1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social-Micro-Payment: Flattr bei…

golem, warum nicht für Artikel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: jack-jack-jack 22.07.11 - 10:41

    und dafür etwas weniger Produktplacement und teure Display Werbung?

    und vielleicht auch Produkte, die (noch) nicht so ein großes Marketing Budget haben?


    das wäre doch mal mutig


    golem hat z.B. nicht über den nabaztag geschrieben !!!

    siehste

  2. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: GourmetZocker 23.07.11 - 07:58

    1.) auf eine Technikseite erwarte ich mir möglichst viele Techniknews, wie bei Golem halt.
    2.) könnte ich mir vorstelle, dass es erstmal für die comments getestet wird und bei Erfolg auch in die Artikel kommt, gedulden dich du musst, junger Padawan :)

  3. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: jack-jack-jack 23.07.11 - 11:26

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.) auf eine Technikseite erwarte ich mir möglichst viele Techniknews, wie
    > bei Golem halt.

    dem widerspreche ich nicht

    viele Leute haben das Gefühl, dass vieles auf golem Werbung ist

    das ist ok für mich

    heise ist teilweise sehr tröge

    golem sollte halt auch Werbung für Sachen machen, die nicht die Werbung bezahlen




    > 2.) könnte ich mir vorstelle, dass es erstmal für die comments getestet
    > wird und bei Erfolg auch in die Artikel kommt, gedulden dich du musst,
    > junger Padawan :)


    ohje

    ob ich das noch erlebe ?

  4. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: bLaNG 24.07.11 - 23:15

    Vielleicht will man das Niveau der Kommentare anheben. Wer viel geflattrd werden will, gibt sich dementsprechend muehe, gute Kommentare zu verfassen...

  5. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: GourmetZocker 24.07.11 - 23:23

    Gibt es eigentlich sonst noch Seiten im Web wo die Usercomments geflattert werden können? Ich könnte mir vorstellen, dass das eine Revolution auslösen könnte. Es gibt eine große Anzahl an Usern, die nur lesen und die mit Flattr dazu bewegt werden könnten auch zu posten, so nach dem Motto "Ah, ich bekomme Geld für meine Comments". Ich könnte mir vorstellen, dass es in naher Zukunft zu einer wahren Commentlawine kommen wird.

  6. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: am (golem.de) 24.07.11 - 23:38

    Konkret hatten wir ein französisches Forum gefunden, das Flattr für Beiträge ebenfalls unterstützte. Leider hab ich die URL derzeit nicht mehr zur Hand.

    Einige deutsche Foren sollen es ebenfalls unterstützen, konnte den Flattr-Button dort aber nirgends in Aktion sehen.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  7. Re: golem, warum nicht für Artikel?

    Autor: bLaNG 24.07.11 - 23:40

    Ich kenne kein einziges. Revolutionaer ist es schon. Aber ich denke nicht das hier das grosse Geld mit zu verdienen ist. Aber die Chance, dass das Forum dadurch interessanter wird ist durchaus da.
    Hoffe, in Zukunft durch interessante und informative Beitraege hier ueberrascht zu werden, dann wird auch fleissig geflattrd.

    Was Flattr aber dringend mal braucht sind mehr User ausserhalb von Deutschland, der Content scheint inzwischen fest in germanischer Hand zu sein. Wenn man sich wirklich etablieren will, muss dazu auch die Userbase internationaler werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Nordrhein-Westfalen, Hessen (Home-Office)
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  4. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T