1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphonemarkt: Apples iPhone hat…

Märchenstunde?

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Märchenstunde?

    Autor: MacMark 04.11.11 - 17:12

    1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    http://online.wsj.com/article/SB10001424053111904888304576475693866644746.html

    2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen echte Verkäufe an Endkunden.

    3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone 4S oder 5 warten wollten.

  2. Re: Märchenstunde?

    Autor: Affenkind 04.11.11 - 17:14

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > online.wsj.com
    >
    > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen echte
    > Verkäufe an Endkunden.
    >
    > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone 4S
    > oder 5 warten wollten.
    Dein Wunschdenken.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: Märchenstunde?

    Autor: Loolig 04.11.11 - 17:21

    mein Beileid..scheint dich ja echt hart zu treffen..

  4. Re: Märchenstunde?

    Autor: neocron 04.11.11 - 17:22

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MacMark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > > online.wsj.com
    > >
    > > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen
    > echte
    > > Verkäufe an Endkunden.
    > >
    > > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone
    > 4S
    > > oder 5 warten wollten.
    > Dein Wunschdenken.
    Und deins im artikel, er macht da jedoch etwas plausiblere Erklaerungen ...

  5. Re: Märchenstunde?

    Autor: Affenkind 04.11.11 - 17:24

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein Beileid..scheint dich ja echt hart zu treffen..
    >
    > 2.bp.blogspot.com

    Genau das!!!! ^^
    Das Bild triffts sowas von auf den Punkt. :D

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  6. Re: Märchenstunde?

    Autor: tingelchen 04.11.11 - 17:41

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > online.wsj.com
    >
    Steht zumindest im Artikel :) Allerdings kann man sich Zahlen auch woanders organisieren.

    > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen echte
    > Verkäufe an Endkunden.
    >
    Seit wann werden iPhones ausschließlich im Apple Store verkauft? Ich kann mich daran erinnern die Dinger auch z.B. bei den ISP's erblickt zu haben und die liegen da Teils auf kleinen Lagern, wie im Laden.

    > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone 4S
    > oder 5 warten wollten.
    >
    Einige haben sicher auf das 4s bzw. vermeintliche 5er gewartet. Aber sicher nicht die gesamte Kundschaft. Vor allem bezweifel ich das rund 30% der gesamten Kundschaft von Apple auf das 4S gewartet hat. Was in etwa 6,5 Mio Kunden entsprechen würde. Die Zahl die nötig ist um Samsung von Platz 1 zu stoßen.


    Alles in allem sind die Zahlen eh mehr als Unpräzise und geben daher eher einen Richtwert ab als eine präzise Aussage.

  7. Re: Märchenstunde?

    Autor: neocron 04.11.11 - 17:45



    Genau das!!!! ^^
    Das Bild triffts sowas von auf den Punkt. :D

  8. Re: Märchenstunde?

    Autor: neocron 04.11.11 - 17:49

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MacMark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > > online.wsj.com
    > >
    > Steht zumindest im Artikel :) Allerdings kann man sich Zahlen auch woanders
    > organisieren.
    >
    > > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen
    > echte
    > > Verkäufe an Endkunden.
    > >
    > Seit wann werden iPhones ausschließlich im Apple Store verkauft? Ich kann
    > mich daran erinnern die Dinger auch z.B. bei den ISP's erblickt zu haben
    > und die liegen da Teils auf kleinen Lagern, wie im Laden.
    Aendert nichts an dem, was er beschrieben hat.
    Apples zahlen sind verkaeufe.
    Die zahlen von Samsung hingegen nur die von Samsung ausgelieferten. Zwei unterschiedliche basen, voelliger quatsch zu vergleichen.

    >
    > > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone
    > 4S
    > > oder 5 warten wollten.
    > >
    > Einige haben sicher auf das 4s bzw. vermeintliche 5er gewartet. Aber sicher
    > nicht die gesamte Kundschaft. Vor allem bezweifel ich das rund 30% der
    > gesamten Kundschaft von Apple auf das 4S gewartet hat. Was in etwa 6,5 Mio
    > Kunden entsprechen würde. Die Zahl die nötig ist um Samsung von Platz 1 zu
    > stoßen.
    Wenn samsung da waere, bei DIESER statistik die vorne und hinten stinkt, braucht man sogar nur nein Bleistift, radiert samsung raus, und schreibt tomtom oben hin ... haette die gleiche Aussagekraft.

    >
    >
    > Alles in allem sind die Zahlen eh mehr als Unpräzise und geben daher eher
    > einen Richtwert ab als eine präzise Aussage.
    Nicht nur unpraezise ... selbst wenn die Schaetzungen richtig sind, halte ich es fuer voelligen quatsch ueberhaupt auf dieser basis einen vergleich zu starten...

  9. Re: Märchenstunde?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 04.11.11 - 18:04

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > online.wsj.com
    >
    > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen echte
    > Verkäufe an Endkunden.

    Die sind warscheinlich genau so "echt" wie die Vergleichsbilder IPad vs Galaxy Tab.


    >
    > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone 4S
    > oder 5 warten wollten.

  10. Re: Märchenstunde?

    Autor: tingelchen 04.11.11 - 18:12

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MacMark schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli
    > 2011:
    > > > online.wsj.com
    > > >
    > > Steht zumindest im Artikel :) Allerdings kann man sich Zahlen auch
    > woanders
    > > organisieren.
    > >
    > > > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler
    > im
    > > > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen
    > > echte
    > > > Verkäufe an Endkunden.
    > > >
    > > Seit wann werden iPhones ausschließlich im Apple Store verkauft? Ich
    > kann
    > > mich daran erinnern die Dinger auch z.B. bei den ISP's erblickt zu haben
    > > und die liegen da Teils auf kleinen Lagern, wie im Laden.
    > Aendert nichts an dem, was er beschrieben hat.
    > Apples zahlen sind verkaeufe.
    > Die zahlen von Samsung hingegen nur die von Samsung ausgelieferten. Zwei
    > unterschiedliche basen, voelliger quatsch zu vergleichen.
    >
    Der Anteil an "direkten" Verkäufen ist bei Apple durch die App Stores natürlich höher als bei Samsung die eigentlich gar nicht direkt verkaufen, sondern nur an die Händler. Da der Anbieter (ISP ist ja totaler quatsch ^^) jedoch auch nur ein Händler ist, der das Zeug ebenfalls auf Vorrat hält (in kleinen Lagern), ist die Zahl von Apple kein "reiner direkt" Verkauf :)

    Wie arbeiten eigentlich die App Stores? Ist es ein Franchise Geschäftsmodell oder direkter Vertrieb? Im ersten Fall wären die Zahlen definitiv vom Zentrallager bezogen und damit keine Verkaufszahlen auf Kundenbasis.

    > >
    > > > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > > > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das
    > iPhone
    > > 4S
    > > > oder 5 warten wollten.
    > > >
    > > Einige haben sicher auf das 4s bzw. vermeintliche 5er gewartet. Aber
    > sicher
    > > nicht die gesamte Kundschaft. Vor allem bezweifel ich das rund 30% der
    > > gesamten Kundschaft von Apple auf das 4S gewartet hat. Was in etwa 6,5
    > Mio
    > > Kunden entsprechen würde. Die Zahl die nötig ist um Samsung von Platz 1
    > zu
    > > stoßen.
    > Wenn samsung da waere, bei DIESER statistik die vorne und hinten stinkt,
    > braucht man sogar nur nein Bleistift, radiert samsung raus, und schreibt
    > tomtom oben hin ... haette die gleiche Aussagekraft.
    >
    :) Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

  11. Re: Märchenstunde?

    Autor: MacMark 04.11.11 - 18:38

    Apple kennt die Verkaufszahlen aus seinen Stores. Da werden keine Lagerbestände mitgezählt wie bei den Mitbewerbern. Die verkauften x iPhones sind auch x iPhones beim Kunden.

  12. Re: Märchenstunde?

    Autor: ChMu 04.11.11 - 18:56

    tingelchen

    > Der Anteil an "direkten" Verkäufen ist bei Apple durch die App Stores
    > natürlich höher als bei Samsung die eigentlich gar nicht direkt verkaufen,
    > sondern nur an die Händler. Da der Anbieter (ISP ist ja totaler quatsch ^^)
    > jedoch auch nur ein Händler ist, der das Zeug ebenfalls auf Vorrat hält (in
    > kleinen Lagern), ist die Zahl von Apple kein "reiner direkt" Verkauf :)
    >
    > Wie arbeiten eigentlich die App Stores? Ist es ein Franchise
    > Geschäftsmodell oder direkter Vertrieb? Im ersten Fall wären die Zahlen
    > definitiv vom Zentrallager bezogen und damit keine Verkaufszahlen auf
    > Kundenbasis.

    Apple Stores sind keine Franchises. Das ist Direkt Vertrieb. Die Zahlen der verkauften iPhones von Apple beziehen sich auf tatsaechlich verkaufte Geraete welche aktiviert wurden, Apple kann daher eine recht exacte Zahl nennen. Zusaetzlich wurde von Mr. Oppenheimer die Lagerzahl weltweit genannt, welche sich zum Stichtag auf ueber 5 Mio Weltweit addierte.
    Wuerde Apple mit Samsung Zahlen jonglieren, so waeren es im 3ten Quartal also 22,4 Mio iPhones gewesen, welche "shipped" wurden.
    Auf einmal ist der Unterschied gar nicht mehr so gross. Es sei denn, man nimmt die Zahlen anderer "Experten" letzte Woche, nach denen Samsung 27Mio Geraete verschifft hatte. Genaues weiss man nicht, Samsung selber schweigt sich aus, Apple gibt echte Zahlen heraus.
    Das Samsung mehr Smartphones verkauft mit seinen ueber 40 Modellen duerfte eigendlich keine Ueberraschung sein, ganz im Gegenteil ist es eher erstaunlich, das Apple mit seinen 2 hochpreisigen Modellen nur so wenig dahinter liegt.

    Uebrigends werden 87% der iPhones ueber Provider subventioniert verkauft, weltweit, kaum einer legt fast $1000 auf den Ladentisch.

  13. Re: Märchenstunde?

    Autor: samy 04.11.11 - 19:03

    Iphones werden auch im MediaMarkt verkauft... und wie weiß Apple wie viel der Blödmarkt verkauft hat?

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  14. Re: Märchenstunde?

    Autor: ChMu 04.11.11 - 19:08

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iphones werden auch im MediaMarkt verkauft... und wie weiß Apple wie viel
    > der Blödmarkt verkauft hat?
    Es spielt keine Rolle wo ein iPhone verkauft wurde, wenn es aktiviert wird, wird es von Apple gezaehlt. Fertig. Damit ist es beim Kunden. Es ist nicht mal wichtig, welcher Provider genutzt wird.
    Und da Apple weiss, wie viele iPhones zB an den Mediamarkt geliefert wurden, kennt es auch die Lagerbestaende, welche bei Apple seperat aufgefuehrt werden.
    Total shipped - activated gleich Verkauft, der Rest liegt dann noch im
    Lager.
    Samsung: total shipped ist bereits eine Schaetzung, von Verkaeufen redet keiner.

  15. Re: Märchenstunde?

    Autor: tomek 04.11.11 - 19:18

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Samsung veröffentlicht gar keine Verkaufszahlen mehr seit Juli 2011:
    > online.wsj.com
    Und?

    > 2. Die Analysten raten ausgelieferte Samsung Geräte, die beim Händler im
    > Regal herumliegen. Das ist kein Verkauf. Apples Zahlen sind hingegen echte
    > Verkäufe an Endkunden.
    Der Artikel spricht von "23,6 Millionen Kunden (die) im vergangenen Quartal Smartphones von Samsung" kauften, nicht von Lagerbeständen. Auf welche Quellen stützt du deine These?

    > 3. Es war die Zeit des Wartens auf das neue iPhone, daher
    > Kaufzurückhaltung. Keiner wollte iPhones kaufen, weil sie auf das iPhone 4S
    > oder 5 warten wollten.
    Auch hier hätte ich gerne eine Quelle, die deine Behauptung stütz?

    Angesichts deiner Signatur denke ich, dass dies eh nur Schönfärberei deinerseits ist, weil deine Lieblings-Gadget-Manufaktur nicht die Nummer 1 ist. Schlimmer noch, die Nummer 1 ist der Erzfeind der Lieblings-Gadget-Manufaktur.
    Solltest du entsprechende Quellen vorlegen, dann lasse ich mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Wobei ich, um offen zu sein, nicht glaube, dass du entsprechendes vorlegen kannst.

  16. Re: Märchenstunde?

    Autor: lixxbox 04.11.11 - 20:42

    Der Einwand von ChMu klingt wie ich finde plausibel.

    Apple kann die (Neu-)Aktivierungen zählen. Ich vermute bei Android kann das nur Google, nicht Samsung.

  17. Re: Märchenstunde?

    Autor: redmord 04.11.11 - 23:44

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple kennt die Verkaufszahlen aus seinen Stores. Da werden keine
    > Lagerbestände mitgezählt wie bei den Mitbewerbern. Die verkauften x iPhones
    > sind auch x iPhones beim Kunden.

    Würde mich doch arg wundern, wenn die Apple-Läden direkt zu Apple Inc. gehören und keiner Tochergesellschaft, die der Mama die iPhones bereits abkauft noch bevor das Telefon den Laden betritt. ;-)

    Ich würde hier zumindest tricksen was das Zeug hält.

    Abgesehen davon ist eine dahingestellte Diskrepanz von Lagerbeständen und verkauften Gütern in Höhe von > 5 Mio. Geräten ziemlich utopisch.

    Der ganze Thread ist eine einzige Märchenstunde. Gratulation, Mactremist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.11 23:45 durch redmord.

  18. Re: Märchenstunde?

    Autor: Netspy 05.11.11 - 00:39

    Genauso ist es und daher sind die Verkaufszahlen von Samsung und der Prozentsatz reinste Glaskugelei. Samsung hat sicherlich aufgeholt, vielleicht sogar überholt aber ohne halbwegs konkrete Zahlen ist das alles Humbug.

  19. Re: Märchenstunde?

    Autor: MacMark 05.11.11 - 00:44

    Die Beiträge weiter oben im Thread klären Dich auf ;-)

  20. Re: Märchenstunde?

    Autor: tomek 05.11.11 - 09:15

    MacMark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Beiträge weiter oben im Thread klären Dich auf ;-)

    Welche, da stehen viele. Keine davon beantworten meine Fragen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 28,99€
  3. 28,99€
  4. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel