1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soundspezialist: Amar Bose schenkt…

Vielleicht klingt Bose dann wirklich mal nach Hifi...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht klingt Bose dann wirklich mal nach Hifi...

    Autor: iHeat 02.05.11 - 10:11

    ...denn einzig und allein das Marketing is High Fidelity bei Bose.

  2. Re: Vielleicht klingt Bose dann wirklich mal nach Hifi...

    Autor: OSX808 02.05.11 - 10:26

    iHeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...denn einzig und allein das Marketing is High Fidelity bei Bose.

    Das sehe ich nicht so. Zmb das Acoustimass System ist unschlagbar.
    Den Subwoofer kann man nicht orten und der Druck ist sehr gut.
    Vergleichbare Satelittensystem bringen nicht den gleichen Effekt.

  3. Re: Vielleicht klingt Bose dann wirklich mal nach Hifi...

    Autor: greeny1337 02.05.11 - 10:54

    OSX808 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iHeat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...denn einzig und allein das Marketing is High Fidelity bei Bose.
    >
    > Das sehe ich nicht so. Zmb das Acoustimass System ist unschlagbar.
    > Den Subwoofer kann man nicht orten und der Druck ist sehr gut.
    > Vergleichbare Satelittensystem bringen nicht den gleichen Effekt.

    Soll ich dir mal verraten, warum seit längerem kein renommiertes HiFi-Magazin mehr Bose-Lautsprecher testet? :-D

  4. ja bitte verrate es uns

    Autor: Harald.L 02.05.11 - 11:10

    denn ich weiß es auch nicht. Bin absolut nicht der "Hifi-Freak" und besitze auch nichts von Bose derzeit (zu teuer). Aber wenn ich bislang irgendwo Lautsprechersysteme von Bose gesehen (oder besser gehört) habe war ich jedesmal positiv beeindruckt. Wären die günstiger hätte ich sowas auch zuhause.

  5. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: Trollfeeder 02.05.11 - 11:27

    Harald.L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denn ich weiß es auch nicht. Bin absolut nicht der "Hifi-Freak" und besitze
    > auch nichts von Bose derzeit (zu teuer). Aber wenn ich bislang irgendwo
    > Lautsprechersysteme von Bose gesehen (oder besser gehört) habe war ich
    > jedesmal positiv beeindruckt. Wären die günstiger hätte ich sowas auch
    > zuhause.


    Es geht bei HiFi nicht um die Tatsache das es gut klingt. Da spielen ganz andere Faktoren noch eine Rolle. Dich interessiert doch nicht wirklich das Urteil von Zeitschriften die CD Player für 20.000,- € gut testen und als Begründung unter anderem die Tatsache nennen, dass die Firmware updatefahig ist. FÜR 20.000,- EURO!

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: AlecTron 02.05.11 - 11:57

    Ich hätte mir auch, der Kosten wegen, nie etwas von Bose gekauft, aber da das System nun schon mal in meiner Auto drin war, als ich es gekauft habe, hab ich es so mitgenommen.
    Austauschen wäre ohnehin ein Riesenaufwand gewesen mit den ganzen dezentralen Einheiten, wie Dynamik-Prozessoren und Aktivlautsprechern und verbuddelten Endstufen.

    Ich muss aber sagen, dass es alles bisherige, was ich in meinen Autos hatte, obwohl es schon über 10 Jahre alt ist, um längen schlägt. Daher weiß ich nicht, ob ich mir vielleicht doch mal irgendwann was für zu Hause anschaffe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.11 11:58 durch AlecTron.

  7. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: greeny1337 02.05.11 - 12:02

    Ein bisschen Lesestoff:

    http://www.intellexual.net/bose.html
    http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?threadid=343759

  8. Das Problem der BOSE Komplettsysteme

    Autor: Konfuzius Peng 02.05.11 - 12:06

    Ich habe seit vielen Jahren ein Lifestyle 12 System (hat damals 5500 DM gekostet).
    Das Problem: Lautsprecher+Bassmodul können ausschliesslich mit der Anlage betrieben werden.

    Ein anderer Verstärker (meiner hat nur 1 Digitaleingang, kein HDMI usw) lässt sich nicht anschliessen, Bose verwendet ein spezielles Kabel.


    Wenn man was tauschen will, muss man bei den komplettsystemen alles tauschen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.11 12:07 durch Konfuzius Peng.

  9. Re: Vielleicht klingt Bose dann wirklich mal nach Hifi...

    Autor: Replay 02.05.11 - 12:06

    Quatsch. Nehme mal den Kopfhörer QuietComfort 15, schließe das Ding an einen guten Verstärker an und höre von einer guten Quelle Musik (also kein dynamikkomprimiertes Affengerülpse).

    Es ist erstaunlich, welche Räumlichkeit und Detailauflösung das Ding hat. Da kommt so schnell nichts anderes ran.

    Es ist auch erstaunlich, wie vorschnell Leute urteilen, ohne das Produkt jemals selbst probiert zu haben. Und die Obrigkeitshörigkeit macht auch vor irgendwelchen Zeitschriften nicht halt. Mich interessieren keine Diagramme und anderes theoretische Gelump, es interessiert mich nur, was Gerät X in der Praxis (!), also außerhalb irrelevanter Testlabors, leistet.

    Ich habe mich jedenfalls nicht von dem Bose-ist-böse-Gelaber vergackeiern lassen, sondern X Kopfhörer selbst am eigenen Gerät durchgehört. Und der QC15 hat das Rennen gemacht, die Entscheidung fiel nicht schwer.

    Ich höre zu 85 % Klassik.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: Replay 02.05.11 - 12:08

    Jetzt müssen wieder diese prähistorischen Links herhalten...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: Klausens 02.05.11 - 12:15

    Ich bin da eher pragmatisch. Ich kauf mir das, was sich gut anhört.
    Wenn jemandem der Klang von Bose gefällt, dann sollers kaufen. Wenn einem der Klang weniger gefällt, aber das Design und er darauf Wert legt sollers auch kaufen. AOnsten halt nicht.
    Mittlerweile braucht man ja schon für Pommes irgendeinen Test, der feststellt, obs einem schmeckt und für Autositze einen Test, ob sie bequem sind. Ich frag mich manchmal für was jeder einzelne Mensch seine Sinne mitbekommen hat.

  12. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: greeny1337 02.05.11 - 12:26

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin da eher pragmatisch. Ich kauf mir das, was sich gut anhört.
    > Wenn jemandem der Klang von Bose gefällt, dann sollers kaufen. Wenn einem
    > der Klang weniger gefällt, aber das Design und er darauf Wert legt sollers
    > auch kaufen. AOnsten halt nicht.
    > Mittlerweile braucht man ja schon für Pommes irgendeinen Test, der
    > feststellt, obs einem schmeckt und für Autositze einen Test, ob sie bequem
    > sind. Ich frag mich manchmal für was jeder einzelne Mensch seine Sinne
    > mitbekommen hat.

    Nicht jeder hat die Zeit oder Muße, sich vor dem Kauf drölftausend Geräte anzuhören.

    Deshalb gibt es professionelle, objektive Tests.

    Ich unterstütze zumindest keine Firma, die qualitativ nachweislich extrem minderwertige Produkte (man braucht nur mal die Kabelklemmen anzusehen) zu exorbitanten Preisen verkauft, und zudem noch Heerscharen von Anwälten auf Magazine loslässt, die objektive Tests veröffentlichen. Bei BOSE arbeiten vermutlich mehr Juristen als Ingenieure...

    Übrigens hat mein Vater ein Acoustimass-System zuhause, und ich kann die Kritikpunkte aus dem Bericht absolut nachvollziehen. Selbst er bereut den Kauf mittlerweile (er hat das System damals auch nur wegen dem Namen gekauft...).

  13. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: Replay 02.05.11 - 13:00

    greeny1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Deshalb gibt es professionelle, objektive Tests.
    >

    *LOL*

    Ja, ne, is' klar. Objektive Test von wem? Meinst Du etwa die HiFi-Zeitschriften? Objektivität und geschaltete Werbung sind ein klares Ausschlußkriterium. Niemand beißt die Hand, die ihn füttert.

    Das ist nicht nur bei HiFi so. Ich bin auch im Videosektor unterwegs und habe die Gelegenheit, viele Geräte selbst zu probieren. Und es ist immer wieder erstaunlich, wie weit der „professionelle, objektive Test“ von der Realität entfernt ist.

    Wenn man sich hochpreisige HiFi-Geräte irgendwelcher Art kauft, hat man immer Gelegenheit, die in Frage kommenden Sachen zu probieren. Lautsprecher z. B. gibt einem ein guter HiFi-Händler sogar mit, um sie zu Hause ausprobieren zu können.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: Das Problem der BOSE Komplettsysteme

    Autor: tingelchen 02.05.11 - 13:13

    Das ist aber kein Bose spezifisches Problem, sondern ein Problem aller Komplettsysteme. Das einzige was man bei solchen Systemen im höchstfall austauschen kann, sind die Lautsprecher.

  15. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: tingelchen 02.05.11 - 13:18

    Bei Saturn (nur als Beispiel) kann man sich auch einen Verkäufer schnappen und wilde kombinationen aus Lautsprecher und Verstärker anhöhren. In abgeschlossenen Räumen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.11 13:19 durch tingelchen.

  16. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: tingelchen 02.05.11 - 13:31

    > Ich unterstütze zumindest keine Firma, die qualitativ nachweislich extrem
    > minderwertige Produkte (man braucht nur mal die Kabelklemmen anzusehen) zu
    > exorbitanten Preisen verkauft
    >
    Öhhm.... also gehst gar nichts kaufen? ^^ Denn es gibt keine Firma die ihre Materialien nicht so günstig wie möglich einkaufen. Denn das maximiert immerhin das Einkommen ;) Davon ab, ist es mir egal wie teuer ein Gerät in der Produktion war. Wichtig ist nur, ob es hält was es verspricht und damit, ob es sein Geld wert ist.

    Hab mit Bose wenig zu tun. Erinnere mich aber gern an einen alten Radiowecker von Bose. So von der Form und größe eines 20€ Weckwerfradioweckers für den Nachttisch. Sah unscheinbar aus, hatte aber einen weltklasse Klang, für ein so kleines Gerät und war dazu noch lauter (bei gleichbleibender Klangqualität) als die meisten HiFi-Systeme auf denen groß 120 Watt Leistung drauf steht.

  17. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: backslash 02.05.11 - 16:30

    Ich habe zwei Produkte von Bose: Einmal In-Ear Kopfhörer für unterwegs und einmal Desktop Boxen.

    Beide Produkte sind sensationell gut und ich würde die gegen nix anderes tauschen wollen.

  18. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: bimini 02.05.11 - 17:25

    backslash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe zwei Produkte von Bose: Einmal In-Ear Kopfhörer für unterwegs und
    > einmal Desktop Boxen.
    >
    > Beide Produkte sind sensationell gut und ich würde die gegen nix anderes
    > tauschen wollen.


    hast du denn was aus dem selben preissegment ein Produkt von einem anderen Hersteller getestet?

    Wenn ich Jahre lang nur Golf Astra und Focus gefahren bin und dann denkst ich kauf mir jetzt mal was hochwertiges und nimm dann einen Porsche . Dann ist natürlich völlig verständlich wenn du sagts das des sensationell gut(Leistungsbezogen) ist und du gegen nichts anderes (was du kennst) mehr tauschen willst. Jetzt gehst du aber rein interresse halber mal zum VW Händler und setzt dich da in einen bugatti rein. Wenn du dann noch sagst ich will meinen Porsche gegen nichts mehr anderes Tauschen bist du ein lügner

    (das Beispiel bezieht sich rein auf die Leistung dass es noch andere Gründe gibt einen Porsch einem Bugatti vorzuziehen ist mir bewusst)

  19. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: atomforscher 02.05.11 - 17:35

    Ich dachte es geht hier um eine HiFi-Diskussion.
    Bose ist für mich wie MP3: Klingt auch ganz passabel, hat aber nichts mit HiFi zu tun und sollte auch nicht mit HiFi verglichen werden, weil es dabei nur verlieren kann.
    Bei Bose wird viel Psychoakustik eingesetzt, um den Klang bei der Konstruktionsgröße der Lautsprecher annähernd natürlich klingen zu lassen. Wie gesagt: Funktioniert ganz gut, hält aber dem Vergleich nicht stand.
    Bose ist natürlich im Handel sehr begehrt, weil sie dem Handel eine 2er Kalkulation bieten.
    Bang & Olufsen klingt auch gut, hat aber den Fokus auf Design. Somit bekomme ich zum Preis einer B&O Anlage drei bis vier "normale" Anlagen, die zwar nicht so gut aussehen, aber klanglich wohl noch einen Tick besser sind.
    Also sollte man hier nicht Äpfle und Birnen zusammenschmeißen.
    Bose hat seine Berechtigung, wenn man das ganze klein und "unsichtbar" halten möchte.
    Legt man darauf nicht so einen Wert, dann bietet sich aus Preis/Leistungssicht immer ein Lautsprecher an, der ein gewisses Volumen besitzt - auch bei den Satelliten.
    In einem Kommentar etwas weiter oben wurde behauptet, man könnte den Subwoofer bei Bose nicht orten... Das stimmt nicht. Bei der Trennfrequenz (ich meine die liegt irgendwo bei 200 Hz bei Bose) kann man das natürlich orten. Ganz davon ab sollte der Subwoofer IMMER zwischen den Frontlautsprechern stehen - auch wenn die Trennfrequenz nur bis 80 Hz max. geht, da zwar das Ohr es nicht mehr orten kann, jedoch die Druckveränderung vom Körper wahrgenommen wird. Steht also der Sub bespielsweise hinten, wirds ganz komisch ;-).
    Die Pysik lässt sich nicht ganz überlisten.

    P.S.: Bin seit 23 Jahren in dem Business. Hobby, teilweise beruflich und natürlich passioniert :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.11 17:35 durch atomforscher.

  20. Re: ja bitte verrate es uns

    Autor: FranUnFine 02.05.11 - 17:36

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du dann noch sagst
    > ich will meinen Porsche gegen nichts mehr anderes Tauschen bist du ein
    > lügner

    Wo ist denn ein Porsche 911 (selbst ein GT3) in der gleichen Preisklasse wie ein Bugatti Veyron (der unglaublich hässliche)? o.0;

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

  3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
    Kooperation
    Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

    Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


  1. 13:39

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 11:38

  5. 11:20

  6. 10:58

  7. 10:41

  8. 10:24