1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social Media: Facebook kauft…
  6. Th…

Gute Alternative - telegram

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gute Alternative - telegram

    Autor: ErikFrei 20.02.14 - 19:44

    whine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ErikFrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > whine schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Leider bringt das alles nichts, wenn das Protokoll Mist ist. Wenn
    > schon
    > > > Verschlüsselung, dann bitte auch richtig.
    > >
    > >
    > core.telegram.org#q-i-39m-a-security-expert-and-i-think-your-protocol-is-no
    >
    > > t-secur
    >
    > Fakt ist, das Telegram selber etwas Neues entwickelt haben, anstatt auf
    > bewährtes zu setzen. Über den Contest gab es schon mehrere Diskussionen und
    > es wurde auch schon ein Fehler gefunden. Siehe Link.
    >
    > translate.google.com
    >
    > Dafür bekam er meines Wissens 100k. Die Frage ist ob sich da nicht zB noch
    > mehr Fehler eingeschlichen haben. Wer die ganze Diskussion lesen möchte
    > kann das hier tun. news.ycombinator.com
    >
    > Im Grunde geht das ja auch in die richtige Richtung und meines Wissens
    > sitzen da auch fähige Leute dran, Aber warum zB werden nicht immer alle
    > Nachrichten verschlüsselt?
    > Die Erklärung in deren FAQ das nur so die Nachrichten auf deren Server
    > gespeichert werden könnten klingt nicht gerade logisch.

    Hm, nachdem Hacker News Thread habe ich nun auch meine Zweifel...

    Da hab ich aber https://whispersystems.org/ entdeckt - gibt es da Zweifel?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 19:53 durch ErikFrei.

  2. Re: Gute Alternative - telegram

    Autor: whine 20.02.14 - 20:23

    Das ist soweit ich weis super. Soll in Zukunft auch direkt in cyanogenmod integriert werden. Ist aber nicht direkt das selbe, da zB keine Gruppen Funktion etc.

    Versteh mich nicht falsch, ich möchte niemanden von Telegram abbringen / alles schlecht reden. Die scheinen auch ziemlich aktiv zu sein (zB in dem thread) und der gefundene Fehler wurde schnell behoben.
    Laut deren Darstellung auf deren Seite sowie in dem thread sind die genannten Probleme in Ihrer Implementierung auch nicht vorhanden. Wäre halt super wenn der Code mal von anderen fähigen Crypto Experten reviewed werden würde.

    Ansonsten stört mich da ein wenig der Punkt das eben NICHT immer verschlüsselt wird. Das sollte einfach immer aktiv sein. Wäre auch nett wenn ich selber bestimmen könnte ob jeder der meine Nummer hat gleich sieht das ich da einen Account besitze.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19