1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatches: Android Wear ist noch…

Die sind ja auch scheiße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sind ja auch scheiße

    Autor: derfledderer 12.02.15 - 11:02

    Angesichts dessen, sind eine dreiviertel Millionen verkaufte Einheiten gar nicht schlecht.
    Technisch, wie optisch, first gen. Ein Bedarf war auf dem Markt nicht da, ähnlich wie damals bei tablets. Nur dass die hier ein angestammtes Produkt ersetzen wollen. Man stelle sich vor ein ipad hätte den PC ersetzen MÜSSEN... Dann wäre daraus auch nichts geworden. Mit 2 Uhren am Handgelenk macht man sich nunmal zum Gespött und taugen tun sie auch nichts. Sind nicht mal in der Primäraufgabe besser, als Zeitgeber. Dazu noch oft proprietär, 20h Akkulaufzeit. Also ganz ehrlich, das derzeitige Angebot ist ehrlich gesagt erbärmlich. Die Liebe für neue Technik hat such bei Enthusiasten Grenzen.

  2. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: Gontah 12.02.15 - 11:08

    derfledderer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 2 Uhren am Handgelenk
    > macht man sich nunmal zum Gespött und taugen tun sie auch nichts.
    Warum denn mit 2 Uhren am Handgelenk?


    > , 20h Akkulaufzeit.
    Meine Schlauuhr hat bis zu 3 Tage Akkulaufzeit. Mit Android Wear.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.15 11:08 durch Gontah.

  3. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: cuthbert34 12.02.15 - 11:16

    derfledderer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]

    Ich stimme Dir im Kern zu. Und doch wissen wir alle hier, dass Apple das Gegenteil beweisen wird. Die können es nicht besser, aber Apple wird wie bei Tablets das Geld damit Drucken können und in absoluten Zahlen beeindruckende Mengen von ihren Uhren verkaufen.

  4. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.15 - 11:35

    Gontah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derfledderer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > , 20h Akkulaufzeit.
    > Meine Schlauuhr hat bis zu 3 Tage Akkulaufzeit. Mit Android Wear.

    20 stunden sind ein witz

  5. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: JarJarThomas 12.02.15 - 12:33

    Nope sind sie nicht.
    Dafür dass es ein Computer am Handgelenk ist, sind 20 Stunden eine absolute technische Meisterleistung

  6. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: Mauw 12.02.15 - 12:59

    Kann ich so nicht bestätigen. Bin mit meiner G Watch R sehr zufrieden. Ich nutze die Uhr primär für Kalenderinfos, Mails, Whatsapp und Musiksteuerung. Dabei komme ich als Außendienstler mit einer relativ starken Nutzung, locker an die zwei Tage hin. Da mein Smartphone eh Abends auf dem Nachttisch am Netz liegt, macht es auch keine Umstände, die Uhr ebenfalls zu laden. Ob ich sie nun ausziehe und hinlege oder statt dessen auf das Dock, macht auch keinen Unterschied.

  7. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: .hiro 12.02.15 - 14:04

    20h sind zumindest für die Moto 360 auch falsch. ich komme auf 48h Laufzeit.

    Gruß
    .h

  8. Re: Die sind ja auch scheiße

    Autor: Trollversteher 13.02.15 - 08:19

    >Ich stimme Dir im Kern zu. Und doch wissen wir alle hier, dass Apple das Gegenteil beweisen wird. Die können es nicht besser, aber Apple wird wie bei Tablets das Geld damit Drucken können und in absoluten Zahlen beeindruckende Mengen von ihren Uhren verkaufen.

    Dazu sind hier zwei Dinge anders als beim iPad:

    - Bei den Tablets waren sie absoluter Vorreiter (ja, ich weiss, Organizer/PDAs und Win-Convertibles gab es schon vorher blabla, das waren aber völlig andere Geräteklassen).

    - Über die Entwicklung des iPad hat Steve Jobs noch mit strengem Blick gewacht, das war schon seit vielen Jahren sein "Baby" (zunächst sollte ja das iPhone kein iPhone, sondern schon ein Tablet-Computer sein). Bei der Apple Watch bin ich mir da nicht so sicher, ob das ohne Steve's Talent, die Prioritäten auf das Wichtige und Wesentliche zu setzen was wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager BI & Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  3. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Sales Management Support (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Wolfsburg, Dresden, Zwickau, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€
  2. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge