1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stadtnetzbetreiber: "Offene WLANs…

Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

    Autor: qupfer 12.06.15 - 08:01

    ...das machen ja derren Kunden (un)freiwillig dank Routerzwang inkl. Fernkonfiguration.

  2. Re: Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

    Autor: thedesx 12.06.15 - 09:20

    Stimmt nicht, man kann den Router in Bridge-Mode schalten und seinen eigenen benutzen. Genauso wenig wird man gezwungen sein WLAN als Hotspot anzubieten.

  3. Re: Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

    Autor: M.P. 12.06.15 - 10:20

    Hmm,
    Wie geht das dann mit der Telefonie?
    In der Regel wechselt man ja mit beidem zum Kabel-Provider...

    Weiterhin über das KD-Gerät, oder kriegt man VOIP - Credentials für den eigenen Router?

    Oder muss man die Credentials per Hack aus den KD-Gerät auslesen, um dann halblegal Telefonie über den eigenen Router machen zu können...

  4. Re: Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

    Autor: codeworkx 12.06.15 - 14:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm,
    > Wie geht das dann mit der Telefonie?
    > In der Regel wechselt man ja mit beidem zum Kabel-Provider...
    >
    > Weiterhin über das KD-Gerät, oder kriegt man VOIP - Credentials für den
    > eigenen Router?

    Telefonie funktioniert weiterhin über den gebridgten Router der sich dann modem-ähnlich verhält.

  5. Re: Kabel Deutschland betreibt ja auch keine eigenen WLAN Hotspots...

    Autor: ChriDDel 18.06.15 - 08:55

    WLAN kostet extra bei KD.
    Der Router ist zwar zwang, aber nicht das WLAN.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  3. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  4. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring