1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielestreaming: Onlive ist pleite

Was ist eine Milliarde Wert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.12 - 18:31

    Ops... sorry... die Kundendaten. Mein Fehler ;)

  2. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: kevla 18.08.12 - 19:02

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ops... sorry... die Kundendaten. Mein Fehler ;)

    bei lediglich 2 millionen kunden würde ich eher auf das patent tippen.

  3. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: Emulex 19.08.12 - 09:33

    kevla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firehorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ops... sorry... die Kundendaten. Mein Fehler ;)
    >
    > bei lediglich 2 millionen kunden würde ich eher auf das patent tippen.

    Das Patent darauf sämtliche Internetknotenpunkte zu sprengen wenn auch nur ein Bruchteil der Gamer mal gleichzeitig spielt ? ;)

    Das Konzept kam mindestens 10 Jahre zu früh und in 10 Jahren ist die Grafikqualität so weit dass es wieder nicht funktioniert weil die benötigte Bandbreite steigt.

  4. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: mav1 19.08.12 - 10:07

    Wenn in 10 Jahren jeder sein 64k Display mit 5D hat.

  5. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.12 - 10:16

    Zentralisierung eines globalen Computernetzes (ja, darauf läuft es hinaus) ist auch eine total dämliche Idee.

  6. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: neocron 19.08.12 - 20:13

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kevla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > firehorse schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ops... sorry... die Kundendaten. Mein Fehler ;)
    > >
    > > bei lediglich 2 millionen kunden würde ich eher auf das patent tippen.
    >
    > Das Patent darauf sämtliche Internetknotenpunkte zu sprengen wenn auch nur
    > ein Bruchteil der Gamer mal gleichzeitig spielt ? ;)
    so ein quatsch :)
    das hat Youtube schon!

    >
    > Das Konzept kam mindestens 10 Jahre zu früh
    ich denke auch, dass es zu frueh war/ist!
    Hinzu kommen preisliche Haken!
    10 Jahre halte ich aber fuer etwas zu hoch gegriffen!

    > und in 10 Jahren ist die
    > Grafikqualität so weit dass es wieder nicht funktioniert weil die benötigte
    > Bandbreite steigt.
    Du meinst Aufloesung?
    Die Qualitaet ist ja voellig unerheblich. Es geht nur um die Aufloesung.
    Und das ist auch bisher kein Problem gewesen. Man schaue sich an wieviele Wiis, XBOX und PS3s noch rumfliegen, und welchen Andrang ein Android Cube hat, ...
    all deren Aufloesungen liegen auch (teils weit!) unter dem technisch Moeglichen! (ich nehm mal 1080p als standard an ... und zwar ohne das floppende 3D zeugs!)!

    Ich glaube nichtmal dass die Technik das Problem war, sondern eher Marketing und Preisgestaltung!
    Sie wollten zu viel zu schnell, so meine Meinung...
    Unattraktive Inhalte noch dazu ...
    sehr schade, mir persoenlich hat onLive gefallen, mal abgesehen von den Preisen ...

  7. Re: Was ist eine Milliarde Wert?

    Autor: Vradash 20.08.12 - 07:45

    @neocron
    Die Qualität ist unerheblich? Unsinn. Wenn man einem Spiel deutlich ansehen kann, dass es ein Videostream ist - das konnte man zumindest bei Gaikai sehen, das war YouTube-Niveau - ist es nicht gut genug. Es soll den lokalen Rechner *ersetzen* und das geht nicht wenn es sich nicht mindestens auf dem selben Niveau bewegt.

    Desweiteren wäre da noch die Latenz. Mit der aktuellen Infrastruktur sind die Dienste völlig nutzlos...außer die haben in jedem Land, in dem der Dienst angeboten wird, zahlreiche Serverfarmen um die Latenz für jeden Kunden gering zu halten. (Gering = <70ms, würde ich sagen.)

    Point-n-Click Adventures und Spiele ohne zeitlich kritische Elemente funktionieren, klar, keine Frage...aber ich will sehen wie du mal ein Action-Adventure oder gar die Kampagne eines First-Person-Shooters damit spielst...viel Spaß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. PSI Software AG, Essen
  4. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

  2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
    Überwachungspaket
    Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

    Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

  3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
    Square Enix
    Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

    Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


  1. 17:13

  2. 16:57

  3. 16:45

  4. 16:29

  5. 16:11

  6. 15:54

  7. 15:32

  8. 14:53