1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke und E-Mail: 500…

Soziale Netzwerke und E-Mail: 500 Milliarden Euro Schaden durch Ablenkung am Arbeitsplatz

Der Konzentrationsverlust durch soziale Netzwerke und E-Mails am Arbeitsplatz hat laut Berechnungen des Eco enorme Kosten zur Folge.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich will gar nicht wissen.... 11

    Error404 | 18.04.13 15:28 23.04.13 13:49

  2. Geht bei uns gar nicht. Microsoft Forefront blockt alles 2

    Anonymer Nutzer | 19.04.13 22:20 21.04.13 10:21

  3. Rein rechnerisch 9

    tendenzrot | 18.04.13 14:47 19.04.13 22:05

  4. Schade, dass der Mensch kein Arbeitstier ist.. 4

    Anonymer Nutzer | 18.04.13 15:15 19.04.13 12:29

  5. soso..mal wieder eine Milchmädchenrechnung "like music industry" 16

    alter_ego | 18.04.13 14:28 19.04.13 07:57

  6. Naja, mehr Schaden entsteht durch schlechtes Management. 1

    Charles Marlow | 19.04.13 07:21 19.04.13 07:21

  7. ...und wie sieht es denn aus mit... 1

    Fantasy Hero | 19.04.13 06:57 19.04.13 06:57

  8. Den "E-Müll" in den Griff kriegen! 2

    Corvin Dwent | 18.04.13 15:00 18.04.13 18:27

  9. Also doch! 2

    Prypjat | 18.04.13 17:18 18.04.13 17:52

  10. Schon geht es los im Golem Forum 2

    Anonymer Nutzer | 18.04.13 15:13 18.04.13 16:57

  11. Wieder so eine Studie, die meint wenn man Milch in Wasser kippt, dann färbt sich das Ergbnis 1

    Anonymer Nutzer | 18.04.13 16:50 18.04.13 16:50

  12. Diese herrliche Ironie... 2

    Goku | 18.04.13 15:33 18.04.13 16:44

  13. Positive Effekte? 1

    QueenB | 18.04.13 16:37 18.04.13 16:37

  14. alles eine Frage der Sichtweise 1

    nicoledos | 18.04.13 16:20 18.04.13 16:20

  15. Verantwortung [... ]übernehmen 1

    S-Talker | 18.04.13 15:41 18.04.13 15:41

  16. Re: Diese herrliche Ironie...

    Anonymer Nutzer | 18.04.13 15:42 Das Thema wurde verschoben.

  17. Ablenkung durch "Machen Sie bitte schnell mal ..." 1

    velo | 18.04.13 15:29 18.04.13 15:29

  18. "Die permanente Ablenkung am Arbeitsplatz durch.. 2

    Cyrano_B | 18.04.13 14:16 18.04.13 15:16

  19. Dieser Beitrag hilft wieder etwas dabei! 5

    MRBuch | 18.04.13 14:16 18.04.13 15:09

  20. Glaube ich nicht 2

    ichbinhierzumflamen | 18.04.13 14:28 18.04.13 14:50

  21. Halb so schlimm 2

    marchelan | 18.04.13 14:30 18.04.13 14:37

  22. auch durch unfähigen Support in Indien 1

    onkel hotte | 18.04.13 14:32 18.04.13 14:32

  23. Wie wird das berechnet? 1

    beaver | 18.04.13 14:23 18.04.13 14:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac