1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: 50 Prozent der…

100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: gast47 24.01.11 - 19:55

    StudiVZ und co.

    Du kennst Google, Facebook und anere nicht - aber sie dich!

  2. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: student 24.01.11 - 20:04

    tja, und wie willst du dich davor schützen, ohne nicht teilzunehmen? die inhalte verschlüsseln kannst du ja nicht...

  3. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: neutrum 24.01.11 - 20:11

    Es gibt kaum noch eine möglichkeit etwas zu tun ohne seine daten preis zu geben.

    wie heisst es doch so schön : man kann nicht nicht kommunizieren.

    egal was man macht, man tut es indem man seine daten preis gibt.

    man kann halt nur entscheiden, an wem man diese gibt und sich überlegen ob man diesen jemand auch genug vertraut und was er mit den daten macht.

    demnach liegt zumindest im internet es oft (nicht immer) an einem selbst ob man daten weitergibt oder nicht.

  4. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: wtfwg 24.01.11 - 21:02

    Schon mal was von Fake-Daten gehört? Man muss sich nicht meinen seinen eigenen, *echten* Daten anmelden.

  5. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: FDIN 24.01.11 - 23:53

    Dann macht man erst gar nicht mit!!!
    Meine Güte, haben die alle so ein geringes Selbstwertgefühl, dass die jeden Dreck mitmachen müssen nur weils "alle anderen" auch tun?
    Was passiert wenn Syphilis haben mal "in" sein wird? Will die dann auch jeder haben?
    Schrecklich...

  6. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: dfghjklhg 25.01.11 - 00:04

    @wtfwg Fakedaten? in den netzwerken ist das nur sinnvoll, wenn bekannte mitspielen und dich nicht dauernd beim echten namen nennen.

    aber wie willso du google austricksen?
    google kennt alle deine suchanfragen und weiß auf welche ergebnisse du geklickt hast evtl. kommt ein gmail konto hinzu, wo sicher auch mal ein echter name zu finden ist.

  7. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: anon1337 25.01.11 - 00:12

    naja ein schutz vor den Facebook ist nichtmal möglich, wenn man per adblocker oder /etc/hosts alles facebookige wegblockt, weil irgendein idiot aus dem näheren bekanntenkreis garantiert seine email-accountdaten an facebook weitergibt und die daraufhin zugriff auf mails, adressen und klarnamen haben und damit machen, was sie wollen, also v.a. zur "optimierung" ihrer "dienste" einzusetzen. Von den ganzen "einladungen" in die betreffenden "netzwerke" (der begriff ist irreführend, weil facebook eine zentral arbeitende webanwendung ist und kein netzwerk) ganz zu schweigen.

    Dagegen sind die anfallenden IPs und sonstigen tracking-versuche bei google doch eher harmlos.

  8. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: pc.action.leser 25.01.11 - 09:13

    Spaetest, wenn man sich mit seinen Freunden vernetzt, kommt man recht einfach auf die reale Identitaet hinter dem Fakedaten und kann Querverbindungen ziehen.

    Nicht ohne Grund wurde in den ganzen Web droelfNull Plattformen "gefaellt mir" oder "Marke xyz find ich gut"-Knoepfe eingefuehrt ;-).

  9. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: PDefender 25.01.11 - 09:35

    Fang erstmal ne Diskussion an, wo die Privatssphäre anfängt und sie wieder aufhört.
    Was ist scho schlimm daran, dass Millionen Menschen ein Bild von mir sehen und daneben mein Name steht? Was will Facebook damit anfangen? Sagen: oh er trägt ein Hemd, spamen wir ihn mit Hemdenwerbung zu? Ok, dann krieg ich eben auf den nächsten 1000 Seiten die ich besuche Hemdenwerbung anstatt Immobilien-Scout (wie jetzt grad eben auf Golem)

  10. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: ffff 25.01.11 - 10:17

    FDIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann macht man erst gar nicht mit!!!
    > Meine Güte, haben die alle so ein geringes Selbstwertgefühl, dass die jeden
    > Dreck mitmachen müssen nur weils "alle anderen" auch tun?


    Echt mal, ich habe bis heute kein Internet, bin ja schliesslich kein Mitläufer der jeden Hype mitmacht. Und Telefon hab ich auch nicht.

  11. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: Last Ninja 25.01.11 - 10:23

    PDefender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist scho schlimm daran, dass Millionen Menschen ein Bild von mir sehen
    > und daneben mein Name steht? Was will Facebook damit anfangen?


    Eben, Facebook ist es scheissegal wer ihr seid und was ihr tut. Denen geht es nur darum, DASS es irgendwas zum verknüpfen gibt. Aber wie und warum ist denen total wurst. Die machen auch mit euren Fakedaten Geld.

    Und das dahinter ist nur ein Computersystem, das irgendwelche Skripts durchrattert und keine Person auf die man "Facebook weiss was ich für Musik höre" beziehen kann.

    Und im Impressum meiner Website stehen Daten drin, die ich FB niemals geben würde. Aber über sowas regt sich natürlich keiner auf.

  12. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: jrtkrs 25.01.11 - 10:27

    dfghjklhg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > google kennt alle deine suchanfragen


    Was sind das eigentlich immer für schwachsinnige Sätze? Ist Google ne Person, die alles über mich weiss?

    Das sind nur Server, wo irgendwo in der Menge was von mir gespeichert ist. Obwohl, nichtmal das, nur das was von einer IP-Adresse aus kommt. Google kennt mich nicht, woher auch?

    Und warum beschwert ihr euch über Google? "Golem weiss alles was ihr so schwachsinniges den ganzen Tag über postet. Wann, zu welcher Diskussion und mit wem."

  13. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: Letalis XXIII 25.01.11 - 10:48

    > Und warum beschwert ihr euch über Google? "Golem weiss alles was ihr so
    > schwachsinniges den ganzen Tag über postet. Wann, zu welcher Diskussion und
    > mit wem."

    Nee wissen sie nicht, ausser du willst es und surfst mit Chrome oder lässt das Analytics-gedöns zu. xP

  14. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: Deamon_ 25.01.11 - 10:55

    "tja, und wie willst du dich davor schützen, ohne nicht teilzunehmen? die inhalte verschlüsseln kannst du ja nicht... "


    Kennt Ihr eine Herde Schafe die auf der Wiese grasen und so bald eines los rennt, alle anderen hinterher ?

    Sie tun es nicht weil es nötig wäre, oder weil es irgend einen anderen Grund gibt. Sie tun es, weil es alle anderen auch tun.Sie können nicht anders. Ansonsten wären sie keine Schafe.

    Nun liegt es an jedem einzelnen, ob er ein Wolf im Wald oder ein Schaf auf der Heide sein will. Es gibt immer eine Option, allerdings hier zu erklären, "es ginge nicht ohne", ist ein schlichtes Herde verhalten.
    Natürlich geht es ohne. Einfach nicht teilnehmen.
    Es gibt heutzutage auch andere Mittel und Wege, sich mit Freunden zu verabreden und etwas zu unternehmen.

    Mein Respekt vor Menschen, die sich nicht in "Sozial Networks" angemeldet haben und trotzdem ein normales Leben führen können. Auch mit Freunden.

  15. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: irgendjemand 25.01.11 - 11:54

    WORD!

    Deamon_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "tja, und wie willst du dich davor schützen, ohne nicht teilzunehmen? die
    > inhalte verschlüsseln kannst du ja nicht... "
    >
    > Kennt Ihr eine Herde Schafe die auf der Wiese grasen und so bald eines los
    > rennt, alle anderen hinterher ?
    >
    > Sie tun es nicht weil es nötig wäre, oder weil es irgend einen anderen
    > Grund gibt. Sie tun es, weil es alle anderen auch tun.Sie können nicht
    > anders. Ansonsten wären sie keine Schafe.
    >
    > Nun liegt es an jedem einzelnen, ob er ein Wolf im Wald oder ein Schaf auf
    > der Heide sein will. Es gibt immer eine Option, allerdings hier zu
    > erklären, "es ginge nicht ohne", ist ein schlichtes Herde verhalten.
    > Natürlich geht es ohne. Einfach nicht teilnehmen.
    > Es gibt heutzutage auch andere Mittel und Wege, sich mit Freunden zu
    > verabreden und etwas zu unternehmen.
    >
    > Mein Respekt vor Menschen, die sich nicht in "Sozial Networks" angemeldet
    > haben und trotzdem ein normales Leben führen können. Auch mit Freunden.

  16. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: paradroid 25.01.11 - 12:02

    Deamon_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt Ihr eine Herde Schafe die auf der Wiese grasen und so bald eines los
    > rennt, alle anderen hinterher ?
    >
    > Sie tun es nicht weil es nötig wäre, oder weil es irgend einen anderen
    > Grund gibt. Sie tun es, weil es alle anderen auch tun.Sie können nicht
    > anders. Ansonsten wären sie keine Schafe.


    Genau das kann man auch auf die ganzen Paranoialeute beziehen. Nur weil alle davon reden dass XY böse und gefährlich ist und dass man alles und jedes im Internet blocken muss, muss man sich auch davor schützen und mit der Herde mitrennen.

    So wie die, die bei der Windows-Installation als allerserstes XP-Antispy installieren, um die ganzen bösen Dinge vor denen die Leute im Internet warnen auszuschalten. Und die UAC natürlich nicht vergessen. Die muss auch SOFORT deaktiviert werden. Weils alle so machen. :D

  17. Re: 100 Prozent schützen ihre Privatsphäre nicht vor Facebook ...

    Autor: Freitagsschreiberling 25.01.11 - 14:04

    wtfwg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal was von Fake-Daten gehört? Man muss sich nicht meinen seinen
    > eigenen, *echten* Daten anmelden.

    Jaaaa, Du Pfeife! Für den Privat-Zocker oder den Movie-Sauger wird das reichen, aber versuch doch mal, was Vernünftiges ohne Echtdaten zu erreichen! Was meinst Du, wie schnell Du vor einer Wand stehst? Die ganze Kiste hat zwei Seiten...

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
  4. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand, Kingston KC2500 2 TB für 184...
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter