1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemarkt: ProSiebenSat.1 kauft…

77 Millionen Mitglieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 77 Millionen Mitglieder

    Autor: HanseDavion 27.02.14 - 12:08

    Was spielen die denn den ganzen Tag?
    Farmville?

    Wenn ich nach einem guten Browsergame suche, finde ich immer nur P2W Dreck.

  2. Re: 77 Millionen Mitglieder

    Autor: tibrob 27.02.14 - 12:38

    Die spielen halt genau das, was sie bei Prosieben in der Werbung sehen bzw. vorgesetzt bekommen.

    Das Fernsehprogramm orientiert sich eben an der Masse - und was diese sehen bzw. spielen will (oder soll), bekommt sie auch - nachgedacht wird da nicht unbedingt viel. Wen wundert's da, dass das Fernsehprogramm von Monat zu Monat schlechter wird. Die Masse interessiert keine aktuelle Doku, sondern Themen wie "Das dickste Schnitzel der Welt", welche Krähe den Modelvertrag bekommt, letzte Woche geheult oder sich mit Chiara-Darleen-Shantalle letztes mal gezofft hat.

    Das ist keine Übertreibung - in meinem (fernen) Bekanntenkreis gibt es etliche solcher Gemüter :(

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: 77 Millionen Mitglieder

    Autor: Jorgo34 27.02.14 - 17:39

    Traurig aber wahr...
    Die Assisendungen gehen ja schon zu Sat1 und Vox über..
    Ich hoffe DMAX bleibt sich da wenigstens noch Treu x)
    Ist so ziemlich der einzige Sender den ich schaue, falls ich mal überhaupt Fern sehe...

    Oder Kabel1 am Sonntag Bud Spencer ftw :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.14 17:39 durch Jorgo34.

  4. Re: 77 Millionen Mitglieder

    Autor: tibrob 27.02.14 - 21:27

    Jo, Bud Spencer & Terence Hill - genial! Schaue ich auch ab und ab (bei Kabel 1), aber nur, weil es im VOD kaum etwas von den beiden gibt und ich keine Luste habe, die völlig überteuerten DVD-Preise zu bezahlen ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
  3. Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH, Halle (Saale)
  4. Schuler Pressen GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  2. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist