Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Electronic Arts und…

Spielebranche: Electronic Arts und Facebook arbeiten zusammen

Eine auf fünf Jahre angelegte Kooperation bringt EA und Facebook zusammen. Gemeinsam wollen die Unternehmen Spiele in dem sozialen Netzwerk vermarkten. Dabei geht es insbesondere um das Bezahlsystem, die Facebook Credits.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Facebook - eine Gefahr für das Internet? 7

    Lalaaaa | 02.11.10 22:41 03.11.10 10:48

  2. fur mich gestorben... 7

    Fatal3ty | 03.11.10 07:51 03.11.10 09:40

  3. Produkte mit Facebook

    986--- | 03.11.10 08:55 Das Thema wurde verschoben.

  4. Da haben sich zwei gefunden

    Kritischer Kunde | 02.11.10 21:28 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. exscitron GmbH, Chemnitz
  3. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt
  4. kirchbergerknorr GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Synthesizer IIIp: Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
    Synthesizer IIIp
    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

    Der analoge Synthesizer IIIp von Moog gilt als Klassiker und ist auch fast 50 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung wegen seines Klangs gefragt. Moog bringt den modularen Synthesizer jetzt in einer handgefertigten, auf 40 Stück limitierten Neuauflage zurück - für 35.000 US-Dollar pro Stück.

  2. My Playstation: Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem
    My Playstation
    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

    Freunde finden, chatten und der Blick auf die Trophäensammlung: Sony hat das Playstation Network (PSN) um verbesserte Funktionen zum sozialen Austausch per Browser und App erweitert.

  3. Android: Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen
    Android
    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

    Google hat ein neues Programm speziell für Unternehmen ins Leben gerufen. Dabei geht es auch darum, Android-Smartphones zu empfehlen, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Geräte von Samsung, HTC und Honor fehlen.


  1. 11:14

  2. 10:59

  3. 10:44

  4. 10:30

  5. 10:29

  6. 10:14

  7. 09:16

  8. 09:00