1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: iTunes Ping…

iTunes kann kein FLAC und OGG

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: 6und20 12.11.10 - 13:06

    Haha!

    Selbst Microsoft ist nicht so von vorgestern wie Apple und hat eingesehen dass Freiheit und Vielfalt wichtig sind.

  2. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: BlaBlaBla 12.11.10 - 13:10

    Dafür gibt es entsprechende Formate von Apple. Wer iTunes nutzt kann die Datein entsprechend umwandeln. FLAC und OGG nutzen doch eh nur die Linux-Fanboys.

  3. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Oxenwumme 12.11.10 - 13:36

    Zumal für eine MP3-Alternative sowieso nie Bedarf da war.

  4. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Trollversteher 12.11.10 - 13:43

    >Selbst Microsoft ist nicht so von vorgestern wie Apple und hat eingesehen dass Freiheit und Vielfalt wichtig sind.

    Selbst für einen Freitags-Trollbeitrag ist das zu off-topic...

  5. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: dersichdieeierleckte 12.11.10 - 13:58

    Also zumindest auf dem Mac lässt sich das bei iTunes nachrüsten ;)

  6. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Trollversteher 12.11.10 - 14:02

    >Also zumindest auf dem Mac lässt sich das bei iTunes nachrüsten ;)

    Was läßt sich nachrüsten - offtopic???

  7. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: blub 12.11.10 - 14:03

    FLAC ist und war nie eine mp3 alternative. FLAC komprimiert verlustfrei.

  8. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: blub 12.11.10 - 14:20

    Flac ist eher eine wav-Alternative. Und das Flac letzterem haushoch überlegen ist, ist nun mal eine Tatsache (weniger Speicherbedarf, Metadaten,…). So bestreitet ja auch niemand, dass png besser ist als bmp. Der Vorteil dieser Formate (wav,bmp) ist natürlich, dass sie gänzlich unkomprimiert sind, so dass auch Programmieranfänger eher damit arbeiten können.

    Zu Vorbis vs. mp3: Vorbis liefert auf der einen Seite definitiv die bessere Kompressionsrate und kann ohne rechtliche Bedenken von jedem zu jedem Zweck verwendet werden. Es ist mp3 also auch deutlich überlegen, nur ist das Bedürfnis nach etwas besserem deutlich geringer. Es ist außerdem nicht so, dass es keine Player gäbe, die es unterstützten, mein Samsung YP-Q2 kommt zum Beispiel hervorragend damit zurecht.

    Bevor jetzt jemand kommt, dass es dem normalen Hörer egal ist, ob er die Sachen frei implementieren kann: Das ist nur teilweise Richtig; in der Tat wird kaum einer selbst etwas programmieren wollen so dass er sich daran nicht stört, aber er muss die sinnentleerten Lizenzkosten zahlen, was ihm sicher nicht gefiele, wenn er die Hintergründe verstünde.

  9. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.11.10 - 14:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was läßt sich nachrüsten - offtopic???

    Das meint er? http://www.xiph.org/quicktime/

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: WertPacket 12.11.10 - 14:47

    Lächerlich von Apple kein FLAC zu unterstützen ... ebenso MS

    PS
    Bei meinem alten Samsung war die Vorbis-Wiedergabe deutlich schlechter (knisternde Geräusch) als bei MP3.

  11. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Trollversteher 12.11.10 - 14:52

    >Das meint er? http://www.xiph.org/quicktime/

    Hat trotzdem nichts mit meinem Beitrag zu tun, auf den er geantwortet hat...

  12. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.11.10 - 14:54

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das meint er? www.xiph.org
    >
    > Hat trotzdem nichts mit meinem Beitrag zu tun, auf den er geantwortet
    > hat...

    Nee, aber mit dem "Thema:". Das golem.de Forum schult abstrahierendes Denken *g*

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Trollversteher 12.11.10 - 14:59

    >Flac ist eher eine wav-Alternative. Und das Flac letzterem haushoch überlegen ist, ist nun mal eine Tatsache (weniger Speicherbedarf, Metadaten,…). So bestreitet ja auch niemand, dass png besser ist als bmp. Der Vorteil dieser Formate (wav,bmp) ist natürlich, dass sie gänzlich unkomprimiert sind, so dass auch Programmieranfänger eher damit arbeiten können.

    WAV ist unkomprimiert, BMP nicht unbedingt (kann RLE-komprimiert sein) und FLAC ist auch nicht unkomprimiert, sondern "Lossless" komprimiert, also ohne Qualitätsverlust. Und da man sowohl FLAC als auch mp3 in der Regel über eine Codec-Bibliothek einliest, ist der Aufwand für Programmieranfänger der Gleiche. Der Vorteil liegt wohl eher (abgesehen davon, dass FLAC nicht durch Softwarepatente beschränkt ist) darin, dass durch die Komprimierung keinerlei Qualitätsverlust oder gar Artefakte entstehen - im Gegensatz zum MP3-Format.

  14. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Trollversteher 12.11.10 - 15:03

    >Nee, aber mit dem "Thema:". Das golem.de Forum schult abstrahierendes Denken *g*

    Neineinnein, diese Schulung findet in Hörsaal 302 statt, hier läuft gerade: "Der Trollversteher schult im korrekten Umgang mit der Golem Forensoftware". Teil I: "Wie antworte ich so, dass meine Antwort unter dem Beitrag erscheint, auf den ich mich beziehe" ;)

  15. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Wilbert.Z. 12.11.10 - 16:10

    6und20 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Microsoft ist nicht so von vorgestern wie Apple und hat > eingesehen dass Freiheit und Vielfalt wichtig sind.

    Was heißt "eingesehen". Die wissen das schon seit den 80ern. Damals hat Äppel ja auch versucht, seine verdongelte PPC-Plattform gegen die offene IBM-Architektur ins Rennen zu schicken. Das Ergebnis ist bekannt. :D

    ____________________________________
    Freiheit statt Apple!

  16. Re: iTunes kann kein FLAC und OGG

    Autor: Ulybakeee 24.04.11 - 20:30

    Hallo! Ich kann einen bessern Komverter für iPod oder so was nennen - Media Buddy! Das Programm ist 100mal besser als andere!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  2. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  4. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de