Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: EA behält Titanfall…

2019

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2019

    Autor: xondan 10.11.17 - 11:47

    2019 schließt EA dann Respawn Entertainment.

  2. Re: 2019

    Autor: Peace Ð 10.11.17 - 11:51

    Wäre sehr traurig, nachdem mich die Schließung von Visceral auch sehr traurig gemacht hat :(

    Was Zampella dann wohl macht...

  3. Re: 2019

    Autor: Mhhkay 10.11.17 - 12:41

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Zampella dann wohl macht...

    Der macht denn die nächste Firma auf und geht zu Ubisoft :P

  4. Re: 2019

    Autor: Muhaha 10.11.17 - 12:56

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was Zampella dann wohl macht...

    Sich die nächste Villa und den siebten Sportwagen kaufen?

  5. Re: 2019

    Autor: PhilSt 10.11.17 - 15:21

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich die nächste Villa und den siebten Sportwagen kaufen?

    Ich verstehe diesen typisch Deutschen Hass gegen Unternehmer nicht. Jemand riskiert in der Regel einiges, um sich was aufzubauen - hat er keinen Erfolg ist er für alle der Versager und der Spinner, hat er Erfolg wird er als Bonze und was weiss ich nicht bezeichnet. Dabei hat kaum einer derjenigen, die sich da immer aus dem Fenster lehnen, entweder im Kopf oder in der Hose genug Potenzial, selbst irgendwas auch nur ansatzweise vergleichbares auf die Füsse zu stellen.

  6. Re: 2019

    Autor: Hotohori 10.11.17 - 17:47

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sich die nächste Villa und den siebten Sportwagen kaufen?
    >
    > Ich verstehe diesen typisch Deutschen Hass gegen Unternehmer nicht. Jemand
    > riskiert in der Regel einiges, um sich was aufzubauen - hat er keinen
    > Erfolg ist er für alle der Versager und der Spinner, hat er Erfolg wird er
    > als Bonze und was weiss ich nicht bezeichnet. Dabei hat kaum einer
    > derjenigen, die sich da immer aus dem Fenster lehnen, entweder im Kopf oder
    > in der Hose genug Potenzial, selbst irgendwas auch nur ansatzweise
    > vergleichbares auf die Füsse zu stellen.

    +1

  7. Re: 2019

    Autor: Trockenobst 11.11.17 - 00:48

    xondan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2019 schließt EA dann Respawn Entertainment.

    Respawn wurde rein wegen vertraglichen, terminlichen und juristischen Gründen gekauft. Wenn der nächste Star Wars Titel und Titanfall 3 wieder eine mittelmäßige Sosse wird, kann es auf dem Olymp wieder eng werden.

    Auch die anderen Studios wurden eher wegen dem mittelmäßigen Erfolgen geschlossen.

    DICE etwa wurde vor langer Zeit von EA gekauft. Die liefern mit der Frostbite Engine und aktuell Battlefield 1 absolute AAA+ Kost. Da wackelt nichts, sie haben sogar wegen Star Wars ein zweites Studio in LA aufgemacht.

    Zampella und die anderen Gründer arbeiten wahrscheinlich nur noch aus Spass, und werden immer was anderes finden. Somit sind Tränen hier fehl am Platz. Auf dem Olymp der AAA+ Spielebranche weht ein ganz frostiger Wind, niemand zwingt irgendwen da mitzumachen.

    Es gibt viele Ex-AAA Spielentwickler, denen geht es in der AA+ Schiene auf Steam und Konsolen Downloads akzeptabel bis sehr gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frey & Lau GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  3. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  4. Hays AG, Darmstadt, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. Displaybruch: Reparatur des iPhone Xr wird teuer
      Displaybruch
      Reparatur des iPhone Xr wird teuer

      Anlässlich des Verkaufsstarts des iPhone Xr in der kommenden Woche hat Apple dessen Reparaturpreise veröffentlicht. Die Behebung eines Displaybruchs wird teurer als beim iPhone 8.

    2. Elektroauto: Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen
      Elektroauto
      Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen

      Audi kann sein Elektro-SUV E-Tron nicht wie geplant ausliefern. Grund sollen Softwareprobleme sein, die erst behoben werden müssen. Noch ist nicht klar, ob das wenige Wochen oder Monate kosten wird. Bei den Akkus soll es finanzielle Streitigkeiten geben.

    3. Telekommunikation: Mit dem Laser durch die Wolken
      Telekommunikation
      Mit dem Laser durch die Wolken

      Laser könnten Daten von Satelliten viel besser übertragen als Radiowellen. Aber was tun bei schlechtem Wetter? Forscher aus der Schweiz haben einen Weg gefunden und machen sich dabei jahrzehntealte Forschung zunutze.


    1. 07:30

    2. 07:16

    3. 07:00

    4. 16:31

    5. 13:40

    6. 11:56

    7. 10:59

    8. 15:23