Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielzeug: Lego forscht bisher…

Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: LiPo 14.06.19 - 09:26

    Es ist völlig egal ob der Rohstoff Erdöl oder *frisches* Pfanzenmaterial ist, der resultierende Kunststoff bleibt ein Umweltproblem.
    PLA, der wohl bekannteste "Öko"-Kunststoff, ist z.b. nicht wirklich biologisch abbaubar - zumindest nicht in Bedingungen wie man sie auf Müllkippen antrifft.

    Lego sollte auf Holzklötze umsteigen, vielleicht mit Eisen(!)stäbchen drin um Klemmverbindungen zu ermöglichen. Das wäre umweltfreundlich.

  2. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: elonmusk 14.06.19 - 09:30

    Und wieviel Bäume werden dafür abgeholzt? Sehe da ehrlich gesagt keinen Vorteil

  3. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: EWCH 14.06.19 - 09:42

    > PLA, der wohl bekannteste "Öko"-Kunststoff, ist z.b. nicht wirklich
    > biologisch abbaubar - zumindest nicht in Bedingungen wie man sie auf
    > Müllkippen antrifft.

    Und ? Da ist Plastik doch auch nicht das Problem sondern eher wenn es im Meer schwimmt, zerrieben und von Tieren gegessen wird. Und im Meer schwimmend gibt es mit UV-Licht und Salzwasser ideale Bedingungen fuer den Abbau.

  4. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: LiPo 14.06.19 - 09:45

    Irgendeine Resource muss man wohl benutzen wenn man etwas produzieren möchte, meinst du nicht?

  5. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: AllDayPiano 14.06.19 - 09:46

    Und zerfällt trotzdem zu Mikroplastig, und wird damit trotzdem von Tieren gefressen, und tötet diese trotzdem auf diesem Wege und ist trotzdem gifitig für gewisse Organismen.

    Der einzige Unterschied zu normalem Plastik ist der, dass es schneller als konventionelle Kunststoffe zerfällt.

  6. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: LiPo 14.06.19 - 09:46

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und im Meer
    > schwimmend gibt es mit UV-Licht und Salzwasser ideale Bedingungen fuer den
    > Abbau.

    Offensichtlich nicht.

  7. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: captain_spaulding 14.06.19 - 09:49

    elonmusk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel Bäume werden dafür abgeholzt? Sehe da ehrlich gesagt keinen
    > Vorteil

    Weil du das Prinzip nicht verstanden hast. Bäume abholzen um Sachen draus zu bauen ist Klimafreundlich, solange man die Bäume nachwachsen lässt. Denn das CO2 ist dann in den Produkten gebunden.

  8. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: zysch0 14.06.19 - 09:49

    Also auf Holz zu schwenken macht Null-Sinn und schädigt die Umwelt eher mehr als ihnen lieb ist.

    Alternativen kann man höchstens auf Rest Plastik Müll zurückgreifen und damit die Lego Produktion steuern. Vielleicht sollte man den Niederländer einbissl unterstützen und die Weltmeere mit säubern, diesen Rest Plastik Müll verwenden.

  9. -

    Autor: EWCH 14.06.19 - 10:03

    -



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.19 10:04 durch EWCH.

  10. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: EWCH 14.06.19 - 10:03

    > Weil du das Prinzip nicht verstanden hast. Bäume abholzen um Sachen draus
    > zu bauen ist Klimafreundlich, solange man die Bäume nachwachsen lässt. Denn
    > das CO2 ist dann in den Produkten gebunden.

    das Problem daran ist das wir durch die Rueckkehr der Holzheizung unseren Holzbedarf schon deutlich erhoeht haben. Frueher konnte sich Deutschland mit Holz selbst versorgen, jetzt importieren wir nochmal die gleiche Menge zum Verbrennen und roden dafuer die letzte Urwaelder Osteuropas.
    Und auch international sieht es nicht besser aus. Der Holzbedarf waechst, Grossbritanien hat Kohlekraftwerke auf Holz umgestellt das aus Nordamerika per Schiff kommt (und wurde dafuer gross in den Medien gefeiert).
    Wenn weit mehr Holz geschlagen wird als nachwaechst ist es nicht nachhaltig sondern Raubbau.

  11. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: AllDayPiano 14.06.19 - 10:13

    Das ist falsch! Holz ist in Deutschland mehr als genug vorhanden.

    Dass importiert wird, liegt daran, weil es halt viel viel billiger ist. Abgesehen davon wird in ganz Europa gerade massiv geschlagen, weil der letzte Sommer und die starken Stürme viele Bäume entwurzelt oder geschädigt haben.

  12. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: AllDayPiano 14.06.19 - 10:13

    Viele verwechseln die mechanische Verkleinerung mit Abbau. PLA ist ein Beispiel für ersteres.

  13. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: Emulex 14.06.19 - 10:42

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elonmusk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wieviel Bäume werden dafür abgeholzt? Sehe da ehrlich gesagt keinen
    > > Vorteil
    >
    > Weil du das Prinzip nicht verstanden hast. Bäume abholzen um Sachen draus
    > zu bauen ist Klimafreundlich, solange man die Bäume nachwachsen lässt. Denn
    > das CO2 ist dann in den Produkten gebunden.

    Wieviel CO2 nimmt denn ein junger gepflanzter Baum auf, im Vergleich zu einem schon älteren?
    Gibt es da verlässliche Zahlen?
    Ich weiß nur, dass "junge Wälder" (Definitionssache) offenbar mehr CO2 binden durch ihr Wachstum, als alte Wälder.
    Aber ob es viel Sinn macht, einen großen Baum abzuholzen und über Jahrzehnte nachwachsen zu lassen, verglichen damit, dass ich den Baum stehen lasse und Öl verwende - das vermag ich im Moment nicht zu beurteilen.

    Klar, irgendwann geht das Öl sowieso aus.
    Aber bis es so weit ist, würde mich trotzdem interessieren was klimatechnisch besser ist.

    Kann man nicht einfach eine Pflanze genetisch verändern, die zum regelrechten CO2-Junkie wird? ;)

  14. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: captain_spaulding 14.06.19 - 10:50

    Sobald ein Baum ausgewachsen ist, nimmt er kein CO2 mehr auf.
    Spätestens ab da ist die CO2-Bilanz besser wenn man ihn abholzt und einen neuen Baum pflanzt.
    Vielleicht schon früher, da junge Bäume evtl. schneller wachsen.

  15. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: Rocketeer 14.06.19 - 10:56

    @captain_spaulding
    Wer hat dich denn auf den dünnen Pfad gebracht? Ein älterer Baum braucht zwar weniger CO2 als ein mittelalter, noch wachsender Baum (wobei Bäume nie wirklich aufhören zu wachsen), aber bei der Nährstoffbildung (Photosynthese) wird nach wie vor aus CO2 und H20 C6H1206 (Zucker) und O2 gebildet und das wird sich auch nicht ändern, wenn der Baum 2000 Jahre alt ist...

  16. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: nachgefragt 14.06.19 - 10:58

    Wie tötet PLA(!) Mikroplastik Tiere? Ich würde wetten es sind wesendlich mehr Tiere (limes gegen 100%) durch Plastiktüten aus PLA gestorben als durch Mikroplastik aus eben solchen.

    Der Kausalzusammenhang besteht ja so nicht direkt - Plastik ist in dem Fall nich gleich Plastik. Du kannst ohne Probleme bist zu deinem Lebensende täglich 100 Kügelchen aus PLA futtern ohne, dass du daran krank wirst oder gar abnippelst. Bei einem Plastik das giftige Weichmacher absondert ist das sicherlich nicht so ratsam.
    https://www.wissenschaftsjahr.de/2016-17/aktuelles/das-sagen-die-experten/mikroplastik-und-meerestiere.html


    Trotzdem ist es natürlich totale Scheisse und sicherlich nicht gesundheitsförderlich.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.19 11:15 durch nachgefragt.

  17. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: AllDayPiano 14.06.19 - 11:07

    1) PLA zerfällt nicht sofort zu Mirkoplastik. Es nehmen genug Tiere kleinere Zerfallsprodukte auf, die sich im Magen anreichern können und somit zum Tod des Tieres führen - auch bei PLA.

    2) Polymilchsäure ist für gewisse Wasserorganismen schädlich - z.B. Muscheln. Nehmen diese das PLA als Mikroplastik auf, verenden sie daran.

  18. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: nachgefragt 14.06.19 - 11:18

    zu 1) Genau darauf habe ich doch grade gewettet. Im Fall von PLA ist nicht das Mikroplastik (das du explizit angesprochen hast) das gefähliche, sondern die noch nicht zerkleinerten Teile, wie etwa Tüten. In wie fern tötet nun PLA Mikroplastik Tiere?

    zu 2) Ihr Stoffwechsel verändert sich; Sie haften scheinbar nicht mehr so gut am Untergrund. Sie sterben aber nicht dran, nach dem was ich hier finde.

    Wie gesagt will es damit nichts schön reden und bei anderen Materialien ist es bestimmt genau anders rum.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.19 11:22 durch nachgefragt.

  19. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: Eheran 14.06.19 - 11:21

    >Sobald ein Baum ausgewachsen ist, nimmt er kein CO2 mehr auf.
    Wann ist ein Baum ausgewachsen? Da bin ich mal gespannt auf die Antwort.

  20. Re: Plastik ist und bleibt jedoch Plastik

    Autor: Herr Unterfahren 14.06.19 - 11:35

    LiPo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Lego sollte auf Holzklötze umsteigen, vielleicht mit Eisen(!)stäbchen drin
    > um Klemmverbindungen zu ermöglichen. Das wäre umweltfreundlich.

    Interessanter Vorschlag.
    Allerdings macht Lego schon länger in Holz als in Plastik - die Marke nennt sich "Brio".
    Ich würde davon ausgehen, daß die längst umgeschwenkt wären, wenn das machbar wäre.

    Aber die Steine aus Bäumen zu fertigen dürfte keine Option sein. Bei Holt bräche weit schneller mal ne Ecke ab, und dann lägen Deine Metallstäbchen frei und könnten die Kinder wirklich verletzen.

    Dazu kommt, daß nackische Holzklötze halt eher unsexy aussehen, wärend Lackierungen nochmal ganz andere Probleme erzeugen, was Abrieb angeht. Oder chemische Zusätze. Plastik ist ein Waisenknabe verglichen mit bunt lackierten Holzklötzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 2,99€
  3. (-75%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.

  2. Vollformat-Kamera: Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln
    Vollformat-Kamera
    Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln

    Sony hat mit der Alpha 7R IV eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt. Sie erreicht eine Auflösung von 61 Megapixeln und kommt damit in den Bereich, der bisher Mittelformatkameras vorbehalten gewesen ist.

  3. Raumfahrt: Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus
    Raumfahrt
    Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    Ein Aerogel besteht fast nur aus Luft. Forscher in den USA wollen daraus ein Gewächshaus bauen, in dem Mars-Kolonisten Salat und Gemüse ziehen könnten. Ein erster Test ist nach Angaben der Forscher vielversprechend verlaufen.


  1. 07:53

  2. 07:36

  3. 07:15

  4. 20:10

  5. 18:33

  6. 17:23

  7. 16:37

  8. 15:10