1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Facebook…

Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: KleinerWolf 18.07.12 - 12:57

    Das man einen Account benötigt, wenn man sein Android Phone registriert?
    Ich habe z.b einen Account, obwohl ich nur in youtube angemeldet bin.
    Zumindestens meint das Chrome.

  2. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: keiner 18.07.12 - 13:04

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe z.b einen Account, obwohl ich nur in youtube angemeldet bin.
    > Zumindestens meint das Chrome.

    Ein Google-Account ist nicht gleich ein Google+-Account.

  3. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: elend0r 18.07.12 - 13:04

    Psst! Das darf man nicht laut sagen!

    Google hat noch NIE Zahlen beschönigt oder irgendwas dazu gerechnet, was nicht dazu gehört!

  4. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: -DuffyDuck- 18.07.12 - 13:06

    Was du angelegst wenn du dein Android aktivierst ist meines Wissens nach ein GMail Account und den kannst du dann für alles mögliche freischalten - extra, nicht automatisch.

  5. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: thorben 18.07.12 - 13:12

    das ist alles automatisch...
    ich finde zB meine mama in google+, obwohl sie es definitiv nicht nutzt, aber für ihr android einen gmail account hat ;)

  6. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: keiner 18.07.12 - 13:18

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist alles automatisch...
    > ich finde zB meine mama in google+, obwohl sie es definitiv nicht nutzt,
    > aber für ihr android einen gmail account hat ;)

    Du findest nicht deine Mutter, sondern (wenn überhaupt) dann nur über deine Kontakte deren Mailadresse. Das ist ein Unterschied.

  7. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: tomate.salat.inc 18.07.12 - 13:31

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das man einen Account benötigt, wenn man sein Android Phone registriert?
    > Ich habe z.b einen Account, obwohl ich nur in youtube angemeldet bin.
    > Zumindestens meint das Chrome.

    Nein. Du brauchst ein Googlekonto für den Android-playstore (Android an sich benötigt im übrigen keinen googleaccount, diese registration/anmeldung kann man überspringen). Über dieses Konto kannst du weitere Dienste zuschalten (so wie z.B G+).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.12 13:31 durch tomate.salat.inc.

  8. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: Oldschooler 18.07.12 - 13:32

    All diese Zahlen zeigen nur die angemeldeten Benutzer, viel interessanter sind echte Visits, Klickraten und Umsatz pro Zeitraum. Nur damit ist es möglich, den Durchschnittserlös richtig zu berechnen und mit anderen Unternehmen zu vergleichen.

  9. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: blubberlutsch 18.07.12 - 14:29

    Ich nehme mal an, dass alle Firmen ihre Statistiken schönen, also auch Facebook. Damit sollte sich das ganze mehr oder weniger ausgleichen ;)

  10. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: elend0r 18.07.12 - 14:39

    Das erkennen aber leider nicht alle ;)

  11. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: Korashen 18.07.12 - 14:43

    blubberlutsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme mal an, dass alle Firmen ihre Statistiken schönen, also auch
    > Facebook. Damit sollte sich das ganze mehr oder weniger ausgleichen ;)


    +1

    Seh ich auch so. "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast".
    Ich hab selbst schon Zahlen geschönt, nur damit ich besser da stehe, als andere (die ihre Zahlen ebenfalls geschönt haben).

  12. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: Chl3B 18.07.12 - 15:43

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blubberlutsch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nehme mal an, dass alle Firmen ihre Statistiken schönen, also auch
    > > Facebook. Damit sollte sich das ganze mehr oder weniger ausgleichen ;)
    >
    > +1
    >
    > Seh ich auch so. "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht
    > hast".
    > Ich hab selbst schon Zahlen geschönt, nur damit ich besser da stehe, als
    > andere (die ihre Zahlen ebenfalls geschönt haben).


    Du Teufelskerl!

    ^^

  13. Definitiv nicht

    Autor: oSu. 18.07.12 - 15:44

    Wenn ich mit meinem vorhandenen Google Account G+ ansteuere werde ich aufgefordert ein G+ Profil zu erstellen.

    - Screenshot

  14. Re: Waren die Zahlen von Google+ nicht gefakt

    Autor: ThadMiller 19.07.12 - 14:40

    Schwanzlänge? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 91,99€
  3. 29€
  4. 29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19