Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonderangebote: Händler erhalten…

Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: tomatentee 26.11.16 - 12:01

    Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der Realität anpasst...

    Kann man in D an allen Ecken und Enden beobachten...swhr unterhaltsam das ganze :-D

  2. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: zilti 26.11.16 - 12:21

    Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines unausgegorenen Systems zu tun.

  3. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: leMatin 26.11.16 - 13:35

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Wie soll denn die angepasste Rechtslage aussehen? Jeder darf alles und nimmt sich in Wild-West-Manier was er mag?

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines >unausgegorenen Systems zu tun.

    Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen. Um einen Anspruch aus einer Schutzmarke gegen dritte zu erheben, muss diese in den vergangen 5 Jahren nachweislich vom Inhaber als Warenkennzeichnung genutzt worden sein. Betrachtet man das Vorgehen des Markeninhabers, habe ich allein hier schon meine Zweifel, ob diese die Marke jemals im Sinne des Gesetzgebers genutzt haben. Es gab schon genügend Fälle, in denen Abzockanwälte mutwillig unberechtigte Forderungen rumgeschickt hatten.
    Grundsätzlich muss man sich aber Fragen, ob es für "Black Friday" im deutschen Sprachraum tatsächlich ein Freihaltebedürfnis gibt? Darüber hat im allerletzten Fall (bei Ausnutzung des gesamten Rechtswegs) dann der BGH zu entscheiden. Das entsprechende Prüfugnsverfahren wurde durch die Löschungsanträge ausgelöst.
    Wie wäre es, das Rechtssystem erstmal arbeiten zu lassen bzw. sich erstmal damit zu befassen, bevor man wild drauf losschlägt.

  4. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 26.11.16 - 15:05

    leMatin schrieb:

    > Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen
    > tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen.

    Das ist kein Argument.
    Du sagst, dass das System etwas leistet. Deine Gegenseite hat sich zu diesem Thema aber nicht geäußert, sondern nur dazu, dass das System insgesamt besser sein könnte.

  5. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Oktavian 27.11.16 - 10:21

    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Das bloße Alter als Argument anzuführen, dass etwas veraltet ist, ist sinnfrei. Unser Grundgesetz halte ich z.B. für sehr zeitgemäß, auch wenn es fast 70 Jahre alt ist und nur sehr moderat angepasst wurde. Auch finde ich weiterhin sehr sinnvoll, dass Mord, Totschlag und Raub verboten sind, diese Regelungen sind noch ein paar hundert Jahre älter.

    Es kommt nicht mal jemand auf die Idee, den Ladendiebstahl an die Realität anzupassen und einfach zu legalisieren.

    Um zu begründen, warum etwas überholt ist, muss das Argument schon etwas fundierter sein als nur "das ist ja sowas von 1990er".

  6. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: hw75 28.11.16 - 16:48

    Ich glaube eher die Patenttrolle gibt es erst seit in der Art, früher nie solche Geschichten gehört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Satisloh GmbH, Wetzlar
  4. DomainFactory GmbH, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27