1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherpreise: 2 GByte DDR3…

am besten jetzt zuschlagen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. am besten jetzt zuschlagen

    Autor: dehacker 18.11.11 - 10:00

    Kaufen kaufen kaufen :)

  2. Re: am besten jetzt zuschlagen

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.11 - 10:14

    hehe, Gewalt ist aber auch keine Lösung...

  3. Re: am besten jetzt zuschlagen

    Autor: Hotohori 19.11.11 - 01:45

    Kein Geld, muss bis nächsten Monat warten. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Projektmanager (m/w/d) mit Schwerpunkt Healthcare-IT im Rahmen der Umsetzung des KHZG
    Stiftung Kreuznacher Diakonie, Bad Kreuznach
  3. Microsoft 365 Cloud Engineer (m/w/d)
    BUCS IT, Wuppertal
  4. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 10,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt