1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke und E-Mail: 500…

Rein rechnerisch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rein rechnerisch

    Autor: tendenzrot 18.04.13 - 14:47

    war ich auch 1,5 Jahre auf dem Topp wenn ich am Tag eine halbe Stunde auf Toilette zubringe. Bei manchem liegt das noch deutlich drüber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.13 14:48 durch tendenzrot.

  2. Re: Rein rechnerisch

    Autor: beaver 18.04.13 - 14:57

    Ne halbe Stunde?
    Hast du chronische Verstopfungen? :D

  3. Re: Rein rechnerisch

    Autor: .02 Cents 18.04.13 - 15:01

    Ist auch ein Unterschied, ob man die reine Sitzzeit misst, oder den Aufenthalt in der Räumlichkeit, oder gar die komplette An- un Abreise ... bei Männern ist ja das mit Stehen und Sitzen in diesen Räumlichkeiten auch so ein Thema ... könnte sogar in noch mehr Scheidungspapieren vorkommen, als Facebook ;)

  4. Re: Rein rechnerisch

    Autor: asic 18.04.13 - 15:27

    Gib mir ein interessantes Buch und aus der halben wird locker eine ganz Stunde. ;)

  5. Re: Rein rechnerisch

    Autor: Prypjat 18.04.13 - 17:31

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne halbe Stunde?
    > Hast du chronische Verstopfungen? :D

    Wenn er auch immer das Smartphone oder das Tablet mit auf den Pott nimmt.

  6. Re: Rein rechnerisch

    Autor: SaSi 18.04.13 - 17:47

    Na irgendwo muss man doch ungestört flamen können ;)))

  7. Re: Rein rechnerisch

    Autor: Maxiklin 19.04.13 - 08:00

    :-) Naja 30 Minuten pro Tag ist eher viel zu niedrig angesetzt. Selbst fürs kleine Geschäft beim Mann benötigt man schon locker 2-3 Minuten incl. Hände Waschen, das sind schonmal locker 15 Minuten/Tag :P

  8. Re: Rein rechnerisch

    Autor: Prypjat 19.04.13 - 11:02

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :-) Naja 30 Minuten pro Tag ist eher viel zu niedrig angesetzt. Selbst fürs
    > kleine Geschäft beim Mann benötigt man schon locker 2-3 Minuten incl. Hände
    > Waschen, das sind schonmal locker 15 Minuten/Tag :P

    Heißt das, ich könnte bei meinem Chef mehr Pause geltend machen?
    Ich gehe selten mehr als 1x am Tag in der Arbeit aufs Klo.
    Ich nehme ja noch kein Granufink. :D

  9. Re: Rein rechnerisch

    Autor: SaSi 19.04.13 - 22:05

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :-) Naja 30 Minuten pro Tag ist eher viel zu niedrig angesetzt. Selbst fürs
    > kleine Geschäft beim Mann benötigt man schon locker 2-3 Minuten incl. Hände
    > Waschen, das sind schonmal locker 15 Minuten/Tag :P

    wat, hände waschen? wieso, wenn ich weiß dass ich bald wieder muss, werden die doch eh wieder schmitzig ;) (youtube: nuhr am leben...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABS Team GmbH, Bovenden
  2. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme