Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieleportal: Bitcoin ist Steam zu…

Bitcoin ist zur Zeit halt kein Zahlungsmittel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin ist zur Zeit halt kein Zahlungsmittel

    Autor: most 07.12.17 - 15:27

    sondern Spekulationsobjekt und Valve betreibt eine Distributionsplattform mit fixen Umsatzbeteiligungen und keine Pferdewetten.

    Wenn das ein paar andere Dienstleister und Händler ähnlich sehen, dann könnte die Bitcoinblase vielleicht doch bald mal platzen.

  2. Re: Bitcoin ist zur Zeit halt kein Zahlungsmittel

    Autor: rldml 07.12.17 - 15:55

    Eine Kurssteigerung von 8000¤ auf 12500¤ in weniger als 48 Stunden...

    wir werden nicht mehr lange warten müssen.

    Wer seine Bitcoins nicht zügig in "harte" Währung bzw. Sachwerten steckt, kann schon sehr bald mit seinen tollen Bitcoins nur noch seine Platte zumüllen.

  3. Re: Bitcoin ist zur Zeit halt kein Zahlungsmittel

    Autor: bbradypus 07.12.17 - 16:22

    Mit dem neuen Bitcoin Future könnte man dann schön auf fallende Kurse setzen. Allerdings ist das ganze nicht vorhersehbar und es kann auch noch ne Weile bergauf gehen bis das ganze dann zusammenbricht.

  4. Re: Bitcoin ist zur Zeit halt kein Zahlungsmittel

    Autor: mrgenie 07.12.17 - 17:53

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern Spekulationsobjekt und Valve betreibt eine Distributionsplattform
    > mit fixen Umsatzbeteiligungen und keine Pferdewetten.
    >
    > Wenn das ein paar andere Dienstleister und Händler ähnlich sehen, dann
    > könnte die Bitcoinblase vielleicht doch bald mal platzen.

    Nicht wenn hinter den aktuellen Anstieg ganze Laender (Venezuela, Nord Korea) oder Geheimdienste (NSA, FSB) deren Auslandstaetigen finanzieren oder Firmen (namen nenne ich hie rnicht) so die Schmiergelder zahlen...

    Ich vermute am Anfang stieg ein Bitcoin auf 100-200 EUR/USA und damals waren es kleine Aktuere: Drogendealer, Waffenkaufer, usw.

    Aber dann haben die Grossen es entdeckt.. deswegen der Kursanstieg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KW-Commerce GmbH, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten