1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solarenergie: Ökostrom fließt…

Auch vor der eigenen Haustür ....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Auch vor der eigenen Haustür ....

    Autor: nebenderspur 21.12.21 - 11:20

    ... tut sich was
    Kürzlich wurde der Bau von "NeuConnect" angekündigt. Einer 1,4 GW HGÜ Unterseetrasse zwischen Wilhelmshaven und der Themse-Mündung. Subventionsfrei, da finanziert durch ein privaten Investorenkonsortium.
    (Scheint sich gerade durchzusetzen, Interkonnektoren dürften ein lohnendes Geschäftsmodell sein.)
    Passend dazu hat letzte Woche die britische Regulierungsbehörde Ofgem die nächste Ausschreibungsrunde für den Bau von Interkonnektoren angekündigt. Zielgröße sind 15 GW bis 2030. Da sieht man mal, von welchen Größen die bei dem Nordsee-Offshore-Verbundnetz ausgehen.

    Und natürlich noch "Hornsea 2", der weltgrößte Offshore-Windpark geht noch vor Jahresende ans Netz.
    Rahmendaten: Nennleistung 1,4 GW , Zeitraum von Bezugschlagung bis Stromlieferung knapp 2 Jahre. CfD-Zuschlagspreis um die 5 Cent/kwh.

    CfD heißt, liegt der Börsenstrompreis über dem Zuschlagspreis, muß der Betreiber einen Teil seiner Gewinne wieder abführen.
    Kann mich nicht erinnern, dass die Börsenpreise hier in letzter Zeit unter 10 Cent/kwh lagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.21 11:22 durch nebenderspur.

  2. Re: Auch vor der eigenen Haustür ....

    Autor: fanreisender 21.12.21 - 11:36

    Nordlink wurde gerade fertig und die Norweger sind stocksauer.
    Dadurch profitieren jetzt auch die norwegisschen Stromerzeuger von den derzeit hohen Preisen in Europa, wodurch die Preise in Norwegen stark gestiegen sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/NordLink

  3. Re: Auch vor der eigenen Haustür ....

    Autor: fanreisender 21.12.21 - 11:41

    Und vielleicht noch ein Kommentar.

    Die Schotten besitzen ja mit den Hebriden einen ganzen Sack voll an wenig bewohnten und sehr windigen Inseln.

    Klar, potentielle Investoren werden da schon rechnen und zumindest aktuell zum Ergebnis gekommen sein, dass das Ganze nicht lohnt. Aber ein wenig wundern darf ich mich über dieses Ergebnis schon.

  4. Re: Auch vor der eigenen Haustür ....

    Autor: nebenderspur 21.12.21 - 12:09

    "... Nordlink wurde gerade fertig und die Norweger sind stocksauer.... "
    Sehr richtig und auch die Schweden sind gerade "not amused", weil die Norweger jetzt ihren Strom teurer nach Deutschland verkaufen.
    Natürlich kann man darüber jetzt lamentieren und über den ach so bösen Markt herziehen ....
    Die Wahrheit dürfte aber eine Andere sein.
    Beide Länder werden zu den Gewinnern der Energiewende gehören, denn beide Länder ziehen gerade die richtigen Schlüsse und weisen massiv Flächen für Offshore-Windkraft aus.
    Und wie schnell man damit zum Erfolg kommen kann, zeigt Hornsea 2.
    Mag sein dass die Norweger gerade etwas höhere Stromrechnungen bezahlen müssen, aber auch die werden wissen: Norwegen hängt am Tropf der Gas- und Ölindustrie und die wird es bald so nicht mehr geben, was sonst als Offshore-Windkraft sollte diesen Industriezweig ersetzen?

  5. Re: Auch vor der eigenen Haustür ....

    Autor: nebenderspur 21.12.21 - 12:28

    "... Die Schotten besitzen ja mit den Hebriden einen ganzen Sack voll an wenig bewohnten und sehr windigen Inseln...."
    Ohne es jetzt wirklich zu wissen: ich denke, die Hebriden spielen da überhaupt keine Rolle.
    Die nächste Generation der Offshore-Turbinen hat 15 MW Nennleistung, steht auf Schwimmfundamenten und wird absehbar preislich mit Onshore konkurrieren können.
    Warum sollte sich ein Konzern wie RWE mit abgelegenen, schwierigen Onshore-Standorten beschäftigen, wenn's Offshore doch viel größer und einfacher geht....
    Diese Betrachtung kann man übrigens auch durchaus für Deutschland anstellen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
  2. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w/d) Microservices
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. Technical Consultant (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de