1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spracherkennung: Microsoft will…

Musste noch wer spontan an OS/2 Warp v4 denken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musste noch wer spontan an OS/2 Warp v4 denken?

    Autor: eddie8 11.04.21 - 20:00

    Und 20 Jahre später zieht Microsoft mit seiner üblichen Taktik nach: Es wird eine Firma für Spracherkennungen eingekauft und (These) integriert es in Windows? ;)

  2. Re: Musste noch wer spontan an OS/2 Warp v4 denken?

    Autor: Itchy 11.04.21 - 21:18

    Ich habs zwar bei mir deaktiviert, aber Cortana auf Windows macht doch schon Spracherkennung, oder?

  3. Re: Musste noch wer spontan an OS/2 Warp v4 denken?

    Autor: gan 12.04.21 - 00:35

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habs zwar bei mir deaktiviert, aber Cortana auf Windows macht doch
    > schon Spracherkennung, oder?

    Jein. Natürlich gibt es Überschneidungen. MS und Nuance arbeiten auch in vielen Bereichen zusammen, so dass es gut sein kann, dass Cortana von Nuance mitentwickelt wurde, aber das Nutzungsszenario am Computer ist unterschiedlich:

    Cortana wird auf Servern von MS ausgeführt, reagiert auf bestimmte Buzzwords und versteht einfache Sätze. Das heißt, die Sprachaufzeichnung wird zu den Servern übertragen und dort erfasst und durch AI-Routinen interpretiert. Komplexe Sätze oder schwierige Worte kann Cortana nicht verarbeiten.

    Die Spracherkennung von Nuance arbeitet dagegen lokal und ermöglicht es, auch komplexe Texte zu diktieren. Hier steht die Erfassung von Sprache als Eingabemedium im Vordergrund.

    Natürlich arbeitet Nuance davon unabhängig auch an Interpretation von Sprache, was sicher ein wichtiger Zukunftsbereich ist.

  4. Re: Musste noch wer spontan an OS/2 Warp v4 denken?

    Autor: JouMxyzptlk 12.04.21 - 15:47

    gan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jein. Natürlich gibt es Überschneidungen. MS und Nuance arbeiten auch in
    > vielen Bereichen zusammen, so dass es gut sein kann, dass Cortana von
    > Nuance mitentwickelt wurde

    Das liest sich wie diese Citrix-Microsoft Partnerschaft... Citrix programmiert Terminalserver, und Microsoft übernimmt einen Teil der Funktionalität im nächsten normalen Produkt. Wie es ja bei Citrix für Windows NT 3.x angefangen hat, und mit Windows NT 4.0 eine Terminalserver-Edition kam - welches dann mit Citrix funktionell erweitert wurde. Später konnte man auch einzelne Programme ohne Citrix auf mehreren Terminalservern als Gruppe verteilen anstatt immer den ganzen Desktop zu nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Software Architect (m/f/d) for Load Simulations
    ENERCON GmbH, Bremen
  4. Group IT Business Continuity Manager (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  2. 28,49€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020