1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Offenbar rund 1,5…

Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: ubuntu_user 15.03.17 - 06:53

    Der launch war ja durchaus erfolgreich, trotz 330 euro Preis, vermeintlich schwacher hardware und echt schwachen Starttiteln.

    Ich sehe das eigentlich so, dass das jetzt eher bergauf geht:
    - 2 Mio im ersten Monat realistisch
    - 5-6 Mio bis Jahresende sind eigentlich realistisch, womit man schon fast bei der Hälfte der wii U-Verkäufe ist.
    - mehr Titel, wenn man den 3ds auslaufen lässt
    - man macht Gewinn mit der Hardware, kann also auch noch Preissenkungen machen, falls die Nachfrage einbricht. 250 Euro für ein starkes Gaming tablet ist schon konkurrenzlos. Gearde wenn man mal überlegt was so ein ipad kostet und wie toll man darauf spielen kann.
    - Mario zum Jahresende
    - splatoon 2, arms, mario kart, xenoblade2, mario, etc. Wenn man bedenkt, dass das erste neue vollpreis-spiel für die wii u (Pikmin 3) erst 6 Monate nach launch kommt, hat man jetzt deutlich mehr Wert darauf gelegt. Dazu gibt es bestimmt noch andere Ports (smash), bzw. viele Engines dürften von der wii u übernommen werdne können

  2. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: eXXogene 15.03.17 - 07:07

    Erstmal schauen ob der Start kein Strohfeuer ist.

    Da es eine interessante Konsole ist haben Techies und Nintendo Fans bereits zugeschlagen.

    Wenn nun der Rest auch eine kauft sieht es sehr gut für Nintendo aus.

    Mir persönlich fehlen noch die interessanten Titel. Wenn Switch ein Lineup wie die Wii bekommt wird es ein Knaller.
    Wenn es nur Nintendo Serien für das Ding gibt bleibt Switch ein Ladenhüter.

    Kleinkinder und Fans sind einfach nicht genug potenzielle Kunden um die angepeilten 100 Millionen Stück zu verkaufen.

  3. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: SeppKrautinger 15.03.17 - 07:54

    Nintendo hat einen guten Start hingelegt und das mit einem Spiel, wenn das nicht erfolgreich ist?

    Meine Schwester hat Sie sich, wie wohl viele andere, für zwei Dinge gegholt: Zelda und Splatoon 2.

    Ich persönlich werde Zelda wohl irgendwann im Emulator spielen, außer es tut sich was im Third Party Games Bereich.

  4. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: John2k 15.03.17 - 07:56

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - splatoon 2, arms, mario kart, xenoblade2, mario, etc. Wenn man bedenkt,
    > dass das erste neue vollpreis-spiel für die wii u (Pikmin 3) erst 6 Monate
    > nach launch kommt, hat man jetzt deutlich mehr Wert darauf gelegt. Dazu
    > gibt es bestimmt noch andere Ports (smash), bzw. viele Engines dürften von
    > der wii u übernommen werdne können


    Es fällt und steht auch bei der Switch alles mit dem Support der AAA+ Studios. Hat man bei der WII U gesehen.
    Wenn die paar Spiele durch sind, dann gammelt das Teil in der Ecke.
    Jugendliche haben durchaus einen guten Spieledurchsatz im Monat.

  5. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: SeppKrautinger 15.03.17 - 08:31

    Nach Nintendos Firmenphilosophie wird sich der quasi AAA Support wohl eh nur auf Portierungen älterer Titel wie Skyrim hinauslaufen.

  6. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: datenmuell 15.03.17 - 08:40

    Was mich nicht mal stören würde. Ich habe zwar Skyrim auf Steam, aber nie durchgespielt. Mobil mal abends im Bett sieht die Sache anders aus.

  7. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Legacyleader 15.03.17 - 09:40

    Sobald ein Monster Hunter Game für die Switch kommt ist die gekauft!

  8. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: franzel 15.03.17 - 11:12

    Naja, die WII U hat sich im ersten Monat auch ganz ansehnlich verkauft und ist anschließend massiv eingebrochen.
    Ich würde es Nintendo wirklich gönnen, weil sie sich halt mit innovativen Konzepten, permanent aus dem Konsolen Wettrüsten raushalten.
    Was ich halt bei mir und auch allen anderen erwachsenen Gamer in meinem Bekanntenkreis feststelle (und auch bei den Söhnen über 15). Da interessiert sich kaum einer noch für Nintendo.
    Zelda zu spielen könnte ich mir wirklich noch vorstellen, aber der x-te Mario-Jump-and-Run Aufguss oder ein leicht modifiziertes Mario-Kart für 70¤. Nein, wirklich nicht.
    Hauptsächlich spielt man doch die großen AAA Titel, welche für die Switch wahrscheinlich nicht umgesetzt werden (alleine schon wegen der abweichenden Hardware). Da müsste die Switch schon als Zweitkonsole gekauft werden und das tut doch auch nur der harte Kern.

  9. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 11:40

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald ein Monster Hunter Game für die Switch kommt ist die gekauft!


    Wenn du das und noch Zelda dazu holst, wirst du wohl kaum andere Titel brauchen bis schon fast eine neue Konsolengeneration raus ist... Außer zur Abwechslung^^

    Bei MH3U fand ich es grenzenlos genial, dass man zwischen 3DS und Wii U miteinander spielen und den Speicherstand tauschen konnte.

  10. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: countzero 15.03.17 - 11:43

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es fällt und steht auch bei der Switch alles mit dem Support der AAA+
    > Studios. Hat man bei der WII U gesehen.

    Wenn die Verkaufszahlen gut sind, wir es auch guten Third Party Support geben. Allerdings sollte man keine direkten Ports der AAA Spiele erwarten
    Battlefield werden wir wahrscheinlich nie auf der Switch sehen, selbst wenn sie sich ähnlich gut verkauft wie die Wii.

    > Wenn die paar Spiele durch sind, dann gammelt das Teil in der Ecke.
    > Jugendliche haben durchaus einen guten Spieledurchsatz im Monat.

    Ich weiß ja nicht, wie das heute so ist, aber als ich noch Schüler war, hatte ich zwar viel Zeit zum Zocken aber kein Geld. Deshalb habe ich mir höchstens 3-4 "große" Spiele im Jahr gekauft.

  11. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 11:46

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mario-Jump-and-Run Aufguss oder ein leicht modifiziertes Mario-Kart für
    > 70¤. Nein, wirklich nicht.
    > Hauptsächlich spielt man doch die großen AAA Titel, welche für die Switch
    > wahrscheinlich nicht umgesetzt werden (alleine schon wegen der abweichenden
    > Hardware). Da müsste die Switch schon als Zweitkonsole gekauft werden und
    > das tut doch auch nur der harte Kern.

    Also ich habe Gamecube und Wii nie gespielt, musste dann beim 3DS und der Wii U aber feststellen, dass es mehr als der gerne genommene Vorwurf eines Aufguss ist.
    Mit der Zeit habe ich verstanden, dass es ein eher jugendliches denken ist, dass man etwas "erwachsenes und cooles" spielen will und es ist natürlich gut, wenn man elitär über vermeintliche Firmen richten kann.

    Die Erleuchtung war es dann, einfach loszuzocken :P
    Man sollte denken wie ein Kind, ausprobieren und schauen ob es einem Spaß macht, egal ob God of War oder Yoshis Island.

  12. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: franzel 15.03.17 - 12:42

    > Mit der Zeit habe ich verstanden, dass es ein eher jugendliches denken ist,
    > dass man etwas "erwachsenes und cooles" spielen will und es ist natürlich
    > gut, wenn man elitär über vermeintliche Firmen richten kann.

    ??? "elitär", "vermeintliche Firmen" ??? - Mal davon abgesehen, dass man Vorlieben für bestimmte Spielgenres einfach hat und das wenig mit bewusstem Denken zu tun hat, versteh ich den Sinn deines Satzes nicht wirklich.....aber egal.

  13. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Peinigar 15.03.17 - 12:49

    SeppKrautinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich werde Zelda wohl irgendwann im Emulator spielen ...

    Eine erbärmliche Einstellung! Was hältst du davon die Entwicklung solch eines Meisterwerks mit einem Kauf zu unterstützen? Und wenn du dafür keine Nintendo-Hardware kaufen willst, dann spiele das Spiel eben nicht, aber prahle hier nicht damit, dass du es eh nicht kaufst, aber kostenfrei spielen wirst. Null Rechtsbewusstsein!

  14. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: MistelMistel 15.03.17 - 12:57

    SeppKrautinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich werde Zelda wohl irgendwann im Emulator spielen, außer es
    > tut sich was im Third Party Games Bereich.

    LOL! Kinder... :D

    So lange würde ich nicht warten wollen. Spiel es ne Stunde und Du wirst feststellen weshalb.

  15. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: MistelMistel 15.03.17 - 13:01

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die WII U hat sich im ersten Monat auch ganz ansehnlich verkauft und
    > ist anschließend massiv eingebrochen.
    > Ich würde es Nintendo wirklich gönnen, weil sie sich halt mit innovativen
    > Konzepten, permanent aus dem Konsolen Wettrüsten raushalten.
    > Was ich halt bei mir und auch allen anderen erwachsenen Gamer in meinem
    > Bekanntenkreis feststelle (und auch bei den Söhnen über 15). Da
    > interessiert sich kaum einer noch für Nintendo.

    Ich bin 38 und kaufe seit Jahren nur noch Nintendo Konsolen weil die Nintendo Titel nicht für XBox und PS veröffentlicht werden.

    Seit dem 2. Halo abklatsch hatte ich keine XBox mehr in der Hand, und die PS Daumenkrampfcontroller waren mir irgendwie immer suspekt. Genau so spieler die sich als "erwachsenengamer" hinstellen weil sie eine nicht Nintendo Konsole kaufen. :D

  16. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Tyler_Durden_ 15.03.17 - 13:09

    Es deutet alles darauf hin, dass der Hype ganz schnell abflauen wird und die Switch wie die Wii ein Staubfänger wird. Wenn auch diesmal ein Staubfänger für die Tasche.

    Klar, es wird keine 3rd Party AAA Games geben, zumindest keine Aktuellen, jedoch seitens von Nintendo natürlich die üblichen Aufgüsse.

    Wenn Nintendo mit seiner Strohfeuer-Strategie zufrieden ist, dann hat man da wirklich alles richtig gemacht. Den Markt aufgemischt hat man dann aber noch lange nicht.

  17. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: datenmuell 15.03.17 - 13:13

    Da ist ja so einiges durcheinandergekommen. Der Staubfänger war die WII U. Nicht die Wii.

  18. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 13:14

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > franzel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, die WII U hat sich im ersten Monat auch ganz ansehnlich verkauft
    > und
    > > ist anschließend massiv eingebrochen.
    > > Ich würde es Nintendo wirklich gönnen, weil sie sich halt mit
    > innovativen
    > > Konzepten, permanent aus dem Konsolen Wettrüsten raushalten.
    > > Was ich halt bei mir und auch allen anderen erwachsenen Gamer in meinem
    > > Bekanntenkreis feststelle (und auch bei den Söhnen über 15). Da
    > > interessiert sich kaum einer noch für Nintendo.
    >
    > Ich bin 38 und kaufe seit Jahren nur noch Nintendo Konsolen weil die
    > Nintendo Titel nicht für XBox und PS veröffentlicht werden.
    >
    > Seit dem 2. Halo abklatsch hatte ich keine XBox mehr in der Hand, und die
    > PS Daumenkrampfcontroller waren mir irgendwie immer suspekt. Genau so
    > spieler die sich als "erwachsenengamer" hinstellen weil sie eine nicht
    > Nintendo Konsole kaufen. :D


    Du bist halt alt und kommst deswegen wohl nur noch mit den Kinderspielen klar, weil du nie intensiv gezockt hast.

    Hmm, also ich bin älter und zocke alles und auf so ziemlich allen Plattformen. Nintendo ist für mich immer so der kleine Happen zwischendurch.

  19. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Tyler_Durden_ 15.03.17 - 13:16

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist ja so einiges durcheinandergekommen. Der Staubfänger war die WII U.
    > Nicht die Wii.

    Nein, die Wii wurde hervorragend verkauft, ist aber dann schnell in den Wohnzimmern zum Staubfänger mutiert. Das ist bereits vor Jahren mehrfach analysiert und bestätigt worden (siehe z.B. Spielverkäufe der Wii).

    Das ist doch genau der Grund, warum sich kaum AAA's mehr an Nintendo wagen, weil man trotz heftiger Verbreitung nur schwer seine Spiele an den Mann bringen konnte.

  20. Re: Nintendo hat damit wohl alles richtig gemacht

    Autor: Spiritogre 15.03.17 - 13:17

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist ja so einiges durcheinandergekommen. Der Staubfänger war die WII U.
    > Nicht die Wii.

    Kommt darauf an, inzwischen habe ich zwar mehr Spiele für die Wii als für die Wii U, allerdings spiel(t)e ich ingesamt mit der Wii U durchaus mehr.

    Und die Bezeichnung Staubfänger für die Wii ist durchaus Programm, denn viele haben sie wegen Wii Sports damals geholt und später u.U. noch für Wii Fit, ansonsten war sie bei den meißten Leuten tatsächlich einfach nur ein Staubfänger, weil ein Großteil der Käufer halt keine Zocker waren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  2. RAFI GmbH & Co. KG, Berg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  2. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  3. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals
  4. mit 340,01€ Tiefpreis bei Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da