1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softbank-Tochter: Nvidia hat…

[gelöscht]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. [gelöscht]

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.20 - 15:26

    gelöscht

  2. Re: Wo ist Europa?

    Autor: joypad 23.07.20 - 15:55

    das würde ich auch gut finden !!!

  3. Re: Wo ist Europa?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.20 - 16:17

    Früher hat man mir als Kind immer erzählt in Europa geht das nicht, da braucht man trockene Wüstenluft.

  4. Re: Wo ist Europa?

    Autor: Trockenobst 23.07.20 - 17:02

    Mike LeBuchet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Europäische Chip-Allianz schmieden und ARM kaufen. Fertig ist die Laube.

    Und wer baut dann Chips? Ich kenne zwei Leute im Chipumfeld und keiner von denen traut Europa irgendwas zu, was nicht irgendwie ein Klumpen Silikon ist an das man zwei Batterien ansteckt. Designs von <2015 die irgendwie mit Sekundärhardware von ASML gelegentlich das Die kleiner macht, weil es ein "Feature" der Fremd einkauften Maschinen ist. Chips für Autos und Flugzeuge. sind noch häufig in 28nm, weil besser gibt das Fließband nicht her.

    Exzellenz ist in Europa in Nischen möglich, aber wer sich die Software von Kuka vor 5 Jahren und jetzt mit massivem Einsatz von asiatischen Entwicklern anschaut, denkt das sind zwei Welten.

  5. +1

    Autor: Der Agent 23.07.20 - 18:12

    Amen!

    Es braucht halt auch Macher... nicht nur Redner...

  6. Re: Wo ist Europa?

    Autor: theFiend 23.07.20 - 20:53

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mike LeBuchet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Europäische Chip-Allianz schmieden und ARM kaufen. Fertig ist die Laube.
    >
    > Und wer baut dann Chips? Ich kenne zwei Leute im Chipumfeld und keiner von
    > denen traut Europa irgendwas zu, was nicht irgendwie ein Klumpen Silikon
    > ist an das man zwei Batterien ansteckt.

    Naja, man würde ja den derzeitigen Entwicklungsstand mitkaufen. Das Problem ist doch eher, das bei uns keine Firmen Interesse oder das Geld dazu hätten. Dann müsste es wieder irgend eine "Europäisches-Joint-Venture" Ding werden, mit gefühlt einem Chef pro Halbjahr aus jedem Land und Fabriken in jedem Land und Lieferketten dreimal um Europa rum und lauter so gedöhns. Spätestens nach 10 Jahren würden alle verwundert kuggen warum aus dem ach so tollen Joint-Venture nix wurde, und in einem Milliardengrab endete...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#, VB.Net (m/w/d) für unsere CNC-Schleifmaschinen
    Schütte Schleiftechnik GmbH, Köln
  2. Technical Manager*in - Sensor Simulation (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
  3. Software Developer (m/w/d) Business Central
    Fellowmind Germany GmbH, Paderborn, Frankfurt, München, Berlin
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtwerke Lünen GmbH, Lünen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (statt 75€)
  2. 289€ (günstig wie nie, UVP 399€)
  3. 549€ (günstig wie nie, UVP 919€)
  4. (u. a. Star Wars AT-ST auf Hoth mit Chewbacca und Driode für 31,59€ statt 49,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de