1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stadtnetzbetreiber: "Offene WLANs…

Natürlich Hochleistungsservice – wie Strom, Wasser und Toiletten vor Ort!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich Hochleistungsservice – wie Strom, Wasser und Toiletten vor Ort!

    Autor: Hantilles 11.06.15 - 20:09

    Kabel Deutschland hat völlig Recht, der Betrieb von WLAN-Hotspots ist mit großem Aufwand verbunden. Das schließt aber nicht aus, dass die Erwartung, dass so etwas zur Verfügung steht, nicht doch gerechtfertigt ist.

    Wir alle erwarten von bestimmten Orten und Örtlichkeiten, auch solchen in der Öffentlichkeit, dass wir Zugang zu bestimmten Einrichtungen und bestimmter Infrastruktur haben, ohne dass wir dafür immer das bezahlen müssen, was es wert ist. Dazu gehört eben neben Toiletten und Wasserhähnen, Strom aus der Steckdose und andere wichtige Selbstverständlichkeiten der Zivilisation.

    Ich finde es löblich, wenn Kabel Deutschland versucht, beispielsweise Gewerbetreibenden oder auch Privatmenschen es einfach zu machen, kostenloses (oder zumindest sehr kostengünstiges) WLAN den Menschen zur Verfügung zu stellen.

    Wofür ich aber kein Verständnis habe, ist, wenn Netzbetreiber die freie Verfügbarkeit der WLAN-Frequenzen letztlich privatisieren wollen, indem sie ihre exklusiven Frequenzen, für die sie Geld bezahlen und für die sie von ihren Kunden Geld nehmen, dadurch freiräumen wollen, indem sie ihre zahlenden Kunden in die der Allgemeinheit zur Verfügung stehenden Frequenzbereiche der WLAN-Netze auslagern wollen – und TROTZDEM sich dafür bezahlen lassen.

    WLAN ist – auch wenn der Name etwas anderes nahelegt – von seiner Natur her ein ortsgebundener Dienst und dadurch etwas anderes als ein von einem Provider betriebenes, nahezu überall verfügbares Netz, das ich genau für diese all-Verfügbarkeit bezahle.

    Wenn sich Provider nicht schnell diese üble Masche abgewöhnen, jeweils mehr als einen Kunden für quasi die selbe Dienstleistung haben wollen (Nutzer und Hotspot-Anbieter, oder Nutzer und Content-Lieferant beispielsweise), man also niemals weiß, ob man jetzt selbst der eigentliche Kunde ist – oder der andere Vertragspartner der in der Kette steht – dann werden sie niemals von ihrem schlechten Image wegkommen.

  2. Re: Natürlich Hochleistungsservice – wie Strom, Wasser und Toiletten vor Ort!

    Autor: dura 11.06.15 - 21:18

    Hantilles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WLAN ist – auch wenn der Name etwas anderes nahelegt – von

    Du meinst Local Area Network klingt nicht ortsgebunden? ;D

  3. Re: Natürlich Hochleistungsservice – wie Strom, Wasser und Toiletten vor Ort!

    Autor: Hantilles 11.06.15 - 23:48

    Hast recht.

    Aber oft genug spielt für das entsprechende Marketing von Herstellern ja nur das „wireless“ eine entsprechende Rolle. Nicht umsonst heißt es oft genug ja „Wifi“.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Agile Software-Tester (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Informationssicherheitsbeauf- tragte*r (m/w/d)
    Gesundheit Nordhessen Holding, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  2. 99,99€
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
  2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig