1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Picard: Der alte Mann…

In einer Welt, in der The Expanse existiert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: qwasder 23.01.20 - 15:23

    ...koennte sich eine so furchtbar seicht aussehende Serie verdammt schwer tun - zurecht.

  2. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: konglumerat 23.01.20 - 15:36

    man könnte beides konsumieren ... ich mein wir arbeiten immer weniger, zeit dazu ist bei vielen selbst auf der arbeit kein thema ... ;')

  3. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: Muhaha 23.01.20 - 15:44

    qwasder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...koennte sich eine so furchtbar seicht aussehende Serie verdammt schwer
    > tun - zurecht.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie bereitwillig sich Menschen selbst einschränken. Anstatt BEIDE Serien anzuschauen und sich an BEIDEN Serien zu erfreuen, muss wieder die eine Serie zur Monstranz erhoben und angebetet werden, während alles andere logischwerweise unerträglicher Schrott ist.

    "Lustig" ist hierbei vor allem das ST-Fandom, wo sich die Fans eines Settings, wo es um Verständigung und Frieden geht, gegenseitig bekriegen, weil der eine nur Fan von ST-Serie X ist und der andere nur Fan der ST-Serie Y und dann noch die Vollhonks, die jedes Mal betonen müssen, dass ja alle ST-Serien totale Scheisse seien, weil nur SF-Serie Z das Nonplusultra ist.

    Kleine Geister, enge Horizonte!

  4. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: Hallonator 23.01.20 - 15:47

    qwasder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...koennte sich eine so furchtbar seicht aussehende Serie verdammt schwer
    > tun - zurecht.


    Es ist jetzt nicht so als sei der Markt für brauchbare Raumschiff-Serien auch nur annähernd gesättigt.

    Daran ändern 2 sehr gute Expanse Staffeln nichts

  5. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: ibsi 23.01.20 - 15:50

    Und The Orville!

  6. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: gokzilla 23.01.20 - 15:53

    wieso dass denn ? Ich liebe firefly, Mandalorian und werde The Expanse UND das neue Star Trek ansehen. Nur Star Trek mit der Tussi aus The Walking Dead konnte ich mir nicht antun. Lens Flare Effekte haben mir alles versaut.

  7. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: schueppi 23.01.20 - 16:23

    +1

    Ich bin Trekkie und hab jede Serie konsumiert die es gab/gibt. Ich verstehe ebenso wenig wie man sich auf eine Serie des ST-Universums konzentrieren kann und sich damit quasi bekriegt.

    DS9 habe ich noch nie fertig geschaut. Und ich muss es noch immer abschliessen. Schon weil mich Avery Brooks als Person fasziniert wenn man die Stories über ihn gehört hat.

    Ich freue mich auf ST Picard... Sogar meine Mutter kommt zur prämiere. Leinwand runter und geniessen. Es soll ja angeblich sogar Kinotauglich sein von der Aufmachung her.

  8. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: cuthbert34 23.01.20 - 16:39

    gokzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Nur Star Trek mit der Tussi aus The Walking
    > Dead konnte ich mir nicht antun. Lens Flare Effekte haben mir alles
    > versaut.

    Selber Schuld... Spätestens Staffel 2 fand ich sehr gut. Aber so sind die Geschmäcker eben.

    Auf Picard freue ich mich auch. Wurde am Wochenende auf jeden Fall rein schauen.

  9. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: Sharra 23.01.20 - 16:43

    Noch nichts gesehen, aber maulen. Und dann nicht anschauen, weils nicht "The Expanse" ist. Aber gut, ist ja ganz alleine dein Problem. Ich lass mich überraschen. Wenn du nicht willst, musst du ja nicht. Ist ein freies Land.

  10. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: quineloe 23.01.20 - 16:48

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gokzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Nur Star Trek mit der Tussi aus The Walking
    > > Dead konnte ich mir nicht antun. Lens Flare Effekte haben mir alles
    > > versaut.
    >
    > Selber Schuld... Spätestens Staffel 2 fand ich sehr gut. Aber so sind die
    > Geschmäcker eben.
    >
    > Auf Picard freue ich mich auch. Wurde am Wochenende auf jeden Fall rein
    > schauen.

    Staffel zwei wurde von Anson Mount allein getragen, und der ist in Staffel drei nicht mehr dabei. Also viel Spaß...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: LH 23.01.20 - 16:51

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staffel zwei wurde von Anson Mount allein getragen, und der ist in Staffel
    > drei nicht mehr dabei. Also viel Spaß...

    Wobei auch dann die Staffel nur mäßig war, ohne Anson Mount wäre sie kaum ein Schritt nach vorne gewesen. Leider.
    Mal sehen, ob wir in Staffel 3 ohne Michael B. als The Choosen One auskommen werden.

  12. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: Hallonator 23.01.20 - 17:00

    das hab ich nie gesehen. In meiner Erwartungist es zu sehr Comedy

  13. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: lala1 23.01.20 - 17:01

    Die Seichtheit ist das was ich z.B. suche. Ich habe keinen Bock auf Konflikte und jede Menge Stress.
    Es gibt keine wirklich guten Serien mehr wo man mal in eine Welt abtauchen kann die nicht an jeder ecke feindselig ist.

  14. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: LH 23.01.20 - 17:03

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das hab ich nie gesehen

    Da liegt bereits das Problem :)
    Aber ja, Staffel 1 ist noch sehr Humorlastig, Staffel 2 ist hingegen ähnelt einer typischen Folge Voyager in Sachen Humor. Auch dort war man ja gerne mal etwas alberner.

  15. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: JensBröcher 23.01.20 - 17:33

    The Expanse ist vor allem extrem langatmig. Ich bin mehrmals eingeschlafen während den Dialogen. Die "Arthouse" Produktion unter den aktuellen Scifi Shows.

  16. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: ip_toux 23.01.20 - 17:44

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Staffel zwei wurde von Anson Mount allein getragen, und der ist in
    > Staffel
    > > drei nicht mehr dabei. Also viel Spaß...
    >
    > Wobei auch dann die Staffel nur mäßig war, ohne Anson Mount wäre sie kaum
    > ein Schritt nach vorne gewesen. Leider.
    > Mal sehen, ob wir in Staffel 3 ohne Michael B. als The Choosen One
    > auskommen werden.

    Könnte dies mal weiter erläutert werden? Ich habe beide Staffeln gesehen und fand sie Top und kann kaum auf Staffel 3 warten. Verstehe jetzt aber diese Aussagen mit Anson Mount und Michael
    B. gerade nicht

  17. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: Ron Sanders 23.01.20 - 19:13

    ich schau gerne The Expanse - war aber von S4 eher enttäuscht und gelangweilt. hoffe S5 wird besser.

    ST Discovery lebt und stirbt mit dem Lead. jason issacs und vor allem anson mount waren jeweils die anker. der rest des casts ist bestenfalls mittelmässig. bei michael burnham muss ich mich immer fremd schämen für die miesen und peinlichen dialoge. und was die story betrifft: grauenvoll. noch mieser als ST:VOY oder ST:ENT. Ich fand ST:DS9 bisher die beste serie aus dem Laden.

    naja und was ST:P betrifft gehts wohl um "resteverwertung". kurtzman hat den auftrag bekommen aus den rechten rauszumelken was geht. gleichzeitig haben sie heftige lizenzprobleme. aus rechtlicher sicht - so zumindest lt. usa foren - muss alles mindestens "25%" anders aussehen. deswegen auch überall die meist schrecklichen "neuen" designs. war merchandize wie raumschiffe, puppen, comunicator und co der "echten" star treks eine geldmaschine, so floppt genau dies bei ST:DSC. daher wird uns auch verkauft dass es nichts mit früher zu tun hätte, wow wie durchsichtig.

    Ich werde mir ST:P ansehen, aber erwarte nicht viel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.20 19:16 durch Ron Sanders.

  18. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: quineloe 23.01.20 - 20:05

    S4 hatte einfach nicht genug Bobbie in power armor drischt Leute auf den Friedhof..

    Verifizierter Top 500 Poster!

  19. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: spitfire_ch 23.01.20 - 20:49

    The Orville ist ziemlich gut verträglich :)

  20. Re: In einer Welt, in der The Expanse existiert...

    Autor: lala1 23.01.20 - 21:23

    Ja ich weiß aber es ist vom Geiste her nicht StarTrek.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. über grinnberg GmbH, Raum Bocholt
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 33,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23