1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Städte und Gemeinden: Neue…

*kopfschüttel* wir brauchen eher förderung dafür als steuern

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. *kopfschüttel* wir brauchen eher förderung dafür als steuern

    Autor: Xstream 19.08.10 - 14:03

    noch immer gibt es keinen provider mit 100% flächenabdeckung und jetzt will man die hürde noch größer machen in dem man die aufstellung besteuert, danke schön

  2. Re: *kopfschüttel* wir brauchen eher förderung dafür als steuern

    Autor: die freelancer bei gulp und bodyleaser 19.08.10 - 16:41

    Subventionen sind ein falscher Weg.

    Ich hätte die LTE so eingeführt:
    Der größte (jeder muss seine Zahlen auf den Tisch legen) wählt seine Front (Norden, Süden, Westen, Osten)
    Dann der zweitgrößte usw.
    Der Krieg beginnt.
    Alle Umsätze mit LTE werden bis zum totalen Ausbau mit 25 % Umsatz-SpezialSteuer belegt (anstelle der 19%) und alles ist total öffentlich.

    Es MUSS quasi-konvex ausgebaut werden. An Frontgrenzen und Staatsgrenzen halt Sonder-Regeln. Aber im Prinzip steht es Eplus usw. frei, so schnell auszubauen, wie man will und kann.

    Man muss seine Masten zum gleichen Preis an alle verkaufen. Gleicher Preis auch für einen selber!
    Antenne - Kodierer - Switch unten am Funkmast - Glasfaser oder Richtfunk . Dafür gibts dann Einheitspreise die durchs Kollektiv bestimmt werden und alles ist Transparent.

    D.h. Eplus und D1, D2, O2 tragen die Kapitalbindung. De Facto bauen ja Huawei und Siemens und Erriccsonn usw. die Netze auf. Kathrein vielleicht die Antennen. Die hatten mal alle bis auf eine DVB-T-Antenne gebaut. Da war der Ausbau aber wohl noch nicht complete.
    Und das Forum glaubte ja nicht mal, das ein Provider bei zwei Anbietern zulangt. Das würde technologisch nicht gehen behauptetn Foren-Teilnehmer. Ein paar Wochen später gabs die Meldung, das Vodafone auf Huawei und sonstwen setzt.
    Daher wollen böse Menschen keine Standards: Weil die damit nicht mehrfach abkassieren können.

    Es gibt ein Straßennetz. Aber bei Mobilfunk ist man von 3 Masten verstrahlt und hat trotzdem kein UMTS oder Edge sondern nur GSM, weil der Mast vom eigenen Provider zu weit weg ist.
    Praktisch jede Tankstelle hat Diesel+Benzin+Flüssiggas+Elektro+... Aber manche hier wollen wohl eine Tankstellennetz nur für Diesel und eines nur für Benzin usw.
    Weil sie wollen ja auch eine Antenne nur für D1 und noch eine in Sichtweite (wie krank ist das denn!!! da kann man ja wohl denselben Mast nutzen statt der Antennenbaumafia MEINE Telefongelder hinten reinzuschieben) für D2 usw.
    Und da sind die auch noch stolz drauf...
    Dann kauft Euren Kindern mal jedem ein Auto. Dann wissen wir ja, wie stolz Euer Arbeitgeber auf Eure Sparsamkeit sein kann.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Service-Cluster
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. IT Business Manager*in (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm, Oberkochen
  3. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d) der Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung
    Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Neustadt an der Weinstraße
  4. Software Engineer (m/w/d) Schwerpunkt C#
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 83€ statt 99,99€
  2. 499,99€
  3. 79€ statt 99,99€
  4. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 14,49€, The Walking Dead - The Telltale...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Bastelrechner Raspberry Pi für den Panzer
  2. Retro-Gaming Doom läuft auf Raspberry Pi Pico
  3. Offener Befehlssatz Wenig Hoffnung auf Raspberry Pi mit RISC-V

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen