1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soundqualität: Neil Young will den…

alte musiker sind auch nur alte männer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alte musiker sind auch nur alte männer

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.12 - 20:59

    und scheinen nichts zu kapieren ...

    eine hohe digitale auflösung hat nur einen sinn und zweck: eine hochqualitative digitale be- und verarbeitung mittels software und hardware zu ermöglichen.

    man kann noch so teure lautsprecher nutzen ... das menschliche ohr vermag keinen unterschied zw. 24/192 und 16/48 zu hören ... geht einfach nicht.

    ferner wird für konsumenten erschwingliche hardware immer akustisch so schlecht sein, dass selbst zw. einem verlustbehaftetem hoch qualitativen und einem verlustfreien nicht komprimiertem stück musik (also letzteres mit höchster qualität) kein unterschied hörbar ist ... vor allem nicht, je älter der hörer ist. spätestens ab 50 kann man sein gehör bzgl. höhen eh vergessen.

    insofern macht Neil Young hier nett auf sich aufmerksam ... aber mehr auch nicht ... und dann auch Neil Young ... was hat der eigentlich mit digitaler musik zu tun ... wenn es Peter Gabriel wäre ... aber NEIL YOUNG - EIN ALTER ROCKER?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.12 21:01 durch McNoise.

  2. Re: alte musiker sind auch nur alte männer

    Autor: minenleger 04.04.12 - 22:09

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und scheinen nichts zu kapieren ...
    >
    > eine hohe digitale auflösung hat nur einen sinn und zweck: eine
    > hochqualitative digitale be- und verarbeitung mittels software und hardware
    > zu ermöglichen.

    Nun ja, immerhin hat der "alte Mann" noch mitbekommen, dass die Soundqualität von CDs immer mieser wird. Das liegt natürlich nicht unbedingt an der geringen Auflösung, sondern eher an inkompetenten Produzenten und den von diesen Schwachmaten angezettelten Loudnesswar. Kaputt komprimierte und über den maximalen Pegel ausgesteuerte Aufnahmen klingen halt mies.

    Wer noch einigermaßen funktionierende Ohren hat, kann sich ja mal ein paar CDs ("die sind ja viel zu leise") aus den späten 80ern bzw. frühen 90ern zu Gemüte führen und kann dann vielleicht doch nachvollziehen warum Vinyl abdanken musste.
    Heute hat es vermutlich nur deshalb eine kleine Renaissance, weil man das Medium nicht so maßlos trietzen kann wie die digitalen Medien ohne, dass man riskiert dass die Abtastnadel aus der Rille fliegt und es daher bisweilen besser klingt als die CD, was Schallplattenfans zu der irrigen Annahme verleitet, dass der manchmal bessere Klang prinzipbedingt wäre.

  3. Re: alte musiker sind auch nur alte männer

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.12 - 10:18

    nunja ... es gab auch schon vor 20 jahren schlecht gemischte produktionen, schlechte masterings ... ob nun auf lp oder cd ... fakt ist - die musik wurde immer lauter - die amis habens vorgemacht: es gab eine zeit da waren ami-produktionen berühmt berüchtigt für ihren fetten (im gegensatz zu europa) lauteren sound.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.12 10:19 durch McNoise.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Generali Deutschland AG, Aachen, Hamburg, München
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co., Bielefeld
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming 16GB für 849€)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge