teufels Küche gebracht...Wenn
    > die Inflation (und die kommt...in Frankfurt und auch den USA laufen die
    > Pressen schon heiß) sie auffrisst, wird alle ihre Macht zerbröseln und sie
    > werden die verhasstesten Menschen auf dem Globus sein. Sicher, dass du dich
    > mit ihnen auf eine Seite stellen möchtest?
    ich habe mich auf keine seite gestellt! begreif das mal!
    Aber wart, fuer dich gibts ja nur zwei seiten, deine, oder nicht deine!
    Natuerlich bin ich derjenige der die schwarz-weiss malerei betreibt!

    im uebrigen sehe ich, was bei rumkommt, wenn leute sich versuchen zu organisieren. Occupy ist ja ein dolles ding ... sie nehmen rom auseinander, veranstalten sonstwas in grossstaetten und haben nichteinmal ein gemeinsames ziel, sie wissen nicht was los ist, was die loesung ist, sie sehen die verantwortung nur bei anderen!
    Stimmt, das ist die seite auf die ich mich stellen sollte!
    Nicht waschen und im stadtzentrum kampieren ... so sieht wahrer altruismus aus, so wird die welt bewegt! und nur zum besten, versteht sich!


    > >
    > > Aber ich habe es verstanden. Apple ist boese, weil ihr inchts besseres
    > zu
    > > tun habt, und gerade nichts besseres zu finden ist in den medien.
    > > Bitte geht weiter eurem Gutmensch-Dasein nach, so wie ich weiterhin
    > > annehmen werde, dass die Welt von Heuchlern durchtrieben ist :)
    > Eigentlich gehts weniger um Apple selbst, damit habich mich hinreichend
    > auseinandergesetzt...mir quasi eine Meinung gebildet...es geht eher um so
    > Gesellschaftsauswüchse wie dich (da tummeln sich hier ja son paar im
    > Forum)
    ich kann nur betonen wie toll du bist ...
    wie unglaublich durchdacht deine ansichten doch sind.
    Im uebrigen teile ich deine werte, halte nur die methodik fuer aeusserst fragwuerdig, wenn nicht gar laecherlich!
    Viele deiner ausfuehrungen gehen meiner meinung in die richtige richtung, sind nur gaenzlich an der realitaet vorbei.

    Und TROTZ, dass ich die generellen Ansichten ueber synergie und vor allem nachhaltigkeit teile, stelle ich mich nicht als besseren menschen dar. Ich zeige offensichtlich falsche aussagen auf, und benenne fehlende konstrukte in argumentationen. Die meisten probleme hier in diskussionen bereiten unterschiedliche "grundlagen". Jeder behauptet wild etwas anderes und baut dann durchaus korrekt darauf eine argumentation auf.
    Nur kann diese nicht "korrekter" werden als die behauptung ist, auf der sie basiert!

    in deinem fall ist es die behauptung: "nachhaltig ist besser als gleichgueltigkeit"
    Du nimmst es an, kannst du auch, nur macht es das nicht richtiger.
    Du bist nicht besser, nur weil du "loebliche" werte hier verbreitest ... tut mir leid!

    > ...mit denen ich sonst wohl nie in Kontakt kommen würde und daher
    > wahrscheinlich gar keine Vorstellung hätte, wie krass unsere Gesellschaft
    > eigentlich in der Scheiße sitzt...
    Natuerlich, wegen leuten wie mir, sitzen wir in der scheisse. Weil ich meine geraetschaften nach ueberschaubaren rationalen gesichtspunkten, und nicht nach spekulationen oder gar emotionalen gruenden handle!
    Ich habe uebrigens eine aehnliche intention, wie du.
    Wenn nur einer hier im forum versteht, dass er eben nicht besser oder richtiger ist, nur weil er noble aber fantastische ziele propagiert, hab ich schon viel erreicht!

  10. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 09.11.11 - 09:37

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein...Beobachtung und Erfahrung...
    > machts nicht glaubhafter :) ganz im gegenteil!
    Nein, du kannst das nicht beurteilen,...tutst aber so...
    > >
    > > > Ich sehe es anders, ich sehe es darin, dass die produkte eben vielen
    > > genau
    > > > das bieten, was sie sich vorstellen! Warum glaube ich das? weil es in
    > > > meinem fall so ist.
    > > Die meisten könnten nichtmal alle Features ihre Geräte aufzählen,
    > > geschweige denn sie bedienen...
    > ah, das koennen aber alle nicht apple-kaeufer?
    Nein, aber da gibts die Chance es zu lernen...man kann sich aussuchen, ob man bevormundet werden möchte oder nicht...also alles automatisch mit Presets laufen soll, oder ob mans an sich anpasst...

    > nein, macht demnach keinen unterschied.
    Darum gings eigentlich auch...nur darum, darzustellen, dass deie Aussage, die Leute würdens kaufen, weils genau das ist, was sie wollen, Unsinn ist...Es symbolisiert, was man heutzutage wollen sollte, ob mans nurn selbst auch braucht oder nicht ist dabei egal...es geht ums dazugehören...primär...sekundär macht das ding auch lustige geräusche und unterhält ganz nett...
    > Fakt ist, ihren anspruechen genuegt es, und fuer ihre ansprueche scheint
    > das preis leistungsverhaeltnis bei apple wohl am besten zu sein, sonst
    > waeren die nicht so erfolgreich!
    Ja aber wo liegt der Anspruch? In den technischen Eigenschaften oder in den Eigenschaften der Statussymbolisierung?
    > > also haben die Geräte ja anscheinend zu
    > > viele Features und sind somit nicht genau das was die Kunden wollen...
    > dann sind sie halt am naechsten dran, aendert nichts daran, dass der erfolg
    > Apple recht gibt.
    Erfolg kann man auch haben ohne gute Produkte zu bauen...man brauch halt beeinflussbare Kunden ide zu doof sind um festzustelölen, dass das was man ihnen erzählt, so nicht stimmt...
    > > Die
    > > meisten brauchen selbst für ihr iPhone den ComputerNerd der Abteilung...
    > meine grosseltern haben nen ipad ... und das ohne computer nerd abteilung.
    Und ham sie auch alles selbst eignerichtet, ne? Ach egal...kannst je behaupten was dir in die Argumentation passt...was wahr ist interessiert dich anscheinend eh nicht...

    > Da WO ich allerdings immer mal wieder basteln muss, ist an ihrem Windows PC
    > ... das ipad laeuft wie von alleine, auf wundersame weise!
    Komplexe Dinge brauchen komplexe Bediener, ist schon richtig...
    >
    > > > Warum kommst du zu deiner annahme? kaufst du dinge um dich damit zu
    > > > identifizieren?
    > > Ich kann nicht nur von mir selbst ableiten,
    > nicht nur? also tust du es ... ok!
    Natürlich leite ich auch mal Dinge von mir selbst ab...zumindest kann ich das, weil ich mich selbst wahrnehme und erfahrungsgemäß meist so, wie mich andere auch wahrnehmen...
    Bei dir wär das zum Scheitern verurteilt...
    > > sondern auch vom Verhalten
    > > anderer, oder was versuchst du da plump zu implizieren? Billiger
    > > Diskreditierungsversuch...
    > Es waren DEINE worte!
    > Wenn du es diskreditierend interpretierst, haettest dir evtl ueber deine
    > aussagen mehr gedanken machen sollen.
    Äh nee, dass ich das von mir ableite, waren deine Worte...Verdreher...
    >
    > Ich weiss ich kaufe technik sicherlich nicht um mich damit zu
    > identifizieren, sondern nur aus preis leistung/nutzen! Alles andere,
    > jegliche emotionalen einfluesse (ausser bei design, das ist nunmal
    > geschmack) versuche ich aussen vor zu lassen.
    Und irgendwie schaffst du dich immer davon zu überzeugen, dass es so sei...dabei ignorierst du eine Menge Aspekte, die wenn man sie dir zum Anfassen nah vor Augen führen würde sicherlich nichtmehr so egal wären, es sei denn du wärst ein Mensch ohne Mitgefühl und vll sogar noch mit Freude am Leid anderer...
    > > > Ok, du hast deine werte und vorstellungen, macht sie nicht besser als
    > > > andere Ideologien ...
    > > Sagt wer?
    > wer sagt, dass es so ist?
    Keiner, du nahmst an, dass das irgendwer denkt...
    > DU behauptest, es waere fuer unternehmen besser altruistisch und im sinne
    > der volkswirtschaft zu handeln, ich habe diesen bloedsinn nicht von mir
    > gegeben.
    Nein...lies nochma richtig...
    > DU hast damit deinen standpunkt als besser dargestellt.
    Nein, aber du tust das grade...danke dafür...
    > Wer sagt, dass er nicht besser ist?
    Außer dir auch keiner...
    > Ich! weil ich dein geschwaetz ueber selbstidentifikation und DEINE ideale
    > nicht ernst nehmen kann. es klingt eher nach einem klaeglichen versuch dich
    > vom rest der welt abzuheben. Gutmensch-geschwaetz halt!
    Dann hast du meine Intention nicht verstanden und verwechselst sie mit primitiver Selbstbeweihräucherung...würde ich das wollen, würde ich einfach mein Portemonaie aufmachen und mir irgendwelche tollen Produkte kaufen, die sich andere nicht leisten können und mich dann ganz privilegiert vorkommen, obwohl man mich 24h am Tag informationell ausbeutet...wäre auch viel einfacher...
    > > Du? Ohne auch nur im Ansatz zu begreifen, was ich dir erzähle?
    > natuerlich tu ich das nicht.
    Ja, für dich scheint nichtbegreifen natürlich zu sein...OK...weißich echtnichmehr was ich dazu sagen soll...
    Das waer dann wohl dein versuch mich zu
    > diskreditieren, um selbst besser dazustehen, nicht wahr?
    Nein, es war Ausdruck meiner Empröung, dass du dir derartige Urteile erlaubst und kurz vorher anschaulich demonstrierst, nix verstanden zu haben...
    Du hast auch immer noch nix verstanden, sondern schiebst mich zwischen 3-4 von deinen Schubladen hin und her aber ich pass irgendwie in keine so recht...und das is dir noch nich vorgekommen...und jetzt biste verwirrt...

    Von besser oder schlechter redest du hier übrigens die ganze Zeit...ich halte mich mit beurteilen nach diesen dualen Gesichtspunkten bewusst zurück...ich wäre ja auch für fundierte Kritik dankbar, dann könnte ich was lernen...is bei dir leider Fehlanzeige...von dir kann ich nichts lernen...nur Dinge beobachten, gegen die ich mich bereits vor geraumer Zeit entschieden habe...

    > > Oder vielleicht begreifst du es auch, gehst aber nicht darauf ein, weil
    > du
    > > nicht wüsstest wie, ohne dich selbst dumm darzustellen...
    > es gibt nichts worauf ich eingehen muesste. Du versuchst im golem forum die
    > welt zu retten ... mach das, du verschwendest damit deine zeit, um mich zu
    > amuesieren!
    Nein...ich nehme an der allgemeinen Bewusstseinsbildung teil und wenn du dir nicht vorstellen kannst, wie Gesellschaft funktioniert, dann kann ich dir auch nicht helfen...
    Es geht zudem auch nicht nur um dich, Dinge aufzuschreiben, hilft sehr sie zu reflektieren und selbst darüber nachzudenken...also überlass das mal mir ob meine Zeit sinnvoll verwendet ist, oder nicht...aber ja, ich hab schon Diskussionen geführt, die waren zig mal ergiebiger für die Zeit die man investiert hat...bei dir kommt nich viel rum...stimmt...aber das was rum kommt ist interessant...sind es doch Denkwesen wie die deinige, die alles den Bach runter gehen lassen...

    > > Ja, das kann man sich mit viel Aufwand, wider aller Vernunft irgendwie
    > Vernunft ist nur Angst vor der Autorität! Komm mir nicht mit diesem
    > Bloedsinn.
    > Nach deinen standards waere es auch vernuenftig deine energie nicht hier zu
    > verschwenden, sondern evtl effektivere Wege zu bestreiten ... is dir ja
    > offensichtlich auch wurscht!
    Nein, das ist der effektivste Weg...sollcih draußen mit nem Schild rumrennen und Leute anbrüllen? DAS wäre Zeitverschwendung, aber hier regelmäßig zu diskutieren ist oft interessant...zeigt mir eine Galerie an meist merkwürdigen Charakteren und Sichtweisen, aus (nicht von!) denen ich lerne. Und dann gibts hier nochn paar Leute, mit denen brauche ich eigentlich garnicht reden, weil sie meine Ansichten zum größten Teil bereits teilen...Luete, die zufälligerweise ganz genau die gleiche Geisteskrankheit entwickelt haben...mit exakt gleichen Ansichten und Vorstellungen ;-)

    > > glauben machen...und irgendjemand schlechteren findet man
    > immer...brauchmer
    > > nur RTL an machen...
    > > Keinerlei Ansprüche an sich selbst, eine rückgratlose, sich selbst
    > > degenerierende Ansammlung von Zellen, die 70-80 Jahre lang frisst,
    > kackt,
    > > und schläft und dann irgendwann stirbt...naja...wahrscheinlich bist du
    > ja
    > > noch jung....
    > Jupp, dein wohltaeterimage hier zu pflegen macht dich sicherlich zu einem
    > besseren menschen als das! Nicht wahr?
    Ja du magst das die ganze Zeit so darstellen, aber ich überlass meinen Lesern, was sie von mir halten...ich sag da selbst eigentlich nie was zu...und wie ,ehrfach erwähnt gehts nicht um selbstlosigkeit, sodnern um Nachhaltigkeit, den eigenen Wirt nicht zu töten usw...vll verstehst dus langsam, nachdem ichs jetzt bestimmt schon 4 mal wiederholt habe...trotzdem versuchste mich dauern in die Gutmensch/Wohltäter Schublade auf Teufel komm raus, reinzuquetschen...
    > Deine Ansichten sind eindeutig die, eines besseren menschen, eines Guten
    > menschen, eines Vernuenftigen Menschen!
    Na wenn du das so sehen magst...mir egal...
    > > Du kritisierst ja nicht nur das, sondern generell die Haltung, Willen
    > > beweisen zu wollen, indem man Dinge nichtmehr kauft, von denen einem
    > > bewusst ist, dass sie wider die eigenen Prinzipien sind...
    > richtig, ich halte es fuer zeitverschwendung, wenn sich jeder mensch darum
    > kuemmert immer und ueberall darauf acht zu geben, was wer wann wo wie
    > gemacht haben koennte, um dieses produkt herzustellen, kaemen wir ja
    > unheimlich weit.
    Du sollst das tun, was dir möglich ist, nicht mehr und nicht weniger...aber auch darauf haste keinen Bock...
    > Es gibt regierungen und Organisationen, die dafuer zustaendig sind!
    > Aufmerksamkeit zu problemen wurde erregt, fertig. Nun sind andere am zug,
    > die sich 1. damit auskennen, und 2. nen bisserl mehr einflussmoeglichkeiten
    > haben als die Gutmenschen unter uns hier!
    >
    > > Nein, du redest dir Machtlosigkeit ein, dass du keinerlei Einfluss auf
    > > irgendetwas hast und es dir von daher eben scheißegal sein kann...du
    > machst
    > > dich damit selbst zum Sklaven...
    > Wie genau das? von wem werde ich denn versklavt? Nun geht's aber los hier!
    > Los, lass mal die fantasie spielen!
    Naja, in deinem Kopf...du erkennst an, dass die Spielregeln der anderen, die dir auferlegt werden, nicht von dir beeinflusst werden können...also spielst du die ganze Zeit nach anderer Leuts Regeln(die auch nich grad sehr viele Vorteile für dich haben), was für mich Sklaverei ist...
    > > Naja...auch ne Möglichkeit zu verzweifeln...nur sögst du dir Stück für
    > > Stück den Ast ab auf dem du sitzt^^
    > Ich verzweifle nicht, eine stoische einstellung ist keinesfalls mit
    > verzweifeln gleichzusetzen!
    OK, dann resignierst du eben nur und siehst ein, nichts an den Regeln ändern zu können, was meiner Meinung nach Unsinn ist...
    > wie paranoid muss man sein, um zu glauben ein apple produkt zu kaufen
    > unterstuetzt das ende der welt ... oh man ...
    Hat hier nie jemand behauptet, du benutzt nur ein überzeichnendes Stilmittel um...keine Ahnung wozu...
    > Dir zuzuhoeren, halte ich da fuer effektiver!
    Das Ende deienr Welt kann es bedeuten...ja^^ Dafür müsstest du aber richtig zuhören und den kleinen Zappelphilipp, der dir immer versucht zu erzählen, dass das alles nur totaler Unsinn ist, was du da von mir liest, einfach mal ein bisl ruhig stellen...
    > > Keine Lösung...aber Gründe, Ursachen und Zusammenhänge...Ändern kann
    > keiner
    > > wirklich was in dieser Welt...außer einer einzigen Sache, die kann jeder
    > > ändern...und mit dem sich ändern, ändert man auch seine Umgebung(ohne
    > dabei
    > > Einfluss darauf zu haben, wie man sie beeinflusst), so wie man selbst
    > von
    > > seiner Umgebung beeinflusst wird, beeinflusst man diese auch selbst...
    > jetzt wirds philosophisch hier ...
    Nein...simple Ursache und Wirkung...

    > > > Ueberlege ich mir, wenn ich kritik aeussere, dass ich nicht in 1203990
    > > > anderen faellen genau diese punkte ignoriere.
    > > Woher weißt du, dass ich das auch tue?
    > weil es fuer einen menschen nciht moeglich ist all diese zusammenhaenge zu
    > verstehen, zu kontrollieren, oder gar aufzuarbeiten, deshalb!
    >
    > > > Er stellt sich hin und sagt "apple ist doof, apple ist bloed" hat aber
    > > mit
    > > > sicherheit daheim hunderte von dingen stehen, die von firmen stammen,
    > > die
    > > > genau so NICHT altruistisch agieren!
    > > Es soll ja auch keienr altruistisch agieren, nur so, dass es für alle
    > > Beteiligten, also auch dich selbst, das beste Ergebnis liefert und nicht
    > > nur für dich.
    > fuer viele ist ein apple produkt das beste ergebnis, das wurde von apple
    > geliefert, apple selber steckt sich den dank in form von profit ein ... wo
    > ist jetzt nochmal das problem?
    Dass sie ihre Machtposition ausnutzen um unmenshliche Bedingungen bei der Herstellung und Benutzung ihrer Produkte herrschen zu lassen...

    > > Das Ergebnis, das du nur für dich erarbeitest ist immer
    > > kleiner, als das was für dich rumkommt, wenn das Ergebnis allen dienlich
    > > ist...aber...irgendwer hats mal gesagt...ich weiß leider nicht mehr wer:
    > > "Ultimately, being rich is not about having a lot of cool stuff, it's
    > about
    > > all the others >not< having that stuff".
    > halte ich fuer Bullshit, aber von mir aus, halte dich dran :)
    Gabs auch Studien zu, aber ich hab keine Quelle mehr...deswegen..egal...aber es ist psychologisch belegt...
    > > Also...eine ziemlich eklige Seite
    > > der Menschen ist es, lieber nur ein wenig reich zu sein, während dabei
    > alle
    > > anderen bettelarm sind, als richtig reich zu sein, während alle anderen
    > > genauso reich sind...es ist also eine Art krankhafter Sadismus, bzw
    > > Narzismus, der sich grad wie ein Virus durch die Köpfeweiter
    > > Bevölkerungsteile frisst, während es früher nur ein paar waren...
    > na klar ... wow, da meint doch tatsaechlich einer die probleme der welt
    > verstanden zu haben ...
    Alles in seiner Gesamtheit sicherlich nicht...aber großte Teile schon...ich verwende ja nicht dauernd Zeit mir Gedanken über irgendweklche Produkte zu machen und irgendwas mussich ja mit der frei liegenden Rechenleistung machen...

    > > > DAS ist hilfreich?
    > > > Ein tropfen auf dem heissen stein?
    > > > DAS soll die bessere einstellung sein?
    > > > whateve ...
    > > Ja, das ist hilfreich...Prinzipien kommt man nicht nur nach, wenn alle
    > > anderen es auch tun, sonst würde man sie Opportunismus nennen...wer sich
    > > keine Prinzipien leisten kann...muss halt mit den Konsequenzen
    > > klarkommen...
    > lol, "prinzipien" so schoen heraus zu stellen und mit den worten "leisten
    > koennen" auch noch heraufzustufen ... laecherlich :)
    Und warum, wenn ich fragen darf? Prinzipien sind m.u. das, was den Menschen vom Tier unterscheidet...

    > > Prinzipien bzw. Ideale sind übrigens per se unerfüllbar, darauf kommt es
    > > eben auch nicht an, allein das Bestreben macht den Unterschied...
    > fuer dich schon, fuer andere nicht, deshalb bist du immer noch nicht
    > besser, genau so wenig wie deine idee, deine ziele oder sonstiges!
    Dieses Urteil überlasse ich jedem, der sich damit befassen möchte und das solltest du demnach auch tun...du persönlich kannst es natürlich finden wie du möchtest...aber dann schreib nicht, das >ist< außer in "das ist meine Meinung"
    > > Eine Gesellschaft aus Leuten, die meine Werte und Ideale größtenteils
    > > teilen, wäre mit Sicherheit konfliktarm, und produktiv/kreativ, während
    > > sich eine Gesellschaft , die deine Werte teilt, in kürzester Zeit selbst
    > > vernichten wird...
    > Das siehst du so, ich sehe in deinem und meinem genau das gleiche, nur dass
    > bei dir mehr heisse luft entwich, waehrend in meinem ansatz die leute noch
    > nen bisserl spass mit ihren apple produkten hatten!
    Nein, es ist absolut nicht das gleiche...das spricht für Bewusstsein, das andere für eine scheißegal und Nullbock Einstellung...Nihilismus nennt man das glaubich...
    > So wichtig bist du nicht und so realistisch sind deine Ansichten auch
    > nicht, sonst waerst du nicht auf golem unterwegs, sondern wuerdest
    > tatsaechlich etwas bewegen!
    Und wie würde das "tatsächlih bewegen" aussehen? Ich bin ein Mensch und ich bewege tatsächlich etwas, wenn ich in meinen menschlichen Möglichkeiten bleibe...und es gibt eine Menge Leute, die sich an mir orientieren...
    >
    > > Nö, aber wenn ich das Wissen erlange, auf die eine oder andere weise,
    > kann
    > > ich es berücksichtigen und tue dies auch...das ist ja keine ganz oder
    > > garnicht Geschichte, sondern ein stetiger Prozess...du machst es dir
    > > leicht, indem du sagst, dass deine Bemühunge eh keinen Unterschied
    > machen,
    > > aber ohne das auszuprobieren, wirst du das nie erfahren
    > jupp, ich sehe welche fruechte deine bemuehungen tragen!
    Nö, woher sollst du das können...meine Bemühungen beschränken sich größtenteils auf die Köpfe von Menschen, Menschen aus meienr nächsten Umgebung...und in die kannst du nicht gucken...
    Ich bin ja nicht der einzige, der so denkt, sondern in jeder Stadt und in jedem Dorf gibt es ein paar wie mich und die haben ihren Einfluss und Budnesweit gesehen ist das ein reiseneinfluss...man kann ihnt halt nur nich so simpelm verständlich wie bei Apple in Form einer Quartalszahl darstellen, was ihn wohl für Simpeldenker wie dich nicht existent macht...
    > > Tja...denkste halt falsch...
    > natuerlich, deine ansicht ist die richtige ... ich vergass
    > irgend wann faellst auch du vom gaul ... oder verrottest alleine oben, wie
    > auch immer!
    Du erhebst mich grade vor die selbst...nicht ich...

    > >
    > > > > Ansonsten könnte man in dieser
    > > > > Gesellschaft kaum leben, oder es ist einem eben alles scheißegal, so
    > > wie
    > > > > dir. Was jedoch nicht gerade (wie auch von anderen bereits erwähnt)
    > > von
    > > > > Befähigung zu differenzierter Betrachtung zeugt.
    > > > Noe, ich nenns realismus.
    > > > Ich muss mir die welt nicht bunt anmahlen, schwarz und weiss,
    > totenkopf
    > > und
    > > > sonstwas, ich habe weder die zeit, noch die kompetenz dazu die meisten
    > > > urteile zu faellen.
    > > > Viele hier meinen aber diese natuerlich zu haben, natuerlich!
    > > Viele fühlen sich dazu verpflichtet, ihr Möglichstes zu tun und das ist
    > > auch gut so...dich müsste man deiner eigenen Aussage nach eigentlich
    > > entmündigen...
    > natuerlich muesste man das ... ist doch ganz klar!
    Aha...
    > ein zwerg im golem forum sagt einem anderen zwerg er muesste entmuendigt
    > werden ... ich glaubs ja nicht :)
    ???? Keine Ahnugn was du sagen wolltest...
    > > die Verantwortung für die Konsequenzen deiner Taten jemand
    > > anderem anvertrauen...du gibst offen zu, dass du dich selbst dazu nicht
    > in
    > > der Lage siehst....
    > genau so wenig bist du in der lage dazu ... was soll das gewaesch?
    Niemand ist vollkommen adzu in der Lage...aber er übernimmt Verwantwortung für Konsequenzen, die man vorraussehen kann. Du versuchst es garnicht erst, sondern sagst, es wäre komplett unmöglich, was ich für eine Unterschätzung deiner eigenen Fähigkeit halte...du bist nur zu faul dazu...machst es dir selbst leicht, mit einem simplen Weltbild..."ich für mich und jeder für sich"
    > der unterschied zwischen dir und mir ist, dass ich es hinnehme, und mir
    > nicht einreden muss ein toller mensch zu sein, waehrend du mit fantasie
    > durchs leben schreitest und die, die dir widersprechen, als schlechter
    > darstellst, damit du dir wichtig vorkommen kannst. Japp wir brauchen mehr
    > solcher leute!
    Ich stelle weder mich als gut, noch dich als schlecht dar...diese Worte, oder Urteile benutze ich nie...das erwächst alles aus deinem Urteil darüber....du sagst grade, du findest dich schlecht und mich toll...ich betrachte mich wertungsfrei, sondern mache das nur an den Konsequenzen fest, ob eine Handlung erfolgreich war oder nicht..., nicht an ihrer Intention...denn nur Intention kann gut oder schlecht sein, Konsequenzen sind immer irgendwo beides...
    >
    > > > > Sprich, du bistn primitver
    > > > > Schubladen- und Schwarz-Weiß-Denker(musstes nochmal anders
    > > formulieren,
    > > > da
    > > > > ich annehmen muss, dass die Formulierung davor zu differenziert war
    > um
    > > > zu
    > > > > dir durchzudringen, aber es lesen ja wahrscheinlich auch andere
    > > mit...)
    > > > Wie ich das tue, weiss ich nicht, ich habe kein urteil ueber apple,
    > oder
    > > > andere firmen. Mich interessieren die produkte, fuer MEINE zwecke.
    > > > Danach faelle ich meine entscheidungen. Ich muss nicht altruismus
    > > > rumheucheln, wilde kritiken aeussern um mich selbst besser zu fuehlen
    > > oder
    > > > zu stellen.
    > > Es geht nicht um Selbstlosigkeit, sondern um die Fähigkeit,
    > Verantwortung
    > > für sich und seine Umwelt übernehmen zu können...und das tust du(und
    > viele
    > > andere) nicht...bist damit auch nicht mündig...
    > Du fantasierst hier einen bullshit ueber verantwortung und selbstlosigkeit
    Nein, lies nochmal nach...bei dir gehts ständig um Selbstlosigkeit/Altruismus, ich betone mehrfach, dass es um etwas anderes geht...
    > zusammen, und willst mir was von muendigkeit erzaehlen?
    > traeum weiter!
    Ja, ich träume auch manchmal...und das ist gut so...
    > > >
    > > > Du bist ein Gutmensch, nichts weiter.
    > > Nein, ich mag nur den Ast auf dem ich sitze. Mein Bestreben ist für mich
    > > genauso förderlich, wie für jedermann sonst auch...
    > sorry korrektur: arroganter gutmensch, so ists korrekter!
    Nein, arroganz, wäre wenn ich mich nicht belehren ließe und mich selbst über andere erheben würde...aber meine Position relativ zu anderen ist nicht in einem einzigen Wort meiner Argumentationen betrachtet worden...das entsteht einzig und allein in deinem Kopf...du möchtest es so sehen...
    > > einfach weil für mich
    > > dabei am meisten rausspringt, wenn für alle etwas dabei
    > > rausspringt...Synergie, um dich nochmal zu erinnern...es ist also
    > wunderbar
    > > mit dem guten alten egoistisch sein vereinbar...nur langfristiger
    > > gedacht...
    > jupp, andere zu entmuendigen, die nicht deiner fantasiewelt beitreten
    > wollen ... ich sehe schon wie deine art "synergie" aussieht!
    Nein, nicht, die nicht meienr Fantasiewelt oder was auch immer...du da fürn Kokolores geschrieben hast...
    Menschen die keine Verantwortung übernehmen möchten, sollen auch keine bekommen...ganz nach ihren eigenen Wünschen...

    > Evtl sollte ich auch anfangen andere bekehren zu wollen, evtl kann ich dann
    > traeumer wie dich auf die dunkle seite holen!
    Ich will niemanden bekehren...vll durch mich über das ein oder andere nachdenken, aber das bitte auf ihre und nicht auf meine art...
    >
    > > > viel spass beim kritisieren von apple, du wirst sicherlich damit diese
    > > > schlechte welt retten, direkt aus dem golem forum hinaus :)
    > > Wenn irgendwer durch irgendeinen Satz, den ich in dem Jahr seit ich hier
    > > schreibe, gelesen hat und sich dadurch vll bestätigt gefühlt hat, in dem
    > an
    > > was er glaubt, oder jemandem ein Gedanke klar geworden ist, den er
    > vorher
    > > nicht durchschaut hat, dann hat es einen sehr großen Beitrag
    > > geleistet...denn es gibt andere wie mich, in jedem Forum mindestens
    > einen
    > > (Meinungsbildung findet nicht mehr nur auf Schulhöfen und beim
    > > Kaffeekränzchen statt). Und keiner braucht den anderen zu kennen und
    > doch
    > > arbeiten sie auf das gleiche hinaus...und genauso wie momentan Neid,
    > > Missgunst, Selbstzweifel und Angst wie Viren grassieren, können dies
    > auch
    > > deren Gegenteile sein...
    > > Mittlerweile haben wir uns sogar organisiert und nennen uns Anonymous
    > oder
    > > Piraten...

    > oh du meinst die piraten? die ne hand voll forderungen haben, ohne an
    > anderen stellen einen blassen schimmer oder ueberhaupt ne vorstellung
    > praesentieren zu koennen??
    Spotte nur und du wirst selbst den Spott haben^^
    > japp, davon wollen wir mehr sehen! unbedingt, es braucht tagtraeumer wie
    > dich, um diese welt zu retten! Nunja, gibt mehr zum belaecheln.
    Du schaffst nichtmal das, du rufst nur Leid hervor...
    > Und WENN es eine organisation wirklich gaebe, und diese irgend wann mal
    > aufwacht und wirklich etwas bewegt, um so besser!
    Die Organisation ist schon lang erwacht, nur du pennst noch...
    > Macht sie immer noch nicht besser, und mich nicht schlechter!
    Rede dir ein,w as du möchtest...ich überlass das Urteilen/Bewerten gerne dir...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  11. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 09.11.11 - 11:49

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was spielt das für eine Rolle dabei? Fakt ist, dass Applemitarbeiter
    > > rechtswidrig Wohnung und Computer durchsucht haben...deine aus der Luft
    > > gegriffenen Sepkulationen würden deis auch nicht ändern...
    > Allein das wort "rechtswidrig" ist schon spekuliert! Das waere es erst,
    > wenn sie wirklich vorgegeben haetten polizisten zu sein.
    Nein, auch andere Vorspielungen falscher tatsachen würden diesen Tatbestand darstellen. Oder zum Beispiel auch, wenn er sie freiwiligg hereingelassen hätte, sie dann aber gebeten hätte sein Haus zu verlassen und sie dem nicht nachkommen...
    > Bisher steht dies jedoch nicht fest! Somit kann es genau so gut sein, dass
    > der Herr naiver weise seine tuer geoeffnet, und die herren reingelassen
    > hat.
    Klar und irgendwo kanns auch sein, dass Schweine fliegen könnten...sprich...für wie wahrscheinlich hältst du es? Und ja, das ist Spekulation, aber keine unbegründete...deine hingegen schon...da ist der Unterschied...
    Und da ist NICHTS rechtswidriges dran! Im nachhinein heulen, kann er
    > natuerlich immer!
    Und warum sollte er jetzt, vorher aber nicht geheult haben? Macht keinen Sinn...
    > Im uebrigen sind deine spekulationen genau so aus der luft gegriffen wie
    > meine, das war genau der PUNKT den ich machen wollte, haette ich es doch
    > nur direkt benannt!
    Nein sind sie nicht...meine würden den Gesetzen der Logik gerecht, deine nicht...
    > > > jupp, genau so wie du spekulierst, kann ich ja auch mal: wer weiss,
    > wie
    > > > naiv der hausbesitzer war, wie gut er ueberhaupt die sprache
    > verstanden
    > > > hat, oder ob er nicht doch das telefon irgend wo vergraben hat.
    > > Selbst wenn hat Apple keine Selbstjustiz durchzuführen, sondern den
    > > Diebstal anzuzeigen und abzuwarten, bis die Exekutive sich dem
    > angenommen
    > > hat...sie haben einfach nicht das Recht dazu...da gibts nicht
    > > Aiskutables^^
    > Natuerlich haben sie das recht dazu zu ihm zu fahren und das haus zu
    > durchsuchen.
    Nein, sie hätten nur das Recht dazu, wenn er sie darum gebeten hätte, warum sollte er das getan habe? Und warum diese Spekulationen Sinn machen, also nochmal...es ist logisch, Dinge geschehen nicht zfällig siondern bedingen immer einander...deine Spekulationen haben keinerlei logischen Zusammenhang...
    Er haette sie nicht reinlassen muessen, hat er aber!
    Und war hat er das? Weil er den netten Apple Herren mal nen Kaffee kochen wollte, oder weil sein Haus sowieso mal aufgeräumt haben wollte? Wenn du mir einen logisch klingende, vorstellbaren Grund nennen kannst, warum er sie einfach so, ohne Tatsachenverdrehung reingelassen haben könnte, gebich Ruhe...
    > Laut den interviews glaubte er, dass es polizisten waren! nirgends wurde
    > bestaetigt, dass die sich als solche ausgegeben haetten!
    Aso...also hat er das einfach so geglaubt, wegen den Apple Emblemen auf den Jacken...
    Man kann auch suggerieren Polizist zu sein, ohne zu sagen, man sein Polizist, ein Richter würde da keinen großen Unterschied sehen, weil es beides dem Strafbestand der Amtsvortäuschung gerecht wird...
    > sie haetten nicht das recht dazu gehabt, haette er es verweigert, hat er
    > aber nicht!
    Weißt du doch garnicht, ob er nicht zuerst verweigert hat, trotdem stellst du es grad als Fakt dar...warum nur?
    > Sie habens versucht, und hatten auch noch glueck, weil sie einen "dummen"
    > gefunden haben!
    Und rein der Versuch ist schon auch illegal...und wie man auf die Polizei, also die echte, als Zeugen zählen konnte hat man ja gesehen...erst leugnen, dann doch zugeben...warum haben die denn zuerst gelogen, wenn alles rechtens war?

    > > Und das war auch alles, was bei Apple je merkwürdig war? Du tust grad
    > > so...
    > ich sehe gar nichts merkwuerdiges. Ich sehe ein unternehmen, welches
    > profitorientiert arbeitet, und die ihnen zur seite stehenden rechtsmittel
    > verwendet! Alles andere waere spekulation, auf die verzichte ich soweit wie
    > moeglich!
    > Ganz im gegensatz zu dir offensichtlich, der glaubt die weisheit (und
    > wahrheit) mit loeffeln gefressen zu haben!
    Wahrheit ist vom Menschen nicht erfassbar...habich auch nie von mir behauptet...du aber mehrfach...
    Ich bin von meinen Ansichten überzeugt, nicht mehr, nicht weniger...vll liegts daran, dass sie sich für mich persönlich als effizient erwiesen haben...effizient in Hinsicht auf Zufriedenheit mit den von mir gestaltbaren Lebensumständen, meinen zwischenmenschlichen Beziehungen, Ausgeglichenheit, charakterliches Wachstumg usw...
    Warum sollte ich auch nicht von ihnen überzeugt sein, wenn sie es schaffen, mir all das zu bieten? Und falls du das noch nicht verstanden hast...ich möchte nicht, dass mir irgendwer irgendetwas nachplappert...das ist eigentlich das genaue Gegenteil von dem was ich gerne bewirken möchte...

    > > > eigentlich hatte so ziemlich alle grossen oelkonzerne schonmal ne panne
    >
    > > > du tankst auch weiterhin, nehme ich an!
    > > Klar tanke ich...
    > hat sich schon erledigt, danke
    ^^*LALALALALALALA* macht der neocron^^
    > >aber nicht bei Shell oder Aral oder den anderen
    > > großen...zudem fahre ich ein Auto mit geringem Hubraum und daher gutem
    > > Verbrauch...
    > ich kaufe auch nur nen bisschen von Apple ... ich kaufe nie das teuerste,
    > und benutze es auch laenger als die normalen produktzyklen es meinen!
    >
    > >ist auch billiger für mich...also ich mach das nicht nur um
    > > fiese Konzerne möglichst wenig zu unterstützen...ist also super
    > egoistisch
    > > von mir...
    > ja so ist es bei mir doch auch, ... suppi, fuehl mich gleich viel besser!
    Nee, ises nich...du sagst...sind alle gleich schlimm, spielt keine Rolle...ich sag Apple ist am schlimmsten, die beuten nicht nur die Arbeiter massiv aus, sondern verblöden und verblenden ihre Kunden und bringen sie in massive Abhängigkeitsverhältnisse...
    >
    > > > - Samsung hat gewerkschaftenbildung in ihrem unternehmen untergraben.
    > > > Tausende von mitarbeitern waren betroffen.
    > > > Du hast natuerlich nichts mehr von Samsung in deinem Haushalt!
    > > Ich habe tatsächlich kein einziges Samsung Gerät zu hause...
    > samsung baut nicht nur fuer sich selbst ...
    > die frage ist steckt in keinem deiner geraete irgend etwas von samsung!
    Nee, die Chips im Handy sind von Foxconn, die im Rechner teilweise von TSMC, Foxconn und Seasonic...lässt sich in 5min nachschlagen, wenn man die Hersteller seiner Bauteile kennt...der Rest ist so alt, dass es mittlerweile keine Rolle mehr spielt, bzw ich damals auch nicht in der Lage war, es in Erfahrung zu bringen...
    Es gibt doch tolle Apps fürs iPhone, mit denen man per Barcodescan Preise vergleichen kann...mit der gleichen Technik, ja sogar mit der gleichen App, wäre es möglich, Informationen zu den Fertigern mitzuliefern...mit Community basierter Datenbank...funktioniert bei Adblock, Millionen Wikis uvm...
    Wenn man möchte, geht es...aber die meisten Kunden solcher Dinge sind halt Menschen mit Tendenzen zur Soziopathie, denen es einfach scheißegal ist und gut...haben sie ja Glück, dass nicht alle das so sehen...sonst ginge es ihnen genauso beschissen, wie denen, von deren Ausbeutung sie ihr laues Leben finanziern...
    > >zudem ist die
    > > Frequenz in der ich mir neue technische Geräte anschaffe sehr
    > > niedrig...meinen AV Receiver benutze ich seit 13 Jahren, die Boxen seit
    > 12
    > > Jahren, den Beamer seit 5 Jahren, den TFT seit 2 Jahren, davor nen CRT
    > für
    > > 10 Jahre, das Handy seit 1 Jahr, davor ein SE für 5 Jahre. Prozessor und
    > > Mainbord meines Rechners habich gebraucht gekauft, damit haben die
    > > Hersteller bei diesen Transaktionen also garnichts verdient...auch das
    > SE
    > > Handy habich gebraucht übernommen(mein Bruder hatte sich nach nem halben
    > > Jahr nen neues gekauft)
    > > Graka und Ram und Sound sind jedoch Neuprodukte, auch schon 4 Jahre alt,
    > > aber trotzdem neu von fiesen Herstellern...es geht auch nicht darum,
    > dass
    > > jeder von heut auf morgen ein Heiliger zu sein hat...aber der Wille (und
    > > nach und nach dessen Manifestation),in diese Richtung zu gehen muss da
    > > sein...
    > Ich hab die zusammenfassung gelesen:
    > zusammenfassung
    Da biste sprachlos, ne? Mehr als "Bla" als "Gegenargument" is dir offensichtlich nicht eingefallen...sagt dir das nicht irgendwas?

    > > > - VW faellt durch korruption und bestechung auf, leute gehen in den
    > bau
    > > > dafuer, faehrst du jetzt kein VW mehr?
    > > Doch ich fahre VW, aber auch gebraucht...13 Jahre alt um genau zu
    > > sein...auch dort hat mein Geld nicht VW, sondern ein Mitbürger
    > > erhalten....
    > der sich davon hoffentlich keinen VW gekauft hat, oder etwas von samsung,
    > oder apple ...
    Das entzieht sich meiner Verantwortung ich habe keinerlei Möglichkeiten, abzusehenm, was derjenige mit dem Geld machen wird...bei Firmen ist das anders...aber scher ruhig mit deinem undifferenzierten Weltbild über einen Kamm...es ist ja so schön leicht alles in drei verschiedene Pötte zu werfen und dann in diese Pötte reinzukacken...
    > hoffentlich hortet er es noch daheim!
    s.o.
    > > >
    > > > - Da ist mir ne hausdurchsuchung, bei dem nichtmal jemand zu schaden
    > > > gekommen ist, noch egaler!
    Wie gesagt...ist nicht das einzige, was bei Apple sehr kontrovers diskutiert wird...
    > > Na klar ist der zu Schaden gekommen...Fremde haben ohne Recht seine
    > > Privatsphäre verletzt, Hausfriedensbruch begangen, vermutlich falsche
    > > Tatsachen vorgespielt und mit der Einwanderungsbehörde bedroht...sowas
    > kann
    > > schon fast für nen An gstTrauma reichen
    > dann soll er klagen ... in den staaten sollte das doch einfach sein!
    > Dann ist doch alles geklaert, er wird offensichtlich reich werden!
    Nein, das Rechtsystem sieht nicht vor, dass jeder Gesetze brechen kann wie er will und das dann nach unserem Rechtssystem vergolten wird, sondern primär sieht es vor, dass die Gesetze eingehalten werden.
    Bei den mit einer Klage verbdunen Kosten ist Gleichheit vor dem Gesetzt zudem nicht mehr gegeben...
    > > Es ist aber deine Aufgabe, Verantwortung für deine Handlungen zu
    > > übernehmen...
    > sagt wer?
    Die Vernunft...zig große Philosophen...deine Eltern...das Gesetz usw usf...aber du weißt es besser?
    > Was meine Aufgabe ist, habe immer noch ich zu entscheiden. Und meine
    Wenn du allein auf diesem Planeten wärst, wäre das so...ist ja aber nicht so...trotzdem interessant, dass du da anderer Meinung bist...
    Ich versuche ja dich zu verstehen(das ist eienr der Hauptgründe, warum ich dir so viel Zeit widme), aber es fällt mir ehrlich gesagt schwer...

    > Verantwortung fuer meine Handlungen uebernehme ich, keine sorge!
    Oh doch, da habich sehr begründete Sorge..du sagst ja selbst, dass es dir absolut unmöglich ist, Konsequenzen deiner Handlungen absehen zu können...das sagst du pauschal und ohne Einschränkung...wie soll es dir da überhaupt möglich sein, deine Taten zu verantworten?
    >
    > > >
    > > > Die wissen auch auch dann nen bisserl mehr darueber als ich, oder
    > irgend
    > > > einer hier!
    > > Aber offensichtlich tun sie ihren Job nicht und taten dies schon auch
    > ein
    > > Weilchen nicht, oder wie konnte es erst dazu kommen, dass diese ganzen
    > von
    > > dir aufgezählten Firmen Dreck am Stecken haben?
    > Weil der "dreck" in dem fall china steckt ... und der dreck da auch haften
    > bleibt!
    > Warum nochmal ist es meine Aufgabe die missstaende in china zu beseitigen?
    > Wie genau soll ich das nochmal machen?
    > Durch nen boykott einer firma?
    Durch dein generellese Konsumverhalten...wenn sie alles Schweine sind, dann konsumier möglichst wenig in diesem Bereich, am besten garnicht (wenn das geht), ansonsten sagst du aus, dass du die Bedingungen unter denen das Produkt entstanden ist, unterstützenswert findest...wie bei einer demokratischen Wahl...nur, dass manche mehr Stimmen haben als andere...du hast aber eigentlich nie keine Stimme...und die Wahlbeteiligung bei Konsumprodukten liegt bei 100%, selbst Arbeitslose nehmen an der Wahl teil...es liest nur so gut wie keiner das Wahlprogramm...sondern nimmt nur die Tassen und Kugelschreiber, die verteilt werden...wenn sich das ändert, wo liegt dann Macht?
    Und die Menschheit hat schon kompliziertere Sachen verstanden, es ist also auch nicht träumerisch, anzunehmen, dass das jeder Mensch irgendwann mal versteht...
    Das würde die allermeisten unserer Probleme lösen...ganz ohne anderes System und so...Also erzähle mit doch bitte nochmal genau, wo da jetzt der Schwachsinn liegt...

    > Es kann nicht passieren, dass foxconn damit den bach runter geht, und die
    > jetzigen mitarbeiter, die eigentlich so schon fuer chinesische
    > verhaeltnisse recht gut verdienen und leben, dann ihren job verlieren?
    > Wie genau sieht das tolle szenario bei dir denn aus?
    Es nennt sich freie Marktwirtschaft...Kunden entscheiden über ihre Präferenzen, was produziert wird...wenn in diese Präferenz Nachhaltigkeit und Menschenfreundlichkeit mit einfließen, und nicht nur der "Coolnesfaktor" bzw der "Penis-Elongation-Faktor", dann können nur Dinge verkauft werden, die dem entsprechen...aber frag lieber Adam Smith dazu...der kann dir das genauer erklären...das wirkt sich dann übrigens auch auf China aus, oder denkst du, die würden ihr Marktptenzial verschenken, nur weil sie nicht mehr zu den gleichen Bedinungen operieren könnten wie sies mal konnten...in Deutschland gabs auch mal ne 6 Tage Woche und nen 10h Tag...und glaubst du das hat sich geändert, weil sich die Mehrheit immer dem Willen einer Minderheit angepasst hat?
    > Erzaehl mal :) deine maerchen sind durchaus spannend!
    Na das will ich doch hoffen, dass wenn du mit dem Gebotenen nicht mehr anfangen kannst, es dich doch zuallermindest unterhält...auch wenn es nicht dem Potenzial gerecht wird, ist das doch zumindest etwas^^
    >
    > > Es konnte dazu kommen, weil Schafe wie du nicht daran gedacht haben,
    > worauf
    > > das hinausläuft, wenn man nur Vetternwirtschaft betreibt, oligopole
    > nicht
    > > unterbindet und die Macht in Hände einiger weniger legt...
    > ah stimmt, haette ich damals kein iphone gekauft, waere alles anders
    > gekommen!
    Du und jedes Schaf, das genauso denkt...ja...dann wäre es anders gekommen, als es das jetzt ist...kann ich mit 100%er Wahrscheinlichkeit sagen...
    > > ihnen wars in dem
    > > Moment egal...sie haben ihre Deals nur nach ihrem kurzfristigen Vorteil
    > > gestaltet, so wie du auch...und sich damit in Teufels Küche
    > gebracht...Wenn
    > > die Inflation (und die kommt...in Frankfurt und auch den USA laufen die
    > > Pressen schon heiß) sie auffrisst, wird alle ihre Macht zerbröseln und
    > sie
    > > werden die verhasstesten Menschen auf dem Globus sein. Sicher, dass du
    > dich
    > > mit ihnen auf eine Seite stellen möchtest?
    > ich habe mich auf keine seite gestellt! begreif das mal!
    Doch...du stellst dich auf deine Seite, aber da stehst halt nur du^^ Und das machen viele...was wiederum eine neue Seite bildet, nur dass die sich nicht gegenseitig hilft...wie sonst alle anderen...klingt irgendwie nicht klug sich so zu verhalten...der Mensch ist ein Herdentiert, ein Spezialisierer...allein sind wir ziemlich aufgeschmissen, aber im Verbund, gibt es wenig, was wir nicht können...
    Du entscheidest dich, warum auch immer, mit niemandem einen Bund einzugehen...

    > Aber wart, fuer dich gibts ja nur zwei seiten, deine, oder nicht deine!
    > Natuerlich bin ich derjenige der die schwarz-weiss malerei betreibt!
    Es gibt nicht sehr viele grundlegend verschiedene Weltanschauungen in unserer Kultur(also die auf unsere Kultur anwendbar sind), diese sind in sich in ihren Details natürlich grundverschieden, aber nicht in ihrer Basis...aber dazu lies vll ein bisl Schopenhauer...der hat das viel besser erklärt, als ich das jemals könnte...
    und das gibts sogar kostenlos...(womit es für dich wahrscheinlich keinen Wert hat)

    > im uebrigen sehe ich, was bei rumkommt, wenn leute sich versuchen zu
    > organisieren. Occupy ist ja ein dolles ding ... sie nehmen rom auseinander,
    > veranstalten sonstwas in grossstaetten und haben nichteinmal ein
    > gemeinsames ziel, sie wissen nicht was los ist, was die loesung ist, sie
    > sehen die verantwortung nur bei anderen!
    Nein, sie sehen sie auch bei sich und ihrem Konsum, den die meisten dort wahrscheinlich schon sehr bewusst und ihren Prinzipien entsprechend durchführen...
    Zumindest sagen das Leute dort...aber um das zu erfahren müsstest du ihnen erstmal zuhören...zudem haben sie sehr wohl gemeinsame Ziele nur nicht alle Ziele werden von allen geteilt...das geht auch garnicht...wir sind schließlich Menschen...und die sind nun mal divers...aber sie haben alle gemein, eine Gesellschaft bilden zu wollen in der jeder die gleichen Chancen hat und man Rücksicht aufeinander nimmt...seine soziopathische Seite kontrolliert...
    > Stimmt, das ist die seite auf die ich mich stellen sollte!
    > Nicht waschen und im stadtzentrum kampieren ... so sieht wahrer altruismus
    > aus, so wird die welt bewegt! und nur zum besten, versteht sich!
    Es geht zum xten male nicht um Altruismus...mach die Schublade zu und bohr ne Schraube durch...man...wie nen Lemming...
    Und diese Menschen nehmen die Unannehmlichkeiten, bei diesem Wetter auf der Straße zu sein, auf sich um ihr Begehren kund zu tun...
    Du bist hingegen so inhaltslos, dich könnte nichts, aber auch garnichts zu einer solchen Leistung und Selbstüberwindung bringen...
    Noch nie den Satz "Glaube versetzt Berge" gehört? Menschen sind zu so einigem fähig, wenn sie an etwas glauben...in diesem Falle daran, selbst bestimmen zu können, wie sie leben möchten...
    >
    > > >
    > > > Aber ich habe es verstanden. Apple ist boese, weil ihr inchts besseres
    > > zu
    > > > tun habt, und gerade nichts besseres zu finden ist in den medien.
    > > > Bitte geht weiter eurem Gutmensch-Dasein nach, so wie ich weiterhin
    Nein...Gutmenschschublade musste auch zunageln...ich will für mich auch das beste...habich dir schon mehrfach erklärt...aber du scheinst keine Kategorie dafür zu haben...keine Schublade...und deswegen kommt wohl immer nur nen Error und die ähnlichtse Schublade geht auf und die Leier wird wieder von vorn gedudelt...
    > > > annehmen werde, dass die Welt von Heuchlern durchtrieben ist :)
    Das ist eine billige Pauschalentschuldigung, mit der du versucht dich selbst zu verblenden...deine Wahrnehmung ist derartig darauf konditioniert, dieses Dogma intakt zu halten, wie man daran sehen kann, dass du Aussagen von mir immer wieder aufs neue ignorierst und mit deiner "Gutmensch" Annahme ersetzt. Dir bleibt quasi keine andre Möglichkeit, da sonst dein Algorithmus, die Welt und deine Position darin zu sehen, nicht mehr funktionieren würde...
    > > Eigentlich gehts weniger um Apple selbst, damit habich mich hinreichend
    > > auseinandergesetzt...mir quasi eine Meinung gebildet...es geht eher um
    > so
    > > Gesellschaftsauswüchse wie dich (da tummeln sich hier ja son paar im
    > > Forum)
    > ich kann nur betonen wie toll du bist ...
    Wenn du meinst...(ich weiß natürlich, dass du dies nicht meinst)
    > wie unglaublich durchdacht deine ansichten doch sind.
    Naja...die wirklich kritschen Sachen hast du ignoriert...oder mit "Bla" darauf reagiert...du bist mir die Widerlegung also noch schuldig, wenn ich dir irgendwie glauben, oder deine Ansicht nachollziehen können soll...ansonsten seh ich ich, als das was du dich mir darstellst...ein rückgratloser Haufen von...usw kannste ja oben nachlesen...
    > Im uebrigen teile ich deine werte, halte nur die methodik fuer aeusserst
    Das wage ich sehr stark zu bezweifeln...vll wars mal so, aber es hat sich nicht genügend für dich ausgezahlt, bzw du bist mit den falschen Erwartungen rangegangen...und dann hat sich irgendwann der Hass auf die ganzen Heuchler gebildet, der irgendwo ein Selbsthass des ungeliebten verscharrten früheren Selbst sein könnte....(DAS war jetzt Spekulation...mMn aber auch keine unbegründete...)
    > fragwuerdig, wenn nicht gar laecherlich!

    > Viele deiner ausfuehrungen gehen meiner meinung in die richtige richtung,
    > sind nur gaenzlich an der realitaet vorbei.
    Was ist den genau realitätsfremd...sage es mir doch bitte...zudem muss es irgendwo per se von der Realität wie sie jetzt ist abweichen, sonst wäre es ja keine Veränderung^^ Welche Entfernung da angemessen und welche idotiotisch ist, darüber lässt sich trefflich, nämlich endlos, streiten...

    > Und TROTZ, dass ich die generellen Ansichten ueber synergie und vor allem
    > nachhaltigkeit teile, stelle ich mich nicht als besseren menschen dar.
    Ich mich auch nicht, ich beschreibe nur, wie ich mich verhalte und wie sich das auswirken kann, eine Wertung dessen liefere ich nicht mit...
    > Ich
    > zeige offensichtlich falsche aussagen auf, und benenne fehlende konstrukte
    > in argumentationen. Die meisten probleme hier in diskussionen bereiten
    > unterschiedliche "grundlagen". Jeder behauptet wild etwas anderes und baut
    > dann durchaus korrekt darauf eine argumentation auf.
    Falsche Prämissen sind ein häufiger Grund, ja....
    > Nur kann diese nicht "korrekter" werden als die behauptung ist, auf der sie
    > basiert!
    Das ist mMn das erste logische was du sagst^^
    > in deinem fall ist es die behauptung: "nachhaltig ist besser als
    > gleichgueltigkeit"
    Ja und es sprechen viele empirische Belege aus der Vergangenheit dafür, dass ich dahingehend Recht habe...du kannst mir jedoch nicht wirklich irgendetwas belegen oder auch nur theoretisch logisch nachvollziehbar machen...
    > Du nimmst es an, kannst du auch, nur macht es das nicht richtiger.
    > Du bist nicht besser, nur weil du "loebliche" werte hier verbreitest ...
    > tut mir leid!
    Es braucht dir kein Leid tun...da es nicht meine Absicht ist hier Lob oder Bewunderung einzuheimsen...mir muss niemand antworten, es reicht mir, wenn jemand liest was ich schreibe...natürlich freue ich mich, wenn es jemand tut und ich freue mich noch mehr, wenn man mir wasserdicht darstellen kann, dass ich einem Fehler aufgesessen bin, denn nur durch Irrtum kann man sich verbessern...und das ist wie beschrieben, die Hauptstatute, über die ich mich identifiziere...und das ist nichts gutmenschiges, ich tue das, weil es mir dienlich ist...nebenbei ist es auch anderen dienlich, da ich anders mit ihnen umgehe...das wird aufgenommen und ist mir dann wiederum dienlich, da die meisten Menschen positiv auf sowas reagieren...ist dieser Mechanismus so unverständlich für dich?
    Den umgekehrten Mechanismus versteht doch auch jeder, oder zumindest handelt jeder danach und da funktioniert das ganz genauso...nur eben mit negativen Emotionen, statt positiven...
    > > ...mit denen ich sonst wohl nie in Kontakt kommen würde und daher
    > > wahrscheinlich gar keine Vorstellung hätte, wie krass unsere
    > Gesellschaft
    > > eigentlich in der Scheiße sitzt...
    > Natuerlich, wegen leuten wie mir, sitzen wir in der scheisse. Weil ich
    > meine geraetschaften nach ueberschaubaren rationalen gesichtspunkten, und
    > nicht nach spekulationen oder gar emotionalen gruenden handle!
    Es wird zuallermeist nach emotionalen Gesichtspunkten entschieden, dies ist nämlich die Seite, die z.B. Apple massiv triggert mit ihrem Image und ihren Spots...diese Seite ist auch viel manipulierbarer...rationale Gesischtspunkte muss man durch komplexe Desinformation verscheiern, damit sie nicht wahrgenommen werden, aber man kann ihre Wahrnehmung nicht einfach so verdrehen, wie das bei Emotionen geht...
    > Ich habe uebrigens eine aehnliche intention, wie du.
    > Wenn nur einer hier im forum versteht, dass er eben nicht besser oder
    > richtiger ist, nur weil er noble aber fantastische ziele propagiert, hab
    > ich schon viel erreicht!
    Du propagierst, sein kleines einflussloses Leben ohne Ziel dröge weiter zu trotten...ich propagiere, daran zu glauben, dass man über sein jetziges Selbst hinaus wachsen kann...was entspricht eher der menschlichen Natur?
    Ewige Stagnation, oder Entwicklung in Bereiche, die sich der Mensch vor ein paar Generationen nicht einmal selbst vorstellen konnte?
    Wir sind grad an nem Tiefpunkt, ja, wir verursachen so viel Leid auf der Welt wie schon seit langem nicht mehr...aber wie eben gesagt...das ist nicht das erste mal und danach gab es auch wieder was anderes...das passiert aber nicht, weil alle immer ja und Amen zu dem gesagt haben, was damals Tagesordnung war...

    Und wie schon öfter erwähnt...mir geht es nicht darum, von irgendwem bewundert zu werden....ich meine, das hier isn Forum...ich habe Freunde und Familie, die mich wirklich, in meiner vollen Tiefe kennen. Deren Kritik oder Bestätigung bedeutet mir viel...
    Was bedeutet es, von jemandem bewundert oder kritisiert zu werden, der sein Fähnlein eh immer in den Wind hängt?

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  12. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 09.11.11 - 23:16

    keinen bock mehr auf deinen feldzug der arroganz.
    Nur du hast es verstanden, nur du siehst die wahrheit, nur du darfst dir erlauben andere zu degradieren und zu generalisieren!

    Traeum weiter!

  13. Re: Apple war gestern...

    Autor: neocron 09.11.11 - 23:19

    siehe oben ...

    komm wieder wenn du lesen kannst, oder zumindest deinem ross/gaul gefallen bist!

  14. Re: Apple war gestern...

    Autor: Lokster2k 10.11.11 - 00:33

    Arroganz bedeutet doch so weit ich weiß, sich über andere zu erheben...tue ich aber nicht, ich schildere lediglich, wie ich Dinge sehe und nach welchen Richtlinien ich mich verhalte, nenn es vll selbstgerecht...ich lasse mich auch gerne kritisieren, was eigentlich auch keine Eigenschaft von Arroganz ist...nur wenn ich kritisiert werde, dann möchte ich auch, dass derjenige überhaupt weiß was er sagt, es also belegen und erklären kann...wie soll ich ihm sonst glauben schenken können?

    Du konntest weder noch...wo ist also die Arroganz? Die vertikale Einordnung findet allein durch dich statt und du lässt damit durchblicken, dass du dich selbst, wesentlich von dem entfernt siehst, was ich schildere...ich setze mein Verhalten aber nicht ständig in Vergleich mit dem anderer...ich mache einfach nur das, was ich für mich am sinnvollsten halte...ich mache nichts besser oder schlechter... nur anders und ich zerbreche mir nicht ständig den Kopf über besser oder schlechter, denn an sich ist das unwichtig...Vll ist mein Verhalten für eine andere Person in einer anderen Lebenssituation absolut undienlich oder nicht machbar...was weiß ich schon, wie es in anderen Leuten aussieht...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Hays AG, Ulm
  3. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein
  4. über Hays AG, Bonn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme