1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softbank-Tochter: Nvidia hat…

Los, AMD!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Los, AMD!

    Autor: %username% 23.07.20 - 13:31

    Das wäre es!
    Go, go, go!

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: Los, AMD!

    Autor: Renricom 23.07.20 - 14:26

    Eine Übernahme durch AMD wäre mir auch wesentlich lieber, aber leider hat AMD nicht genug Kohle für sowas.
    Man muss einfach bedenken, dass Nvidia und Intel mit jeweils über 250 Milliarden USD eine rund viermal so große Marktkapitalisierung haben wie AMD mit unter 70 Milliarden.

    ____________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech auch noch Golem-Leser!

  3. Re: Los, AMD!

    Autor: HammerTime 23.07.20 - 15:01

    Haben kein Geld. NVIDIA hat 16 Milliarden auf der hohen Kante.

  4. Re: Los, AMD!

    Autor: masel99 23.07.20 - 17:03

    HammerTime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben kein Geld. NVIDIA hat 16 Milliarden auf der hohen Kante.

    Da braucht NVIDIA wohl auch noch etwas mehr, wenn Softbank 2016 32 Milliarden Dollar bezahlt hat. Ich wüsste nicht warum die nun so viel weniger wert sein solten.

  5. Re: Los, AMD!

    Autor: schnedan 23.07.20 - 21:23

    Warum? eine ARM general purpose CPU wäre in keinem Punkt schneller oder sparsamer als heute die großen X86.
    Immer dran denken, die "Performance" bei Apple kommt von Spezialeinheiten neben der CPU. Die könnte man auch in die X86iger reinbauen. Aber warum? macht die nur komplexer und teurer.

    Vor 30 Jahren war die Idee von ARM, schlanke Hardware kann man besser hochtakten natürlich prima. Aber genau das macht ja jeder X86 seit Jahren intern auch!

    Und es gibt genügend Alternativen: RISC-V, außerdem hatte ja neben ARM mehr als nur eine CPU Schmiede: Atmel, Infineon, NXP, ST... wenn es benötigt wird ist da genug Intelligenz für ein eigenes CPU Design vorhanden.

  6. Re: Los, AMD!

    Autor: HammerTime 24.07.20 - 09:24

    Wenn Softbank die verkaufen will, scheint ARM wohl nicht mehr so gut zu laufen.

    Und NVIDIA ist ~250 Milliarden wert. 10 Milliarden Cash, 22 Milliarden in eigenen Aktien - fertig.

  7. Re: Los, AMD!

    Autor: masel99 24.07.20 - 09:57

    HammerTime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Softbank die verkaufen will, scheint ARM wohl nicht mehr so gut zu
    > laufen.
    >
    > Und NVIDIA ist ~250 Milliarden wert. 10 Milliarden Cash, 22 Milliarden in
    > eigenen Aktien - fertig.

    Softbank braucht gerade Geld wie man so hört. Die haben da ein Berg Schulden durch diverse Zukäufe angehäuft die sich nicht unbedingt so entwickelten wie erwartet. Die Aktionäre sind nicht begeistert.

  8. Re: Los, AMD!

    Autor: derdiedas 24.07.20 - 10:35

    Eine x86 CPU ist heute für >90% der Usecases wertlos.

    ARM bedient genau die Marktsegmente die ein großes Wachstumspotential haben, x86 bedient nur Desktop, Notebook und Server, das Wachstum aber wird vor allem bei den Milliarden Endpoints generiert - ARM Erlaubt halt Geräte die mit x86 gar nicht möglich sind.

  9. Re: Los, AMD!

    Autor: schnedan 25.07.20 - 00:25

    ???

    Wieso wenn das rentabel wäre könnte man X86 ja einfach abspecken... nicht mehrer Integer Units parallel, einfachere Sprungvorhersage, kürzere Pipeline, kleinere Caches, Microcode patching rauswerfen, kein Register renaming... oder besser: einfach ein Uraltdesign nehmen und mit Die shrink fertigen... wie wohl ein Pentium4 auf 7 statt 90nm performt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Hays AG, Thüringen
  4. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21€
  2. 19,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme