1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: US-Richter haben genug…

God bless America

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. God bless America

    Autor: Crass Spektakel 11.06.12 - 21:01

    Man siehts mal wieder,

    Lösungen für erkannte Probleme findet man in der neuen und nicht in der alten Welt. In der alten Welt ist man viel zu sehr beschäftigt Gesetze am Bürger vorbei zu interpretieren.

    God bless America

  2. Re: God bless America

    Autor: stuempel 11.06.12 - 21:26

    +1

  3. Re: God bless America

    Autor: Local_Horst 11.06.12 - 21:40

    Ganz so Hurra USA! doch nun auch nicht. Diese Probleme haben die sich selbst eingebrockt und gelöst ist da noch gar nichts. Eine Hand voll Richter fängt an sich gegen das Patent-PingPong zu wehren, mehr nicht. Wie mal eine Lösung aussehen wird, muss man abwarten. Wird man das US-Patentsystem bzw. die greifenden Gesetze ändern oder schiebt man durch Lobbyarbeit einfach diese Richter beiseite...

  4. Re: God bless America

    Autor: Rulf 11.06.12 - 23:23

    so toll ist deren rechtsystem auch nicht...in keinem land der welt sitzen prozentual mehr leute(teils für bagatelldelikte) hinter gittern wie in den vsa...

  5. Re: God bless America

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.12 - 00:43

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man siehts mal wieder,
    >
    > Lösungen für erkannte Probleme findet man in der neuen und nicht in der
    > alten Welt. In der alten Welt ist man viel zu sehr beschäftigt Gesetze am
    > Bürger vorbei zu interpretieren.
    >
    > God bless America

    Genau, denn die neue Welt heißt neue Welt weil sie neue Gesetze macht, denn würden sie alte Gesetze machen, so würde die neue Welt ja alte Welt heißen und nicht neue Welt.

    Moment, war die USA nicht das Land mit dem Softwarepatenten in dem zb. Sony das Patent am "Ladebalken" hält ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.12 00:46 durch Born2win.

  6. Re: God bless America

    Autor: Paykz0r 12.06.12 - 02:24

    Besser finde ich nach wie vor das Patent von Motorola für den Flugzeugmodes.
    Also sein handy nicht als handy zu nutzen...NICE

  7. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 12.06.12 - 03:05

    [gelöscht]

  8. Re: God bless America

    Autor: kat13 12.06.12 - 03:43

    burzum schrieb:

    > Quelle dazu? Ansonsten halte ich das mal für ein Gerücht und falsch.


    http://www.dailypaul.com/157495/1st-place-united-states-2019234-prisoners-2nd-place-china

    "# 1 United States: 2,019,234 prisoners
    # 2 China: 1,549,000 prisoners
    # 3 Russia: 846,967 prisoners"

    wir sind nur 16.

  9. Re: God bless America

    Autor: enedhil 12.06.12 - 08:28

    Und was sagt uns diese Statistik???

    Ich lese darin, das unser Rechtssystem einfach nur zu lasch ist!! Und nun???

    Alles einfach nur eine Frage der Perspektive...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.12 08:29 durch enedhil.

  10. Re: God bless America

    Autor: Astorek 12.06.12 - 08:37

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle dazu? Ansonsten halte ich das mal für ein Gerücht und falsch.

    In bestimmten Bundesstaaten ist es z.B. so, dass man nach der dritten begangenen Straftat mal eben für 20 Jahre weggesperrt wird - unabhängig der begangenen Straftat ansich. Wenn du dreimal im Supermarkt Lebensmittel geklaut hast, weil dich das dortige Sozialsystem im Stich gelassen hat (die haben nicht so ein "Auffangbecken" für Arbeitslose wie hierzulande), hast du eben Pech gehabt... Das Ganze gilt zwar mW. wirklich "nur" für Straftaten (nach 3 Strafzetteln wirst du natürlich nicht weggesperrt), dennoch schießt diese Art der Gegenreaktion meiner Meinung nach arg übers Ziel hinaus...

    Quelle: Irgendeine Dokumentation über das Rechtssystem von Amerika, leider schon länger her, weshalb ich weder Sendername noch Kanal weiß... Dennoch lässt sich das mit Sicherheit nachrecherchieren...

  11. Re: God bless America

    Autor: Dragos 12.06.12 - 09:00

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quelle dazu? Ansonsten halte ich das mal für ein Gerücht und falsch.
    >
    > In bestimmten Bundesstaaten ist es z.B. so, dass man nach der dritten
    > begangenen Straftat mal eben für 20 Jahre weggesperrt wird - unabhängig der
    > begangenen Straftat ansich. Wenn du dreimal im Supermarkt Lebensmittel
    > geklaut hast, weil dich das dortige Sozialsystem im Stich gelassen hat (die
    > haben nicht so ein "Auffangbecken" für Arbeitslose wie hierzulande), hast
    > du eben Pech gehabt... Das Ganze gilt zwar mW. wirklich "nur" für
    > Straftaten (nach 3 Strafzetteln wirst du natürlich nicht weggesperrt),
    > dennoch schießt diese Art der Gegenreaktion meiner Meinung nach arg übers
    > Ziel hinaus...
    >
    > Quelle: Irgendeine Dokumentation über das Rechtssystem von Amerika, leider
    > schon länger her, weshalb ich weder Sendername noch Kanal weiß... Dennoch
    > lässt sich das mit Sicherheit nachrecherchieren...

    Gibt es im knast kein Essen?

    Aber mal ehrlich, wer sich mehrfach erwischen läst mus auch mal irgendwann richtig bestraft werden. Ob man sich essen leisten kann oder nicht ist da unwichtig.

    Oder soll ich Benzin für mein Auto klauen nur weil ich es mir nicht leisten kann. Die strafen in DE sind viel zu weich.

  12. Re: God bless America

    Autor: LH 12.06.12 - 09:38

    enedhil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was sagt uns diese Statistik???
    > Ich lese darin, das unser Rechtssystem einfach nur zu lasch ist!! Und
    > nun???
    > Alles einfach nur eine Frage der Perspektive...

    Nein, es sagt uns das die USA ein Problem haben.
    Auch in den USA ist das ein heißes Thema, vor allem da vor allem Schwarze und Latinos in den Gefängnissen sitzen, selbst für kleine Delikte, während viele weiße oft ungeschoren oder mit milden Strafen davon kommen. In den USA wird noch immer sehr rassistisch gehandelt, auch vor allem im Rechtssystem.

    Trolle bitte nicht zu so einem Thema, da sind echte Menschen, das sind nicht nur willkürlichen Zahlen.

  13. Re: God bless America

    Autor: Flying Circus 12.06.12 - 09:39

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es im knast kein Essen?

    Es wäre ökonomisch sinnvoller, freies Essen zu verteilen. Knast ist viel, viel teurer.

    > Aber mal ehrlich, wer sich mehrfach erwischen läßt, muß auch mal irgendwann
    > richtig bestraft werden.

    Weil ...?

    > Ob man sich Essen leisten kann oder nicht ist da unwichtig.

    Wir "Gutmenschen" sehen es nicht gerne, wenn Leute verhungern. Nenn mich sentimental.

    > Oder soll ich Benzin für mein Auto klauen nur weil ich es mir nicht leisten
    > kann.

    Benzin ist für Dich ein Nahrungsmittel?

    > Die Strafen in DE sind viel zu weich.

    Weich ist hier nur eines.

    Sprüche wie den oben höre ich häufiger, allerdings nur von Leuten, die vom Deutschen Justizsystem keinen blassen Schimmer haben. Dafür verstehen sie auch vom Amerikanischen, das sie dann hochjubeln, nichts.

  14. Re: God bless America

    Autor: LH 12.06.12 - 09:41

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man sich essen leisten kann oder nicht ist da unwichtig.

    Genau, soll das Pack doch verhungern. Hauptsache keine Gesetzt gebrochen... *seufz*

    Oder man sorgt einfach dafür, das die Leute nicht hungern müssen. Dafür bräuchte man aber ein echtes Sozialsystem, was wollen die USA aber nicht.
    Dabei wäre es billiger, als die Gefängnisse.

  15. Re: God bless America

    Autor: Flying Circus 12.06.12 - 09:47

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser finde ich nach wie vor das Patent von Motorola für den
    > Flugzeugmodes.

    Hast Du dafür eine Quelle? Meine Google-Suche hat dazu nichts ausgeworfen. Das gehört mE zum Wikipedia-Eintrag dazu, wenn dem so ist ...

    Die Jungs haben aber ansonsten definitiv Lizenzen an Hans und Franz verteilt. Das konnte ja schon mein Nokia 3109c.

  16. Re: God bless America

    Autor: Astorek 12.06.12 - 14:09

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mal ehrlich, wer sich mehrfach erwischen läst mus auch mal irgendwann
    > richtig bestraft werden.
    Man könnte sich alternativ mit dem Kernproblem beschäftigen. Da gibts so lustige Sachen, die sich z.B. Prävention nennen, oder wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ggf. Therapie und Bewährungshelfer.

    Davon abgesehen, haben wir beide eine unterschiedliche Definition von "richtig bestraft werden": 20 Jahre für Lebensmitteldiebstahl, gehts eigentlich noch? Ich könnte dir auch ein paar Geschichten über psychische Krankheiten erzählen, aber das würde hier den Rahmen sprengen...

    > Ob man sich essen leisten kann oder nicht ist da unwichtig.
    > [...]
    > Die strafen in DE sind viel zu weich.
    Herzloser geht's nichtmehr, oder? Aber hey, vielleicht sollen wir einfach wieder die Todesstrafe einführen! Dann hätte sich das Problem mit den Kosten auch gleich erledigt, kostet schließlich noch weniger als Prävention und Therapie.

    *Kopfschüttel*

    > Oder soll ich Benzin für mein Auto klauen nur weil ich es mir nicht leisten
    > kann.
    Mir gehts um die Unverhältnismäßigkeit von Strafen und nicht, um Straftaten selbst zu rechtfertigen. Offenbar kommen dir Gefängnisse zu lasch vor - frag mal jemanden, der das erste Mal dort ankam und wie es ihm nach gerademal "nur" einer Woche geht. Ausnahmen (bspw. bei Psycho- oder Soziopathen) sind nunmal auch dabei, aber auch da gibts Lösungen...

  17. Re: God bless America

    Autor: kevla 12.06.12 - 15:48

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mal ehrlich, wer sich mehrfach erwischen läst mus auch mal irgendwann
    > richtig bestraft werden. Ob man sich essen leisten kann oder nicht ist da
    > unwichtig.
    >
    > Oder soll ich Benzin für mein Auto klauen nur weil ich es mir nicht leisten
    > kann. Die strafen in DE sind viel zu weich.

    ich hoffe, dass du niemals in die situation kommst, es nötig zu haben. du würdest noch ganz andere dinge tun, wenn du es nötig hättest. du wurdest schon zweimal erwischt? auch egal. besser erwischt werden, als zu verhungern.

    aber nun gut, ich unterstell dir einfach mal, dass du ein von mami und papi gutbehüteter junger mann bist und einfach noch keinen plan von der welt hast..

  18. Re: God bless America

    Autor: Private Paula 12.06.12 - 18:08

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trolle bitte nicht zu so einem Thema, da sind echte Menschen, das sind
    > nicht nur willkürlichen Zahlen.

    Es sind absolute Zahlen, die keinerlei Aussagekraft haben.

    Zwei Menschen verlieren einen 100 Euro Schein. Wie hart ist das fuer die jeweiligen Personen? Sehr hart? Oder merken die den Verlust nicht?

    Der eine ist Hartz IV Empfaenger, der andere zehnfacher Milliardaer. Und schon ist das eine vollkommen andere Aussage.

    Die USA sind bei der Gesamtzahl der Inhaftierten auf Platz 1 und China auf Platz 2. Katastrophale Zustaende in beiden Laendern? In den USA sitzen 715 von 100.000 Menschen ein, in China nur knapp 120 je 100.000 Einwohner. Und in Deutschland 96 je 100.000 Einwohner.

    Angesichts der Tatsache, dass man in China schon ernsthafte Probleme bekommt, wenn man oeffentlich demonstriert, ist der Anteil der Inhaftierten zur Gesamtbevoelkerung erstaunlich niedrig. Oder aber der in Deutschland erschreckend hoch. Vielleicht ist der Anteil in China auch nur deshalb so niedrig, weil einmal die Woche eine Massenexekution durchgefuehrt wird...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  19. Re: God bless America

    Autor: Rulf 13.06.12 - 04:40

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mal ehrlich, wer sich mehrfach erwischen läst mus auch mal irgendwann
    > richtig bestraft werden. Ob man sich essen leisten kann oder nicht ist da
    > unwichtig.

    ja... aber angemessen...nicht 20 jahre für bagatelldelikte...

  20. Re: God bless America

    Autor: Servicemensch 13.06.12 - 23:30

    Nach einer Verordnung in Texas dürfen nur solche Personen barfuß gehen, die vorher eine besondere Erlaubnis für fünf Dollar gekauft haben.
    Sylvester macht in Borger, Texas, nicht ganz so viel Spaß, denn folgende Dinge dürfen nicht geworfen werden: Konfetti, Gummibälle, Feuerwerkskörper, Staubwedel und Peitschen(??? ?).
    Wer sonntags in Province, Rhode Island, etwas für seine Mundhygiene machen will, hat es nicht leicht: Es ist gesetzlich untersagt, Zahnbürste und Zahnpasta an den selben Kunden zu verkaufen.
    In Greene, NY, ist es verboten, die Straßen rückwärts entlang zu gehen und Erdnüsse zu essen, wenn ein Konzert stattfindet.
    In Racine, Wisconsin ist es von Vorteil, wenn ein Feuer tagsüber ausbricht, denn es ist illegal, einen schlafenden Feuerwehrmann aufzuwecken.
    Im Jahre 1659 wurde in Massachusetts Weihnachten als ungesetzlich erklärt.
    Bevor nicht alle Fenster verschlossen und sicher verriegelt sind, ist in Massachusetts das Schnarchen strengstens verboten.
    In der Stadt Newcastle, Wyoming, gibt es nur "heißen Sex", denn es ist Paaren untersagt, in einem Kühlhaus Liebe zu machen.
    Die Gesetze verbieten es in Omaha, Nebraska, den Friseuren, einem Mann die Brust zu rasieren. ( In Omaha scheinen die Frauen auf "das Tier im Manne" zu stehen und falls doch nicht, wollen sie wohl gerne selbst "Hand anlegen"!. Kann ja auch mal sehr erotisch sein! )
    Im Staat New Hampshire ist es verboten, in einem Café, einer Kneipe oder in einem Restaurant im Takte der Musik mit dem Kopf zu nicken, mit den Füßen zu klopfen oder der Musik sonstwie Aufmerksamkeit zu widmen.
    In der Stadt Alexandria, Minnesota, hat die Frau noch die absolute Gewalt über den Mann: Es darf kein Mann mit seiner Frau schlafen, wenn er aus dem Mund nach Knoblauch, Zwiebeln oder Sardinien riecht. Wenn seine Frau es verlangt, zwingt ihn das Gesetz, sich die Zähne zu putzen.
    Das Lesen von Zeitschriften und Büchern nach 20.00 Uhr abends ist in den Straßen von Southbridge, Massachusetts, verboten. ( Wer also richtig rebellieren will, läuft um halb neun lesend mit einer Hemingway-Ausgabe durch die Straßen! )
    Ein Gesetz des Staates Massachusetts verbietet es, die Füße zwecks Abkühlung aus dem Fenster hängen zu lassen.
    Es ist verboten, in Jonesbora, Georgia, die Worte ´ Oh, Boy ` auszusprechen.
    In Lexington, Kentucky, ist es illegal, Eiscremehörnchen in der Hosentasche zu tranportieren.
    In Oblong, Illinois, steht es unter Strafe, am Hochzeitstag mit seiner Frau zu schlafen, wenn man sich dabei auf einem Jagd- oder Angelausflug befindet. ( Warum? Damit man die Tiere nicht verschreckt? )
    Ein Gesetz in Fort Madison, Iowa, legt fest, dass die Feuerwehr erst 15 Minuten die Brandbekämpfung üben muss, bis sie zu einem Einsatz ausrücken darf.
    In Hawaii ist es verboten, sich einen Penny in das Ohr zu stecken.
    Menschen, die dermaßen krank, mutiert oder deformiert sind, dass sie als unansehliche oder ekelerregende Objekte bezeichnet werden können, dürfen in Chicago nicht ihre Wohnung verlassen. ( Dieses Gesetz scheint auch irgendwie krank und mutiert zu sein, nicht wahr? )
    In Florida wird man bestraft, wenn man in aller Öffentlichkeit an einem Donnerstag nach 18 Uhr einen Furz entweichen lässt. ( Daher herrscht freitags in Florida ein ganz besonderes Lüftchen ääh bzw. Düftchen! Auch bekannte und beliebte Zitate zum Thema " Furz " - "Warum rülpset und furzet Ihr nicht, hat es Euch nicht geschmecket?"; "Aus einem traurigen Arsch fährt kein fröhlicher Furz!" - sind in Florida eher selten. .)
    In Vermont wird per Gesetz verboten, was wahrscheinlich eh kein Mensch schaffen würde: Unter Wasser zu pfeifen.
    Ein Gesetz des Staates Iowa verbietet es jedem Etablissement, für ein Konzert eines einarmigen Pianisten Eintritt zu kassieren.
    Es ist Piloten in Colombia, Pennsylvania, verboten, weiblichen Flugschülerinnen mit einem Staubwedel unterm Kinn zu streicheln, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen:( Na, wir wollen ja nicht wissen, wie die werten Piloten nun die Aufmerksamkeit der Flugschülerinnen erregen! )
    In Albany, New York, darf in den Straßen kein Golf gespielt werden.
    Eine alte Verordnung des Staates Massachusetts erklärt alle Spitzbärte für illegal, es sei denn, der Träger bezahlt eine "Spitzbart-Tragegebühr".
    Sex im Auto in Coer d´Arlene, Idaho, kann problemlos vollzogen werden, denn sich dem Auto nähernde Polizisten werden aufgefordert, hinter dem Wagen zu parken, dreimal auf die Hupe zu drücken und dann anschließend zwei Minuten zu warten, ehe sie sich dem Wagen nähern dürfen.
    Wer in Denver, Colorado, seinen Staubsauger an die Nachbarn verleiht, verstößt gegen das Gesetz. ( Man mag es kaum glauben, aber dieses harte Gesetz hat bestimmt schon viele Amerikaner hinter Gitter gebracht. )
    Im Abschnitt 363 der Stadtverordnung von Harthohome City, Oklahoma, wird es als illegal erklärt, eine hypnotisierte Person in einem Schaufenster abzustellen.
    Ein Gesetz in Massachusetts verbietet es Trauernden, während der Totenwache nicht mehr als drei Sandwiches zu essen. ( Seitdem gibt es bei Trauerfeiern den obligatorischen "Bienenstich" und "Streuselkuchen" )
    In Las Vegas ist es verboten, Zahnprothesen zu verpfänden.
    Pfarrern ist es in Nicholas County, West Virginia, gesetzlich untersagt, von der Kanzel aus Witze zu erzählen.
    In Ventura County, Kalifornien, ist es Hunden und Katzen verboten, ohne vorherige Erlaubnis miteinander Sex zu haben.
    Das Wässern eines Rasens während eines Regenschauers ist in Holyoke, Massachusetts, nicht gestattet.
    In Salem, Massachusetts, dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in einem gemieteten Raum schlafen.
    Das Niesen ist in den Straßen von Ashville, North Carolina, nicht erlaubt.
    Wer in den Straßen von Little Rock, Akansas, fröhlich vor sich hin flirtet, muss mit einer Haftstrafe von 30 Tagen rechnen.
    Die Gesetze in Ames, Iowa gestatten es einem Ehemann nicht, nach dem Sex mehr als drei Schluck Bier zu sich zu nehmen, wenn er seine Ehefrau im Arm hält oder neben ihr im Bett liegt.( Aha! Daher hat sich die "Zigarette danach" eingebürgert! )
    In Clawson, Michigan, existiert ein Gesetz, das es den Bauern erlaubt, mit ihren Schweinen, Kühen, Pferden, Ziegen oder Hühnern Geschlechtsverkehr zu haben.
    Ein Gesetz in Portsmouth, Ohio, stellt Baseballspiele auf die selbe Stufe wie Stadtstreicher, Diebe und andere zwielichtige Gestalten.
    In Sioux Falls, South Dakota, muss jedes Hotelzimmer mit zwei Betten ausgestattet sein. Es ist vorgeschrieben, dass zwischen den Betten mindestens ein Abstand von zwei Fuß bestehen muss, wenn ein Paar einen Raum für nur eine Nacht mietet. Es ist weiterhin untersagt, auf den Boden zwischen den Betten Geschlechtsverkehr zu haben.
    In Datona Beach, Florida, verbietet es der Gesetzgeber, öffentliche Mülleimer (!!) sexuell zu belästigen. ( Wo kämen wir denn dann hin? Ein öffentlicher Mülleimer hat es eh schon schwer genug! )
    Mäuse haben in Fairbanks, Alaska, ein hartes Leben zu fristen: Es ist ihnen gesetzlich untersagt, auf den Bürgersteigen der Stadt der geschlechtlichen Liebe nachzugehen.
    In Florida scheinen die Menschen ein sehr langweiliges Sexualleben zu haben, denn nur die Missionarstellung ist erlaubt, jede andere sexuelle Stellung ist verboten. Auch darf man keinen Oralverkehr ausüben und die Brüste seiner Frau nicht küssen.
    In der Kleinstadt Connorsville in Wisconsin ist es illegal, wenn ein Mann einen Schuss aus seinem Gewehr abfeuert, während seine Frau einen Orgasmus hat. ( Dieses Gesetz kann mit etwas Fantasie leicht falsch verstanden werden!)
    Taxifahrern in Massachusetts ist es nicht erlaubt, während ihres Dienstes auf den Vordersitzen Sex zu haben. ( Wegen der Flecken auf den Sitzen? )
    In Willowdale, Oregon, ist es ungesetzlich, wenn der Ehemann während des Geschlechtsverkehrs flucht oder seiner Frau Obszönitäten ins Ohr flüstert.
    In Georgia ist es nicht erlaubt, einem Gottesdienst ohne ein geladenes Gewehr beizuwohnen.
    Gut hörbar rückwärts im Hexadezimalsystem zu zählen, ist in Cupertino, Kalifornien illegal. ( Ich könnte das noch nicht einmal vorwärts! )
    Monstern ist es in Urbana, Illinois verboten, das Stadtgebiet zu betreten.

    "Nur mal eben nen paar von den etwas merkwürdigen gesetzen"

    Hier gibts noch mehr

    http://www.reisewut.com/usatips_kurioses.html

    Das ist auch noch interessant

    http://www.welt.de/politik/article1739690/Ein-Prozent-der-US-Buerger-sitzt-im-Gefaengnis.html

    Das waren nur ein paar schnelle Google Treffer zum Thema , bei ausführlicher Recherche wird man noch einiges mehr finden was einem am Rechtsstaat USA zweifeln lässt.

    Interessant ist z.B. auch die einerseits harte Verfolgung von Cannabis Vergehen aber sobald man ein Rezept hat ( gibts für unterschiedliche leicht zu fakende Krankheiten ) ist dann das Kiffen ganz legal. Ist auch ne Geldsache !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. freiheit.com technologies, Hamburg
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster
  4. ATMINA Solutions GmbH, Hannover, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. 383€
  4. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme