1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social Media: Facebook kauft…

Freie Alternativen ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freie Alternativen ?

    Autor: CraWler 20.02.14 - 00:28

    Gibt es eigendlich irgendwelche OpenSource Alternativen die man verwenden könnte ? Am besten mit sicherer Verschlüsselung ?

  2. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: Tom85 20.02.14 - 00:30

    Für Android z.B. Chatsecure in Kombination mit einem Jabber Account.

  3. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: BiGfReAk 20.02.14 - 00:31

    Es gab doch mal diese endkrassen Studenten mit der obersicheren Anwendung. Was ist eigentlich aus denen geworden?

  4. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: floki80 20.02.14 - 00:32

    threema mit Verschlüsselung und Standort in der Schweiz

  5. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: derPhiL 20.02.14 - 00:34

    Threema benutz ich auch (bevorzugt). Man kann genauso ueber handynummer gefunden werden (wenn man will) oder per email (wenn man will) und erlaubt nun auch verschluesselten gruppenchat. Meine Alternative!

  6. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: ChuckLee 20.02.14 - 00:41

    Ich kann Telegram empfehlen. telegram.org
    Verschlüsselung, Open Source, man kann mit Telefonnummer gefunden werden, Design wie WA, auf wunsch auch End2End-Verschlüsselung, mehrere Geräte mit einem Account nutzen,...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 00:46 durch ChuckLee.

  7. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: katze_sonne 20.02.14 - 00:41

    Ich denke, du meinst whistle.im - allerdings ist es bisher immernoch nur bei der Ankündigung anderer Versionen als der für Android geblieben - für iOS und Co. immer noch nichts in Sicht.

    Vom Sicherheitskonzept her denke ich aber auch, dass Threema den besseren (richtigeren) Ansatz gewählt hat. Soweit ich das als Nicht-Verschlüsselungsexperte "mit Logik" beurteilen kann. Schade, dass es Threema nur für Android und iOS gibt und die Chancen für andere Plattformen wohl auch recht gering aussehen. Daher wird das ganze sich wohl auch nicht durchsetzen...

  8. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: triplekiller 20.02.14 - 00:50

    Warum ist immer so ein Post in Meldungen über WhatsApp & Co.?

    Jabber und gut is.

  9. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: SonArc 20.02.14 - 00:54

    Ich befürchte leider, dass viele zu blöd sind, sich ein Jabber-Konto zu erstellen.

    WhatsApp war da schon recht einfach. Das hat jeder hinbekommen, der schonmal irgendeine App aus einem Store geladen hat.


    Threema würde mir persönlich auch sehr gut als WA Nachfolger gefallen, allerdings sehe ich da die hohen Anforderungen (Android 4+) und die direkten Kosten (keine Möglichkeit Zahlungsunwillige anzufixen)

  10. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: jayrworthington 20.02.14 - 00:54

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist immer so ein Post in Meldungen über WhatsApp & Co.?
    >
    > Jabber und gut is.

    Weil der durchschnitts-golem-poster wie Du komplett lernresistent und merkbefreit ist, und offensichtlich nicht kapieren KANN, das whatsapp erfolgreich ist, weil er auf der Telefonnummer basiert, und nicht eine eigene ID braucht.

  11. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: jayrworthington 20.02.14 - 00:57

    ChuckLee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann Telegram empfehlen. telegram.org
    > Verschlüsselung, Open Source, man kann mit Telefonnummer gefunden werden,

    Wie funktioniert die Authentisierung der Telefonnummer da? Opensource ist cool, aber wenn's trotzdem wieder einen SMS-Authentisierungsserver des Herstellers benutzt, ist man wieder (fast) gleichweit wie bei WhatsApp...

  12. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: jayrworthington 20.02.14 - 00:59

    SonArc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich befürchte leider, dass viele zu blöd sind, sich ein Jabber-Konto zu
    > erstellen.

    Ich bin nicht zu bloed. Erleuchte uns doch, wie man alle Telefonnummern im Adressbuch automatisch auf die JID mappen kann, oh mächtiger SonArc...

  13. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: DerGoldeneReiter 20.02.14 - 01:08

    Ja toll, die Rechnung zahlt man dann später, wenn man merkt das WA praktisch durch die Nummer an ein einziges gerät gebunden ist. So schön einfach. Wer braucht schon eine Multi-Device-Lösung, wer will schon lieber auf seinem PC zu Hause tippen, statt auf einem Handy-Display. -.-

  14. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: ChuckLee 20.02.14 - 01:15

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChuckLee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann Telegram empfehlen. telegram.org
    > > Verschlüsselung, Open Source, man kann mit Telefonnummer gefunden
    > werden,
    >
    > Wie funktioniert die Authentisierung der Telefonnummer da? Opensource ist
    > cool, aber wenn's trotzdem wieder einen SMS-Authentisierungsserver des
    > Herstellers benutzt, ist man wieder (fast) gleichweit wie bei WhatsApp...

    Jep. Das ist 1zu1 wie bei WA. Man bekommt eine SMS. Mit der Nummer kann man dann auch andere Geräte aktivieren. Ich seh da jetzt kein größeres Problem als bei WA.

  15. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: metalheim 20.02.14 - 01:16

    Alle Nachrichten als Textdatei mit Kryptochef verschlüsseln und per email schicken.
    Was sichereres gibt es nicht :D

    http://kryptochef.net/

  16. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: marcel. 20.02.14 - 01:23

    https://threema.ch/de/

    Nicht Open Source aber dennoch vertrauenserweckend. Ich kann die App jedem empfehlen, besser wie Whatsapp.

  17. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: Frank Siedler 20.02.14 - 01:27

    BBM ist kostenlos und sehr sicher. Ich verwende den und finde, er hat wirklich sehr viel zu bieten.

  18. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: DerGoldeneReiter 20.02.14 - 01:27

    Mir ging es aber nicht um Verschlüsselung, sondern das dieser Müll von einem Messenger WA an ein Nummer gebunden ist und damit Multi-Device-Nutzung nicht funktioniert, und wenn, dann stelle ich mir das ziemlich umständlich vor.

  19. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: oSu. 20.02.14 - 01:38

    DerGoldeneReiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es aber nicht um Verschlüsselung, sondern das dieser Müll von
    > einem Messenger WA an ein Nummer gebunden ist und damit
    > Multi-Device-Nutzung nicht funktioniert, und wenn, dann stelle ich mir das
    > ziemlich umständlich vor.

    Vielleicht ist der hier für Dich interessant.
    http://www.viber.com/
    Vor allen Dingen ist er schon recht weit verbreitet.

  20. Re: Freie Alternativen ?

    Autor: DerGoldeneReiter 20.02.14 - 01:45

    Hmm, danke. Habe schon Threema, die Verbreitung ist aber auch ein Problem. Aber vor allem echauffieren sich die meisten über die horrenden Kosten von 1,60¤. Hoffentlich haben diese Leute sonst keine finanziellen Schwierigkeiten...NICHT! *facepalm*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  3. LDB Analytics Services GmbH, Berlin
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (-10%) 22,49€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Von Microsoft zu Linux und zurück: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"
    Von Microsoft zu Linux und zurück
    "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

    Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.

  2. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

  3. Chrome: Google will langsame Websites kennzeichnen
    Chrome
    Google will langsame Websites kennzeichnen

    Der Webbrowser Chrome soll künftig anzeigen, ob eine Website in der Regel schnell oder langsam geladen wird. Wie diese Kennzeichnung aussehen könnte, will Google noch erproben.


  1. 09:10

  2. 08:31

  3. 08:01

  4. 07:36

  5. 20:03

  6. 18:05

  7. 17:22

  8. 15:58