Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonderangebote: Händler erhalten…

Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: tomatentee 26.11.16 - 12:01

    Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der Realität anpasst...

    Kann man in D an allen Ecken und Enden beobachten...swhr unterhaltsam das ganze :-D

  2. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: zilti 26.11.16 - 12:21

    Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines unausgegorenen Systems zu tun.

  3. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: leMatin 26.11.16 - 13:35

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Wie soll denn die angepasste Rechtslage aussehen? Jeder darf alles und nimmt sich in Wild-West-Manier was er mag?

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ein gutes Rechtssystem ist zeitlos. Hier haben wir es eher mit einem Beispiel eines >unausgegorenen Systems zu tun.

    Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen. Um einen Anspruch aus einer Schutzmarke gegen dritte zu erheben, muss diese in den vergangen 5 Jahren nachweislich vom Inhaber als Warenkennzeichnung genutzt worden sein. Betrachtet man das Vorgehen des Markeninhabers, habe ich allein hier schon meine Zweifel, ob diese die Marke jemals im Sinne des Gesetzgebers genutzt haben. Es gab schon genügend Fälle, in denen Abzockanwälte mutwillig unberechtigte Forderungen rumgeschickt hatten.
    Grundsätzlich muss man sich aber Fragen, ob es für "Black Friday" im deutschen Sprachraum tatsächlich ein Freihaltebedürfnis gibt? Darüber hat im allerletzten Fall (bei Ausnutzung des gesamten Rechtswegs) dann der BGH zu entscheiden. Das entsprechende Prüfugnsverfahren wurde durch die Löschungsanträge ausgelöst.
    Wie wäre es, das Rechtssystem erstmal arbeiten zu lassen bzw. sich erstmal damit zu befassen, bevor man wild drauf losschlägt.

  4. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 26.11.16 - 15:05

    leMatin schrieb:

    > Das vermeintlich "unausgegorene System" bietet genügend Möglichkeiten gegen
    > tatsächlich unberechtigte Forderungen vorzugehen.

    Das ist kein Argument.
    Du sagst, dass das System etwas leistet. Deine Gegenseite hat sich zu diesem Thema aber nicht geäußert, sondern nur dazu, dass das System insgesamt besser sein könnte.

  5. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: Oktavian 27.11.16 - 10:21

    > Das passiert halt, wenn man die Rechtslage über längere Zeiträume nicht der
    > Realität anpasst...

    Das bloße Alter als Argument anzuführen, dass etwas veraltet ist, ist sinnfrei. Unser Grundgesetz halte ich z.B. für sehr zeitgemäß, auch wenn es fast 70 Jahre alt ist und nur sehr moderat angepasst wurde. Auch finde ich weiterhin sehr sinnvoll, dass Mord, Totschlag und Raub verboten sind, diese Regelungen sind noch ein paar hundert Jahre älter.

    Es kommt nicht mal jemand auf die Idee, den Ladendiebstahl an die Realität anzupassen und einfach zu legalisieren.

    Um zu begründen, warum etwas überholt ist, muss das Argument schon etwas fundierter sein als nur "das ist ja sowas von 1990er".

  6. Re: Rechtesystem aus dem letzten Jahrhundert

    Autor: hw75 28.11.16 - 16:48

    Ich glaube eher die Patenttrolle gibt es erst seit in der Art, früher nie solche Geschichten gehört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Displaybruch: Reparatur des iPhone Xr wird teuer
    Displaybruch
    Reparatur des iPhone Xr wird teuer

    Anlässlich des Verkaufsstarts des iPhone Xr in der kommenden Woche hat Apple dessen Reparaturpreise veröffentlicht. Die Behebung eines Displaybruchs wird teurer als beim iPhone 8.

  2. Elektroauto: Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen
    Elektroauto
    Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen

    Audi kann sein Elektro-SUV E-Tron nicht wie geplant ausliefern. Grund sollen Softwareprobleme sein, die erst behoben werden müssen. Noch ist nicht klar, ob das wenige Wochen oder Monate kosten wird. Bei den Akkus soll es finanzielle Streitigkeiten geben.

  3. Telekommunikation: Mit dem Laser durch die Wolken
    Telekommunikation
    Mit dem Laser durch die Wolken

    Laser könnten Daten von Satelliten viel besser übertragen als Radiowellen. Aber was tun bei schlechtem Wetter? Forscher aus der Schweiz haben einen Weg gefunden und machen sich dabei jahrzehntealte Forschung zunutze.


  1. 07:30

  2. 07:16

  3. 07:00

  4. 16:31

  5. 13:40

  6. 11:56

  7. 10:59

  8. 15:23