Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Microsoft kauft…

Linux Versionen Adé?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Versionen Adé?

    Autor: liberavia 11.11.18 - 15:50

    Wird interessant zu beobachten, ob deren Titel auch weiterhin Linux Support erhalten oder ob MS die Titel komplett von Steam abzieht um Valve anzugreifen. Genau die beiden Studios sind ja bekannt für guten Linux Support. Immerhin kann MS nun unter Beweis stellen, dass sie es ernst meinen mit der Unterstützung alternativer Plattformen oder ob der politische Feldzug im Hintergrund weiterläuft.

  2. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: tg-- 11.11.18 - 17:37

    liberavia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird interessant zu beobachten, ob deren Titel auch weiterhin Linux Support
    > erhalten oder ob MS die Titel komplett von Steam abzieht um Valve
    > anzugreifen. Genau die beiden Studios sind ja bekannt für guten Linux
    > Support. Immerhin kann MS nun unter Beweis stellen, dass sie es ernst
    > meinen mit der Unterstützung alternativer Plattformen oder ob der
    > politische Feldzug im Hintergrund weiterläuft.

    Nicht nur werden von diesen Studios keine Linux- Versionen mehr kommen.
    Es wird auch keine Versionen geben für:
    - Playstation 4
    - MacOS X
    - Windows 7
    - Steam

    Alle Microsoft In-House Studios befolgen das, neue Spiele kommen für die UWP API und laufen damit exklusiv auf X-Box und Windows 10 und im Regelfall ausschließlich im Windows Store mit DRM (um Steam auszubooten).

  3. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: freddx12 11.11.18 - 19:35

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > liberavia schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird interessant zu beobachten, ob deren Titel auch weiterhin Linux
    > Support
    > > erhalten oder ob MS die Titel komplett von Steam abzieht um Valve
    > > anzugreifen. Genau die beiden Studios sind ja bekannt für guten Linux
    > > Support. Immerhin kann MS nun unter Beweis stellen, dass sie es ernst
    > > meinen mit der Unterstützung alternativer Plattformen oder ob der
    > > politische Feldzug im Hintergrund weiterläuft.
    >
    > Nicht nur werden von diesen Studios keine Linux- Versionen mehr kommen.
    > Es wird auch keine Versionen geben für:
    > - Playstation 4
    > - MacOS X
    > - Windows 7
    > - Steam
    >
    > Alle Microsoft In-House Studios befolgen das, neue Spiele kommen für die
    > UWP API und laufen damit exklusiv auf X-Box und Windows 10 und im Regelfall
    > ausschließlich im Windows Store mit DRM (um Steam auszubooten).

    Also bei Quantum Break haben sie den Schwanz eingezogen. Kann mit vorstellen, dass das noch häufiger passiert bei AAA Titeln die ausschließlich über den M-Store angeboten werden. Da brechen die Verkaufszahlen ein.

  4. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: Wasserflasche 12.11.18 - 10:38

    Das mag sein. Microsoft hat aber bereits mit der XBOX einen langen Atem bewiesen. Von "wir haben sowas noch nie gemacht" auf "wir sind einer von zwei wesentlichen Spielern im Markt" hat es zwar mindestens bis zur X360 gedauert und einige hundert Millionen wenn nicht Milliarden gekostet, aber sie haben es als langfristige Strategie durchgezogen.
    Ähnlich werden sie jetzt vielleicht ein paar Mal zurückziehen, aber ein Mangel an Rentabilität hat sie noch nie wirklich gestört wenn es um langfristige Interessen ging. Die Strategie funktioniert viel zu gut, weil es viel zu vielen letztendlich einfach zu egal ist.

  5. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: Clown 12.11.18 - 11:14

    Wem ist was zu egal?

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  6. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: most 12.11.18 - 12:53

    Ich denke auch, dass Spiele dieser Studios gut für die strategische Positionierung der MS Strategie UWP/Win10 etc. sind.
    Ein Wasteland 3 z.B. muss man nicht für andere Plattformen veröffentlichen, weil man ansonsten riesige Millionenumsätze verpasst.

  7. Re: Linux Versionen Adé?

    Autor: Glennmorangy 12.11.18 - 17:47

    Sie sind halt abartig reich. Da kann man halt so wunderbar frei agieren. Mir gefällt vor allem was dabei raus kommt, wie zB die Xbox X. Eine absolut glorreiche Konsole.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IKK classic, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Erfurt
  2. Dederichs GmbH, Euskirchen
  3. A.B.S. Global Factoring AG, Wiesbaden
  4. Scopevisio AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis (Bethesda-Account nötig)
  2. (u. a. Gaming-Monitore und PCs)
  3. 76,57€
  4. 59,99€ (bei otto.de)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45