1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarefehler: Aktie von Warren…

Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: ACakut 07.05.21 - 10:56

    Die sitzen das Problem ja scheinbar einfach gemütlich aus und gucken mal nach einer Gelegenheit, das zu fixen. Und den Variablentyp sicher in allen Programmen, Schnittstellen und externer Software zu ersetzen, in allen Corner Cases, könnte schon komplex sein. Da könnten Datenbanken oder RAM durch die doppelte Größe irgendwo überlaufen, massig Typfehler auftreten, Trading-Software versagen (Robo Advisor deckt sich ggf. jetzt schon mit Buffets Aktien ein) und und und. Ist ja nicht ein 50-Zeilen-Tool zur Umsatzsteuerberechnung oder so.

    Und wer weiß, womit das programmiert wird und worauf es teilweise läuft. Und ob der Code mit Int64 genau das gleiche macht wie mit Int32. In Kanada meine ich, gab es mal einen Bug, dass Aktienkurse an besagter vierten Nachkommastelle abgerundet wurden, was bei zigtausend Transaktionen und damit auch Kursanpassungen pro Tag gut kummulierte und den Leitindex deutlich drückte.


    Jedenfalls ist das ja kein lustiges Phänomen, wie, dass man in SimCity nach 1000 Spielstunden zu viel Geld hat und ins Minus rutscht. Hier geht es um viel echtes Geld. Also sollen sie gefälligst festlegen, dass Aktien nicht mehr als xxx gehandelt werden dürfen und Buffet zum Split zwingen oder die Probleme vorausschauend beheben. Kann ja auch nicht sein, dass ich kein Geld mehr am Automaten bekomme, weil die Sparkasse sagt, mehr als 99.999¤ können wir nicht auf dem Girokonto abbilden, aber in ein paar Monaten vielleicht schon. Achso, und in der Zeit wird ihr Girokonto leider im Minus geführt, ist halt so. Davon abheben geht natürlich nicht, weil sie ihren Dispo bei weitem überzogen haben.

  2. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: mxcd 07.05.21 - 11:03

    Wird es ja. ASAP ist in diesem Fall offenbar einige Tage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.21 11:05 durch mxcd.

  3. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: HeroFeat 07.05.21 - 11:42

    Man darf aber schon fragen warum das nicht bereits zuvor gemacht wurde. Das sowas eines Tages passieren würde war ja sicherlich nicht ausgeschlossen.

  4. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: sigii 07.05.21 - 12:28

    Ich höre heute zum ersten Mal dass es eine Aktie gibt die pro Stück 400000 kostet.

    Das Problem wird einfach nicht viele Menschen betreffen.

  5. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: hansblafoo 07.05.21 - 12:51

    Ich bin mir nicht sicher, aber die Berkshire-A-Aktie gilt glaube schon seit langem als teuerste der Welt und dass sie sehr viel wert ist, ist eigentlich - sofern man sich für Finanzen interessiert - sehr viel wert. Der hohe Wert ist auch dadurch entstanden, da nahezu nie Dividenden ausgeschüttet werden. Und gesplittet wurde sie auch nie.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.21 12:53 durch hansblafoo.

  6. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: 1e3ste4 07.05.21 - 13:28

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hohe Wert ist auch dadurch entstanden, da nahezu nie Dividenden
    > ausgeschüttet werden.

    Den Zusammenhang verstehe ich nicht.

    Ein Aktienwert entsteht allein durch die Nachfrage. Dividenden sind Ausschüttungen von Gewinnen (!) eines Unternehmens und haben mit der Aktie nichts zu tun.

  7. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: Akaruso 07.05.21 - 13:47

    Doch!
    Also erstmal auf Angebot und Nachfrage entsteht der Kurs.
    Diese richten sich aber an den reellen und spekualtiven Wert (wie man den Erfolg in der Zunkunft einschätzt) der Firma.

    Wenn keine Dividende ausbezahle und das Geld dafür weiter investiere, dann erhöht sich ja mein Firmenkapital und damit auch der Aktienkurs.

    Und natürlich ist auch eine Aktie, die demnächst Dividende ausschüttet mehr Wert als kurz danach, wenn ich wieder ein Jahr warten muss.

  8. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: ranzassel 07.05.21 - 13:47

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der hohe Wert ist auch dadurch entstanden, da nahezu nie Dividenden
    > > ausgeschüttet werden.
    >
    > Den Zusammenhang verstehe ich nicht.
    >
    > Ein Aktienwert entsteht allein durch die Nachfrage. Dividenden sind
    > Ausschüttungen von Gewinnen (!) eines Unternehmens und haben mit der Aktie
    > nichts zu tun.

    Die Dividende wird am Ausschüttungstag vom Kurswert der Aktie abgezogen. Nennt sich dann ex-Dividende..

    Zudem kann eine Firma die ihre Gewinne gut investiert eben mehr neue Werte schaffen, als eine die das Geld an die Aktionäre "verschenkt". Quasi Wachstum vs. status Quo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.21 13:48 durch ranzassel.

  9. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: hansblafoo 07.05.21 - 13:54

    Akaruso hat es schon gut beantwortet. Ich empfehle zur weiteren Lektüre mal den Begriff NAV (net-asset value) zu googlen. Dieser beschreibt den inneren Wert einer Aktie, zB bei Holdings den Wert der enthaltenen Firmen oder bei regulären Unternehmen eben das gesamte aktive und passive Eigenkapital. Wenn ich keine Dividende ausschütte, sondern sie behalte und damit als Holding zB mehr Anteile enthaltener Firmen kaufe, steigt mein NAV. Und der Aktienkurs orientiert sich eben auch stark am NAV, wobei es über Agio und Disagio eben durchaus Abweichungen geben kann.

    Sehr schön sieht man das ganze übrigens bei ETFs, wenn man sich Dividendenzahler und Thesaurierer anschaut. Dort sorgen Market Maker auch dafür, dass der Anteilspreis immer nahe am NAV klebt und wenn man dort dann die ausgeschütteten Dividenden mal aufaddiert und dem Kurs zuschlägt, macht man eine interessante Entdeckung. ;-)

  10. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: Akaruso 07.05.21 - 14:04

    An diesem Code würde ich auch schön die Finger weglassen!
    Wenn überhaupt muss halt irgendwann mal die Komplette Software ersetzt werden.

    Aber es ist ja auch nicht normal, dass eine Aktie diesen Wert erreicht.
    Normalerweise werden die Aktien gesplittet. Auch mit dem Grund, dass sich Kleinanleger entsprechende Aktien kaufen können.

    Zumindest wäre das Aktiensplitting die deutlich einfachere und billigere Methode

  11. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: blackbirdone 07.05.21 - 15:11

    Die werden jetzt ne Taskforce haben die das Lösen wird. Aber wenn die Systeme so alt sind wie die Börsen. (Was nicht ungewöhnlich ist bei Banken) dann wird das dauern.

    Für so alte Systeme, finde eich die Zeitspanne eigentlich sehr schnell.

  12. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: Sharra 07.05.21 - 16:56

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich höre heute zum ersten Mal dass es eine Aktie gibt die pro Stück 400000
    > kostet.
    >
    > Das Problem wird einfach nicht viele Menschen betreffen.

    Es gibt noch weitaus teurere, aber die werden nicht gehandelt. Das Problem war indes längst bekannt, denn das hätte jederzeit passieren können.

  13. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: kevla 07.05.21 - 23:30

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sigii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich höre heute zum ersten Mal dass es eine Aktie gibt die pro Stück
    > 400000
    > > kostet.
    > >
    > > Das Problem wird einfach nicht viele Menschen betreffen.
    >
    > Es gibt noch weitaus teurere, aber die werden nicht gehandelt. Das Problem
    > war indes längst bekannt, denn das hätte jederzeit passieren können.

    Welche sollen das denn sein? Ich kenne nur Berkshire in solchen Regionen.

  14. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: Matt17 08.05.21 - 00:11

    Guck dir Mal nachträglich HCMC an. 😉

  15. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: bofhl 10.05.21 - 09:48

    Wer hätte das bezahlen sollen? Ohne Grund wird da kein System "angegriffen" - so was ohne triftigen Grund zu tun wäre ein absoluter Kündigungsgrund gewesen. Und das betrifft zig tausende Systeme - von Verarbeitungs- bias hin zu Speicher- und Transfer-Systeme (oft als Hardware-Lösung implementiert!)

  16. Re: Krass, dass das nicht ASAP gefixt wird

    Autor: hjp 11.05.21 - 20:57

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hätte das bezahlen sollen?

    Warren Buffet. Sind ja seine Aktien, die das Problem verursachen :-).

  17. Unit Test

    Autor: BLi8819 14.05.21 - 11:25

    Nun, wer immer fleißig (aussagekräftige) Unit-Test geschrieben hat, kann das schnell prüfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
  2. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  3. Senior Software-Entwickler_in (w/m/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 269€ (Vergleichspreis 393€)
  3. 99,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT