1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Fortnite schwach und…

WOW Klassik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOW Klassik

    Autor: Dwalinn 23.10.19 - 14:23

    Sicher das ausgerechnet WoW und Fortnite eine große Überschneidung haben? Mal davon abgesehen das das eine ein Shooter ist und das andere ein RPG ist auch das Prinzip dahinter ein ganz anderes, bei Fortnite zockt man doch hier und da mal ne runde bei WoW geht doch alles etwas gemächlicher vonstatten.

  2. Re: WOW Klassik

    Autor: Jorgo34 23.10.19 - 15:31

    Naja, nur weil man damals WoW gespielt, heißt es nicht das man keine Shooter spielt.
    WoW Klassik ist in diesem Fall etwas besonderes, weil es viele Nostalgiker anlockt, selbst wenn sie seit Jahren kein WoW mehr gezockt haben sollten.

    Man kann ja davon ausgehen das sehr viele davon Fortnite, da F2P, ausprobiert haben und evtl. durch Freunde dort hängen geblieben sind.

    Beim Release von WoW Klassik hat dann wohl ein Großteil keine Zeit mehr für Fortnite gehabt, weil es, wie du gesagt hast, langsamer von Statten geht und mehr Zeit braucht.
    Erklärt auch den größeren Umsatzrückgang auf dem PC als auf den Konsolen :)

    Ich kenne zumindest einige Zocker die damals WoW gespielt haben und aus Nostalgie- und Abwechslungsgründen, erstmal Fortnite, Apex oder CS:GO beiseite gelegt haben :P.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.19 15:33 durch Jorgo34.

  3. Re: WOW Klassik

    Autor: MrAnderson 23.10.19 - 16:34

    Ja ... Erst gestern hatten wir es in meiner Classic Gilde über Fortnite. Es ging um die neue Season und Map. Dort haben auch einige gesagt, dass Sie ab und an Fortnite (auch Apex) gespielt haben, aber seit dem Classic Release eher nicht mehr ... höchstens mal mit seinem Sohn hat einer gemeint.

    Ich glaub drauf gekommen sind wir, weil wir am Mats fürs Handwerk grinden waren :D

  4. Re: WOW Klassik

    Autor: Bembelzischer 23.10.19 - 17:26

    Meist kann man anhand der Streamer sehen, wo die Spieler hin sind. Im Falle von Fortnite ist es definitiv Apex, das hier als Ablöse tätig war.

    Denn die Streamer folgen ihren Zuschauern und die Zuschauer ihren Lieblingsstreamen. Eine Traumkonstellation für Markt- und Trendforscher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.19 17:28 durch Bembelzischer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. WAGO Kontakttechnik GmbH (nach Schweizer Recht) & Co. KG, Minden
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Videostreaming: Disney+ startet eine Woche früher für 7 Euro im Monat
    Videostreaming
    Disney+ startet eine Woche früher für 7 Euro im Monat

    Disney hat den Start von Disney+ in Deutschland und anderen Ländern vorgezogen. Außerdem wurde der Monatspreis bestätigt und es wird einen vergünstigten Jahrespreis geben.

  2. 30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
    30 Jahre Champions of Krynn
    Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

    Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.

  3. Beoplay E8 3.0: B&O verbessert seine Bluetooth-Hörstöpsel
    Beoplay E8 3.0
    B&O verbessert seine Bluetooth-Hörstöpsel

    B&O hat seine Bluetooth-Hörstöpsel Beoplay E8 das dritte Mal überarbeitet. Die True Wireless In-Ears sollen eine bessere Klangqualität und eine längere Akkulaufzeit erhalten. Zudem wird eine bessere Qualität bei Telefonaten versprochen und die Stöpsel wurden kleiner gemacht.


  1. 09:04

  2. 08:59

  3. 08:48

  4. 08:26

  5. 07:39

  6. 07:30

  7. 17:20

  8. 17:07