1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Huawei will in zwei…

Es geht nicht um die Masse

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht nicht um die Masse

    Autor: GebrateneTaube 04.11.16 - 13:41

    Das ist glaube ich auch nicht Apples Anspruch, es geht um die Marge, und die wird niemals ein anderes Unternehmen erreichen können. Apple nimmt gefühlt 90% der Gewinne der Branche ein, obwohl sie nur etwa 20% der Smartphone aus jener Branche absetzen.

    Das wird kein anderer schaffen.

  2. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.16 - 13:47

    > Das wird kein anderer schaffen.

    Auch nicht mit einem 1.400-Euro-Galaxy-Klon, der nicht mal die Ausstattung eines iPhones bieten kann, geschweige denn sie zu überbieten.

    Viele Handys kann außerdem jeder verkaufen. Viel dran zu verdienen ist schon was anderes, den Markt nachhaltig zu prägen erst recht. Selbst Samsung will das alles nicht immer so recht gelingen, und die sind schon Erster.

  3. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: megaseppl 04.11.16 - 13:49

    52% Gewinn am Gesamtmarkt für Smartphones nimmer Apple derzeit ein. (Aktueller Heise-Artikel; dort wird allerdings verwirrenderweise von 104% geschrieben)

  4. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Nein! 04.11.16 - 13:50

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist glaube ich auch nicht Apples Anspruch, es geht um die Marge, und
    > die wird niemals ein anderes Unternehmen erreichen können. Apple nimmt
    > gefühlt 90% der Gewinne der Branche ein, obwohl sie nur etwa 20% der
    > Smartphone aus jener Branche absetzen.
    >
    > Das wird kein anderer schaffen.


    Kenn mich da nicht so aus aber bekommt nicht Microsoft von jedem verkauften Android-Smartphone 15 Euro? In dem Fall wäre dann nämlich wohl Microsoft (trotz ~1% Marktanteil) der Gewinner.

    Wenns um Gewinn generell geht sehe ich eher Google weit weit vorne. Gefolgt von Microsoft.

    Wenn es tatsächlich nur um Hardware gehen sollte ist wohl trotzdem Samsung vorne. Bei so einem riesigen Marktanteil kommt auch ein ordentlicher Gewinn zu Stande.

  5. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: jsm 04.11.16 - 13:52

    Richtig, Apple kann seine Kunden mit Abstand am besten melken. Zum Glück lassen die meisten Menschen das nicht mit sich machen, so das es andere Firmen schwer haben werden es Apple gleich zu tun.

  6. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: JarJarThomas 04.11.16 - 13:52

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist glaube ich auch nicht Apples Anspruch, es geht um die Marge, und
    > die wird niemals ein anderes Unternehmen erreichen können. Apple nimmt
    > gefühlt 90% der Gewinne der Branche ein, obwohl sie nur etwa 20% der
    > Smartphone aus jener Branche absetzen.
    >
    > Das wird kein anderer schaffen.

    Laut aktueller News
    http://www.investors.com/news/technology/click/apple-iphone-grabs-104-of-smartphone-industry-profit-in-q3/
    sogar 104%

  7. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: jo-1 04.11.16 - 13:52

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist glaube ich auch nicht Apples Anspruch, es geht um die Marge, und
    > die wird niemals ein anderes Unternehmen erreichen können. Apple nimmt
    > gefühlt 90% der Gewinne der Branche ein, obwohl sie nur etwa 20% der
    > Smartphone aus jener Branche absetzen.
    >
    > Das wird kein anderer schaffen.

    Wollen die auch gar nicht - sagen sie zumindest - denn mehr ist ja bekanntlich besser - oder?

    ,-)

    Als die Diesel in den Firmen aufkamen haben auf einmal alle Kollegen die viel höheren Drehmoment Werte in Nm von sich gegeben - "mein XYZ hat 350 NM und Dein Sechszylinder Benziner hat nur 170 PS"

    Hab ich schon damals herzhaft drüber gelacht und weiter meinen seidenweichen Benziner gefahren - hatte allerdings nur ein einziges mal 'nen Sechszylinder Benziner als Firmenwagen gefahren und danach leider nur noch so angeblich tolle Selbstzünder mit üppigen Drehmoment Werten - privat bin ich beim Sechszylinder Benziner geblieben - einzig die Anordnung hat sich von vertikal auf horizontal geändert ;-)

    Zahlen sind eben nicht alles - Apple hat sicher mehr Spaß an jedem einzelnen Handy - davon kann man ausgehen ;-)

  8. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Bouncy 04.11.16 - 13:58

    Nein! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenn mich da nicht so aus aber bekommt nicht Microsoft von jedem verkauften
    > Android-Smartphone 15 Euro? In dem Fall wäre dann nämlich wohl Microsoft
    > (trotz ~1% Marktanteil) der Gewinner.
    Nicht generell, die haben sich mit den größten Herstellern darauf geeinigt. Ich erinnere mich nicht, dass Huawei dabeigewesen wäre.
    MS ist definitiv einer der heimlichen Gewinner, keine Frage, die 15¤ sind schließlich Reingewinn. Aber die Hardwarehersteller haben bei den hochpreisigen Geräten deutlich höhere Margen als 15¤...

  9. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Bouncy 04.11.16 - 14:01

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Handys kann außerdem jeder verkaufen.
    Klar, kann jeder, ist ja kein Kunststück. Machen die Hersteller halt absichtlich nicht, wäre verständlicherweise zu profan...

  10. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Walter Plinge 04.11.16 - 14:14

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 52% Gewinn am Gesamtmarkt für Smartphones nimmer Apple derzeit ein.
    > (Aktueller Heise-Artikel; dort wird allerdings verwirrenderweise von 104%
    > geschrieben)

    Würde mich echt interessieren, wie Du auf die 52% kommst? Selbst wenn Du nur Hersteller berücksichtigst, die in diesem Bereich Gewinn gemacht haben, kann man doch die 104% Gesamtgewinn nicht einfach halbieren.

    Beispiel 3 Hersteller:
    Hersteller A: 100¤
    Hersteller B: 1¤
    Hersteller C: -5¤

    Wenn ich jetzt alle Hersteller berücksichtige, beträgt der Gesamtgewinn der Branche 96¤. Hersteller A hat also 104% des Gesamtgewinns gemacht.

    Wenn ich jetzt nur die beiden Hersteller berücksichtige, die Gewinn gemacht haben (also A und B), dann beträgt der Gesamtgewinn 101¤. In diesem Falle hätte Hersteller A 99% des Gesamtgewinns gemacht.

    Woher kommen also Deine 52%?

  11. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.16 - 14:39

    > Richtig, Apple kann seine Kunden mit Abstand am besten melken.

    Ja ja, was wäre dieser Thread ohne die alte Leier von den Apple-Melkkühen, den iSheeple und iDioten. Es muss Euch doch nun langsam auch mal zum eigenen Hals rauskommen als aus den Hälsen derer, die sich das von Euch anhören müssen.

    Wo bleibt das obligatorische 150-Euro-Vergleichs-Telefon der Woche, das als "Apple-Killer" soo viel mehr bietet für so viel weniger? Es wäre doch kein echter Freitag, so ganz ohne.

    Warum das Porsche-Huawei für 1,4k und das Pixel für 1,0k, die beide nicht mal bei den rohen Specs ans iPhone kommen (vom Überholen...naja), nicht auch ein Volk von Kühen anziehen sollen, die angeblich gemolken werden wollen, bleibt auch ungeklärt.

  12. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Trollversteher 04.11.16 - 14:48

    >Richtig, Apple kann seine Kunden mit Abstand am besten melken. Zum Glück lassen die meisten Menschen das nicht mit sich machen, so das es andere Firmen schwer haben werden es Apple gleich zu tun.

    blubbiblubbiblubb - Samsung ist doch schon sehr erfolgreich auf den Zug aufgesprungen, Google hat mit dem Pixel gerade gleichgezogen, und auch die neuen Flagschiffe aus China werden immer teurer und nähern sicher der Google/Samsung/Apple-Marke.

    Ich vermute eher, die Preise konsolidieren sich gerade wieder - nachdem sich viele jahrelang mit knapper oder gar negativer Marge in den Markt eingekauft haben, scheint man jetzt gerade zu entdecken, dass das auf Dauer nicht funktioniert...

  13. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: megaseppl 04.11.16 - 14:50

    Walter Plinge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommen also Deine 52%?

    Ich bin tatsächlich auf Forenwissen reingefallen. *schäm*
    Deren Rechenerklärung erschien mir plausibler als die im Artikel (und auch irgendwie "gefühlt" realistischer). Aber demnach scheinen die 104% zu stimmen.

  14. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Trollversteher 04.11.16 - 14:50

    Ach lass sie doch. Wer es nötig hat, sich mit der Wahl seines Smartphones/seines Lieblingsherstellers profilieren zu müssen, weil er sich für den "schlaueren Konsumenten" hält, der "über den Schafen" steht, hat imho ganz andere Probleme ;-)

  15. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Webcruise 04.11.16 - 14:51

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, Apple kann seine Kunden mit Abstand am besten melken. Zum Glück
    > lassen die meisten Menschen das nicht mit sich machen, so das es andere
    > Firmen schwer haben werden es Apple gleich zu tun.

    Dieses gemelkte Geld wird jedoch in die Entwicklung gesteckt und um neue Firmen zu kaufen, vor allem aber auch um z.B. behinderten Menschen Technologien zu bieten um deren Produkte zu nutzen.

  16. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: Trollversteher 04.11.16 - 14:55

    >Hab ich schon damals herzhaft drüber gelacht und weiter meinen seidenweichen Benziner gefahren - hatte allerdings nur ein einziges mal 'nen Sechszylinder Benziner als Firmenwagen gefahren und danach leider nur noch so angeblich tolle Selbstzünder mit üppigen Drehmoment Werten - privat bin ich beim Sechszylinder Benziner geblieben - einzig die Anordnung hat sich von vertikal auf horizontal geändert ;-)

    Nettes Understatement um zu sagen, dass Du Porschefahrer bist ;-)
    (oder Du fährst ne Honda Goldwing - oder gibt's noch andere sechszylinder Boxer die ich nicht kenne?)

  17. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: TrollNo1 04.11.16 - 15:00

    Ach, bis die nächste Klitsche mit günstigen Geräten den Markt aufmischen will.

    Bisschen Sitzfleisch und man bekommt immer was günstiges. Ist ja an sich auch egal, ob da Xiaomi, Huawei, XinPeng oder SushiRotWeiß draufsteht.

  18. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: cuthbert34 04.11.16 - 15:06

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist glaube ich auch nicht Apples Anspruch, es geht um die Marge, und
    > die wird niemals ein anderes Unternehmen erreichen können. Apple nimmt
    > gefühlt 90% der Gewinne der Branche ein, obwohl sie nur etwa 20% der
    > Smartphone aus jener Branche absetzen.
    >
    > Das wird kein anderer schaffen.

    Das freut die Gesellschafter, stimmt. Aber was nutzt es dem Unternehmen? Welche neuen Produkte hat Apple mit diesem irren Haufen an Vermögen denn rausgebracht? Es ist und bleibt der iPhone Konzern mit angehängtem Ökosystem. Irrer Gewinn hin oder her... bisl viel Abhängigkeit für meinen Geschmack und die Gewinne von gestern interessieren morgen schon nicht mehr. Wer fällt, der fällt. Vielleicht landen sie weicher als andere... das könnte sein.

  19. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: slead 04.11.16 - 15:48

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...SushiRotWeiß...

    Hört sich gut an, hat das Ding eine Speicherkarte und FHD? Ich hätte gerne 2

  20. Re: Es geht nicht um die Masse

    Autor: jo-1 04.11.16 - 15:50

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Hab ich schon damals herzhaft drüber gelacht und weiter meinen
    > seidenweichen Benziner gefahren - hatte allerdings nur ein einziges mal
    > 'nen Sechszylinder Benziner als Firmenwagen gefahren und danach leider nur
    > noch so angeblich tolle Selbstzünder mit üppigen Drehmoment Werten - privat
    > bin ich beim Sechszylinder Benziner geblieben - einzig die Anordnung hat
    > sich von vertikal auf horizontal geändert ;-)
    >
    > Nettes Understatement um zu sagen, dass Du Porschefahrer bist ;-)
    > (oder Du fährst ne Honda Goldwing - oder gibt's noch andere sechszylinder
    > Boxer die ich nicht kenne?)

    Chevrolet baute mal einen Sechszylinder Boxermotor und im Flugzeugbereich gab es auch welche und auch im Bereich Brennmotoren.

    Sonst ist das leider sehr selten geworden - selbst bei Porsche finde man im Basis-Segment jetzt Vierzylinder Turbo in Boxer Anordnung - egal wie schnell die sind - der Spaß am tollen Sound ist damit dahin.

    Übrigens - jeden Diesel kann man mittels Soundtuning im Auspuff auf Achtzylinder Sound trimmen - wie peinlich!! Ähm prollig

    https://youtu.be/HB0SWqqsoGc

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  3. über Hays AG, Augsburg
  4. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 28,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de