1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Nintendo hebt…

zu teuer

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu teuer

    Autor: qq1 31.01.18 - 19:38

    die switch ist schon teuer genug. die spiele als cartridge wollen nicht billiger werden.

    mario kart 8 lohnt sich für mich erst unter 20 ¤. mehr ist für sowas nicht drin m.M.n.

  2. Re: zu teuer

    Autor: FrankGallagher 31.01.18 - 20:58

    Sehen 14.000.000 Menschen anders.

  3. Re: zu teuer

    Autor: Ely 31.01.18 - 20:58

    Teuer ist relativ. Wenn ich sehe, wie viele Stunden ich schon MK8DX, Zelda oder Splatoon 2 gespielt habe, gibt es kaum mehr Spaß für weniger Geld. Pro Stunde sind es wenige Cent. Und Splatoon 2 und MK8DX haben kein Ende.

  4. Re: zu teuer

    Autor: Topf 31.01.18 - 21:10

    Okay..... und was ist jetzt deine Aussage? Dass der OP Unrecht hat in einer subjektiven Frage, auf die es kein richtig oder falsch als Antwort gibt?

  5. Re: zu teuer

    Autor: RienSte 31.01.18 - 23:08

    20¤ ist vielleicht etwas knapp bemessen... Aber 30¤ dürften auf dem Gebrauchtmarkt realistisch sein. Mit etwas Geduld und Glück.

  6. Re: zu teuer

    Autor: Sebbi 31.01.18 - 23:23

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die switch ist schon teuer genug. die spiele als cartridge wollen nicht
    > billiger werden.
    >
    > mario kart 8 lohnt sich für mich erst unter 20 ¤. mehr ist für sowas nicht
    > drin m.M.n.

    Du kaufst eine Konsole für 300+ ¤ und nimmst dann keine Spiele dazu? Interessant.

  7. Re: zu teuer

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.18 - 23:54

    Die Spiele kosten in der Herstellung ca. 5 Euro mehr als optische Medien, daran scheitert es ganz sicher nicht. Bei Nintendo ist es aber sehr üblich, dass die Preise lange konstant gehalten werden. Wii U Spiele bekommt man jetzt für 22 - 30 Euro, die wurden aber auch ewig zum Vollpreis verkauft.

    Aber ich verstehe es natürlich, wenn sich jemand an Spielen nicht so sehr erfreut, dass man 60 Euro ausgeben will. Wenn man aber viel Spaß daran hat und dann auch mal 30-40-50 Stunden mit einem Spiel verbringt, dann finde ich das persönlich schon gerechtfertigt mal 60 Euro auszugeben. Ein Kinobesuch mit Essen und Trinken kostet auch schon mal 20 Euro für 2 Stunden Unterhaltung. Oder mal chic essen gehen für 30 Euro pro Person. Da kann man hin und her argumentieren. Hängt halt stark von den persönlichen Interessen ab.

  8. Generation Phone

    Autor: mnementh 01.02.18 - 01:05

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die switch ist schon teuer genug. die spiele als cartridge wollen nicht
    > billiger werden.
    >
    > mario kart 8 lohnt sich für mich erst unter 20 ¤. mehr ist für sowas nicht
    > drin m.M.n.
    Mario Kart ist ein Top Spiel, aber man ist nicht bereit was dafür hinzulegen.

  9. Re: zu teuer

    Autor: mnementh 01.02.18 - 01:07

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay..... und was ist jetzt deine Aussage? Dass der OP Unrecht hat in einer
    > subjektiven Frage, auf die es kein richtig oder falsch als Antwort gibt?

    Sagte er ja nicht, nur dass 14M Menschen das anders sehen. Nirgends ein Verweis darauf wer recht hat.

  10. Re: zu teuer

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.18 - 07:32

    > die switch ist schon teuer genug. die spiele als cartridge wollen nicht
    > billiger werden.

    Spiele nicht direkt bei Nintendo kaufen, Zelda z.B. gibt es auch für deutlich unter 70 Euro.

    > mario kart 8 lohnt sich für mich erst unter 20 ¤.

    Dann lass es lieber ganz bleiben, bevor die an Dir Verlust machen. Von Deinen zwanzig Euro kann kein Entwickler leben, der solche Spiele wie MK raushaut.
    Ja, die Spiele sind teilweise sehr teuer, aber 20,- sind schlicht lächerlich.

  11. Re: zu teuer

    Autor: Zuryan 01.02.18 - 09:12

    So ganz kann ich dir in dem Fall nicht zustimmen. Mario Kart 8 ist immerhin ein re- Release von der WiiU und verkauft sich auf beiden Konsolen gut. Bei anderen Publishern sinkt der Ladenpreis ja auch irgendwann.

  12. Re: zu teuer

    Autor: qq1 01.02.18 - 09:22

    Die gab es als prämie zu einem stromtarif. Und strom brauche ich immer

  13. Re: zu teuer

    Autor: nomnomnom 01.02.18 - 09:25

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gab es als prämie zu einem stromtarif. Und strom brauche ich immer

    Mit anderen Worten: Du zahlst sie mit deinem Stromtarif ab ;)

  14. Re: zu teuer

    Autor: My1 01.02.18 - 10:11

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > qq1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die gab es als prämie zu einem stromtarif. Und strom brauche ich immer
    >
    > Mit anderen Worten: Du zahlst sie mit deinem Stromtarif ab ;)

    grundsätzlich mag das sein aber manchmal nehmen anbieter auch einfach nur weil die mehr kunden brauchen etwas weniger marge und auch ohne die wechselprämie hätte es den kunden gleich gekostet. dazu kommt dass bestandskunden immer die ärsche sind, und neukunden immer i-welche boni wie preissenkungen in den ersten monaten und/oder eben prämien bekommen.

    Asperger inside(tm)

  15. Re: zu teuer

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.18 - 10:36

    > Mario Kart 8 ist immerhin
    > ein re- Release von der WiiU

    Erstens ist es kein reiner Port, es wurden auch Inhalte hinzugefügt, die es auf der Wii-U nicht gibt.
    Und zweitens: das Spiel nutzt sich durch sein Erscheinen für andere Plattformen nicht ab, es verliert nicht per se an Wert, nur weil's schon mal da war - wir reden ja nicht von Retro-Gaming. Dann müsste außerdem jedes auf der Playstation 4 erschienene Spiel später auf anderen Plattformen automatisch billiger sein.

    Mario Kart ist ein Spiel, das zig oder gar hunderte Stunden spielbar ist, ohne sich "abzugreifen". Es gibt - natürlich auch vor dem Hintergrund der starken Marken "Mario" und "Mario Kart" - keinen Grund, warum man den Titel auf der Switch "verschleudern" sollte.

  16. Re: zu teuer

    Autor: My1 01.02.18 - 10:46

    ich denke mal die logik war so nach dem motto dass porten halt einfacher ist als ein game von null zu entwickeln, und mMn wären bspw 40-45¤ wie ich es vom DS/3DS kenne schöner, aber man muss ja auch bedenken dass man jetzt quasi 2-in-1 hat da man sowohl an der glotze als auch mobil zocken kann. bei Playstation musste man oft sowohl PS4 und Vita kaufen wenn man das wollte, oder wenn vita tv kompatibilität da war, dann eben immer alles ausmachen umstecken und so weiter, und eben man bekommt nur entweder 720p oder 1080i, also musste man immer entweder ne blöde grafik (nicht dass 720p generell schlecht ist, aber so n fernseher skaliert halt idr bei weitem nicht so gut wie bspw n computer und non-nativ sieht oft scheiße auf auf flach-TVs) oder eben interlaced (definitiv nein danke), die switch hingegen kommt halt mit 1080p output, und auch wenn das game die 1080 nicht direkt macht sondern nur 900p oder sonstwas, denke ich mal dass die switch besser skalieren kann als i-eine glotze,

    Asperger inside(tm)

  17. Re: zu teuer

    Autor: Topf 01.02.18 - 12:01

    Deshalb meine Nachfrage, weil die Aussage allein ja nicht wirklich gewinnbringend ist, also bin ich von einer impliziten Botschaft ausgegangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assyst GmbH, München
  2. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  3. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. GASAG AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akku-Schlagbohrschrauber für 110,99€, Kreuzlinienlaser für 78,99€, Winkelschleifer...
  2. (u. a. Asus TUF Gaming Dash F15 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-11370H RTX3060 16GB 512GB SSD für 1...
  3. (u. a. Transcend StoreJet 25A3 1TB USB 3.2 externe Festplatte für 44,90€, Peach Premium...
  4. (u. a. LG OLED55CX9LA 55 Zoll OLED für 1.299€, Playstation 4 500GB für 299€, Samsung Tab A7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme