1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sparkassen wollen in Zukunft mit…

Kann ich mir gut vorstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich mir gut vorstellen

    Autor: ID51248 02.03.10 - 17:02

    Das ist sicher voll im Interesse der Banken. Noch mehr Ablenkung beim Verkaufsgespräch. Noch weniger verständliche schriftliche Unterlagen. Was bleibt, ist ein A4-Blatt mit 5 Kreuzchen, einer Unterschrift und 5 Seiten graue Blockschrift mit den Vertragsbedingungen in Schriftgröße 7 und irgendwo dazwischen dem faktischen Hinweis, dass das Verkaufsgespräch und die Präsentation nichts mit dem Vertrag zu tun hatte.

  2. Re: Kann ich mir gut vorstellen

    Autor: maha 03.03.10 - 11:23

    Ja, und die Bedingungen huschen während des Unterschreibens einfach mal so mit durch, damit der Kunde sie lesen konnte. ;)

    So eine technisch aufwendige Präsentation mit Konzentration auf die optischen Effekte wird auch bestimmt die Qualität der Beratung merklich verbessern - gefühlt - bis dann irgendwann Geld weg ist und man nachlesen darf, dass es doch eine Risikoanlage war..

    Ich habe es bei meiner Sparkasse (eigentlich die meiner Eltern, ich bin seit Jahren ausgetreten..) nicht geschafft, gültige Informationen über Gebühren zu finden. Die Links existieren zwar, doch dahinter ist nichts mehr zu finden als der Link zum Adobe Reader.. Da sollte man vielleicht erstmal die Kinderkrankheiten der bisher benutzen Technologie zur Transparenzförderung optimieren. Aber darum geht es ja nicht, das ist mir klar.

    Die treusorgenden Finanzberater der Sparkassen (die typabhängig zuweilen wohl unter enormem Druck stehen) empfehlen auch gerne mal richtig fiese Kredite (Marke: 15 Jahre nur Zinsen und dann wird getilgt) und sind dann persönlich beleidigt, wenn man nach wesentlich besserer Beratung bei der Konkurrenz Geld leiht.

    Naja, ich werde jedenfalls kein Sparkassenkunde mehr - mal abgesehen von meinem Not-Sparbuch. Davon werden die aber nicht reich ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Erfurt
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld
  4. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig