1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Belegschaft von…

Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 11:51

    Diese Aussage macht es wieder unglaubwürdig. Klar soll es reißerisch klingen und die Medien darauf anspringen, aber mit solchen aussagen tut man sich selbst keinen gefallen. Wenn man sich von seinem Gehalt kein Essen (in der Kantine!) leisten kann würde keiner diesen Job annehmen. Schade das es am Ende ins Extreme rutschen muss weil man sonst keine Aufmerksamkeit erregt. Für mich leidet die Glaubwürdigkeit der Mitarbeiter dadurch.

  2. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: emuuu 04.08.20 - 13:01

    Naja hängt davon ab, ob es eine subventionierte Kantine ist.
    Wenn ja ist es in der Tat unglaubwürdig, weil die meisten subventionierten Kantinen die ich kenne bieten Preise für eine Mahlzeit, die ich auch mit selber kaufen/kochen nicht drücken kann.

    Ist die Kantine nicht subventioniert ist es im Prinzip nur ein günstigeres Restaurant und jeden Tag Essen gehen, kann sich in der Tat nicht jeder leisten.

  3. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: Muhaha 04.08.20 - 13:07

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja hängt davon ab, ob es eine subventionierte Kantine ist.
    > Wenn ja ist es in der Tat unglaubwürdig, weil die meisten subventionierten
    > Kantinen die ich kenne bieten Preise für eine Mahlzeit, die ich auch mit
    > selber kaufen/kochen nicht drücken kann.

    Nach eigenen Angaben (laut Employee Benefits) ist das Blizzard-Essen subventioniert.

    Wenn ich aber nur Mindestlohn oder knapp darüber bekomme und Irving, CA eine ziemlich teure Gegend ist, Pendeln Dank ungenügender, meistens komplett fehlender öffentlicher Verkehrsmittel ein teuer Spaß ist ... kann es leicht passieren, dass selbst diese Preise auf Dauer zu hoch sind.

  4. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: countzero 04.08.20 - 13:14

    So unrealistisch ist das gar nicht. Die Lebenshaltungskosten in der Gegend sind verdammt hoch.

    Der Artikel ist fünf Jahre alt, das ist in der Zwischenzeit bestimmt eher schlimmer als besser geworden:

    https://www.networkworld.com/article/2998506/silicon-valley-google-employees-living-in-cars.html

    Den hier habe ich auch noch gefunden:

    https://sanfrancisco.cbslocal.com/2019/07/15/homeless-rv-dwellers-silicon-valley-santa-clara-county/

  5. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 13:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nach eigenen Angaben (laut Employee Benefits) ist das Blizzard-Essen
    > subventioniert.
    > ... kann
    > es leicht passieren, dass selbst diese Preise auf Dauer zu hoch sind.

    Dann wäre aber auch das selbsgekochte zu teuer und dann würde man diesen job gar nicht erst annehmen. Ein Stelle bei der ich danach Hungerleide, auf die kann glaube ich jeder verzichten.
    Wenn ich an meine Zeit an der Börse zurückdenke... Dort hatten die Speisen eher einen symbolischen Preis. Niemand hat auch nur eine Sekunde darüber nachgedacht etwas "günstigeres" zu nehmen. Man nahm das wonach einem war.
    Es bleibt dabei. ich glaube es nicht so wie es hier geschrieben wurde. Da spielt eine ganze menge Effekthascherei mit.

  6. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: Muhaha 04.08.20 - 14:14

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann wäre aber auch das selbsgekochte zu teuer ...

    Und woher kommen die Geschichten, dass die Leute ihren Hunger durch den freien Kaffee stillen?

    Ansonsten ist selbstgekochtes Essen in der Regel am günstigsten. Eine große Portion, die man dann für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren kann, Eintöpfe, Aufläufe ... wer halbwegs kochen kann, muss gar nicht viel Geld ausgeben. Aber man muss halt kochen können und einen Haufen Halbfertig-Produkte zusammenschütten ist a) nicht kochen und b) dann natürlich auch nicht günstiger.

    > und dann würde man diesen
    > job gar nicht erst annehmen. Ein Stelle bei der ich danach Hungerleide, auf
    > die kann glaube ich jeder verzichten.

    Schau Dir an, wer bei Blizzard arbeitet. Viele junge, videospielbegeisterte Menschen, die nur den großen Namen sehen und daher entsprechend leidensfähig sind. Manche wissen vorher, was auf sie zukommt, aber betrachten Blizzard nur als Treppenstufe für ihre Karriere, kündigen eh nach zwei, drei Jahren. Manche sind total naiv und wollen sich dann nicht eingestehen einen Fehler gemacht zu haben.

    > Es bleibt dabei. ich glaube es nicht so wie es hier geschrieben wurde. Da
    > spielt eine ganze menge Effekthascherei mit.

    Was Du glaubst, ist für die Menschen dort irrelevant.

  7. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: isaccdr 04.08.20 - 14:15

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nach eigenen Angaben (laut Employee Benefits) ist das Blizzard-Essen
    > > subventioniert.
    > > ... kann
    > > es leicht passieren, dass selbst diese Preise auf Dauer zu hoch sind.
    >
    > Dann wäre aber auch das selbsgekochte zu teuer und dann würde man diesen
    > job gar nicht erst annehmen. Ein Stelle bei der ich danach Hungerleide, auf
    > die kann glaube ich jeder verzichten.

    Direkt von hunger leiden auszugehen ist etwas zu einfach gedacht. Natürlich wird da keiner Hunger leiden. Das Geld fehlt dann halt am Ende woanders, z. B. beim Sparen für den Vermögensaufbau oder bei verringerten Ausgaben für Urlaub oder Sachvermögen. Ist doch in Deutschland nichts anderes.

  8. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 14:32

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und woher kommen die Geschichten, dass die Leute ihren Hunger durch den
    > freien Kaffee stillen?

    aus dem Artikel. Einfach mal lesen....

  9. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 14:39

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Direkt von hunger leiden auszugehen ist etwas zu einfach gedacht. Natürlich
    > wird da keiner Hunger leiden.

    "... die sich kein Essen in der Kantine leisten könnten und deshalb versucht hätten, den Hunger mit dem kostenlosen Kaffee zu unterdrücken."

    versucht hätten!
    Wahrscheinlich wenig erfolgreich. Ich glaube kaum das man es schafft seinen Hunger alleine durch Kaffee zu stillen. Insofern kann man schon von "Hungerleiden" sprechen.

  10. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: Muhaha 04.08.20 - 15:08

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Und woher kommen die Geschichten, dass die Leute ihren Hunger durch den
    > > freien Kaffee stillen?
    >
    > aus dem Artikel. Einfach mal lesen....

    Das war nicht tatsächlich eine Frage nach dem Ursprung dieser Nachricht, sondern eine rethorische Frage, um den Umstand zu betonen, dass die Gehälter scheinbar zu niedrig sind, um sich davon Firmenessen leisten zu können.

  11. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 15:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Und woher kommen die Geschichten, dass die Leute ihren Hunger durch
    > den
    > > > freien Kaffee stillen?
    > >
    > > aus dem Artikel. Einfach mal lesen....
    >
    > Das war nicht tatsächlich eine Frage nach dem Ursprung dieser Nachricht,
    > sondern eine rethorische Frage, um den Umstand zu betonen, dass die
    > Gehälter scheinbar zu niedrig sind, um sich davon Firmenessen leisten zu
    > können.

    verstehe ich nicht. aber ist ja auch schon kurz vor Feierabend (Kurzarbeit).

  12. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: Muhaha 04.08.20 - 15:31

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > verstehe ich nicht. aber ist ja auch schon kurz vor Feierabend
    > (Kurzarbeit).

    Dann wünsche ich Dir schnelles Erreichen :)

  13. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: atomie 04.08.20 - 15:58

    Danke! Die 3 Minuten schaffe ich auch noch....

  14. Re: Hunger mit kostenlosen Kaffee unterdrücken

    Autor: eechauch 05.08.20 - 14:54

    Naja, also so unvorstellbar finde ich das jetzt nicht. Die Preise in Kantinen schwanken natürlich immer ein bisschen. Aber wenn ich die Preise unserer eigenen Kantine nehme und mit dem Mindestlohn vergleiche, würde man ungefähr 6% von seinem Brutto-Lohn (also vermutlich so 9-10% netto) ins Kantinenessen stecken. Da es in den USA mit niedrigen Gehältern völlig normal ist "Paycheck to Paycheck" zu leben, also überhaupt keine Ersparnisse zu haben, kann nicht jeder mal eben 10% seines Gehalts in der Kantine lassen.

    Würde ich selbst so einen Job annehmen wollen? Nein natürlich nicht. Aber dass die Gaming-Branche vor allem auf junge, unerfahrene Leute setzt, die sie dann ausbeuten können, ist ja ein offenes Geheimnis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Nürnberg, München
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme