Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonderangebote: Händler erhalten…

Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: tomatentee 26.11.16 - 12:01

    Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der Realität anpasst...

    Kann man in D an allen Ecken und Enden beobachten...swhr unterhaltsam das ganze :-D

  2. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: zilti 26.11.16 - 12:21

    Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines unausgegorenen Systems zu tun.

  3. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: leMatin 26.11.16 - 13:35

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Wie soll denn die angepasste Rechtslage aussehen? Jeder darf alles und nimmt sich in Wild-West-Manier was er mag?

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines >unausgegorenen Systems zu tun.

    Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen. Um einen Anspruch aus einer Schutzmarke gegen dritte zu erheben, muss diese in den vergangen 5 Jahren nachweislich vom Inhaber als Warenkennzeichnung genutzt worden sein. Betrachtet man das Vorgehen des Markeninhabers, habe ich allein hier schon meine Zweifel, ob diese die Marke jemals im Sinne des Gesetzgebers genutzt haben. Es gab schon genügend Fälle, in denen Abzockanwälte mutwillig unberechtigte Forderungen rumgeschickt hatten.
    Grundsätzlich muss man sich aber Fragen, ob es für "Black Friday" im deutschen Sprachraum tatsächlich ein Freihaltebedürfnis gibt? Darüber hat im allerletzten Fall (bei Ausnutzung des gesamten Rechtswegs) dann der BGH zu entscheiden. Das entsprechende Prüfugnsverfahren wurde durch die Löschungsanträge ausgelöst.
    Wie wäre es, das Rechtssystem erstmal arbeiten zu lassen bzw. sich erstmal damit zu befassen, bevor man wild drauf losschlägt.

  4. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 26.11.16 - 15:05

    leMatin schrieb:

    > Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen
    > tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen.

    Das ist kein Argument.
    Du sagst, dass das System etwas leistet. Deine Gegenseite hat sich zu diesem Thema aber nicht geäußert, sondern nur dazu, dass das System insgesamt besser sein könnte.

  5. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Oktavian 27.11.16 - 10:21

    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Das bloße Alter als Argument anzuführen, dass etwas veraltet ist, ist sinnfrei. Unser Grundgesetz halte ich z.B. für sehr zeitgemäß, auch wenn es fast 70 Jahre alt ist und nur sehr moderat angepasst wurde. Auch finde ich weiterhin sehr sinnvoll, dass Mord, Totschlag und Raub verboten sind, diese Regelungen sind noch ein paar hundert Jahre älter.

    Es kommt nicht mal jemand auf die Idee, den Ladendiebstahl an die Realität anzupassen und einfach zu legalisieren.

    Um zu begründen, warum etwas überholt ist, muss das Argument schon etwas fundierter sein als nur "das ist ja sowas von 1990er".

  6. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: hw75 28.11.16 - 16:48

    Ich glaube eher die Patenttrolle gibt es erst seit in der Art, früher nie solche Geschichten gehört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Wacker Chemie AG, München
  4. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 164,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15