Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: "Katastrophe…

Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Riff Raff 27.06.19 - 12:41

    ... dann sollte ich es mir zweimal überlegen ein Startup zu gründen.
    Was ist denn los mit den Menschen? Ich denke auch oft darüber nach mich selbstständig zu machen, Ideen sind mehr als genug da aber mir fehlt die Sicherheit also lass ichs.
    Sollte mir jetzt der Staat 20 Mille für meinen Start geben, dann würde ich das evtl. sogar machen aber keinesfalls damit rechnen im nächsten Jahr nochmal ne Förderung zu erhalten.
    Entsprechend nehme ich diese Förderung auch nur an wenn ich absehen kann nicht dauerhaft darauf angiesen zu sein.

  2. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: XYGuy 27.06.19 - 12:46

    Da stimme ich voll zu.

    Ich befürworte zwar Verstaatlichung von bestimmten Einrichtungen, aber diese ganze "Förderei" von Privat-Unternehmen, sei es nun Start-Up oder nicht, ist mir ein Dorn im Auge.

    Es ist lächerlich zu hören wie Firmen praktisch geld vom Staat verlangen, als wäre dieser es Ihnen schuldig...

  3. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Muhaha 27.06.19 - 12:55

    XYGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stimme ich voll zu.
    >
    > Ich befürworte zwar Verstaatlichung von bestimmten Einrichtungen, aber
    > diese ganze "Förderei" von Privat-Unternehmen, sei es nun Start-Up oder
    > nicht, ist mir ein Dorn im Auge.
    >
    > Es ist lächerlich zu hören wie Firmen praktisch geld vom Staat verlangen,
    > als wäre dieser es Ihnen schuldig...

    Weisste, diese Sichtweise ist zwar janz dolle, weil eigentlich hast Du ja Recht ... wenn wir uns in einer idealen Welt bewegen würden!

    Was wir aber nicht tun. Andere Länder haben überhaupt keine Hemmungen bez. staatlicher Förderung. Allen voran die Chinesen und, richtig, gerade die USA! Wie willst Du hier international konkurrieren? Du kannst es nicht. Entweder es wird ebenfalls gefördert oder man überlässt den anderen einfach komplette Marktbereiche, nur weil man irgendwelchen schönen Idealvorstellungen anhängt, wie etwas zu sein hätte.

    Wer will, dass sich die europäische Wirtschaft mehr von den USA oder China emanzipiert, muss für staatliche Förderungen sein. Wer glaubt, dass man dies ja nicht machen soll, weil freie Wirtschaft und so, ist taub und hört nicht das schallende Lachen aus Übersee.

  4. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: MrAnderson 27.06.19 - 13:02

    Der Französische Finanzminister auf der GamesCom 2018: "Jeden Euro den wir in die Games-Förderung stecken, erhalten wir doppelt an Steuern zurück!"
    (Find den Link leider nicht mehr, war Tagesschau, als auch Merkel auf der Messe war)

    Bei Förderungen geht es darum Unternehmen mit Zukunftspotential zu unterstützen, damit die Wertschöpfung im Land bleibt oder innovative Dinge entstehen. UND ... was bringt es unserem Land, wenn wir tausende von Games-Entwicklern ausbilden, die dann später in z.B. ins Ausland abwandern.

  5. Totaler Unsinn.

    Autor: Herricht 27.06.19 - 13:10

    Dann kann man auch gleich echte Planwirtschaft mit VEB wieder einführen. Entweder wollen wir Kapitalisten sein, dann hält sich der Staat weitestgehend aus der Wirtschaft raus oder wir machen einen auf Kommunismus und kopieren das chinesische System. Auf letzteres hätte ich relativ wenig Bock, weil eigentlich ganz andere Faktoren als staatliche Förderung entscheidend sind.

  6. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: MrAnderson 27.06.19 - 13:12

    +1

    aber vergiss es ... beim Überfliegen der Kommentare unter diesem Artikel, bin ich mir gerade wie bei der BILD oder FOCUS Online vorgekommen. Uninformiertes Rumgepoltere.

  7. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: unbuntu 27.06.19 - 13:33

    Riff Raff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch oft darüber nach mich
    > selbstständig zu machen, Ideen sind mehr als genug da aber mir fehlt die
    > Sicherheit also lass ichs.

    Wie ich sehe hast du das Problem erkannt.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Totaler Unsinn.

    Autor: Muhaha 27.06.19 - 13:38

    Herricht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man auch gleich echte Planwirtschaft mit VEB wieder einführen.

    Nimm bitte Deine ideologischen Scheuklappen runter. Du stehst Dir damit selbst im Wege.

    > Entweder wollen wir Kapitalisten sein, dann hält sich der Staat
    > weitestgehend aus der Wirtschaft raus oder wir machen einen auf Kommunismus
    > und kopieren das chinesische System.

    Die Amis machen das übrigens GANZ GENAU SO!! Dort hat man überhaupt keine Hemmungen staatliche Förderung zu verteilen UND entgegen zunehmen.

    > Auf letzteres hätte ich relativ wenig
    > Bock, weil eigentlich ganz andere Faktoren als staatliche Förderung
    > entscheidend sind.

    Nochmal extra zum Mitschreiben: Du kannst nicht hemmungslos subventionierende Marktteilnehmer konkurrieren und bestehen, wenn Du selbst nicht subventionierst.

  9. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Micha_T 27.06.19 - 13:46

    Du traumtänzer. Denkst du bei den deutschen studios arbeiten nur deutsche? Eben da sind die, die aus dem ausland mit ihrem know how her kommen und hoffen hier läufts besser.


    Mir solls egal sein. Mir fällt nicht eine Serie/film oder spiel ein außer siedler von catan was aus deutschland stammt, was ich brauchbar finde. Halt noch mehr schrott content als schon da ist. Klassr.

  10. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Muhaha 27.06.19 - 13:51

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > aber vergiss es ... beim Überfliegen der Kommentare unter diesem Artikel,
    > bin ich mir gerade wie bei der BILD oder FOCUS Online vorgekommen.
    > Uninformiertes Rumgepoltere.

    Nein, nur Glaubensbekenntnisse von den Anhänger der Unsichtbaren Hand des Marktes, die alles, was nicht ihrem Glauben an unsichtbare Wesen entspricht, sofort als Sozialismus, Kommunismus usw. usf. diskreditieren müssen.

  11. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Lapje 27.06.19 - 13:52

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir solls egal sein. Mir fällt nicht eine Serie/film oder spiel ein außer
    > siedler von catan was aus deutschland stammt, was ich brauchbar finde.
    > Halt noch mehr schrott content als schon da ist. Klassr.

    Ah, also wäre Deine Aussage quasi so eine Art Qualitätssiegel? Also ein "Michael_T" auf der Packung und ich weiß, dass das Spiel total knorke ist?

    Man, immer diese Selbstüberschätzungen....

  12. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Balion 27.06.19 - 13:54

    Also ob brauchbar oder nicht ist irrelevant, aber wir haben eine Industrie die gefördert werden will. Immerhin wird die Film/Serien Industrie ebenfalls unterstützt, ansonsten wäre die wahrscheinlich bereits tot.

  13. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Prokopfverbrauch 27.06.19 - 14:05

    Genau das ist das Problem. Wenn alle weltweit so denken würden, dann kann man hierauf verzichten.

    Aber andere Länder tuen das nicht. Airbus wäre in Konkurrenz zu staatlich subventionierten Boeing schon längst pleite, wenn man dann nicht auch Airbus subventioniert hätte. Da wurde glaube ich sogar ein Vertrag zwischen EU und USA gemacht, wie sehr beide Seiten subventionieren dürfen.

    Und wenn es richtig läuft sind Subventionen ja nicht als permanente, langfristige Ausgleiche von Defiziten zu verstehen (in wichtigen, strategischen Fällen auch denkbar) sondern als gute Starthilfe.

    Die Konsequenzen, wenn man das nicht macht, sind Mittelfristig eindeutig. Das Land mit der besten Subventionskultur gewinnt im internationalen Markt. Deren Unternehmen verdrängen die Konkurrenz, es etablieren sich Marktführer und die bestimmen das geschehen. Dann wird auch der Groß des Umsatzes durch diese Unternehmen erbracht und das kommt wieder dem Staat zu gute. Also es lohnt sich auch langfristig finanziell!

  14. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: 1e3ste4 27.06.19 - 14:10

    Riff Raff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann sollte ich es mir zweimal überlegen ein Startup zu gründen.
    > Was ist denn los mit den Menschen? Ich denke auch oft darüber nach mich
    > selbstständig zu machen, Ideen sind mehr als genug da aber mir fehlt die
    > Sicherheit also lass ichs.

    Fetter Denkfehler. Für wen bräucht man sonst eine Förderung? Für Firmen, bei denen es schon rund läuft?

  15. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Screeny 27.06.19 - 14:43

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Riff Raff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dann sollte ich es mir zweimal überlegen ein Startup zu gründen.
    > > Was ist denn los mit den Menschen? Ich denke auch oft darüber nach mich
    > > selbstständig zu machen, Ideen sind mehr als genug da aber mir fehlt die
    > > Sicherheit also lass ichs.
    >
    > Fetter Denkfehler. Für wen bräucht man sonst eine Förderung? Für Firmen,
    > bei denen es schon rund läuft?

    Ja, aber wenn Daedalic Entertainment daher kommt und sagt, dass die Förderung ein großes Problem darstellt, dann scheinen die mittlerweile immer noch nicht kostendeckend arbeiten zu können. So sehr ich deren Spiele auch mag - die Industrie ist in DE einfach tot. Spiele werden nicht mal mehr auf Deutsch herausgebracht, weil es kein Publikum gibt - angeblich.

    Gleichzeitig werden alle Azubis und Praktikanten ausgebeutet und Förderungen eingestrichen.

  16. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: countzero 27.06.19 - 14:50

    Screeny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiele werden nicht mal
    > mehr auf Deutsch herausgebracht, weil es kein Publikum gibt - angeblich.

    Das englischsprachige Publikum ist nun mal viel größer und im Zweifelsfall spielen dann auch viele Deutsche das Spiel auf englisch. Für deutsch und englisch fehlen bei kleinen Studios halt oft die Ressourcen.

  17. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Screeny 27.06.19 - 14:56

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Screeny schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spiele werden nicht mal
    > > mehr auf Deutsch herausgebracht, weil es kein Publikum gibt - angeblich.
    >
    > Das englischsprachige Publikum ist nun mal viel größer und im Zweifelsfall
    > spielen dann auch viele Deutsche das Spiel auf englisch. Für deutsch und
    > englisch fehlen bei kleinen Studios halt oft die Ressourcen.

    Das mag ja sein, aber damit entfällt für mein Verständnis eben eine solche Förderung. Ich finde, dass es auch um Schutz und Förderung der nationalen Identität gehen sollte - und dies sieht für mich z.B. zwingend eine deutsche Version vor.

  18. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Der schwarze Ritter 27.06.19 - 15:25

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir solls egal sein. Mir fällt nicht eine Serie/film oder spiel ein außer
    > siedler von catan was aus deutschland stammt, was ich brauchbar finde.
    > Halt noch mehr schrott content als schon da ist. Klassr.

    Die Anno-Reihe, Siedler, Far Cry/Crysis, Shadow Tactics, Elex, Lords of the fallen, Drakensang, Deponia, Iron Harvest... Wenn du davon nichts brauchbar findest, tut es mir wirklich leid für dich.

    Und bei Filmen und Serien ist es ja noch schlimmer. Wer bei Babylon Berlin, Dark, Deutschland 83, Stromberg, Kudamm 56, das Boot, Bad Banks, Parfum, oder 4 Blocks nicht fündig wird, der hat halt auch einfach was verpasst. Ja, viele amerikanische Produktionen sind große klasse (wie kürzlich Chernobyl), aber dass es hier überhaupt nichts gibt, ist einfach eine Lüge. Es wird hier halt öfter mit technisch höherwertigem Zeug gearbeitet, dass man nicht die 24 fps als Ergebnis hat. Mich stört das kein Stück.

  19. Re: Wenn ich auf eine Förderung angewiesen bin...

    Autor: Desertdelphin 27.06.19 - 15:26

    RRRRRRrrrrrrrrrrichtig. DEUSCHTE IDENTITÄÄÄÄÄT. NURRRRR DURRRRRCH FÖRRRRRRDERUNG!

    Dann sollen sie eben noch 10 Mio für deutsche Synchros draufhauen.

    Die Denke von vielen hier ist dermaßen beschränkt. Sowohl wirtschaftlich als politisch ^^ Das werd ich jetzt ja wohl mal sagen dürfen!

  20. Re: Totaler Unsinn.

    Autor: Trockenobst 27.06.19 - 18:19

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmal extra zum Mitschreiben: Du kannst nicht hemmungslos
    > subventionierende Marktteilnehmer konkurrieren und bestehen, wenn Du selbst
    > nicht subventionierst.

    Nur das bei der Amiförderung dann das beste Militärflugzeug der Welt rauskommt oder bei den Chinesen 5G so weit vorrangefördert wurde, das man hier nur Mobilfunkmanager mit tränenden Augen auf der Industriemesse sieht, wie WEIT man hinter her ist. Die einen haben eine drei Racks mit der Testinstallation, die anderen schieben einen kleinen Servierwagen herum.

    Ich bin dafür 1 Milliarde dafür rauszuballern. Aber dann will ich AAA Level ergebnisse sehen, ggf. sogar mit eigener Engine. Und jetzt kommt das Henne/EI Problem ins Spiel: wir sind bei diesen Dingen nicht besonders gut und die Leute glauben(!) nicht an eine Langzeitinvestition. D.h. echte Entwickler heranzüchten die das alles bis ins Detail beherrschen und dann auch umsetzen können. So etwa wie es Star Citizen macht, die viele Leute von Crytek übernommen haben.

    Einfach nur auf den nächsten mittelmäßigen Adventure oder Anno Clon und Steam Eintagsfliegen 50 Millionen werfen ist keine wirtschaftsfördernde Subvention. Das ist ganz simpel Traumfinanzierung einiger Weniger. Die Firma ist danach wahrscheinlich auch zu, Wissen wird nicht aufgebaut, keine Schleife zu neuen Ideen oder neuen Produkten. So ist das sinnfrei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Hays AG, Raum Nürnberg
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. VPN-Anbieter: Server von VikingVPN und Torguard gehackt
    VPN-Anbieter
    Server von VikingVPN und Torguard gehackt

    Neben NordVPN wurden offenbar bei zwei weiteren VPN-Anbietern Server gehackt. Das geht aus einem alten Thread bei 8chan hervor. Zum NordVPN-Hack sind nun weitere Details bekannt.

  2. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  3. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.


  1. 13:35

  2. 12:37

  3. 12:08

  4. 12:03

  5. 11:24

  6. 11:09

  7. 10:51

  8. 10:36