1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Huawei soll eigene…

Besser so, als wie bei Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser so, als wie bei Samsung

    Autor: FreiGeistler 01.05.18 - 14:40

    Die haben Angst aus der Mobile Handset Alliance zu fliegen, müssten dann alle Google Apps entfernen.
    Deshalb gibt es seit Jahren zu jedem Google-Dienst einen Samsung-Dienst.
    Entwicklung kostet und der Kunde nervt sich wegen dem Bloat. Updates sind teurer und deshalb die Geräte auch.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.18 14:43 durch FreiGeistler.

  2. Re: Besser so, als wie bei Samsung

    Autor: Cok3.Zer0 01.05.18 - 22:10

    Warum? Man kann jederzeit ein Update flashen.
    Die Alliance ist merkwürdig. Fakten gibt es nicht, man muss wohl die Google-Apps auf dem Startbildschirm platzieren.
    Warum sich jedoch die Hersteller scheuen, z.B. den Amazon AppStore parallel vorzuinstallieren, erschließt sich mir nicht.

  3. Re: Besser so, als wie bei Samsung

    Autor: FreiGeistler 02.05.18 - 14:57

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Man kann jederzeit ein Update flashen.
    > Die Alliance ist merkwürdig. Fakten gibt es nicht, man muss wohl die
    > Google-Apps auf dem Startbildschirm platzieren.
    > Warum sich jedoch die Hersteller scheuen, z.B. den Amazon AppStore parallel
    > vorzuinstallieren, erschließt sich mir nicht.

    Stimmt, wenig Fakten. Beste Quelle ist m.E. arstechnica.com/googles-iron-grip-on-android
    Vor allem Seite 3 und 4, bezüglich lock-in.

    Was ich soweit zusammenkratzen konnte:
    Mitglieder dürfen
    - ihr AOSP-Dingens prestigeträchtig Android nennen
    - Google Apps (Play Store, Maps, etc) installieren

    müssen
    - das gesamte Google Apps Paket installiert haben
    - Verknüpfungen zu einer Auswahl davon auf dem Homescreen haben, Samsung in einem Ordner, ist ja nicht verboten ;>)

    dürfen (inofiziell) nicht
    - andere Stores parallel installieren
    - Geräte mit Forks vertreiben

    Wegen letzerem Punkt läuft in der EU ein Wettbewerbsverfahren gegen Google.

    Dummerweise laufen viele moderne Apps ohne Play Services gar nicht mehr, da Googles Entwickler-Tools viele Abhängigkeiten automatisch setzen :-(

  4. Re: Besser so, als wie bei Samsung

    Autor: Cok3.Zer0 03.05.18 - 01:07

    OK, aber wie reagiert man auf etwas Inoffizielles?
    Eine Hersteller-App, mit der man ausgewählte Stores nachinstallieren kann, ohne den Haken erst bei "unsichere Quellen zulassen" zu setzen, wäre doch ein guter Anfang.

  5. Re: Besser so, als wie bei Samsung

    Autor: FreiGeistler 04.05.18 - 02:44

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, aber wie reagiert man auf etwas Inoffizielles?
    > Eine Hersteller-App, mit der man ausgewählte Stores nachinstallieren kann,
    > ohne den Haken erst bei "unsichere Quellen zulassen" zu setzen, wäre doch
    > ein guter Anfang.

    Frage ich mich auch schon länger, warum das nur Custom Roms so machen :-]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Murr
  2. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  3. Upshift Media GmbH, Taunusstein bei Wiesbaden
  4. über D. Kremer Consulting, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de