Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Preisgerüchte um die nächste…

ohne gebrauchtspiele...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne gebrauchtspiele...

    Autor: FrankTzFL1977 07.02.13 - 13:59

    Ohne gebrauchtspiele und dauer online ohne mich!
    Ich kaufe gerne ein spiel was es auch wert ist, aber nur als special und oder Collectors edition. Vorab dann die normale als gebraucht antesten evtl auch auf leicht mal durch spielen.
    Das wird aber mit den neuen konsolen nicht mehr gehen, also nix für mich dann doch lieber PC wo man so einen zwang ohne größere probleme los werden kann!
    Sony macht sich durch diese gier und rendite politik selbst den markt kaputt!

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  2. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: Rei 07.02.13 - 14:03

    Woher nimmst du diese Gewissheit?

    Klar, Sony hat Patente in diese Richtung beantragt. Aber Patente heißen nicht automatisch, dass man das auch Umsetzt.

    Ob sie so was machen, sehen wir erst, wenn mehr bekannt ist. Davor ist jedes Stunk machen reine Zeit- und Nervenverschwenung.

    Lern: Abwarten und Tee trinken. Und sich auf zu regen, wenn die Zeit und Situation passt.

  3. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: thecrew 07.02.13 - 16:08

    "Sony hat Patente in diese Richtung beantragt. Aber Patente heißen nicht automatisch, dass man das auch Umsetzt. "

    Stimmt, ich "patentiere" auch immer nur dummes Gedankengut wo ich keinen echten nutzen drinn sehe. Einsetzen tue ich es ja nicht....

    Hauptsache keiner klaut mir mein Patent auf eine "Gebrauchtspielsperre"

  4. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: tomek 07.02.13 - 16:16

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sony hat Patente in diese Richtung beantragt. Aber Patente heißen nicht
    > automatisch, dass man das auch Umsetzt. "
    >
    > Stimmt, ich "patentiere" auch immer nur dummes Gedankengut wo ich keinen
    > echten nutzen drinn sehe. Einsetzen tue ich es ja nicht....
    >
    > Hauptsache keiner klaut mir mein Patent auf eine "Gebrauchtspielsperre"

    Nokia hatte vor Jahren mal tausende ungenutzter Patente freigegeben. Sony (und nicht nur die) wird auch genügend ungenutzter Patente auf Halde haben. Zudem existiert ein signifikanter Unterschied zwischen dem theoretischen Ausformulieren einer Erfindung und der praktischen (und wirtschaftlich tragbaren) Umsetzung.

  5. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: Rei 07.02.13 - 17:00

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Sony hat Patente in diese Richtung beantragt. Aber Patente heißen nicht
    > > automatisch, dass man das auch Umsetzt. "
    > >
    > > Stimmt, ich "patentiere" auch immer nur dummes Gedankengut wo ich keinen
    > > echten nutzen drinn sehe. Einsetzen tue ich es ja nicht....
    > >
    > > Hauptsache keiner klaut mir mein Patent auf eine "Gebrauchtspielsperre"
    >
    > Nokia hatte vor Jahren mal tausende ungenutzter Patente freigegeben. Sony
    > (und nicht nur die) wird auch genügend ungenutzter Patente auf Halde haben.
    > Zudem existiert ein signifikanter Unterschied zwischen dem theoretischen
    > Ausformulieren einer Erfindung und der praktischen (und wirtschaftlich
    > tragbaren) Umsetzung.


    Danke! Perfekt zusammengefasst. :)

  6. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: wmayer 07.02.13 - 17:05

    Steam , Origin, Ubisoft Game Launcher. Ja wird man alles ohne Probleme los ...

  7. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: Huetti 07.02.13 - 19:21

    Na ja... sowohl Sony, als auch Microsoft arbeiten an einer Lösung um den Gebrauchtmarkt zu unterbinden oder zumindest stark einzuschränken. Das geschieht wahrscheinlich in Einklang oder Zusammenarbeit mit den Spielepublishern.

    Der erste Schritt waren Online-Pässe oder DLC-Codes. Der nächste Schritt wird eine zwanghafte Online-Aktivierung auch bei Konsolen sein. Das ist über kurz oder lang leider wohl so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Ob bereits in den kommenden Konsolen hardwaretechnische Maßnahmen zur Einschränkung des Gebraucht-Marktes verbaut werden bleibt abzuwarten. Noch gibt es keine echten, bestätigten Aussagen zu irgend einer der kommenden Konsolen...

  8. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: Hösch 07.02.13 - 21:58

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ich "patentiere" auch immer nur dummes Gedankengut wo ich keinen
    > echten nutzen drinn sehe. Einsetzen tue ich es ja nicht....

    Was denkst du wieviele Patente Technologiefirmen ungenutzt in der Schublade liegen haben?

  9. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: FrankTzFL1977 07.02.13 - 22:36

    Ohne große Probleme ;-) wenn man weiß wie :-)

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  10. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: wmayer 08.02.13 - 09:32

    Und das natürlich vollkommen legal und man hat nie die Gefahr sich seinen NoCD-Crack irgendwas einzufangen. Genau. Mag das System natürlich nicht stören, da Windows sowieso nur in einer VM läuft und die dann nur neu gestartet werden muss - das Spiel läuft dann trotzdem toll und zwar gar nicht. Wenn man sich die sowieso nur saugt ist auch das kein Problem aber dann ist das doch sowieso alles egal.

    Also der Vorwurf ist der, dass auf der Konsole nur das passiert, was auf dem PC passiert -> Kontenbindung der Software , aber auf der Konsole ist das böse, weil man es da (zumindest zu beginn) nicht so leicht umgehen kann. Ist klar.

  11. Re: ohne gebrauchtspiele...

    Autor: Sharra 09.02.13 - 08:29

    Klar arbeiten sie alle an "One Person one buy" Systemen. Aber derzeit läuft ja z.B. auch eine Klage des Bundesverbandes der Verbraucherschützer gegen Valve, weil man dort (wie bei so vielen Portalen) keine Spiele mehr herauslösen und weitergeben darf. Sollte Valve vor Gericht verlieren (und das wird wohl schon fast zwangsläufig bis vor den BGH gehen) gilt das analog auch für alle anderen Systeme.
    Man kann nur hoffen, dass unsere Richter da nicht wieder ein riesiges Brett vorm Kopf haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Fahrdienst: London stoppt Uber, Protest wächst
    Fahrdienst
    London stoppt Uber, Protest wächst

    London hat die Lizenz von Uber nicht verlängert - dem Fahrdienst droht am 30. September 2017 die Einstellung. Dagegen will sich nicht nur das Unternehmen selbst wehren: Auch in der Bevölkerung regt sich Unmut gegen die Entscheidung.

  2. Facebook: Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein
    Facebook
    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

    Bei Facebook-Aktien wird es künftig keine neue Anteilsklasse ohne Stimmrechte geben: Mark Zuckerberg hat entsprechende Pläne aufgegeben. Eigentlich wollte sich der Facebook-Gründer so trotz Aktienverkäufen seinen Einfluss im Unternehmen sichern. Die Begründung für den Sinneswandel ist pragmatisch.

  3. Merged-Reality-Headset: Intel stellt Project Alloy ein
    Merged-Reality-Headset
    Intel stellt Project Alloy ein

    Im ersten Hands on machte Intels Project-Alloy-Headset einen guten Eindruck - offenbar hat dieser aber bei möglichen Vertriebspartnern nicht gereicht. Intel soll das kabellose Merged-Reality-Headset jetzt mangels Interesse einstellen.


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25