1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starinvestor Peter Thiel: "Google…

Google spült nur noch Müll nach oben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google spült nur noch Müll nach oben

    Autor: Keridalspidialose 17.07.12 - 18:15

    was die Suchergebnisse der Suchmaschien angeht. In allen anderen Bereich hat Google das Maximum erreicht das man erreichen kann, z. B. Youtube. Meist nur durch Übernahmen. Neue Ansätze scheitern oder dümpeln vor sich hin (Google+, Google Docs).

    Google glaubt alles liese sich über Alogrithmen lösen, deswegen wird vieles was dort augeheckt wird am Ende nicht angenommen, denn nicht alles was der Nutzer zu sehen bekommt ist durch solche zufreidenstellend lösbar.

    Google hat seinen Zenit erreicht. Jetzt ist Google dick und fett, ideen- und inovationslos, und wird irgendwann das selbe Schiksal erleiden wie Altavista. Hier und da wurde Google auch schon von Featureitis befallen. Das erste Syntom für den Verfall.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Google spült nur noch Müll nach oben

    Autor: Mr.Coolschrank 17.07.12 - 18:24

    google plus ist doch jüngst erst um 43% in den zugriffszahlen gewachsen:
    http://stadt-bremerhaven.de/google-steigende-zahlen-und-glueckliche-nutzer/

    google docs wird in immer mehr firmen, bildungseinrichtungen usw. eingesetzt
    http://googleblog.blogspot.de/2012/06/chrome-apps-google-io-your-web.html

    also nur weil es für dich und dein umfeld nicht interessant ist, heißt das nicht, dass das auch auf andere zutrifft ;-)

    ich nutze google+ z.b. gerne, docs hingegen garnicht. und? ich nutze auch office 365 nicht, aber ich kenne durchaus leute, die das nicht missen wollen.

  3. Re: Google spült nur noch Müll nach oben

    Autor: San_Tropez 17.07.12 - 18:32

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was die Suchergebnisse der Suchmaschien angeht.

    Nun ja wenn man sich die Marktanteile der Google Suche ansieht gehört du wohl zu einem recht geringen Teil mit deiner Meinung. Siehe hierzu auch:
    https://www.golem.de/news/bing-blekko-duck-duck-go-googeln-ohne-google-1202-89439.html

    > In allen anderen Bereich
    > hat Google das Maximum erreicht das man erreichen kann, z. B. Youtube.
    > Meist nur durch Übernahmen. Neue Ansätze scheitern oder dümpeln vor sich
    > hin (Google+, Google Docs).

    Was von den großen Projekten (Google Suche, Android, Google+, Chrome, Nexus Geräte) hat Google denn durch Übernahmen erreicht? Google+ legt ein derzeit rasantes Wachstum hin. Von Wachstumsraten von Google+ konnte das anfängliche Facebook höchstens träumen. Wie kann mit Google Docs ein fertiger Dienst vor sich hin dümpeln? Google Docs erfreut sich recht großer Beliebtheit.

    > Google glaubt alles liese sich über Alogrithmen lösen, deswegen wird vieles
    > was dort augeheckt wird am Ende nicht angenommen, denn nicht alles was der
    > Nutzer zu sehen bekommt ist durch solche zufreidenstellend lösbar.

    Gerade was die Suche anbelangt lässt sich alles auch nur über Algorithmen lösen. Was hättest du denn sonst gerne? Das irgendwo bei Google ein Mitarbeiter sitzt der dir nach dem bestätigen des Suchbegriffs einen Link von Hand schickt?
    Vermittlung! Geben Sie mir Australien und suchen Sie nach Kochrezepten?

    > Google hat seinen Zenit erreicht. Jetzt ist Google dick und fett, ideen-
    > und inovationslos, und wird irgendwann das selbe Schiksal erleiden wie
    > Altavista. Hier und da wurde Google auch schon von Featureitis befallen.
    > Das erste Syntom für den Verfall.

    Google wird nicht von Featuritis befallen, da man sinnlose, nicht erfolgreiche Projekte konsequenterweise einstampft, statt sie jahrelang sinnlos weiter zu entwickeln und zu finanzieren. Wenn Google Innovationslos ist (trotz Google Projekt Glass, Rohstoffgewinnung auf Asteroiden, selbststeuernde Autos, über 100 hilfreicher Dienste für Android und Chrome, Projekte zur Weltverbesserung, Google+, Nexus Geräte, Roboter, künstlichen Intelligenzen, Personalisierten Suchen durch Empfehlungen von Bekannten usw.) welches Unternehmen ist dann deiner Meinung nach innovativ?

  4. Re: Google spült nur noch Müll nach oben

    Autor: Beastmaster 18.07.12 - 10:24

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Wachstumsraten von Google+ konnte das
    > anfängliche Facebook höchstens träumen.


    Macht auch voll Sinn, Wachstumsraten von sozialen Netzwerken im Jahr 2004 mit denen aus 2012 zu vergleichen und dann zu sagen dass das System von 2012 besser ist ;)

  5. Re: Google spült nur noch Müll nach oben

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.12 - 10:32

    San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Was von den großen Projekten (Google Suche, Android, Google+, Chrome, Nexus
    > Geräte) hat Google denn durch Übernahmen erreicht? ...

    Zitat Wikipedia: "Im Sommer 2005 kaufte Google das im Herbst 2003 von Andy Rubin gegründete Unternehmen Android, von dem nur wenig mehr bekannt war, als dass es Software für Mobiltelefone entwickelte und standortbezogene Dienste favorisierte."

    Quelle worauf sich die Aussage bezieht:
    http://www.businessweek.com/stories/2005-08-16/google-buys-android-for-its-mobile-arsenal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  3. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de