1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Playstation 4 schafft die 100…

Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: George99 30.07.19 - 13:52

    Zu Zeiten meiner letzten Spielkonsole gabs noch keine Download-Spiele, deswegen mal die Frage: Wenn ich Spiele wieder verkaufen oder gebrauchte Spiele kaufen will, wie geht das bei Download-Spielen?

  2. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: Heartless 30.07.19 - 13:59

    Offiziell: Geht es gar nicht. Du kannst höchstens die Download-Codes die es zu manchen Spielen dazu gibt/gab verkaufen, allerdings nur wenn du sie selbst nicht eingelöst hast (das gab es zum Beispiel bei Spielen wo Teil 1-3 als ein Game verkauft wurde, dann war nur Teil 1 auf der Disk und 2 & 3 musste man runterladen, mittlerweile ist das aber ohne Code und man braucht die Disk dafür).

    Inoffiziell kannst du deinen Account verkaufen bzw. Accounts von anderen Spielern kaufen, dass ist aber nicht ohne Risiko, da es nicht erlaubt ist und es zu Betrügereien kommen kann, da die Accounts ja über die eMail-Addressen zurückgeholt werden können. Wenn also nur zusammen mit dem verknüpften eMail-Konto kaufen und hoffen, dass alles gut geht.

  3. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: nomnomnom 30.07.19 - 13:59

    Das geht bei Downloadspielen nicht.

  4. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 14:02

    Nein, kann man nicht.

    Es gibt aber mittlerweile eine Refund-Möglichkeit für digitale Inhalte, die Du über den PlayStore erworben hast. Ist eher suboptimal, weil je nach Store gibt es hier mehr oder weniger umfangreiche Restriktionen, was Du wann als Refund anerkannt bekommst, aber ist immerhin ein Schritt in die richtige Richtung. Noch vor ein paar Jahren hattest Du hier gar nix, musstest bei einem Fehlkauf die Kaufsumme komplett abschreiben.

  5. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 14:06

    Heartless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn also nur zusammen mit dem
    > verknüpften eMail-Konto kaufen und hoffen, dass alles gut geht.

    Warum sollte es nicht gut gehen? Steam-Accounts werden gehandelt, seit es Steam gibt und Valve interessiert sich nicht wirklich dafür, auch wenn die AGBs das untersagen.

    Denn Valve und Sony haben Besseres zu tun, nämlich immer neue Geldspeicher bauen zu lassen, anstatt die kostbare Zeit der Mitarbeiter mit unproduktiven, kein Geld einbringenden Kontrollmaßnahmen zu vergeuden.

  6. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: George99 30.07.19 - 14:37

    Danke soweit für eure Antworten, eine Frage noch:

    Gibt es auch Vorteile bei Download-Spielen, also sind sie günstiger als die BR-Variante, bzw. gibt es überhaupt (zumindest bei den großen/teuren Titeln) immer auch einen Datenträger?

  7. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: Muhaha 30.07.19 - 14:49

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibt es auch Vorteile bei Download-Spielen, also sind sie günstiger als die
    > BR-Variante,

    In der Regel nicht. Wenn es eine Retail-Version eines neuen Spieles gibt, kostet diese meistens genauso viel wie die Download-Version.

    > bzw. gibt es überhaupt (zumindest bei den großen/teuren
    > Titeln) immer auch einen Datenträger?

    Wenn Du im Laden ein PS4-Spiel wie zum Beispiel ein aktuelles FIFA kaufst, ist in der Regel immer ein Datenträger in Verpackung zu finden. Aaaaber ... oft genug kommt es vor, dass vor dem Spielstart erst noch etliche Gigabyte an Updates gezogen werden müssen, der Vorteil der Disc, nicht alles erst runterladen zu müssen, also nicht mehr gegeben ist.

    Bei PC-Spielen ist es mittlerweile sogar so, dass in der Verpackung oftmals überhaupt kein Datenträger mehr liegt, sondern lediglich ein Zettel mit einem Key für eine Download-Plattform wie Steam, wo man sich dann das Spiel runterladen darf.

  8. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: ud820 30.07.19 - 16:01

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke soweit für eure Antworten, eine Frage noch:
    >
    > Gibt es auch Vorteile bei Download-Spielen, also sind sie günstiger als die
    > BR-Variante, bzw. gibt es überhaupt (zumindest bei den großen/teuren
    > Titeln) immer auch einen Datenträger?

    Ich war selbst lange Zeit für Datenträger, aber digitale Versionen haben unbestreitbar einen Komfort, den ich nicht mehr missen will:

    + Digitale Spiele sind nach dem Kauf sofort verfügbar (Ohne Lieferzeit). Der Download kann bei der PS4 auch über das Internet gestartet werden.
    + Die Spiele können ohne Disk gestartet werden (Nach Account-Aktivierung sogar Offline).
    + Digitale Spiele auf der PS4 können von 2 Leuten gleichzeitig benutzt werden!
    (--> Account-Sharing). Physische Versionen nur von einer Person.
    + Es können viele Spiele auf der Festplatte gespeichert werden und alle sind jeder Zeit startbereit. Und i.d.R. bereits vollständig geupdatet.
    + Digitale Spiele können i.d.R. jederzeit wieder runtergeladen werden (Account-Bibliothek). Ohne Disksuche und Ortsunabhängig. Also auch auf der Konsole von Freunden in einer anderen Stadt.
    + "Ältere" Spiele werden inzwischen in Sales regelrecht verramscht. Hier kann man oft sehr günstig Spiele kaufen (von ein paar preisstabile AAA-Titel abgesehen).
    + Verbrauchen keinen Platz in der Wohnung.
    + Es wird immer sofort die neuste Version inkl. DLCs installiert. Also nicht erst V1.0 von Disc und dann auf die aktuellste Version gepatcht.
    + Schnellere (und unbeaufsichtigte) Installation
    Spiele auf der PS4 und XB1 werden immer vor dem Spielstart installiert. (Grund: Der Datendurchsatz der BD ist langsamer als der einer HDD). Das bedeutet, dass selbst ohne Day-One-Patch, Discs nicht mehr den Vorteil besitzen, dass man sofort loslegen kann. Zudem startet die Installation der physischen Version erst nach dem einlegen der Disc und nicht schon beim Kauf.

    Nachteile:
    - Datenträger sind zu Release eigentlich immer billiger
    - Lassen sich zudem weiterverkaufen
    (lohnt sich allerdings 1-2 Jahren nach Release oft sowieso kaum)
    - Für physische Sammler eher ungeeignet.
    - Preise ggf. in Zukunft nicht mehr so attraktiv, wenn physischer Markt irgendwann nicht mehr als konkurrierender Distributionsweg vorhanden sein sollte.
    - DRM und Problem auslaufender Lizenzen (aktueller Fall: Telltale Game)

  9. Re: Kann man Spiele ohne Datenträger auch wieder verkaufen bzw. gebraucht kaufen?

    Autor: Dwalinn 30.07.19 - 16:17

    Microsoft hatte das ursprünglich für die XBOX One geplant. Dafür wollten sie aber das die Konsole immer online ist. Nach massiver Kritik hatten sie den online Zwang doch nicht eingeführt und leider auch den Verkauf von Digitalen Produkten gestrichen. Wer weiß, vielleicht kommt das ja doch irgendwann mal zurück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  3. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  2. 59€ (Bestpreis!)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39