1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: 50 Prozent der…

Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: gralrarl 25.01.11 - 07:36

    Aber natürlich. Virtuelles Stalking, Selbstbeweihräuch-*hust* ich meine Selbstdarstellung, das Beitreten in sinnlosen Gruppen, stundenlanges zocken von endlos-Flashgames der Marke "Beschäftigungstherapie", virtuelle Schwanzvergleiche und Facebook und co. als EINZIGE Kommunikationsmöglichkeit sind natürlich unumgänglich.

    Hab ich was vergessen? Bieten soziale Netzwerke noch andere, für das "soziale Miteinander" wichtige, Funktionen?

    Erinnert langsam alles an Surrogates, nur dass bisher - leider leider - noch keine bedienbaren Avatar-Roboter existieren.

  2. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: sdfsdfasdf 25.01.11 - 08:00

    FULL ACK !

  3. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: gnarrngarrngarrr 25.01.11 - 09:41

    Ich weiß nicht wie ihr es seht, aber zu sehen wo am Wochenende was los ist, ist einfach toll. Oder wenn man im hinterletzten Kaff wohnt, wo´s keinen Empfang gibt und trotzdem per Nachrichten mit jemanden zu kommunizieren.

  4. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: Rebel Yell 25.01.11 - 10:14

    gralrarl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber natürlich. Virtuelles Stalking, Selbstbeweihräuch-*hust* ich meine
    > Selbstdarstellung, das Beitreten in sinnlosen Gruppen, stundenlanges zocken
    > von endlos-Flashgames der Marke "Beschäftigungstherapie", virtuelle
    > Schwanzvergleiche und Facebook und co. als EINZIGE
    > Kommunikationsmöglichkeit sind natürlich unumgänglich.


    Besser als wenn sie Drogen nehmen, Omas überfallen und Schaufenster kaputttreten, so wie wir damals, was? ;)

  5. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: CoreEdge 25.01.11 - 10:55

    Leutz ihr seht das Alles zu eng. Ich persönlich finde den Dienst Facebook eigenlttich ganz cool um in Kontakt mit Personen aus aller Welt zu bleiben. Natürlich gibt es die Extermfälle die praktisch in Facebook leben - aber so what, die kommen schon irgendwann auf die Welt. Wer sich massiv gegen Facebook wehrt hat entweder Paranoia oder keine Freunde - der Rest lässts einfach gut sein.

  6. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: irgendjemand_der_rumstänkert 25.01.11 - 11:56

    Wer solchen geistigen Dünnpfiff verfasst, wird entweder von FB bezahlt oder ist als Baby auf den Kopf gefallen!

    CoreEdge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leutz ihr seht das Alles zu eng. Ich persönlich finde den Dienst Facebook
    > eigenlttich ganz cool um in Kontakt mit Personen aus aller Welt zu bleiben.
    > Natürlich gibt es die Extermfälle die praktisch in Facebook leben - aber so
    > what, die kommen schon irgendwann auf die Welt. Wer sich massiv gegen
    > Facebook wehrt hat entweder Paranoia oder keine Freunde - der Rest lässts
    > einfach gut sein.

  7. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: lolologe 25.01.11 - 11:59

    irgendjemand_der_rumstänkert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer solchen geistigen Dünnpfiff verfasst, wird entweder von FB bezahlt oder
    > ist als Baby auf den Kopf gefallen!


    Ah, ein Facebookhasser. Gleich am Text und an den Beleidigungen gegenüber Leuten mit anderer Meinung bemerkt.

  8. Re: Für Jugendliche ist es heute praktisch unumgänglich

    Autor: Freitagsschreiberling 25.01.11 - 13:56

    irgendjemand_der_rumstänkert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer solchen geistigen Dünnpfiff verfasst, wird entweder von FB bezahlt oder
    > ist als Baby auf den Kopf gefallen!

    Dafür bist Du anscheinend so beschränkt wie ein einfacher Computer: 0 und 1, dazwischen gibt's nichts. Also bist Du folgerichtig nicht nur anscheinend - Du bist beschränkt. Bei Dir hätte ein Sturz auf den Kopf immerhin keinen Hirnschaden hervorgerufen. Für Leute wie Dich ist "1984" genau richtig: In dem Jahr hörte der Fortschritt auf.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  3. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...
  2. 9,99€
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie