Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Battlefront 2: Macht und…

Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: MrSpok 21.11.17 - 14:49

    Jedesmal wenn ich in ZELDA eine Schatztruhe gefunden habe, freue ich mich dass ich sie ohne Geld öffnen kann.
    (Ok, eigentlich ne Selbstverständlichkeit bei einem Vollpreis-Titel.)

    Auch beim sonstigen Spielspaß ist Zelda BF2 Lichtjahre voraus.

    Vielleicht sollten sich alle Spieler fürs gesparte Geld statt Microtransaktionen ne Switch holen :)

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.

  2. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 15:05

    äääm ja. Rießenrad fahren muss auch toll sein und wenn man dabei ein Geschenk öffnet, das man irgendwann zum Geb bekommen hat, zahlt man für diesen Loot auch nichts.

  3. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: maximilian.richter89 21.11.17 - 15:14

    Haha. Grad Zelda ist da ja wohl eher ein schlechtes Beispiel. Zum Einen ist es ein singleplayer-Titel und zum Anderen kann man amiibos kaufen die eben genau das machen: Sie spawenen Truhen.

  4. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: cry88 21.11.17 - 16:37

    maximilian.richter89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha. Grad Zelda ist da ja wohl eher ein schlechtes Beispiel. Zum Einen ist
    > es ein singleplayer-Titel und zum Anderen kann man amiibos kaufen die eben
    > genau das machen: Sie spawenen Truhen.
    Oder Epona ... darüber bin ich echt noch sauer auf Nintendo. Nur darüber kann man sie bekommen -.-

  5. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: Crossfire579 21.11.17 - 18:57

    Nintendogames sind immer ganz spaßig, insbesondere mit Splitscreen. Schön ist auch, dass man alles bis WiiU momentan aufm PC Emulieren kann, die WiiU spiele kann ich sogar in 21:9 Splitscreen spielen was das Erlebnis deutlich aufwertet. Leider ist nach Release meistens Schluss, würde mir momentan für MK8 nochmal ein neues Streckenpaket wünschen.
    Aber ich stimme zu: Zelda/Mariokart und SWBF2 sind zwei völlig verschiedene Spiele. Mir hat das stupide herumgeballer schon in der Beta keinen Spaß gemacht, da fehlt mir persönlich einfach die Taktische Raffinesse und direkte Steuerung von z.B. CSGO.

  6. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: Legacyleader 21.11.17 - 19:38

    Aber die Amiboos sin recht günstig, und machen was her im Schrank... stell dir mal ne Starcard in den Schrank...

    Ich hasse Computer!

  7. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch besser!

    Autor: Vaako 22.11.17 - 13:31

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Amiboos sin recht günstig, und machen was her im Schrank... stell
    > dir mal ne Starcard in den Schrank...


    manch einer legt keinen wert auf plastik schrott in seiner wohnung, man hat manchmal nur begrenzt platz und der geht zb. bei mir schon für ne menge bücher drauf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. KION Group IT, Frankfurt am Main
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quellcode: Datenschützer stellt Bedingungen für 5G-Netze von Huawei
    Quellcode
    Datenschützer stellt Bedingungen für 5G-Netze von Huawei

    Der Datenschützer Johannes Caspar will den 5G-Quellcode von Huawei einsehen lassen, was der Ausrüster bereits zugesichert hat. Europäische Lösungen seien kaum vorhanden. Und US-Lösungen von Cisco könnten auch "Bedenken auslösen".

  2. Raumfahrt: US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch hat neuen Eigentümer
    Raumfahrt
    US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch hat neuen Eigentümer

    Das Riesenflugzeug Stratolaunch Carrier wechselt den Besitzer: Ein bisher unbekannter Käufer hat das von Paul Allen gegründete US-Raumfahrtunternehmen Stratolaunch übernommen. Der möchte offensichtlich die Geschäfte weiterführen.

  3. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als einer der wenigen Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.


  1. 15:45

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:13

  5. 13:57

  6. 12:27

  7. 12:00

  8. 11:57