1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SoC-Herstellung: Apples A7…

Fertigung != Entwicklung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fertigung != Entwicklung

    Autor: red creep 12.03.13 - 19:07

    Was der letzte Absatz über Intel XScale mit Intels Auftreten als Auftragsfertiger für Apple zu tun hat ist mir schleierhaft. Für Apple soll Intel nur fertigen und nichts entwickeln. XScale war damals eine Intel-Eigenentwicklung, die wiederum nichts mit Apple zu tun hat. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass sowohl A7 als auch XScale auf Designs von ARM basieren, jedoch auf unterschiedlichen. Das bringt aber weder Apple noch Intel einen Vor- bzw. Nachteil.

    Interessant finde ich, dass Apple trotz der Unstimmigkeiten die Hälfte der Produktion an Samsung vergibt. Es scheint sonst keinen Auftragshersteller zu geben, der die nötigen Kapazitäten (zu einem vertretbaren Preis) aufbringen kann.

  2. Re: Fertigung != Entwicklung

    Autor: Mandrake0 12.03.13 - 19:19

    mich erstaunt mehr dass sie 3 unterschieliche produktionsprozesse verwenden. jeder produtionsprozess hat seine eigenen tücken und kann nicht 1:1 übernommen werden. erstaunt mich bloss.....

  3. Re: Fertigung != Entwicklung

    Autor: red creep 12.03.13 - 19:43

    Wahrscheinlich war das Ziel Samsungs Anteil auf 50% zu reduzieren. TSMC konnte die andere Hälfte aber nicht komplett übernehmen und deswegen musste als Notlösung Intel herhalten. Wahrscheinlich wäre es günstiger gewesen Samsung alles machen zu lassen, das das ist eben der Feind - Punkt. Ob der Prozessor im Schnitt jetzt zwei US-Dollar mehr kostest spielt eigentlich keine Rolle. Das macht bei Apple Preisen den Bock auch nicht mehr fett. Die Gewinnspanne ist ja nicht gerade knapp kalkuliert ;).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Forschungsunterstützung
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
  4. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT