1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social Media: Facebook kauft…

Für alle Nicht-Nerds

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für alle Nicht-Nerds

    Autor: Shadewalkerz 20.02.14 - 00:39

    Bleibt alles gleich.
    Wir wollen keine Open Source-Geschichten, die schwer einzurichten sind.
    Wir wollen einfache, möglichst billige Nachrichtenprogramme. Wenn sich Facebook und WhatsApp zusammentun, könnte doch etwas gutes dabei herauskommen, beide Firmen haben ja Erfahrungen auf dem Gebiet.

    Für alle Nerds:
    OMG OMG ZOMFG Datenschutz!!! Open Source aber dalli! Wo ist eigentlich das Kartellamt?!

  2. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: bad1080 20.02.14 - 00:53

    ja, threema installieren ist schon eine harte nummer... sag es doch lieber so: nicht alle haben interesse an einer privatsphäre!

  3. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: KritikerKritiker 20.02.14 - 05:15

    Hmm... Ist der Begriff "Nerd" nicht eigentlich mittlerweile "so 2011"? *in sich hinein grins*

    I'm Pro! YARRR!

  4. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: Psyco 20.02.14 - 06:53

    KritikerKritiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm... Ist der Begriff "Nerd" nicht eigentlich mittlerweile "so 2011"? *in
    > sich hinein grins*

    Ich dachte die ehemaligen Nerds sind nun alle Hipster :O /grin

    ;-)

    --*;;*-- wir können hier nicht halten, das ist Fledermausland! --*;;*--

  5. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: marsie 20.02.14 - 08:02

    threema ist 1. auch closed source und 2. für nicht wirklich viele Plattformen. Mein 2.3 Android wird nicht unterstützt, und das haben noch viele... Also ist das auch keine bessere Alternative...

  6. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: JTR 20.02.14 - 08:10

    Ich denke eher, Whatsapp wird ein Grossteil seiner Kunden verlieren. Viele sind genau auf Whatsapp aus zwei Gründen ausgwichen:

    -ist einfach zu bedienen
    -ist nicht Facebook

    Ich muss mir ernsthaft überlegen ob ich bei Whatsapp bleiben werde, da Facebook bei mir ein rotes Tuch ist, noch vor Google und allen anderen Datenkraken. Zuckerberg respektiert Privatsphäre und Datenschutz gar nicht. Das hat er immer wieder mit kruden Aussagen in Interviews bewiesen.

  7. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: Phreeze 20.02.14 - 08:17

    Wer sich IT Profi nennt, könnte auch etwas mit der Zeit gehen, und ein Smartphone kaufen, das wirklich smart ist. 2.3 ist nicht smart :-/ (Argumente wie "es kann sms schreiben, telefonieren und den browser benutzen" gelten nicht 2014 ;) )

  8. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: Realist_X 20.02.14 - 08:19

    +1

  9. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: JensM 20.02.14 - 08:52

    KritikerKritiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm... Ist der Begriff "Nerd" nicht eigentlich mittlerweile "so 2011"? *in
    > sich hinein grins*

    Nicht alle. Ich bin noch Nerd. OMG OMG OMFGZ

  10. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: marsie 20.02.14 - 13:26

    Naja, es geht ja nicht um die Golem Leser, sonder auch anderen. Ich hab ja nix gegen Threema, kenne es auch nur von deren Homepage. Aber wenn man sagt, dass sei eine WA Alternative, dann sollte man nicht verschweigen, dass Threema nur auf 2 von den 6 von WA unterstützten Plattformen läuft (und wie gesagt, bei Android nur ca. 75% der Benutzer)... Und keiner weiß, was die mit den Daten machen. Ich meine, woher weiß man, dass es dort keine Hintertür gibt, welche die privaten Schlüssel überträgt...

  11. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: matok 20.02.14 - 13:38

    Datenschutz ist also Nerdzeug. *facepalm*

  12. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: janitor 20.02.14 - 13:54

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenschutz ist also Nerdzeug. *facepalm*
    Genau so sieht es leider aus.

  13. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: crackhawk 20.02.14 - 14:22

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke eher, Whatsapp wird ein Grossteil seiner Kunden verlieren. Viele
    > sind genau auf Whatsapp aus zwei Gründen ausgwichen:
    >
    > -ist einfach zu bedienen
    > -ist nicht Facebook
    >
    > Ich muss mir ernsthaft überlegen ob ich bei Whatsapp bleiben werde, da
    > Facebook bei mir ein rotes Tuch ist, noch vor Google und allen anderen
    > Datenkraken. Zuckerberg respektiert Privatsphäre und Datenschutz gar nicht.
    > Das hat er immer wieder mit kruden Aussagen in Interviews bewiesen.

    Viele? Ich schätze mal unter 5% von den insgesamt vlt. 20% die überhaupt etwas von der Übernahme mitbekommen haben.
    Diese Datenschutz Paranoia geht mir auf den Keks.

    WhatsApp ist einfach, es funktioniert, jeder kann es bedienen und fast jeder nutzt es - und deshalb nutze auch ich es. Was interessiert die Breite Masse was mit deren Daten passiert? Die meißten haben doch ohnehin keine Ahnung von der Technik die dahinter steckt, und was alles möglich ist und was nicht.

    Man sollte verantwortungsvoll mit seinen Daten umgehen, und nicht alles preisgeben. Das wird mittlerweile auch schon in der Schule gelehrt.
    Übertreiben sollte man es allerdings nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 14:22 durch crackhawk.

  14. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: DerGoldeneReiter 20.02.14 - 19:26

    Ja, verantwortungsvoll mit seinen Daten umgehen, ist ja ein toller Spruch, nur mit WA ist verantwortungsvoller Umgang nicht nur mit den eigenen Daten nicht möglich, es werden auch Daten Unbeteiligter des Netzwerks hochgeladen.

  15. Re: Für alle Nicht-Nerds

    Autor: KritikerKritiker 22.02.14 - 01:19

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KritikerKritiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm... Ist der Begriff "Nerd" nicht eigentlich mittlerweile "so 2011"?
    > *in
    > > sich hinein grins*
    >
    > Nicht alle. Ich bin noch Nerd. OMG OMG OMFGZ

    Du bist also ein Nostalgiker?^^ :D

    I'm Pro! YARRR!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. Lidl Digital, Berlin
  3. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 2,44€
  3. (-78%) 7,99€
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45