1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Offenbar rund 1,5…
  6. Thema

Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 13:17

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ??? "elitär", "vermeintliche Firmen" ??? - Mal davon abgesehen, dass man
    > Vorlieben für bestimmte Spielgenres einfach hat und das wenig mit bewusstem
    > Denken zu tun hat, versteh ich den Sinn deines Satzes nicht
    > wirklich.....aber egal.

    Ich vermute mal, damit meinte er Aussagen, wie "Kleinkinder und Fans sind einfach nicht genug potenzielle Kunden um die angepeilten 100 Millionen Stück zu verkaufen."

    Ich kann ihn sehr gut nachvollziehen, das ständige Wiederholen der Behauptungen, Nintendo mache a) Spiele für Kinder und b) jedes Mario/Zelda/etc. wäre ein nur ein Aufguss der alten Titel macht diese Behauptungen nicht richtiger und oftmals kommen diese Behauptungen von Spielern, die halt so zwischen 20 und 25 sind und sich erst mal als Erwachsene vor sich selbst profilieren müssen.
    Been there, done that, ist ganz normal.

    Nintendo Spiele richten sich an eine breite Demographie (Stichwort: Familie), ähnlilch wie die Filme von Studio Ghibli oder in den USA Disney. Viele haben offenbar kein Problem zu verstehen, dass man als Erwachsener Finding Dory oder Prinzessin Mononoke schauen kann, tun sich aber schwer zu verstehen, dass man als Erwachsener Marion Jump'n'Runs mit Vergnügen spielen kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 13:20 durch Chris23235.

  2. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: countzero 15.03.17 - 13:23

    Tyler_Durden_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > datenmuell schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist ja so einiges durcheinandergekommen. Der Staubfänger war die WII
    > U.
    > > Nicht die Wii.
    >
    > Nein, die Wii wurde hervorragend verkauft, ist aber dann schnell in den
    > Wohnzimmern zum Staubfänger mutiert. Das ist bereits vor Jahren mehrfach
    > analysiert und bestätigt worden (siehe z.B. Spielverkäufe der Wii).
    >
    > Das ist doch genau der Grund, warum sich kaum AAA's mehr an Nintendo wagen,
    > weil man trotz heftiger Verbreitung nur schwer seine Spiele an den Mann
    > bringen konnte.

    Der Grund ist eher, dass sich die Spiele von Nintendo deutlich besser verkauft haben. Dass Wii-Besitzer weniger Spiele gekauft haben, halte ich aber für einen Mythos. Jedes Mal wenn ich dazu nach harten Fakten suche, finde ich nur, dass die Zahl der verkauften Spiele pro Konsole vergleichbar ist mit den Zahlen für Xbox 360 und PS3.

  3. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 13:29

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nintendo Spiele richten sich an eine breite Demographie (Stichwort:
    > Familie), ähnlilch wie die Filme von Studio Ghibli oder in den USA Disney.
    > Viele haben offenbar kein Problem zu verstehen, dass man als Erwachsener
    > Finding Dory oder Prinzessin Mononoke schauen kann, tun sich aber schwer zu
    > verstehen, dass man als Erwachsener Marion Jump'n'Runs mit Vergnügen
    > spielen kann.

    Deswegen verliert Nintendo mich als Ü40 Zocker mit 30 Jahren Nintendo Erfahrung immer mehr. Ist nämlich wirklich immer das gleiche, alter Wein in neuen, nicht besonders hübschen, Schläuchen.
    Und als Zocker und eben nicht Familienzocker langweilen mich die Disney Filme übrigens auch seit einigen Jahren nur noch, weil auch die immer nur Schema-X fahren.
    Aber die Welt hat sich sowohl bei Spielen als auch Filmen eben nun mal weiterentwickelt.

  4. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: datenmuell 15.03.17 - 13:34

    Der Unterschied ist nur, dass die nachfolgende Generation eher die Generation IPAD und Handy Games ist. Ich weiss nich ob man die noch mit anspruchsvollen Spielen abholen kann.

  5. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: datenmuell 15.03.17 - 13:35

    Und im Gegensatz zu Sony und Microsoft ist der Anteil der Eingenentwicklungen doch höher als bei den anderen beiden Konsolen.

  6. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: datenmuell 15.03.17 - 13:37

    Nintendo kann das egal sein. Die haben genügend Umsatz gemacht. Problem sind die AAA-Titel Hersteller - die hat man verprellt - aber auch mit der zu geringen Leistung im Vergleich zu den anderen Konsolen.

  7. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 13:44

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Unterschied ist nur, dass die nachfolgende Generation eher die
    > Generation IPAD und Handy Games ist. Ich weiss nich ob man die noch mit
    > anspruchsvollen Spielen abholen kann.

    Ja, aber bleiben nur die Kinder und die Altfans. Das sind nicht mehr allzuviele. Und die Switch ist gerade für Kinder halt doch schon eine arg teure Anschaffung.

  8. Re: Alles?

    Autor: Missingno. 15.03.17 - 13:58

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, also ich bin älter und zocke alles und auf so ziemlich allen Plattformen.
    Die Aussage ist ziemlicher Quatsch. "Alles" spielen geht gar nicht und ist auch unsinnig. Wie viele (Team-)Shooter gibt es aktuell? Davon spielt man dann sicherlich nicht alle, sondern den, der einem am besten gefällt (oder vielleicht noch zwei o. drei, die einem gut gefallen). Damit hätten wir dann aber erst eine Nische abgedeckt. Wie sieht es mit MMORPG aus? Spielst du da auch "alle"? Was ist mit MOBA? Beat'emUp? RTS? ... Brett- & Kartenspiele (Online-Go, -Schach, -Skat, -Poker)?

    > Nintendo ist für mich immer so der kleine Happen zwischendurch.
    Sprach der Gelegenheitsspieler. ;-)

    Edith meint: warst du nicht derjenige, der (für sich) keine Spiele auf der Wii U sah, insbesondere nicht die zwanzig Titel, die dir vorgeschlagen wurden, weil du die alle doof fandest?

    --
    Dare to be stupid!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 14:02 durch Missingno..

  9. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Gemüseistgut 15.03.17 - 13:59

    Tyler_Durden_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es deutet alles darauf hin, dass der Hype ganz schnell abflauen wird und
    > die Switch wie die Wii ein Staubfänger wird. Wenn auch diesmal ein
    > Staubfänger für die Tasche.

    Wo deutet alles darauf hin, dass der Hype Abflauen wird?
    ich empfinde das ganz im Gegenteil. Im Freunde und Bekannten Kreis ist es so, dass langjährige only PS Zocker Interesse an der Switch gefunden haben, weil das ein Konzept ist, was kein anderer fährt und endlich die "fuchtelsteuerung" nicht mehr so viel Augenmerk hat.
    Abgesehen davon haben echt viele Youtuber, die eigentlich auch nichts mit Konsolen zu tun haben eine Switch bekommen und Videos darüber hochgeladen. Und der Großteil davon "bewertet" die gut bis hervorragend.
    Und das YouTube ist das TV von heute, somit sehr gute Werbung. Kenne viele im Alter von 16-23/24 und viele von denen haben Interesse an der Switch, obwohl die keine Konsole vorher besessen haben, bzw keine Zocker sind.

  10. Re: Alles?

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 14:39

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm, also ich bin älter und zocke alles und auf so ziemlich allen
    > Plattformen.
    > Die Aussage ist ziemlicher Quatsch. "Alles" spielen geht gar nicht und ist
    > auch unsinnig. Wie viele (Team-)Shooter gibt es aktuell? Davon spielt man
    > dann sicherlich nicht alle, sondern den, der einem am besten gefällt (oder
    > vielleicht noch zwei o. drei, die einem gut gefallen). Damit hätten wir
    > dann aber erst eine Nische abgedeckt. Wie sieht es mit MMORPG aus? Spielst
    > du da auch "alle"? Was ist mit MOBA? Beat'emUp? RTS? ... Brett- &
    > Kartenspiele (Online-Go, -Schach, -Skat, -Poker)?
    >
    > > Nintendo ist für mich immer so der kleine Happen zwischendurch.
    > Sprach der Gelegenheitsspieler. ;-)
    >
    > Edith meint: warst du nicht derjenige, der (für sich) keine Spiele auf der
    > Wii U sah, insbesondere nicht die zwanzig Titel, die dir vorgeschlagen
    > wurden, weil du die alle doof fandest?


    Seufz ...
    Natürlich meint Alles-Spieler nicht alle Spiele sondern (fast) alle Plattformen und Genres (mit Sportsimulationen kann man mich aber jagen).

    Und nein, das mit der Wii U war ich nicht, ich habe eine Wii U und folgende Titel dafür:
    - Affordable Space Adventures
    - Bayonetta 2
    - Devil’s Third
    - Darksiders 2
    - Freedom Planet
    - Runbow
    - Shantae and the Pirate's Curse
    - Swords & Soldiers 2
    - Tokyo Mirage Sessions #FE
    - Xenoblade Chronicles X
    - Zombi U

    Ich will immer noch unbedingt Project Zero 5 haben aber das ist ja leider unendlich teuer.

  11. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 14:44

    Gemüseistgut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo deutet alles darauf hin, dass der Hype Abflauen wird?

    Wenn die Fans bedient sind ...

    > ich empfinde das ganz im Gegenteil. Im Freunde und Bekannten Kreis ist es
    > so, dass langjährige only PS Zocker Interesse an der Switch gefunden haben,
    > weil das ein Konzept ist, was kein anderer fährt und endlich die
    > "fuchtelsteuerung" nicht mehr so viel Augenmerk hat.

    Die Fuchtelsteuerung gab es nur bei der Wii. Und Freunde die Interesse bekunden sind keine Käufer.

    > Abgesehen davon haben echt viele Youtuber, die eigentlich auch nichts mit
    > Konsolen zu tun haben eine Switch bekommen und Videos darüber hochgeladen.
    > Und der Großteil davon "bewertet" die gut bis hervorragend.

    Die sind dann aber von Nintendo bezahlt. Entweder du bist im Nintendo Werbeprogramm und zahlst Abgaben oder Nintendo lässt deine Beiträge auf YT sperren. Ist ja aktuell das Problem vieler bekannter Spieletester auf YT, selbst wenn die Zelda 10/10 geben oder die Switch abfeiern haben die einen Copyright Strike bekommen.

    > Und das YouTube ist das TV von heute, somit sehr gute Werbung. Kenne viele
    > im Alter von 16-23/24 und viele von denen haben Interesse an der Switch,
    > obwohl die keine Konsole vorher besessen haben, bzw keine Zocker sind.

    Noch einmal, Interesse bekunden und etwas tatsächlich kaufen sind zwei verschiedene Dinge. Interesse hat man in dem Alter an so ziemlich allem ...

  12. Re: Alles?

    Autor: Missingno. 15.03.17 - 14:53

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Tokyo Mirage Sessions #FE
    > - Xenoblade Chronicles X
    Wie sieht denn die Spielzeit bei diesen beiden kleinen Nintendo-Happen bei dir aus? Ich knacke demnächst die 200h-Marke bei TMS#FE.

    --
    Dare to be stupid!

  13. Re: Alles?

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 15:00

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Tokyo Mirage Sessions #FE
    > > - Xenoblade Chronicles X
    > Wie sieht denn die Spielzeit bei diesen beiden kleinen Nintendo-Happen bei
    > dir aus? Ich knacke demnächst die 200h-Marke bei TMS#FE.

    So viel habe ich (noch) nicht aber durchaus schon einiges an Stunden drin versenkt. Allerdings zugegeben beide noch immer nicht durch. (Ich spiele halt sehr viele Games immer recht durcheinander).

  14. Re: Alles?

    Autor: Tyler_Durden_ 15.03.17 - 15:13

    Das Ding ist über-hyped und alle, aber auch wirklich alle "Reviews" auf Youtube sind entweder gekauft oder fallen eher positiv aus, weil sonst Nintendo umgehend die Copyright Keule rausholt.

    Ich halte 1.5 mio Geräte zum Start für viel zu wenig als dass ich sagen würde, ok das hat genug Momentum. Dass das Nintendos erfolgreichster Start seit Jahren sein soll kann man nur sagen, wenn man die Wii weg lässt und das machen nur Marketing-Strategen und Fanboys.

    Bezieht man diese mit ein, sehen die Sales der Switch ziemlich mickrig aus und das bei bedeutend mehr Hype und direkter Konfrontation mit unabhängigen Reviewern.

    Hier die Zahlen der Wii:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Wii_sales

    Und ja, das kann man mit der heutigen Zeit vergleichen. Zu der Zeit waren Sony und MS bereits bekanntlich im Mainstream angekommen.

    Wenn Nintendo es also reicht, dass die Switch erfolgreicher als die WiiU wird, dann ist das auch ok.

    Für mich persönlich spielen sie aber keine Rolle mehr, weil sie jetzt endgültig zur Kinder- und Casual Company geworden sind (nein, das war nicht immer so).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 15:16 durch Tyler_Durden_.

  15. Re: Alles?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 15:43

    Tyler_Durden_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding ist über-hyped und alle, aber auch wirklich alle "Reviews" auf
    > Youtube sind entweder gekauft oder fallen eher positiv aus, weil sonst
    > Nintendo umgehend die Copyright Keule rausholt.
    >
    > Ich halte 1.5 mio Geräte zum Start für viel zu wenig als dass ich sagen
    > würde, ok das hat genug Momentum. Dass das Nintendos erfolgreichster Start
    > seit Jahren sein soll kann man nur sagen, wenn man die Wii weg lässt und
    > das machen nur Marketing-Strategen und Fanboys.
    >
    > Bezieht man diese mit ein, sehen die Sales der Switch ziemlich mickrig aus
    > und das bei bedeutend mehr Hype und direkter Konfrontation mit unabhängigen
    > Reviewern.
    >
    > Hier die Zahlen der Wii:
    > en.wikipedia.org
    >
    > Und ja, das kann man mit der heutigen Zeit vergleichen. Zu der Zeit waren
    > Sony und MS bereits bekanntlich im Mainstream angekommen.
    >
    > Wenn Nintendo es also reicht, dass die Switch erfolgreicher als die WiiU
    > wird, dann ist das auch ok.
    >
    > Für mich persönlich spielen sie aber keine Rolle mehr, weil sie jetzt
    > endgültig zur Kinder- und Casual Company geworden sind (nein, das war nicht
    > immer so).

    Es ist immer schön zu sehen, wenn Menschen versuchen mit Zahlen zu argumentieren, aber dein Link ist leider vollkommen sinnlos, weil die ersten Verkaufszahlen, die in deiner Liste angegeben sind vom 31.12.2006 sind. Die Wii ist am 18.11.2006 in den USA veröffentlicht worden, am 30.11.2006 in Europa und am 8.12.2006 in Japan, der Zeitraum bis zum 31.12.2006 war also selbst in der zuletzt bedachten Region länger, als die Switch bisher am Markt ist.

    Hinzu kommt, dass die Wii ausverkauft war, wieviele Einheiten maximal hätten abgesetzt werden ist reine Spekulation. Das ist bei der Switch momentan genauso (im Gegensatz zum 3DS und der Wii U, die beide nicht ausverkauft waren).

    Laut Nintendos internen Zahlen sind die Durchverkaufszahlen der Switch höher, als die der Wii, aber wie gesagt, bei beiden Geräte ist die Nachfrage momentan größer als das Angebot, von daher sagt das wenig aus.

    Das mit der Copyright Keule ist natürlich vollkommen falsch dargestellt und zeigt leider nur, dass Du der Fanboy bist und nicht diejenigen, denen Du es vorwirfst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 15:45 durch Chris23235.

  16. Re: Alles?

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 15:55

    Na ja, die Auslieferungsmenge der Switch sollte doch im ersten Monat 2 Millionen betragen. 1,5 Millionen sind bisher verkauft.
    Keine Ahnung ob Wii U oder 3DS ausverkauft waren, allerdings hat die Wii U im ersten Monat knapp über 3 Millionen Einheiten abgesetzt.

    Das alles sagt aktuell aber überhaupt nichts aus. Interessant sind die Zahlen in frühestens sechs Monaten oder in einem Jahr dann.

  17. Re: Alles?

    Autor: Tyler_Durden_ 15.03.17 - 15:57

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tyler_Durden_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding ist über-hyped und alle, aber auch wirklich alle "Reviews" auf
    > > Youtube sind entweder gekauft oder fallen eher positiv aus, weil sonst
    > > Nintendo umgehend die Copyright Keule rausholt.
    > >
    > > Ich halte 1.5 mio Geräte zum Start für viel zu wenig als dass ich sagen
    > > würde, ok das hat genug Momentum. Dass das Nintendos erfolgreichster
    > Start
    > > seit Jahren sein soll kann man nur sagen, wenn man die Wii weg lässt und
    > > das machen nur Marketing-Strategen und Fanboys.
    > >
    > > Bezieht man diese mit ein, sehen die Sales der Switch ziemlich mickrig
    > aus
    > > und das bei bedeutend mehr Hype und direkter Konfrontation mit
    > unabhängigen
    > > Reviewern.
    > >
    > > Hier die Zahlen der Wii:
    > > en.wikipedia.org
    > >
    > > Und ja, das kann man mit der heutigen Zeit vergleichen. Zu der Zeit
    > waren
    > > Sony und MS bereits bekanntlich im Mainstream angekommen.
    > >
    > > Wenn Nintendo es also reicht, dass die Switch erfolgreicher als die WiiU
    > > wird, dann ist das auch ok.
    > >
    > > Für mich persönlich spielen sie aber keine Rolle mehr, weil sie jetzt
    > > endgültig zur Kinder- und Casual Company geworden sind (nein, das war
    > nicht
    > > immer so).
    >
    > Es ist immer schön zu sehen, wenn Menschen versuchen mit Zahlen zu
    > argumentieren, aber dein Link ist leider vollkommen sinnlos, weil die
    > ersten Verkaufszahlen, die in deiner Liste angegeben sind vom 31.12.2006
    > sind. Die Wii ist am 18.11.2006 in den USA veröffentlicht worden, am
    > 30.11.2006 in Europa und am 8.12.2006 in Japan, der Zeitraum bis zum
    > 31.12.2006 war also selbst in der zuletzt bedachten Region länger, als die
    > Switch bisher am Markt ist.
    >
    > Hinzu kommt, dass die Wii ausverkauft war, wieviele Einheiten maximal
    > hätten abgesetzt werden ist reine Spekulation. Das ist bei der Switch
    > momentan genauso (im Gegensatz zum 3DS und der Wii U, die beide nicht
    > ausverkauft waren).
    >
    > Laut Nintendos internen Zahlen sind die Durchverkaufszahlen der Switch
    > höher, als die der Wii, aber wie gesagt, bei beiden Geräte ist die
    > Nachfrage momentan größer als das Angebot, von daher sagt das wenig aus.
    >
    > Das mit der Copyright Keule ist natürlich vollkommen falsch dargestellt und
    > zeigt leider nur, dass Du der Fanboy bist und nicht diejenigen, denen Du es
    > vorwirfst.

    Und ich liebe es, wenn man bedingt durch ein verengtes Gesichtsfeld Zahlen komplett ausser acht lässt und nicht der Interpolation und Projektion fähig ist.

    Kleiner Hinweis für Dich: Teile und Herrsche.

    Lässt sich hier prima machen, da die Switch ca. 2 Wochen erhältlich vs. 6 Wochen zwischen November und Neujahr 2006 bei der Wii + satte 2 Referenz Zahlen.

    Die Copyright Keule ist vollkommen korrekt dargestellt, auch hier bitte ich Dich nicht die Dinge besser zu reden als sie sind. In Einschlägigen Informationsquellen kannst Du Dich gerne schlau machen.

    Natürlich wirst Du auf Youtube die Infos eher weniger finden, da die ehrlichen Videos fast ausnahmslos Copyright-Claims erhalten haben und deswegen entweder vom Youtuber selbst runtergenommen oder gesperrt wurden.

    Ich finde es immer wieder amüsant wie Fanboys sich die Welt zurecht lügen, wozu? Damit der eigene (zukünftige) Fehlkauf in besserem Licht erscheint?

  18. Re: Alles?

    Autor: OhgieWahn 15.03.17 - 16:04

    Ich bin ehrlich überzeugt, dass hier "professionelle" Forenposter unterwegs sind ;)

  19. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Gemüseistgut 15.03.17 - 16:19

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gemüseistgut schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wo deutet alles darauf hin, dass der Hype Abflauen wird?
    >
    > Wenn die Fans bedient sind ...
    >
    Die Frage war, woran machst du fest, dass der Hype abflacht? Bisher kannst das eben an nichts festmachen.

    > > ich empfinde das ganz im Gegenteil. Im Freunde und Bekannten Kreis ist
    > es
    > > so, dass langjährige only PS Zocker Interesse an der Switch gefunden
    > haben,
    > > weil das ein Konzept ist, was kein anderer fährt und endlich die
    > > "fuchtelsteuerung" nicht mehr so viel Augenmerk hat.
    >
    > Die Fuchtelsteuerung gab es nur bei der Wii. Und Freunde die Interesse
    > bekunden sind keine Käufer.

    Die WiiMotes waren aber auch die normalen Controller der WiiU und der Name der WiiU suggeriert es auch noch.
    Natürlich sind Menschen, die Interesse zeigen nicht direkt Käufer, aber hier geht es um den Hype, nicht um den letztendlichen Kauf der Konsole. Und der Hype ist Recht groß, ob die sich dann auch ne Konsole kaufen wird sich zeigen.

    >
    > > Abgesehen davon haben echt viele Youtuber, die eigentlich auch nichts
    > mit
    > > Konsolen zu tun haben eine Switch bekommen und Videos darüber
    > hochgeladen.
    > > Und der Großteil davon "bewertet" die gut bis hervorragend.
    >
    > Die sind dann aber von Nintendo bezahlt. Entweder du bist im Nintendo
    > Werbeprogramm und zahlst Abgaben oder Nintendo lässt deine Beiträge auf YT
    > sperren. Ist ja aktuell das Problem vieler bekannter Spieletester auf YT,
    > selbst wenn die Zelda 10/10 geben oder die Switch abfeiern haben die einen
    > Copyright Strike bekommen.
    >
    Da habe ich keine Ahnung und überhaupt kein Interesse. Ich gebe nur das wieder, was ich selber sehe. Und ich sehe viele Youtuber mit Switch Konsolen, die die Auspacken und erzählen wie cool die ist.

    > > Und das YouTube ist das TV von heute, somit sehr gute Werbung. Kenne
    > viele
    > > im Alter von 16-23/24 und viele von denen haben Interesse an der Switch,
    > > obwohl die keine Konsole vorher besessen haben, bzw keine Zocker sind.
    >
    > Noch einmal, Interesse bekunden und etwas tatsächlich kaufen sind zwei
    > verschiedene Dinge. Interesse hat man in dem Alter an so ziemlich allem ...

    Und noch einmal, hier geht es um den Hype, nicht um den Kauf letztendlich. Und "Kinder" in dem Alter, haben bestimmt Interesse an vielem, aber hypen nicht alles.

    Du hast gesagt, der hype flacht ab. Nochmal: wo siehst du das?
    An den Verkaufszahlen? Nein.
    An das Interesse an der Konsole? Nein.

    Wo siehst du, dass der Hype abflacht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 16:31 durch Gemüseistgut.

  20. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: mnementh 15.03.17 - 16:47

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo Spiele richten sich an eine breite Demographie (Stichwort:
    > Familie), ähnlilch wie die Filme von Studio Ghibli oder in den USA Disney.
    > Viele haben offenbar kein Problem zu verstehen, dass man als Erwachsener
    > Finding Dory oder Prinzessin Mononoke schauen kann, tun sich aber schwer zu
    > verstehen, dass man als Erwachsener Marion Jump'n'Runs mit Vergnügen
    > spielen kann.
    Exakt. Das Problem ist übrigens nicht ganz neu, C.S. lewis beschrieb es auch schon:

    “Critics who treat 'adult' as a term of approval, instead of as a merely descriptive term, cannot be adult themselves. To be concerned about being grown up, to admire the grown up because it is grown up, to blush at the suspicion of being childish; these things are the marks of childhood and adolescence. And in childhood and adolescence they are, in moderation, healthy symptoms. Young things ought to want to grow. But to carry on into middle life or even into early manhood this concern about being adult is a mark of really arrested development. When I was ten, I read fairy tales in secret and would have been ashamed if I had been found doing so. Now that I am fifty I read them openly. When I became a man I put away childish things, including the fear of childishness and the desire to be very grown up.”

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Wien, Frankfurt am Main, München
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Frankfurt am Main
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Frankfurt am Main, Zwickau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de