1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starinvestor Peter Thiel: "Google…

Amazon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon

    Autor: BLi8819 17.07.12 - 17:29

    > doch Amazon sei das einzige Technologie-Unternehmen, das nennenswert in Innovationen reinvestiere.

    Nachdenk... Was haben die denn so geleistet?

  2. Re: Amazon

    Autor: Mr.Coolschrank 17.07.12 - 18:11

    kindle, kindle fire (und da einiges an software wie silk), in den usa haben die next-day-delivery eingeführt (gab es damals da so nicht..), aws + ec2, video on demand, das ganze empfehlungssystem bei amazon.
    und vieles, was keine technische innovation ist wie z.b. 30-tage-umtausch-recht oder kostenloser versand, guter service und und und.
    in vielem hat amazon vielleicht nichts grundlegend neues geschaffen, aber immerhin maßstäbe höher gesetzt.

    was allerdings nicht heißt, dass google untätig ist. alleine die letzte google i/o hat das mal wieder eindrucksvoll bestätigt.
    wirklich weltbewegend neues war zwar nicht viel dabei (ausser eventuell glasses) aber vieles was SO noch nicht da war (nexus q, chrome sync, google compute engine usw usf).
    ich weiß auch nicht ob es unbedingt nötig ist jedes jahr irgendwas weltbewegend neues erfinden zu müssen. und selbst da hat google ja einiges auf der agenda
    - glasses
    - autonome autos
    - connected homes (nexus q wird wohl nicht das letzte produkt gewesen sein. nach dem wohnzimmer kommt die küche, das bad oder was weiß ich. da bin ich mir relativ sicher)

  3. Re: Amazon

    Autor: tingelchen 17.07.12 - 18:37

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kindle, kindle fire (und da einiges an software wie silk), in den usa haben
    > die next-day-delivery eingeführt (gab es damals da so nicht..), aws + ec2,
    > video on demand, das ganze empfehlungssystem bei amazon.
    > und vieles, was keine technische innovation ist wie z.b.
    > 30-tage-umtausch-recht oder kostenloser versand, guter service und und
    > und.
    >
    Kindle & Kindle Fire... was ist daran denn Innovativ? Book-Reader gab es schon Jahre vorher. Genau so wie Book Shops.

    Next-Day-Delivery... das ist keine Innovation, sondern ein Logistik-Problem.

    AWS+EC2.. Sehr Innovativ. Sie sind auf den Cloud Computing Zug aufgesprungen. AWS sieht zwar schick aus. Hat aber nichts mit Innovation zu tun.

    Video on Demand... Da sind sie auch nicht die ersten.

    > in vielem hat amazon vielleicht nichts grundlegend neues geschaffen, aber
    > immerhin maßstäbe höher gesetzt.
    >
    Ja, die Messlatte haben sie in einigen Bereichen definitiv nach oben verschoben und natürlich verbessert Amazon ihr Angebot auch stetig. Aber das macht Google auch. Ansonsten sehe ich keine echten Innovationen.
    Ich will Amazon nicht schlecht machen. Ich nutzen deren Shop gern. Denn sie liefern, in der Regel, zuverlässig und schnell und es gibt auch wenig Probleme wenn mal was zurück geht.

    Aber nun ja... heute ist ja alles eine Innovation was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

    > was allerdings nicht heißt, dass google untätig ist. alleine die letzte
    > google i/o hat das mal wieder eindrucksvoll bestätigt.
    > wirklich weltbewegend neues war zwar nicht viel dabei (ausser eventuell
    > glasses) aber vieles was SO noch nicht da war (nexus q, chrome sync, google
    > compute engine usw usf).
    > ich weiß auch nicht ob es unbedingt nötig ist jedes jahr irgendwas
    > weltbewegend neues erfinden zu müssen. und selbst da hat google ja einiges
    > auf der agenda
    > - glasses
    > - autonome autos
    > - connected homes (nexus q wird wohl nicht das letzte produkt gewesen sein.
    > nach dem wohnzimmer kommt die küche, das bad oder was weiß ich. da bin ich
    > mir relativ sicher)
    >
    Ist das nicht schon genug? Man kann ja nicht ständig neue bahnbrechende Ideen aus dem Ärmel schütteln. Vielleicht verwendet Google das Wort "Innovation" noch nicht genug in ihren Kundgebungen. Ist ja in den letzten Jahren bei allen Kundgebungen jedes 5te Wort :/

  4. Re: Amazon

    Autor: flowers 17.07.12 - 18:44

    tingelchen schrieb:

    > Sie sind auf den Cloud Computing Zug aufgesprungen.

    Hmm... soweit ich mich erinnere hat Amazon schon highperformance Hosting angeboten als es die "Cloud" noch gar nicht gab, allerdings maßgebend dazu beigetragen dass sie überhaupt "entstand" :/

    Habs trotzdem noch nie benutzt, das Amazon-Angebot mal mit meinen Serverperformancelogs abgelichen (CPUtime, RAM, DBtime) und wäre auf > 200 ¤/mon gekommen. Doppelt so teuer wie self-hosting, aber wahrscheinlich deutlich bequemer.

  5. Re: Amazon

    Autor: Mr.Coolschrank 17.07.12 - 19:05

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kindle & Kindle Fire... was ist daran denn Innovativ? Book-Reader gab es
    > schon Jahre vorher. Genau so wie Book Shops.
    wirklich? welche? mit e-ink? und mit amazon ähnlicher bequemer anbindung? hast du mal bei libri.de ein buch gekauft und versucht das auf einen sony reader zu bekommen?
    ich hatte einen der ersten sony (prs505) und bin dann doch zu kindle gewechselt. ein unterschied wie tag und nacht.
    >
    > Next-Day-Delivery... das ist keine Innovation, sondern ein
    > Logistik-Problem.
    ist dann eine definitionsfrage, was ist "innovation"? die haben etwas geschaffen was so noch nicht da war.
    >
    > AWS+EC2.. Sehr Innovativ. Sie sind auf den Cloud Computing Zug
    > aufgesprungen. AWS sieht zwar schick aus. Hat aber nichts mit Innovation zu
    > tun.
    die haben die cloud quasi erfunden, aws und ec2 und deren vorgänger sind quasi die begründer des cloud hypes...
    > Video on Demand... Da sind sie auch nicht die ersten.
    in den usa gibt's das aber verdammt lange. wie lange genau weiß ich nicht, aber ich meine vor hulu/netflix...
    >
    > > in vielem hat amazon vielleicht nichts grundlegend neues geschaffen,
    > aber
    > > immerhin maßstäbe höher gesetzt.
    > >
    > Ja, die Messlatte haben sie in einigen Bereichen definitiv nach oben
    > verschoben und natürlich verbessert Amazon ihr Angebot auch stetig. Aber
    > das macht Google auch. Ansonsten sehe ich keine echten Innovationen.
    > Ich will Amazon nicht schlecht machen. Ich nutzen deren Shop gern. Denn sie
    > liefern, in der Regel, zuverlässig und schnell und es gibt auch wenig
    > Probleme wenn mal was zurück geht.
    >
    dito.

    > Aber nun ja... heute ist ja alles eine Innovation was nicht bei 3 auf den
    > Bäumen ist.

    wieder eine definitionsfrage. wenn man apple fragt, gibt es jedes jahr ein grundlegend neues, innovatives handy, tablet und notebook von denen. wenn man mich fragt, sind die dinger gut, aber evolution - nicht revolution.

    > > was allerdings nicht heißt, dass google untätig ist. alleine die letzte
    > > google i/o hat das mal wieder eindrucksvoll bestätigt.
    > > wirklich weltbewegend neues war zwar nicht viel dabei (ausser eventuell
    > > glasses) aber vieles was SO noch nicht da war (nexus q, chrome sync,
    > google
    > > compute engine usw usf).
    > > ich weiß auch nicht ob es unbedingt nötig ist jedes jahr irgendwas
    > > weltbewegend neues erfinden zu müssen. und selbst da hat google ja
    > einiges
    > > auf der agenda
    > > - glasses
    > > - autonome autos
    > > - connected homes (nexus q wird wohl nicht das letzte produkt gewesen
    > sein.
    > > nach dem wohnzimmer kommt die küche, das bad oder was weiß ich. da bin
    > ich
    > > mir relativ sicher)
    > >
    > Ist das nicht schon genug? Man kann ja nicht ständig neue bahnbrechende
    > Ideen aus dem Ärmel schütteln. Vielleicht verwendet Google das Wort
    > "Innovation" noch nicht genug in ihren Kundgebungen. Ist ja in den letzten
    > Jahren bei allen Kundgebungen jedes 5te Wort :/

    natürlich ist das genug. darauf wollte ich hinaus! ich finde nicht, dass man jedes jahr etwas weltbewegendes haben muss. evolution ist doch in ordnung. alle paar jahre etwas, was einen "umhaut" (gmail, chrome, android bzw. in zukunft dann glasses, autonomes fahren und xy) reicht...

  6. Re: Amazon

    Autor: BLi8819 17.07.12 - 20:32

    Na, da hätte ich jetzt aber mehr erwartet ^^.
    Vielleicht verstehe ich unter "Innovation" auch einfach etwas anderes als der Investor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin
  3. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich
  4. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf